Verkehr Schweiz

Alles zur Verkehrslage in der Schweiz

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Europa Urlaub Schweiz Verkehr Schweiz

Verkehr in der Schweiz

Wer Urlaub im Nachbarland Schweiz macht, der reist gerne mit dem Auto an, denn so ist man vor Ort mobil und kann die wunderschönen Landschaften ganz individuell entdecken. Für Autofahrer gibt es in der Schweiz allerdings einiges zu beachten.

Zuerst sollte man die Vignetten-Pflicht in der Schweiz beachten. Die Autobahnvignette weist nach, dass die Maut für die Straßennutzung entrichtet wurde. Man erhält sie an fast jeder Tankstelle im Grenzbereich. Einmal bezahlt ist sie für ein Jahr gültig. Danach muss beim nächsten Urlaub eine neue Vignette gekauft werden.
Anders als in Deutschland gibt es in der Schweiz auch auf Autobahnen ein Tempolimit von 120 km/h. Innerhalb geschlossener Ortschaften darf man bis zu 50 km/h fahren, außerhalb geschlossener Ortschaften bis 80 km/h. Auch wenn man es vielleicht eilig hat, ist das Einhalten der Tempolimits obligatorisch. Gerade bei Geschwindigkeitsverstößen und Alkohol am Steuer drohen in der Schweiz nicht nur hohe Bußgelder, sondern auch Gefängnisstrafen. Von Ausländern wird meist verlangt, dass sie ihr Bußgeld direkt vor Ort bezahlen. Auch eine Enteignung und Zwangsversteigerung des Fahrzeugs sind schon vorgekommen. Wichtig ist außerdem, dass man in der Schweiz auch tagsüber mit eingeschaltetem Abblendlicht fahren muss. Die Promillegrenze in der Schweiz liegt bei 0,5 ‰. Für Fahranfänger und Berufskraftfahrer liegt sie bei noch strengeren 0,1 ‰. Auf engen Bergstraßen, auf denen keine zwei Autos nebeneinander passen, hat immer das aufwärts fahrende Fahrzeug Vorfahrt. Wer bergab fährt, muss zurückfahren bis zur nächsten Stelle, an der man aneinander vorbeikommt. Ausnahmen gibt es, wenn für den Bergauffahrenden die nächste Ausweichstelle deutlich näher liegt. Begegnen sich zwei ungleiche Fahrzeuge, wie etwa ein LKW und ein PKW, dann muss das leichtere Fahrzeug zurückfahren und ausweichen. Auf besonderen Berg-Poststraßen, die man an einem Schild mit dem Posthorn-Symbol erkennt, haben Linienbusse und Postfahrzeuge generelle Vorfahrt. Wenn man ihnen entgegenkommt, muss man ihren Anweisungen folgen.


Passstraße zum Grimsel im Berner Oberland in der Schweiz

Unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln in der Schweiz

Neben dem gut ausgebauten Straßennetz der Schweiz ist auch das Bahnnetz sehr gut ausgebaut und gilt als das dichteste der Welt. Ortschaften ohne eigenen Bahnhof sind in der Regel durch Linienbusse und Postautos erreichbar, sodass es kaum eine Stelle in der Schweiz gibt, die man nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Neben der Schweizerischen Bundesbahn (SBB) gibt es auch zahlreiche kleinere Bahnunternehmen, die meist jedoch nur lokale Strecken abdecken. Tickets kann man entweder über das Internet oder direkt vor Ort am Automaten kaufen. Größere Bahnhöfe haben auch Ticketschalter. Die Schweiz hat ein sehr einfaches Preissystem für Bahnfahrten. Man kann mit einem Ticket alle Zuggattungen - egal ob ICE oder Regionalbahn - nutzen und muss dafür auch keinen Aufschlag zahlen. Ausschließlich online erhältlich sind spezielle Spartickets mit Zugbindung, deren Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen ist.
Wer die Schweiz mit dem Zug bereisen will, profitiert vom breiten Angebot an Tages- und Netzkarten. Das Swiss Travel System bietet verschiedene Pässe, mit denen man das gesamte Streckennetz bereisen kann. Sie sind mit unterschiedlicher Gültigkeitsdauer erhältlich und können bereits von Deutschland aus über die Webseite der Deutschen Bahn gebucht werden. Außerdem kann man Tageskarten der SBB erwerben. Diese bekommt man allerdings nicht bei der SBB, sondern direkt vor Ort in den Schweizer Gemeinden. Es gibt auch ermäßigte 9-Uhr-Tageskarten, die von Montag bis Freitag ab 9 Uhr gelten. Auch die verschiedenen schweizer Verkehrsverbünde geben eigene Tageskarten heraus, die zwar günstiger sind, aber nur in der jeweiligen Region gültig sind.


Roter Zug fährt durch das Berner Oberland

Weiterführende Links