Spezialitäten Portugal

Die besten Spezialitäten aus Portugal

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Europa Urlaub Portugal Spezialitäten Portugal

Spezialitäten aus Portugal

Der sich im Westen der Iberischen Halbinsel befindliche Staat Portugal ist bei Urlaubern aus aller Welt sehr beliebt. Dies liegt allerdings nicht nur an den Sehenswürdigkeiten, sondern auch an der Vielzahl von kulinarischen Genüssen.

In der portugiesischen Küche spielen vor allem Fleisch, die große Auswahl von Fischen sowie Meeresfrüchten, Gemüse, Kartoffeln sowie Reise eine wichtige Rolle. Daneben ist der Feijão, die Bohne, ein wichtiger Bestandteil und wird von den Portugiesen teilweise auch für Desserts verwendet. Ein Pluspunkt für die portugiesische Küche ist auch, dass sie sehr gesund ist.

Eine abwechslungsreiche Küche

Gerade Suppen und deftige Eintöpfe sind in Portugal gerade in den kälteren Monaten sehr beliebt. Ein im Süden von Portugal sehr begehrtes Gericht ist der Gazpacho, eine kalte Suppe aus Gurken, Tomaten sowie Knoblauch. Wenn man in ein portugiesisches Restaurant geht, gibt es als ersten Gang meistens die traditionelle Caldo verde, die „grüne Brühe“. Dies ist eine dünne Kartoffelcremesuppe, welche noch mit Markstammkohl verfeinert und zusammen mit Broa, dem typischen Maisbrot, serviert wird. Für Fischliebhaber kann die Sopa de marisco, eine Meeresfrüchtesuppe, empfohlen werden.

Bei den deftigen Bohneneintöpfen, den klassischen Feijoadas, kann man brasilianische Einflüsse entdecken. Neben Bohnen werden hierbei auch oftmals Hornschnecken, Innereien sowie kleine Kalmare mitverwendet.

Das Nationalgericht Portugals ist der Bacalhau, ein getrockneter sowie gesalzener Stockfisch. Diesen besonderen Fisch kann der Urlauber auf allen Märkten sowie in jedem Fischgeschäft kaufen. Eine Spezialität, welche vor allem entlang der Küste angeboten wird, sind die Sardinhas assadas, die gegrillten Sardinen. Daneben wird aber auch noch eine Vielzahl weiterer Meeresfrüchte sowie Fische sehr gerne in der portugiesischen Küche verwendet. Sowohl von Einheimischen als auch von Urlaubern wird der Arroz de Mariscos sehr geliebt. Dies ist eine Reisplatte mit Krebsen, Muscheln, Langusten sowie Scampi. Fleischliebhaber werden in Portugal auch auf ihre Kosten kommen. In Restaurants werden häufig entweder Bife (Steak) mit Pommes Frites bzw. Reise, Salat und Oliven bzw. einem Spiegelei oder Alcatra (ein mit Knoblauch und Rotwein mariniertes Rindfleisch) angeboten.

Wenn man gerne grillt, sollte man auf Madeira auf jeden Fall die Espetada genießen. Dies sind auf Lorbeerstöcken aufgespießte Fleischstücke, welche dann auf eine besondere Weise serviert werden. Soll es nur eine Kleinigkeit zum Essen sein, dann werden als Petiscos die berühmten Empanadas empfohlen. Diese Teigtaschen werden meistens mit Hackfleisch und Käse, Entenmuscheln oder Krabben gefüllt und sind eine richtige Delikatesse. Gerade süße Speisen spielen in der portugiesischen Küche eine wichtige Rolle. Die Basis von den meisten Süßspeisen sind Zucker sowie viel Eigelb. Der Pudim Caseiro, ein Eierpudding mit Karamellsauce, wird sowohl von Urlaubern als auch von den Einheimischen sehr gerne gegessen. Beim Süßgebäck werden sehr oft Marzipan und Mandeln eingesetzt. Ein sehr beliebtes Gebäck in Lissabon sind die Pastéis de Nata. Dies sind Törtchen aus Blätterteig, welche mit einer Sahnepuddingmasse gefüllt wurden. Bereits im 18. Jahrhundert wurden sie in Lissabon hergestellt sowie genossen. In Portugal kann man mit den Bolas de Berlim ganz besondere Berliner genießen. Diese sind dort nämlich mit Schokolade oder Pudding gefüllt.

Der Wein mit seinen über 500 Rebsorten gehört in Portugal zur Esskultur. Ein Wein, welcher zu keinem Dessert fehlen darf, ist der Portwein, ein süßer Likörwein. Darüber hinaus ist der Madeirawein, welcher von sehr süß bis trocken käuflich erworben werden kann, bis über die Grenzen Portugals hinaus sehr beliebt. Das Nationalgetränk von Madeira ist die Poncha, ein Punsch aus Aguardente, Honig sowie Zitronensaft. Der Zitronensaft kann wahlweise auch durch Maracujasaft ersetzt werden. Portugal ist ein Land der Kaffeetrinker. Sowohl den Bica, den Espresso, als auch den Galao, einen Café Latte, trinken Portugiesen und Urlauber gleichermaßen gerne. In Portugal wird von morgens bis abends der Kaffee in allen möglichen Formen genossen.

Weiterführende Links