Sehenswürdigkeiten Marbella

Die schönsten Hotspots der Stadt

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Sehenswürdigkeiten in Marbella

Marbella ist einer der bekanntesten Urlaubsorte an der berühmten Costa del Sol und liegt im Süden Spaniens. Zwischen dem Jachthafen Puerto Banús sowie dem Sporthafen Cabopino sind etwa 27 Küstenkilometer mit schönen Sandstränden vorhanden.

Besondere Sehenswürdigkeiten - Marbellas Häfen

Wenn man von Marbella spricht, sollten auch die Jachthäfen, wie beispielsweise Puerto Banús, sowie der Fischereihafen Erwähnung finden. Der berühmte Jachthafen Puerto Banús wurde im Jahre 1970 errichtet. Touristen können hier beeindruckende Jachten sowie eine wunderschöne Landschaft entdecken. Neben den zahlreichen Jachten hat Puerto Banús noch viel mehr zu bieten. Die Hafenpromenade ist nämlich auch für das Nachtleben bekannt.
Marbella

Auf den geschichtlichen Spuren von Marbella

Die historische Altstadt Marbellas ist ein Highlight für jeden Besucher. Grund hierfür sind die vielen verwinkelten engen und mit Kopfstein gepflasterten Gassen, die das Flair der vergangenen Tage perfekt wiedergeben. Die arabisch aussehenden Häuser sowie wunderschöne und wie gemalt wirkende Plätze verzaubern jeden Touristen. Im Zentrum der Altstadt liegt die Plaza de los Narajos, der Orangenplatz. Dieser Platz gilt selbst heute noch als nostalgisches Zentrum von Marbella. Im Mittelpunkt dieses Platzes steht das im 16. Jahrhundert erbaute Rathaus. Rundherum findet man viele charakteristische Tapas-Bars, Cafés sowie Restaurants. Dort können Gäste einen frisch gepressten Orangensaft sowie spanische Spezialitäten genießen.
In der Altstadt gibt es allerdings noch eine Vielzahl weiterer Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die alten Befestigungsmauern, das Rathaus, die Reste der arabischen Burg, das Casa del Corregidor sowie die Kirche Klause de Santiago. Die Casa del Corregidor ist das Haus des Statthalters, welches im Jahre 1552 erbaut wurde. Dieses Gebäude ist ein Augenschmaus, da hier Gotik sowie Züge aus der Renaissance wunderschön miteinander verschmelzen. Das älteste religiöse Gebäude der Stadt, die Kirche Ermita de Santiago, liegt ebenfalls in der Altstadt. Dieses aus dem 15. Jahrhundert stammende Gebäude ist immer wieder einen Besuch wert.
In der gesamten Stadt sind noch Reste der Burg zu finden. Die Burg umschließt in Verbindung mit der Arabischen Mauer fast den gesamten Stadtteil. Wenn man in einem der beiden Wachtürme der ehemaligen Festung steht, ist der perfekte Ausblick auf Marbella die Belohnung. Sowohl die Arabische Mauer als auch die ehemalige Festung können noch besichtigt werden, um auf diese Weise die Geschichte von Marbella mitzuerleben.
Die Iglesia Mayor de la Encarnación ist ebenfalls lohnenswert. Selbst wenn das heutige Gebäude Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut wurde, fand die kanonische Errichtung im Jahre 1505 statt. Das Innere der Kirche und die Figuren werden jeden Besucher begeistern.
Wenn man über die Strände von Marbella spricht, sollte auf jeden Fall die Paseo Maritimo erwähnt werden. Diese ca. 6 Kilometer lange Strandpromenade zieht sich entlang der Küste Marbellas und ist aufgrund des Ausblicks auf das Meer gerade bei Touristen sehr beliebt. Zahlreiche dort gelegene Einkaufszentren, Restaurants, Shops, Cafés und ein Kino laden zu einem Besuch ein.
Von der Strandpromenade Paseo Maritimo aus sollte man auch das Verbindungsstück zwischen dem Park La Alameda sowie der Strandpromenade, die Allee Avenida del Mar, besuchen. Der dort angelegte wunderschöne Park lädt zum Entspannen sowie zum Genießen der Umgebung ein. Das Highlight dieser Allee sind die Bronzestatuen von Salvador Dalí.
Als einer der am häufigsten besuchten Strandabschnitte gilt die Playa de Fontanilla. Sie befindet sich im Herzen Marbellas und ist ca. 1 Kilometer lang sowie 3 Meter breit. Die Playa de Fontanilla ist ein sehr gepflegter Kieselstrand, der auch durch die Wasserqualität überzeugen kann. Eine Vielzahl an Bars sowie Restaurants steht dort für das leibliche Wohl zur Verfügung.