Sehenswürdigkeiten Gran Canaria

Die schönsten Hotspots der Region

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Europa Urlaub Spanien Urlaub Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Gran Canaria

Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

Gran Canaria bietet nicht nur tolle Strände. Diese Insel verfügt auch über viele Sehenswürdigkeiten und ist aufgrund ihrer besonderen Natur ein schönes Ziel für passionierte Wanderer.
Berglandschaft auf Gran Canaria
Wer sich gerne historische Gebäude anschaut, sollte die Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria besuchen. Sie besitzt eine sehenswerte Altstadt, die von den Einheimischen Vegueta genannt wird. Das Zentrum der Altstadt bildet die Plaza Santa Ana. Auf diesem Platz steht die gleichnamige Kathedrale, die aus dem 15. Jahrhundert stammt. Sie ist fünfschiffig und Sitz des Bischofs. Die Kathedrale Santa Ana ist sowohl von außen als auch von innen kunstvoll gestaltet. Auf der Plaza Santa Ana befinden sich außerdem das im klassizistischen Stil gestaltete Rathaus und das Casa de Colón, das heutzutage das Kolumbus-Museum beherbergt. Ganz in der Nähe befindet sich die Plaza Espiritu Santu mit weiteren historischen Gebäuden und einer Kapelle. In Las Palmas de Gran Canaria ist jedoch nicht nur die Altstadt einen Besuch wert. Auch im Stadtteil Triana sind viele schöne Häuser zu sehen. Die meisten liegen an der Calle Mayor de Triana, die gleichzeitig die Hauptgeschäftsstraße ist. Sie wurde zur Fußgängerzone erklärt und lädt daher auch zu einem gemütlichen Einkaufsbummel ein.

Andere interessante Orte auf Gran Canaria

Eine weitere sehenswerte Stadt auf Gran Canaria ist Puerto de Mogán. Dieser Ort im Süden der Insel ist von einigen Kanälen durchzogen und wird deshalb auch Klein-Venedig genannt. Er lässt sich auf einem Spaziergang durch die kleinen Gassen und über die Brücken erkunden. Ein schönes Ziel für solch einen Spaziergang ist der Hafen, wo viele Cafés und Restaurants zu einer Pause an der frischen Luft einladen. Vom Hafen, an dem auch viele Jachten anlegen, starten außerdem Ausflugsboote. Mit ihnen lässt sich die Insel sehr gut vom Wasser aus erkunden. Puerto de Mogán ist ein recht idyllischer Ort, an dem es leicht ist, sich zu entspannen. Sehr viel mehr Trubel bietet dagegen die Playa del Inglés. Ihre Clubs und Bars bleiben selbst in den Wintermonaten geöffnet, sodass sich dort das ganze Jahr über Partyurlauber aus aller Welt treffen. Selbst das Baden ist im Winter durchaus möglich, denn die Wassertemperatur liegt meistens über 20 °C. Ein beliebtes Ausflugsziel in der Nähe der Playa del Inglés ist das Freilichtmuseum Mundo Aborigen. In ihm erfahren Besucher, wie die Ureinwohner von Gran Canaria lebten und arbeiteten.

Haus in Porto de Mogan auf der Kanarischen Insel Gran Canaria Spanien Gran Canaria Wandern in Bergdorf Ciudad Alta auf Gran Canaria

Die Natur auf Gran Canaria entdecken

Wer anstelle von Städten und Bauwerken lieber die Natur Gran Canarias erkunden möchte, sollte eine Wanderung durch den Barranco de Guayadeque machen. In dieser großen Schlucht wurden zahlreiche Wege angelegt. Ebenso ist es möglich, sie mit dem Auto zu durchfahren. Ein besonderes Highlight der Schlucht ist die Siedlung mit Höhlenhäusern, in der die Ureinwohner lebten. Viele Informationen über ihre Lebensweise bietet das Museum bei Agüimes. Ähnliche Höhlen, die jedoch nicht als Wohnstätten, sondern als Getreidespeicher genutzt wurden, sind im Cenobio de Valerón zu sehen. Diese archäologische Stätte liegt im Tal Valéron nahe der Stadt Santa María de Guía. Für Naturliebhaber ist aber auch der Palmitos Park nahe des Ortes Maspalomas attraktiv. Er besteht aus einem Tierpark mit Delfinarium, Schmetterlingshaus und vielen weiteren Attraktionen sowie einem botanischen Garten, in dem unter anderem meterhohe Kakteen und zahlreiche Orchideen zu sehen sind. Bei Maspalomas befinden sich außerdem große Dünen, die durch angeschwemmten Muschel- und Korallenkalk entstanden. Hier findet man ausgewiesene FKK-Strände, an denen Urlauber nahtlos braun werden können. Für passionierte Taucher ist außerdem das Naturreservat El Cabrón zu empfehlen. Dort gibt es neben einer beeindruckenden Unterwasserwelt einige Höhlen zu erkunden. Wer dagegen lieber klettert, sollte den Gipfel Roque Nublo besteigen.

        Dünen in Maspalomas auf der kanarischen Insel Gran Canaria    Marabu in Palmitos Park auf Gran Canaria