Wandern Gran Canaria

Die grüne Kanareninsel selbst entdecken und erkunden.

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Wandern auf Gran Canaria

Wer hier wandert, erlebt wilde Küstenlinien und bizarr anmutende Felstürme sowie tiefe Schluchten mit wüstenartigen Landschaftsformen und ausgedehnten Wäldern.

Blick auf die Berge von Gran Canaria, Kanaren, Spanien

Geführter Wanderurlaub oder per GPS von Playa del Inglés bis Las Palmas

Drei große Stauseen gibt es südwestlich des Roque Nublos und auf dieser 13 Kilometer langen Tour geht es um zwei der Talsperren herum. Der eine See trägt den Namen Presa de la Cueva de las Ninas und der andere heißt Embalse de Soria. In dem Ort Soria beginnt und endet die Wanderreise zu den beiden Staudämmen. Die Strecke verläuft zunächst etwas bergab und dann geht es weiter auf fast gerader Ebene. Der Pfad führt direkt in die erste Schlucht hinein und zeigt das Wasser des Presa de la Cueva de las Ninas. Auf ca. 1000 Meter Höhe liegt der Stausee, der malerisch schön ist. An seinem Ufer darf gepicknickt werden. Es befinden sich einige Tische und Sitzmöglichkeiten aus Stein nahe des Sees. Auch das Zelten ist in dieser Gegend erlaubt. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick über die Gebirgslandschaft der Insel. Sogar ein kleiner Kiosk und Toiletten stehen den Wanderern zur Verfügung. Nach einer Pause geht es dann weiter zur größten Talsperre der Insel, die Embalse de Soria. 40 Millionen m³ Wasser passen hier hinein. Es ist beeindruckend, sich das Schauspiel anzusehen. Zurück kann man den gleichen Weg wandern oder man nimmt einen anderen Gebirgszug.

Spanien_Kanaren_Gran Canaria_Berg_Dorf_540_small Haus in Porto de Mogan auf der Kanarischen Insel Gran Canaria Spanien Gran Canaria

Die Wanderung nach Altavista auf Gran Canaria zählt zu den wenigen Wanderungen der Insel, die auf einen Gipfel führen. Der Weg erstreckt sich in einer bequemen Breite und ist vom Schwierigkeitsgrad her einfach. Die Tour führt durch Pinienwälder mit leichten Auf- und Abstiegen, bis der Aussichtspunkt erreicht ist. Im Osten bietet sich immer wieder eine gute Sicht auf den markanten Vulkan Roque Nublo mit einer Höhe von 1813 Metern und den 1412 Meter hohen Berg Roque Bentaiga. Der Berg gilt als heilig und hat eine rituelle Kult- und Opferstätte der Altkanarier. Es befinden sich Informationsschilder am Anfang der Tour beim Parkplatz und bei manchen Abzweigungen. Gut 3,5 Stunden benötigen Wanderer für diese Tour bei einer Streckenlänge von 9,4 km.

Wandern in Bergdorf Ciudad Alta auf Gran Canaria Paar Wandert auf den Bergpfaden auf Gran Canaria, Kanaren, Spanien Ausblick auf das Tal mit Dorf auf Gran Canaria, Kanaren, Spanien

Der Rundwanderweg durch das Agaete Tal beginnt im kleinen Städtchen Agaete. Diese unverfälschte Gegend präsentiert seinen Wanderern die schönsten Täler Gran Canarias. In der Stadt selbst lohnt sich ein Besuch des Blumengartens ""Huerta de las Flores"" und eine Einkehr in ein uriges kleines Café. Der Wanderweg startet im Ort San Pedro. Das Auto kann dort vor dem kleinen Park abgestellt werden. Am Anfang der Wandertour folgen die Naturbegeisterten einfach immer dem Talgrund. Neben dem Pfad verläuft ein kleiner Fluss und die Strecke steigt leicht an. Dann müssen steile Serpentinen überwunden werden, die an einer hohen Felswand verlaufen, aber gut ausgebaut sind. Startet man früh morgens, ist es zu dieser Zeit noch angenehm kühl auf dem Streckenabschnitt. Oben angekommen, erwartet die Naturliebhaber ein grandioser Ausblick. Zurück nach San Pedro führt der Rundwanderweg über die wenig befahrene Straße.

Auf Gran Canaria kann auch per GPS gewandert werden

Auf der Kanareninsel ist das sogenannte Digitale Wandern möglich. GPS-Geräte und Smartphone-Outdoor-Apps lassen die Wanderkarte in den Hintergrund rücken. Mit einem Online-Routenplaner = GORP kann man mit der Maus Klick für Klick die Wandertouren planen und auf das GPS-Gerät übertragen. So bieten sich auch fertig geplante Routen an, die heruntergeladen und dann, wie angezeigt, nachgelaufen werden.

Wanderer geniesst die Aussicht beim Wandern auf Gran Canaria