Sehenswürdigkeiten La Palma

Die schönsten Hotspots der Region

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Sie sind hier: Home Urlaub Urlaub Europa Urlaub Spanien Urlaub La Palma Sehenswürdigkeiten La Palma

Sehenswürdigkeiten auf La Palma

La Palma gilt unter vielen Urlaubern als die schönste Insel der Kanaren. Die Insel begeistert jedes Jahr zahlreiche Besucher mit ihrer Natur, den beeindruckenden Vulkanlandschaften sowie ihren kleinen bunten Städten.

Die nordwestlichste und als Land des "ewigen Frühlings" bezeichnete Insel auf den Kanaren bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie. In Las Manchas findet sich beispielsweise der mit aufwendigen Mosaikarbeiten verzierte Plaza La Glorieta, der von bekannten Künstlern erstellt wurde. In Santa Cruz de La Palma liegt die Nostra Senora de Las Nieves genannte Kirche, die der Patronin der Insel geweiht ist. Zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr finden hier sehenswerte Feierlichkeiten und Prozessionen der einheimischen Bevölkerung statt, denen man beiwohnen kann. Einen Einblick in die Geschichte mit bedeutenden Handelsherren der Insel erhält man in der prächtigen Casa Massieu in Tazacorte, die aus dem 17. Jahrhundert stammt. Die Casa Sotomayor in Los Llanos ist eines der ältesten Gebäude der Insel und bietet ein sehenswertes barockes Portal sowie Ausstellungsräume für Kunsthandwerk. Auch die traditionellen Takak-Fincas gehören zu einem Besuch auf La Palma dazu. Empfehlenswert ist die Finca Tabaquere El Sitio in Brena Alta, bei der man den Produzenten bei der händischen Herstellung von Premium-Zigarren über die Schulter schauen kann. Spannende Erlebnisse bietet die Guanchenhöhle bei La Zarza, in der man die rätselhaften Steingravuren besichtigen kann und einen Einblick in die Lebenswelt der Ureinwohner La Palmas erhält. Wer noch mehr über die Guanchen erfahren möchte, sollte sich den Archäologischen Par Parque Belmaco bei Mazo ansehen. In 10 Höhlen und modernen Multimedia-Präsentationen erfährt man alles über die Geschichte der Insel. Im Süden der Insel, in Fuencaliente, liegt die beeindruckende Salzanlage mit mehreren Solebecken, in denen Meersalz hergestellt wird. Mehr über das Handwerk der Mosaikherstellung lernt man in Tazacorte. Hier kann man auch heute noch bei der Herstellung von Mosaiken für Bäder zusehen.

La Palma Obseratorium in Roque de los Muchachos, Kanaren

Beeindruckende Natur

Bekannt ist La Palma allerdings auch für seine schwarzen Strände. Der schönste Strand der Insel befindet sich wohl in Puerto Naos auf der Westseite. Auch die anderen Strände der Insel sind dank eines sanften Tourismus nicht überlaufen. Die Insel liegt im sogenannten Kanarenstrom, wodurch der übliche Temperaturbereich ganzjährig zwischen 20 und 30 °C liegt. Es ist daher das ganze Jahr möglich, die zauberhafte Natur zu genießen und zu baden. Die urwaldähnliche Flora, die zudem Nadel-, Laub und seltene Drachenbäume bietet, prägt das Bild der Insel. Wer eine besondere Aussicht erleben möchte, sollte sich zum Roque de los Muchachos aufmachen. In einer Höhe von 2400 Metern liegt zudem ein Observatorium, das darauf ausgelegt ist, die dank der geringen Luft- und Lichtverschmutzung gut sichtbaren Sterne in der Nacht zu beobachten. Besonders die Südspitze La Palmas begeistert mit ihrer einzigartigen Natur. Am Krater des 1971 zuletzt ausgebrochenen Vulkans Teneguia kann man eine spannende Wanderung tätigen. Von hier erhält man zudem einen sehenswerten Ausblick auf die Westküste sowie auf benachbarte Inseln. Eine beliebte Aktivität auf La Palma ist Delfin- und Whale-Watching. Am Hafen von Tazacorte starten verschiedene, spannende Touren mit geeigneten Schiffen. Wer die Natur unter Wasser auf eigene Faust erkunden möchte, kann eines der malerischen Naturbäder aufsuchen. Zum Schnorcheln eignen sich besonders die im Nordosten gelegenen Bäder Charzo Azul sowie La Fajana, die von Meerwasser gespeiste Felsenbecken sind. Einen Ausflug sind auch die Lorbeerwälder Los Tilos und La Galga wert. Beide Wälder liegen in einer Schlucht und bieten verschiedene Wanderwege, von denen aus die reichhaltige Natur bestaunt werden kann.