Restaurants Menorca

Die besten Restaurants auf Menorca

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Restaurants auf Menorca

Die nordöstliche Baleareninsel erfreut sich längst nicht nur wegen der beeindruckenden Landschaft und der hervorragenden klimatischen Bedingungen großer Beliebtheit. Auch die kulinarischen Spezialitäten sind ein Grund, weshalb es viele Urlauber hierhin zieht.
Menorca Markt
Die Legende besagt, dass auf der unscheinbaren Insel im Mittelmeer im Jahre 1756 nach der siegreichen Schlacht der Franzosen über die Briten die Mayonnaise kreiert wurde. Es ist bis heute nicht restlos geklärt, ob das stimmt. Sicher ist jedoch, dass die menorquinische Küche weit mehr als nur die weiße Sauce zu bieten hat. Dabei vermischt sie verschiedenste Kulturen, sodass arabische, britische, französische, katalanische und weitere Einflüsse zu spüren sind. Urlauber können aus mehr als 500 Restaurants wählen und bereits bekannte wie unbekannte Gaumenfreuden entdecken. Zwar haben sich etwa 30 Prozent der Gasthäuser auf die Touristen spezialisiert, öffnen nur während der Hauptsaison und bieten die üblichen internationalen Gerichte an. Jedoch existieren auch zahlreiche exklusive Häuser, die ganzjährig besucht und auch von Einheimischen geschätzt werden. Im Mittelpunkt der regionalen Küche stehen besonders Produkte aus eigenem Anbau, wie Gemüse und Gewürze. Die geografische Lage erlaubt zudem die Verwendung von viel frischem Fisch und von Meeresfrüchten. Sehr beliebt sind Langusten, die die Hauptbestandteile eines Hummereintopfs – der sogenannten Caldereta – darstellen und in vielen gastronomischen Betrieben angeboten werden. Ein weiterer kulinarischer Höhepunkt ist der inselspezifische Käse – der Queso de Mahon. Tendenziell können Urlauber im Landesinneren – fernab der touristischen Hotspots an der Küste – die besten Restaurants kennenlernen. Ein Mietwagen eignet sich ideal dazu, um die verschiedenen Gasthäuser zu entdecken.

Empfehlungen

Wer auf der Suche nach menorquinischer Hausmannskost ist, tut gut daran, nach S`Engolidor oder Ca´na Pilar zu fahren. Hier existiert die größte Auswahl landestypischer Gasthäuser auf der Mittelmeerinsel. Egal, ob Auberginenauflauf, Reiseintopf, gebackene Zucchini, gefüllter Tintenfisch oder Perlhuhn – hier können Hobby-Gourmets so richtig zuschlagen. In Ferreries können Besucher bedenkenlos im Meson Rias Baixas speisen. Das Personal hier ist zuvorkommend und freundlich. Gleichzeitig können Gäste aus dem vielseitigen Angebot an Speisen wählen. So sind besonders die Fischgerichte und Meeresfrüchtekreationen zu erwähnen. Die Desserts sind hausgemacht und bilden einen krönenden Abschluss eines gelungenen Dinners. Nicht weit hiervon entfernt liegt das Restaurant Liorna. Reisende können hier in dem traditionellen Gasthaus ein paar ruhige Stunden erleben. Das Interieur weiß zudem zu überzeugen. So dient das Haus auch als kleine Kunsthalle für spanische Künstler. Die ruhige Lage in Verbindung mit der hochwertigen Küche macht einen Besuch lohnend. Besonders beliebt ist im Übrigen die im Holzofen gebackene Pizza. Mit einem Glas Wein kann auch auf der Terrasse der Sonnenuntergang genossen werden.
Menorca RestaurantMenorca Fischrestaurant
An der Westküste in Cala Galdana liegt das romantische Cala Mitjana. Neben einer ausgezeichneten Qualität der vielen Reis- und Fischspeisen ist auch die strandnahe Lage für einige Touristen ein Pluspunkt. Ebenfalls in der Stadt können Touristen das Bauernhaus Meson El Gallo besuchen. In dem traumhaften Garten des Hauses stehen vor allem viele Grillspezialitäten auf der Karte. An der Nordküste bei Fornells gibt es ebenso einige Highlights. Wer im Café del Nord auf der Terrasse sitzend speist, dem bietet sich ein wundervoller Panoramablick über die Landschaft. Der Service und das Essen sind außerdem köstlich. In unmittelbarer Nähe liegt das Ca na Marga. Hier sind vor allem die Steaks herauszuheben. Diese werden am offenen Grill zubereitet und sind ein besonderer Genuss. Menorca bietet noch viele weitere kulinarische Höhepunkte. So lohnt in Hafennähe ein Besuch im Casino Maritim oder im Casa Manolo. Einen traumhaften Blick auf eine Lagune können Urlauber im Es Pla erhaschen.