Strände Barcelona

Die schönsten Strände der Stadt

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Strände in Barcelona

Die traumhafte Stadt Barcelona liegt direkt am Mittelmeer und hat deshalb viele atemberaubende Strände zu bieten. Sowohl Einheimische als auch Besucher genießen es, sich an den Stränden zu sonnen, ein erfrischendes Bad im Meer zu nehmen oder entlang der Promenaden zu joggen oder spazieren zu gehen.

Am nördlichsten liegt der neueste Strand von Barcelona, Playa De Llevant, der 2006 künstlich angelegt wurde und seitdem einer der beliebtesten Strände der Stadt ist. Er besteht aus hellem, feinem Sand und ist 380 Meter lang. Das Wasser ist sehr ruhig und flach, ideal für Kinder. Das Stadtzentrum Barcelonas liegt ganz in der Nähe und viele neugebaute, futuristische Hochhäuser säumen diesen attraktiven Strand, was eine einzigartige Kulisse darstellt. Zudem werden hier tolle Freizeitaktivitäten geboten, wie ein großer Spielplatz für Kinder, Beachvolleyball und diverse Strandbars, die besonders am Abend, wenn die Sonne untergeht, sehr einladend sind.
Ebenfalls eher nördlich der Stadt befindet sich der Playa Nova Mar Bella, der besonders bei jungen Einheimischen sehr beliebt ist. Hier gibt es verschiedene Strandbars und Restaurants, die vor allem in den Abendstunden zum längeren Verweilen einladen. Der überaus breite Strand bietet viel Platz sowohl für sportliche Aktivitäten als auch für ein entspannendes Sonnenbad. Direkt an den Playe Nova Mar Bella grenzt der Playa De La Mar Bella. Ein kleiner Abschnitt dieses Strandes ist eigentlich ein FKK-Strand, aber die meisten Urlauber ziehen doch den bekleideten Badespaß vor. Auf 500 Metern Länge kann man wunderbar den Tag genießen. Hier findet man ebenfalls viele junge Leute, da verschiedene Unis nicht weit entfernt liegen und sich die Studenten an diesem Ort gerne von ihrem Lernstress erholen. Außerdem gibt es an diesem Strand eine große Auswahl an Sportangeboten, wie Beachvolleyball, Tischtennis, einen Basketballplatz und einen Skatepark. Der Playa De La Mar Bella ist also der ideale Ort, um neue Bekanntschaften zu knüpfen.
Wer es eher ruhiger mag, für den ist der Playa de Bogatell genau der richtige Strand. Dieser ist etwas weniger lebendig als seine nördlichen Nachbarn. Hier gibt es weitaus weniger Sportangebote. Große, abgrenzende Steinmolen rahmen diesen Strand wunderschön ein und der goldgelbe, sehr feine und gepflegte Sand mit dem seichten Wasser strahlt eine angenehme Ruhe aus, die man entlang des ganzen Strandes spüren kann.

Blick auf das Zentrum von Barcelona

Auch die südlicher gelegenen Strände Barcelonas haben viel zu bieten

Der südlich von Playa de Bogatell gelegene Playa de la Nova Icaria befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Yachthafen Port Olimpic, an dem man vor allem am Abend wunderbar romantisch in den Sonnenuntergang schlendern kann. Hier gibt es auch viele Clubs, Bars und Restaurants, in denen man das wunderschöne Meerespanorama bewundern kann. Der 400 Meter lange Strand liegt zentral und ist somit sehr leicht mit allen Verkehrsmitteln zu erreichen, was ihn zu einem attraktiven Ausflugsziel für Einheimische und Besucher macht.
Noch ein Stück weiter südlich findet man den Playa de la Barceloneta, welcher sowohl bei den Einheimischen als auch bei den Touristen der beliebteste Badestrand in Barcelona ist. Er ist nur wenige Schritte vom Stadtkern entfernt und ein idealer Ort, um nach einem anstrengenden Städtetrip zu entspannen, die Füße in den außergewöhnlich weichen Sand zu graben und das erfrischende, klare Meer zu genießen. Im Winter kann man hier talentierten einheimischen Surfern beim Wellenreiten zusehen. Ganz am südlichen Ende des Strandes lässt sich darüber hinaus das Hotel W, Barcelonas neues Wahrzeichen, bewundern. Seine besondere Wellenform vermittelt jedem Besucher ein maritimes Freiheitsgefühl und sorgt zusätzlich für ein tolles Fotomotiv.
Alle Strände Barcelonas verwandeln einen aufregenden Städtetrip in einen entspannten Strandurlaub und sorgen bei vielen Touristen für unvergessliche Erlebnisse. de in Barcelona
Die traumhafte Stadt Barcelona liegt direkt am Mittelmeer und hat deshalb viele atemberaubende Strände zu bieten. Sowohl Einheimische als auch Besucher genießen es, sich an den Stränden zu sonnen, ein erfrischendes Bad im Meer zu nehmen oder entlang der Promenaden zu joggen oder spazieren zu gehen.

Blick aufs Meer am Barceloneta Beach

Am nördlichsten liegt der neueste Strand von Barcelona, Playa De Llevant, der 2006 künstlich angelegt wurde und seitdem einer der beliebtesten Strände der Stadt ist. Er besteht aus hellem, feinem Sand und ist 380 Meter lang. Das Wasser ist sehr ruhig und flach, ideal für Kinder. Das Stadtzentrum Barcelonas liegt ganz in der Nähe und viele neugebaute, futuristische Hochhäuser säumen diesen attraktiven Strand, was eine einzigartige Kulisse darstellt. Zudem werden hier tolle Freizeitaktivitäten geboten, wie ein großer Spielplatz für Kinder, Beachvolleyball und diverse Strandbars, die besonders am Abend, wenn die Sonne untergeht, sehr einladend sind.
Ebenfalls eher nördlich der Stadt befindet sich der Playa Nova Mar Bella, der besonders bei jungen Einheimischen sehr beliebt ist. Hier gibt es verschiedene Strandbars und Restaurants, die vor allem in den Abendstunden zum längeren Verweilen einladen. Der überaus breite Strand bietet viel Platz sowohl für sportliche Aktivitäten als auch für ein entspannendes Sonnenbad. Direkt an den Playe Nova Mar Bella grenzt der Playa De La Mar Bella. Ein kleiner Abschnitt dieses Strandes ist eigentlich ein FKK-Strand, aber die meisten Urlauber ziehen doch den bekleideten Badespaß vor. Auf 500 Metern Länge kann man wunderbar den Tag genießen. Hier findet man ebenfalls viele junge Leute, da verschiedene Unis nicht weit entfernt liegen und sich die Studenten an diesem Ort gerne von ihrem Lernstress erholen. Außerdem gibt es an diesem Strand eine große Auswahl an Sportangeboten, wie Beachvolleyball, Tischtennis, einen Basketballplatz und einen Skatepark. Der Playa De La Mar Bella ist also der ideale Ort, um neue Bekanntschaften zu knüpfen.
Wer es eher ruhiger mag, für den ist der Playa de Bogatell genau der richtige Strand. Dieser ist etwas weniger lebendig als seine nördlichen Nachbarn. Hier gibt es weitaus weniger Sportangebote. Große, abgrenzende Steinmolen rahmen diesen Strand wunderschön ein und der goldgelbe, sehr feine und gepflegte Sand mit dem seichten Wasser strahlt eine angenehme Ruhe aus, die man entlang des ganzen Strandes spüren kann.

Blick auf Barcelona