Seen in Österreich

Die schönsten Seen der Alpenrepublik entdecken.

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Europa Urlaub Österreich Seen in Österreich

Seen in Österreich

Österreich ist mit seinen meist natürlichen Seen, die von herrlicher Landschaft umgeben sind, ein beliebtes Reiseziel für Wander-, Natur- und Badefreunde. Am bekanntesten sind wohl der Achensee und der Ossiacher See, aber das Nachbarland Deutschlands punktet auch mit vielen anderen schönen Gewässern.

Besonders attraktiv ist Österreich für Naturliebhaber, die gern wandern und die tolle Kombination des Panoramas aus hohen Bergen und klaren Bergseen genießen möchten. Aber auch Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Ob Tauchen, Angeln, Segeln oder Surfen, mit zahlreichen Angeboten zieht das Land jährlich viele Urlauber an. Rund um die bekanntesten Seen findet man in Österreich viele Ferienunterkünfte wie Hotels und Pensionen, aber auch Campingplätze sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Besonders die Bergseen sind mit ihrem kristallklaren Wasser und dem schönen Naturpanorama für einen entspannten und erholsamen Urlaub in Österreich beliebt. Da sie aufgrund ihres natürlichen Ursprungs oft sehr kalt sind, sollte man sie jedoch nur an warmen Tagen zum Baden nutzen.

See in Österreich, Sonnenschein, Berge, Wiese

Informationen zu den schönsten und beliebtesten Seen in Österreich

Der Achensee liegt in Tirol und ist mit etwa 130 Metern Tiefe einer der größten Seen des Bundeslandes. Beim Baden oder beim Wassersport ist es aufgrund der hervorragenden Wasserqualität möglich, einige Meter tief hinunterzusehen. Das Tiroler Meer, wie der Achensee auch gern genannt wird, bietet Urlaubern eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Vom klassischen Wassersport bis hin zu Trendsportarten, im Sommer oder im Winter, an Land und auf oder im Wasser, hier kann fast alles ausprobiert werden. Der Bergsee liegt wunderschön zwischen dem Karwendelmassiv und dem Rofangebirge auf 926 Metern Höhe. Zusätzlich wird er seit 1927 als Stausee verwendet.

Der Attersee in Oberösterreich zählt zu den größten Binnenseen in Europa. Mit einer Tiefe von bis zu 170 Metern und sehr steilen Wänden besitzt er ein sehr großes Wasservolumen. Das Wasser erreicht hier eine Temperatur von bis zu 25 Grad und bietet beste Trinkwasserqualität. Eine Sicht von bis zu 25 Meter unter Wasser ist möglich. Der Attersee ist nicht nur für Badeurlauber der ideale Ort. Auch Aktivurlauber können hier fast jede Sportart in und auf dem Wasser sowie an Land ausüben. Der Gletschersee ist Teil einer Seenkette und liegt zwischen dem Höllengebirge und dem Schafberg.

Einer der wärmsten Seen in Österreich ist der Wörthersee. Bekannt geworden ist er vor allem durch zahlreiche Fernsehsendungen, die hier gedreht wurden. Aber nicht nur für das Fernsehen, auch für den Urlaub bietet der See mit seiner malerischen Landschaft die perfekte Kulisse. Das in Kärw nten gelegene Gewässer ist 16 Kilometer lang, etwa 1,5 Kilometer breit und hat eine Tiefe von circa 80 Metern. Mit angenehmen Wassertemperaturen von bis zu 26 Grad ist der Wörthersee einer der wärmsten Seen in Österreich. Die Städte Villach und Klagenfurt liegen direkt am See und eignen sich hervorragend für einen schönen Ausflug mit der ganzen Familie.

Holzsteg am Ossiacher See in Österreich
Der schöne Ossiacher See ist der drittgrößte See in Kärnten und einer der südlichsten Seen in Österreich. Er hat eine Länge von 11 Kilometern und eine Breite von 1,5 Kilometern. Bei Urlaubern ist der idyllische See besonders beliebt, da hier die verschiedensten Arten von Wassersport betrieben werden können. Dank einer Vielzahl von Freizeitaktivitäten, einem mediterranen Flair und einem wunderschönen Bergpanorama lässt sich am Ossiacher See jederzeit ein erholsamer und entspannter Aufenthalt verbringen. Eine ausgezeichnete Wasserqualität und Temperaturen bis zu 26 Grad machen den See zu einem Paradies für Jung und Alt.

Weiterführende Links