Klima Ungarn

Alles zum Wetter in Ungarn

Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise

Das Klima in Ungarn

Aufgrund seiner Binnenlage ohne direkten Zugang zum Meer herrscht in Ungarn ein kontinentales Klima. Urlauber können sich über eine geringe Menge an Niederschlägen in kalten Wintern und warmen Sommern freuen.

Da Ungarn nicht am Meer liegt und daher keinen Wärmespeicher hat, der die jahreszeitlichen Schwankungen ausgleicht, sind die Unterschiede zwischen Sommer und Winter sehr groß. Dabei gibt es auch noch Unterschiede zwischen dem Westen und dem Osten des Landes. Im Westen ist das Wetter noch leicht ozeanisch geprägt: Hier fällt etwas mehr Regen und die Winter sind nicht ganz so kalt wie im Osten. Insgesamt ist das Land aber eher trocken und es fällt im Vergleich zu den Nachbarländern weniger Regen, da das Land sehr flach ist und es keine Berge gibt, an denen Regenwolken hängen bleiben könnten. Der Süden Ungarns gehört mit bis zu 2500 Sonnenstunden im Jahr zu den Spitzenreitern Europas.

Das Wetter in Ungarn im Jahresverlauf

Der Frühling ist in Ungarn eher kurz. Während es im März mit Werten unter 10 °C noch kalt ist, steigt das Thermometer im Mai bereits auf über 20 °C. Im Frühjahr regnet es etwas mehr als den Rest des Jahres, da atlantische Luftströmungen zu dieser Zeit viel feuchte Luft ins Land bringen. Insgesamt sind die Niederschläge aber sehr gleichmäßig über das Jahr verteilt. Der Sommer hält bereits im Juni Einzug, seinen Höhepunkt hat er im Juli mit Spitzenwerten von bis zu 26 °C. Nachts kühlt es jedoch sehr stark auf Werte unterhalb der 15-°C-Marke ab, sodass Urlauber niemals eine warme Jacke zum Überziehen vergessen sollten. Im Sommer regnet es eher wenig, trotzdem sind Hitzegewitter nicht unwahrscheinlich. Dann wird es für kurze Zeit etwas kühler, bevor die Temperaturen danach langsam wieder ansteigen. Insgesamt ist die Zeit von Juli bis Oktober aber von der Sonne verwöhnt. Durchschnittlich scheint sie zu dieser Zeit um die 10 Stunden am Tag. Im September wird es langsam kühler, ist aber immer noch schön warm. Auch der Oktober ist mit Werten über 15 °C noch angenehm mild. Im November sinken die Temperaturen dann drastisch und der Winter beginnt. Aufgrund der Durchschnittstemperaturen um die 0 °C fällt in dieser Zeit viel Schnee, der auch lange liegen bleibt. Zu dieser Zeit ist das Land meist wolkenverhangen und man sieht die Sonne nur etwa 2 Stunden am Tag.
Die Temperaturen in Ungarn sind neben der Jahreszeit auch stark abhängig von der Windrichtung. Ostwinde aus der Ukraine bringen oft kalte Luft mit sich, die die Temperaturen um einige Grad fallen lassen, während die Westwinde meist für einige Grad mehr auf dem Quecksilber sorgen.

Die beste Reisezeit für Urlaub in Ungarn

Wer zum Baden nach Ungarn, zum Beispiel an den Plattensee, reisen möchte, wählt dafür bevorzugt die Sommermonate ab Juni bis September. Dann ist es angenehm warm und auch das Wasser hat hervorragende Badetemperatur. Für Sightseeing in den Städten und ausgedehnte Wanderungen in der wunderschönen Natur ist der Sommer aufgrund seiner heißen Temperaturen eher weniger geeignet. Hierfür wählt man besser das Frühjahr ab Mai oder den Herbst im September und Oktober. Im Mai muss mit mehr Niederschlägen gerechnet werden, dafür erstrahlt die Natur zu dieser Zeit in voller Blüte und die Landschaften sind besonders aufregend und schön. Aber auch der Herbst mit seinen bunten Blättern kann sich sehen lassen. Eher meiden sollten Reisende die Wintermonate von November bis Februar, denn dann ist es in Ungarn kalt und die Sonne kommt nur selten durch die dichten Wolkendecken.

Klimatabelle für Ungarn

  • Sonnenstunden 6.7 Stunden
  • Regentage 12.3 Tage
  • Höchsttemperaturen 16.6 °C
  • Wassertemperaturen 0 °C

Klimatabelle

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Höchsttemperaturen 1411172326282824171010
Tiefsttemperaturen -5-3161114161511633
Sonnenstunden 346791011108633
Regentage 14121212141412119111313

Details zum Klima

  • Lufttemperatur
  • Wassertemperatur
  • Sonnenstunden
  • Regentage

Das Klima und die beste Reisezeit

In Ungarn herrscht ein sehr angenehmes und ausgeglichenes Klima. Hier gibt es warme Sommer und kalte Winter. Im Sommer wird es allerdings nur sehr selten so richtig heiß, im Durchschnitt liegen die Temperaturen hier zwischen etwa 21 bis 23 Grad. Allerdings fängt der Sommer erst etwas später an. Im Herbst ist es meist mild und trocken. Im Winter liegen die durchschnittlichen Temperaturen bei 0 bis etwa minus 3 Grad. Am meisten Niederschlag fällt im Frühling, die Menge liegt bei etwa 800 Millimetern. Generell gilt zu sagen, dass es im Osten des Landes weniger regnet als im Westen.

Weiterführende Links