Restaurants Formentera

Die besten Restaurants auf Formentera

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Restaurants in Formentera

Die zweitkleinste Insel der Balearen überzeugt Urlauber längst nicht nur aufgrund der hervorragenden klimatischen Verhältnisse und ihrer beeindruckenden Landschaft. Auch die kulinarischen Spezialitäten machen eine Reise nach Formentara für Touristen lohnend.

Vor der Erschließung der Insel für den Tourismus dominierten besonders Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten die Speisekarten. Schließlich liegt die Insel inmitten des Mittelmeeres und verfügt über einen Zugang zu frischen Naturprodukten aus dem Meer. Mittlerweile werden in den Restaurants aber auch viele Fleischgerichte angeboten. So gibt es heutzutage für nahezu jeden Geschmack das Passende. Zu erwähnen sind besonders die Speisen mit Kaninchen, die in zahlreichen Variationen erhältlich sind.

Bei Reisenden erfreut sich die Cafetería Illes Pitiüses in San Fernando großer Beliebtheit. Hier zieht es bereits in den Morgenstunden viele Gäste hin. Denn das Gasthaus bietet eine gute Auswahl an Köstlichkeiten – bereits zur Frühstückszeit. Besonders füllt sich dieses Gasthaus jedoch zur Mittagszeit. Gerichte vom Grill und viele Tapas-Kreationen verzaubern dann die Gaumen der Einheimischen und Touristen. Ein Highlight stellt auch der hauseigene „Hamburgesa Completa“ dar, der einer Geschmacksexplosion auf dem Gaumen gleichkommt. In den Abendstunden wird es deutlich ruhiger. Dennoch lohnt auch dann noch ein Besuch.

Playa de ses Illetes im Norden von Formentera

An der Hauptstraße zwischen San Francisco Javier und La Mola finden Urlauber am Straßenrand ein Gasthaus mit einer eindrücklichen Schildkröte an der Wand. Hier befindet sich das La Tortuga und bietet seinen Besuchern regionalspezifische Köstlichkeiten. Egal, ob Fisch- oder Fleischgerichte – die mediterrane Küche verzückt stets aufs Neue seine Gäste. Die Spezialität des Hauses ist das Formentera Schwein. Dieses Gericht wird auf dem Grill mit Apfelscheiben zubereitet und mit weiteren Gewürzen verfeinert. Reisende, die in der Gegend verweilen, sollten diese Speise unbedingt mal probieren.

Weitere Restaurants

Das Sa Palmera, das sich an der Strandpromenade von Es Pujols befindet, beeindruckt seine Gäste mit vielen Fischspeisen, Paella-Variationen und Steaks. Aber auch internationale Klassiker wie Burger und Schnitzel sind hier zu haben, sodass sich diese Lokal auch für Familien eignet. Das familiengeführte Gasthaus bietet Reisenden zudem eine traumhafte Aussicht auf das Meer, sodass hier gegen Abend der Sonnenuntergang genossen werden kann.

Bereits seit 1972 öffnet das Restaurant Juan y Andrea in Es Pujols seine Türen. Ursprünglich sorgte der Fischer Juan Boned dafür, dass stets Fisch und Meeresfrüchte zur Verfügung standen, die dann durch die Köchin köstlich zubereitet wurden. So entwickelt sich dieses Haus zu einem Magnet für Einheimische. Mittlerweile zieht es auch zahlreiche Urlauber hier her. Die Strandbar in der Nähe wird von den Söhnen geführt und bietet eine großartige Auswahl an leckeren Cocktails.

 Paella auf Formentera genießen    Felsenküste von Formentera    Teller mit Oliven auf Formentera

Ein weiterer kulinarischer Höhepunkt liegt in La Savina direkt am Hafen – das Quispe. Dieses peruanische Lokal bietet neben spanischen Spezialitäten wie Tapas zahlreiche Speisen mit südamerikanischen und asiatischen Einflüssen. Der Koch des seit 2017 bestehenden Gasthauses verfügt über viel internationale Erfahrung und arbeitete bereits in London und Dubai. So kann er stets auf die Wünsche seiner internationalen Gäste eingehen. Besucher können hier auf der Terrasse Platz nehmen und eine wundervolle Zeit genießen. An der Cocktailbar werden ebenfalls zahlreiche Spezialitäten wie der Pisco – das peruanische Nationalgetränk – geboten, die eine Visite lohnend machen.

Formentera bietet Reisenden noch viele weitere Höhepunkte. So sind beispielsweise auch die Restaurants Rosmar, das zwischen La Savina und Es Pujol liegt, das El Moli in Calle Afores oder das Pascual in Es Calo zu empfehlen. Am besten entdecken Urlauber die kulinarischen Highlights selbst. Schließlich eröffnen immer wieder auch neue Restaurants.