Klima Fuerteventura

Alles zum Wetter auf Fuerteventura

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Klima auf Fuerteventura

Fuerteventura ist die zweitgrößte der Kanarischen Inseln und ein beliebtes Reiseziel für erholungssuchende Touristen aus aller Welt.

Wie alle Kanarischen Inseln, die deswegen auch den Beinamen „Inseln des ewigen Frühlings“ tragen, bietet Fuerteventura ganzjährig milde Temperaturen. Das Thermometer fällt selbst in den Wintermonaten selten unter die 20-°C-Marke. Das kühle Wasser des Atlantiks wirkt mildernd und gleicht die Temperatur aus, sodass sich die Höchsttemperaturen im Sommer meist um die 30-°C-Marke herum bewegen. Damit sind die Sommer auf Fuerteventura deutlich angenehmer als die Lage vor der afrikanischen Küste vermuten lassen würde, da auch der Passatwind heiße Luftmassen aus der Sahara fernhält. Beim besonderen Wetterphänomen Calima erreichen jedoch warme Ostwinde von dort die Insel und sorgen für sprunghafte Temperaturanstiege von bis zu 10 °C. Außerdem kann der Calima feinen Sand mitbringen, der den Himmel merklich verdunkelt und die Sicht einschränkt. Durch seine flache Geografie ist Fuerteventura außerordentlich trocken. Die wenigen Regentage im Jahr konzentrieren sich meist auf die Nebensaison zwischen Oktober und März.


Blick auf die weißen Häuser eines kleinen Dorfs auf Fuerteventura

Fuerteventura lockt mit traumhaft vielen Sonnenstunden

Das Klima Fuerteventuras lockt vor allem im Frühjahr oder Herbst. Andere beliebte Reiseziele, zum Beispiel am Mittelmeer, sind zu diesen Zeiten meist noch oder schon wieder zu kühl für einen angenehmen Badeurlaub, während man auf den Kanaren zu diesen Zeiten bequem im Atlantik baden kann. Die Wassertemperatur bewegt sich meist rund um die 20-°C-Marke. Im Februar und März ist das Wasser mit 17 °C am kältesten, ab August bis den Oktober hinein locken durchschnittlich angenehme 22 °C. Einem kleinen Strandurlaub, wenn es in Deutschland schon wieder kälter und ungemütlich wird, steht also nichts im Weg. Zudem lockt die Insel mit traumhaft vielen Sonnenstunden: Im Sommer werden Urlauber jeden Tag mit etwa elf Stunden Sonne verwöhnt. Im Winter sind es immerhin noch etwa sechs Stunden. Durch die frische Brise, die fast die ganze Zeit über Fuerteventura weht, liegen die gefühlten Temperaturen vor allem in den heißen Sommermonaten etwas niedriger. Dadurch unterschätzt man jedoch leicht die Kraft der Sonne. Durch die im Vergleich zu Deutschland deutlich südlichere Lage ist der Einfallswinkel der Sonne auf Fuerteventura steiler und es gelangt mehr UV-Strahlung durch die Atmosphäre, was einen ausreichenden Sonnenschutz ganzjährig unverzichtbar macht.

Ganzjährig mildes Klima und Sonne für jeden Urlaubstyp

Urlauber finden auf Fuerteventura ganzjährig mildes Klima. Je nach geplanter Urlaubsaktivität können einzelne Monate oder Jahreszeiten besonders attraktiv sein. Optimales Badewetter finden Sonnenanbeter zwischen April und Oktober vor. In der anderen Jahreshälfte kann es durchaus leicht zu kühl zum Baden im Meer werden. Wer plant, aktiv unterwegs zu sein, und die Insel zu Fuß oder auf dem Fahrrad erobern will, ist mit einer Reise in den weniger heißen Monaten von November bis April besser aufgehoben. Außerdem: So nutzt man die Möglichkeit, während es in Deutschland kalt und dunkel ist, ein bisschen Sonne für zwischendurch zu tanken. Wind- und Kitesurfer kommen von Mai bis August voll auf ihre Kosten, wenn die Winde auf Fuerteventura auffrischen, während die beste Zeit zum Surfen von Juli bis November auf die Wellenreiter wartet. Fortgeschrittene Surfer reisen am besten erst im Oktober bis Mitte Dezember an, dann sind die Wellen noch höher. Für Familienurlaube bietet sich der Juni ideal an: Manchmal sind zu dieser Zeit schon Sommerferien und die Insel ist noch nicht so heiß wie in den restlichen Sommermonaten. Fuerteventura eignet sich außerdem perfekt für einen kleinen Urlaubstrip in den Herbstferien im September oder Oktober.


Blick auf den Playa de Morro Jable, Fuerteventura, Spanien

Klimatabelle für Fuerteventura

  • Sonnenstunden 7.5 Stunden
  • Regentage 4.7 Tage
  • Höchsttemperaturen 20.6 °C
  • Wassertemperaturen 19.4 °C

Klimatabelle

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Höchsttemperaturen 171819192021242624211919
Tiefsttemperaturen 66791316191918141010
Sonnenstunden 5667101011118655
Regentage 666442125677

Details zum Klima

  • Lufttemperatur
  • Wassertemperatur
  • Sonnenstunden
  • Regentage

Klima und Vegetation auf Fuerteventura

Die beliebte Insel im Atlantik bietet sich das ganze Jahr über für eine Reise an. Sogar in den Wintermonaten fällt die Temperatur in der Regel nicht unter durchschnittlich 19 Grad Celsius. In Kombination mit der leichten Brise der Passatwinde, die nahezu täglich auftreten, ist das Klima nicht nur generell sehr angenehm, sondern eignet sich auch hervorragend für den Surfsport. Fuerteventura weist im Vergleich zu den anderen Inseln der Kanaren eine sehr geringe Niederschlagsmenge auf. Durch die sehr flache Landschaft ziehen die Wolken einfach über die Insel hinweg. Das beliebte Urlaubsziel verfügt über eine sehr spärliche Vegetation und wird durch eine wüstenähnliche Landschaft charakterisiert. Eine Besonderheit im Klima auf Fuerteventura stellt der heiße Ostwind Calima dar. Er kommt aus der Sahara und treibt die Temperaturen oft innerhalb kürzester Zeit um rund 10 Grad Celsius in die Höhe. Gleichzeitig bringt er häufig feinen Sand und in manchen Fällen sogar afrikanische Wanderheuschrecken mit.