Strände Cala Millor

Die schönsten Strände von Mallorca entdecken

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Strände von Cala Millor

Der Ort Cala Millor, der übersetzt „Beste Bucht“ bedeutet, befindet sich auf der Baleareninsel Mallorca und ist gerade bei Touristen sehr beliebt. Cala Millor besteht aus den Gemeinden Son Servera sowie Sant Llorenc des Cardassar.

Wunderschöne Strände laden zum Verweilen ein

Cala Millor verfügt über einen 1800 m langen sowie zwischen 30 und 35 m breiten Sandstrand, der in die vier Abschnitte Cala Millor (Arenal de Son Servera), Cala Millor (Platja de Sant Llorenc), Son Moro (Platja de Sant Llorenc) sowie Cala Nau, unterteilt wurde. Der nördliche Abschnitt, der Arenal de Son Servera, ist ca. 400 lang und liegt etwas ruhiger in der Bucht Cala Millor. Man kann sagen, dass hier der Ausgangspunkt der Siedlungsgeschichte von Cala Millor ist. Im Süden gelangt man zur Platja de Sant Llorenc. Dieser Strandabschnitt ist ungefähr 1200 m lang und wurde aus lagebedingten Gründen noch einmal in zwei etwa gleich große Strandabschnitte unterteilt. Der nördlich liegende Teilabschnitt des Platja de Sant Llorenc befindet sich zum Teil noch in der Bucht von Cala Millor. Da Cala Millor bei einer Siedlungserweiterung auch den Ort San Moro vereinnahmt hat, ist der sich dort befindliche Teilabschnitt des Platja de Sant Llorenc, der Estanyol d’en Roig, keiner der angrenzenden Buchten zuzuordnen. Der südliche Abschluss des Strandes von Cala Millor ist die Cala Nau. Dieser Strand ist ca. 200 m lang und geht am Ende in die schöne Felsküste der Halbinsel Punta de n’Amer über.

Cala Millor

Gerade in der Saison ist der Strand immer sehr gut besucht. Das klare Wasser sowie der feine weiße Sand sind weitere Gründe, warum der Strand von Cala Millor sehr beliebt ist. Da das Wasser an diesem Hauptstrand flach abfällt, ist er gerade für Familien mit Kindern perfekt geeignet.

Dazu trägt auch viel die Umgebung bei. Die dahinter liegenden ehemaligen Dünen wurden beispielsweise mit einer Promenade sowie Restaurants, Hotels und Geschäften überbaut. Cala Millor hat beim Bau viel Geld investiert, sodass die Urlauber eine mit Grünflächen, Palmen sowie Skulpturen versehene Strandpromenade vorfinden. Sie strahlt nunmehr eine wunderschöne Urlaubsatmosphäre aus, sodass man den Ort am liebsten gar nicht mehr verlassen möchte. Auch an die Kleinen wurde gedacht. Es befindet sich eine Vielzahl von Spielplätzen, auf denen die Kinder sich austoben können, in der näheren Umgebung zum Strand, während für die Erwachsenen spezielle Fitnessgeräte aufgebaut wurden. Ein besonderes Highlight ist zudem die Strand-Bibliothek, sodass man selbst im Urlaub nicht auf das Lesevergnügen verzichten muss.

Der direkt neben dem Hauptstrand liegende Cala Bona Strand, der zusammen mit diesem eine Gesamtlänge von ca. 3000 m aufweist, ist teilweise bis zu 60 m breit und gehört zu den Top-Stränden auf Mallorca. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Strände sowohl zu Fuß, mit dem Auto als auch mit dem Fahrrad vom Ortskern aus mühelos erreichen kann. Auch gibt es ein umfangreiches Angebot an Wassersportmöglichkeiten. Auf diese Weise wird im Urlaub sicherlich keine Langeweile mehr aufkommen. Wenn man ganz viel Glück hat, hat man auch die Chance, vom Strand aus Delfine zu sehen.

Die Sicherheit am Strand wird gewährleistet

Wenn man die Strände aufsucht, muss man sich keine Sorgen machen, dass diese verschmutzt sein könnten, da sie täglich gereinigt werden. Daneben werden täglich Rettungsschwimmer eingesetzt, die für die Sicherheit der Badenden sorgen. Die Strände überzeugen zudem durch ihre hohe Wasserqualität. Aufgrund der Auszeichnung mit der „Blauen Flagge“ sind saubere Badebedingungen garantiert.