Sehenswürdigkeiten Istrien

Die schönsten Hotspots der Region

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Europa Urlaub Kroatien Urlaub Istrien Sehenswürdigkeiten Istrien

Sehenswürdigkeiten in Istrien

Die kroatische Region Istrien überrascht Urlauber in der Nähe von beliebten Stränden unter anderem in den traditionsreichen Altstadtgebieten von Rovinj, Porec und Pula mit berühmten Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus ist eine Elektrobahn-Rundfahrt auf den Brijuni Inseln wegen eines exotischen Safariparks und interessanten Ausstellungen ein unvergessliches Erlebnis.

Kroatien, Porec, Saint Nicholas Isand
Wer in Istrien eine imposante Altstadt sucht, wird insbesondere in Rovinj fündig. Weil der Ort auf einer Insel entstanden ist, erzeugt die Küste neben den imposanten Überresten der römischen Stadtfestung eine traumhafte Atmosphäre. Ein Teil der schützenden Mauern aus der Antike blieb trotz der Zerstörungen im Krieg erhalten. Der Balbi-Bogen und ein Franziskanerkloster gehören bei Besichtigungstouren im Küstenort ebenso zu den Höhepunkten. Während eines Spaziergangs an der idyllischen Hafenpromenade von Rovinj stoßen Urlauber außerdem auf renommierte Restaurants mit einheimischen Spezialitäten.

Obwohl Porec eigentlich in erster Linie als hervorragendes Ziel für einen Badeurlaub mit vielseitigen Unterhaltungsangeboten für Touristen gilt, überzeugt die Küstenstadt auch mit einer imposanten Architektur. Die berühmteste Sehenswürdigkeit des Ferienorts ist die Euphrasius-Basilika. Marmor und Mosaike haben dieser Kathedrale in Porec eine prunkvolle Ausstattung verliehen. Pula überrascht Besucher in der Nähe von lebhaften Strandgebieten genauso mit beeindruckenden Bauwerken. Darunter befinden sich beispielsweise der Augustustempel und der Sergierbogen. Das legendäre Amphitheater von Pula wurde sogar außerhalb von Istrien als Wahrzeichen von Kroatien bekannt. Statt der Gladiatorenkämpfe des Römischen Reichs sorgen darin in der Gegenwart Vorstellungen von Musikern und Schauspielern für gute Unterhaltung.

  Istrien, Stadtansicht von Pula   Istrien, Pulas Amphitheater

Kleinere Ausflugsziele und Naturgebiete in Istrien

In der Umgebung von Porec können Touristen die Tropfsteinhöhle Jama Baredine besuchen. Dort erinnert das Gestein teilweise an berühmte Gebäude oder Personen und erhielt deshalb besondere Spitznamen. Während der Urlaubssaison dürfen Gäste bei Führungen im zugänglichen Bereich der Höhlen fünf Hallen erkunden. Die Mini-Stadt Hum oder der mittelalterliche Ruinenort Dvigrad gelten in der Region auch als echte Geheimtipps.

Wer in den Touristengebieten von Istrien einen Fahrradverleih nutzt, wird dort zumeist über die vielseitigen Routen mit gekennzeichneten Wegen umfassend informiert. Wanderungen und Radtouren im Naturpark Ucka sind zum Beispiel ein einzigartiges Erlebnis. In dieser Gegend genießen Gäste auf dem Aussichtsturm Vojak einen zauberhaften Ausblick. Zudem lohnt sich die Besichtigung des idyllischen Canyons Vela Draga.

Ausflugsprogramme auf den Brijuni Inseln mit Elektrobahn-Rundfahrt im Safaripark

Ausflüge zu den Brijuni Inseln geben Reisenden in Istrien die Chance, einen Nationalpark mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Nach der Buchung eines umfangreichen Besichtigungsprogramms erkunden Touristen die Naturlandschaft und die Wahrzeichen des Parks mit einer Elektrobahn. In Fazana und Pula starten zuvor Fährschiffe, die an der Hauptinsel Veliki Brijun anlegen. Die St. Germanuskirche ist bei einer Tour mit dem Mini-Zug auf Rädern oft eine wichtige Zwischenstation. Faszinierende Wandmalereien prägen dieses mittelalterliche Gebäude. Der Aufenthalt in einem Museum mit ausgestopften Tieren zählt ebenfalls zu den Programmpunkten von vielen Führungen. Eine weitere Ausstellung beschäftigt sich mit dem jugoslawischen Diktator Josip Broz Tito, der auf den Brijuni Inseln Staatsgäste empfing und in seiner dortigen Residenz zumeist auch den eigenen Urlaub verbrachte.

Außerdem entdecken Besucher während einer Elektrobahn-Tour durch die Hauptinsel den legendären Safaripark, der wiederum ursprünglich für Titos lebende Tier-Geschenke von Politikern aus dem Ausland errichtet wurde. Auf dem Gelände bewundern Fahrgäste exotische Tiere, die in normalen Naturgebieten von Kroatien nie auftauchen. Riesige Elefanten gehören zu den prominentesten Bewohnern des Safariparks. Zebras, Lamas und Antilopen begeistern Familien bei einer Bahnfahrt auf den Brijuni Inseln ebenso. Ungewöhnliche Begegnungen von verwandten Tierarten führten im offenen Parkgebiet sogar zur Geburt von einzigartigen Mischlingstieren. Im ethnologischen Bereich der Anlage finden Touristen aber zugleich einheimische Säugetiere aus Istrien. Ziegen, Esel und Rinder repräsentieren dort typische Mitglieder von kroatischen Bauernhöfen.

   Istrien, Rovinj Hafen   Istrien, alte Gebäude