Es befindet sich kein Hotel in ihrer Merkliste.

Hotel Le Sirene

Ort: Gallipoli, Region: Apulien, Land: Italien
Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Hotelumgebung Hotel merken
3.8
75% Empfehlungen
(20 Bewertungen)
Außenpool
Hotelsafe
Lift
24-h-Rezeption
Haustiere erlaubt (auf Anfrage)
Restaurant(s)
Stadtzentrum
Dieses Hotel jetzt bewerten Bei jeder Buchung 50 Euro Geld-zurück Gutschein!für Ihre nächste Reise
Buchen sie online oder telefonisch. +49 (0)341 65050 83970 (8-23h) Info
oder
 
(Alter bei Reiseantritt)
(Alter bei Reiseantritt)
(Alter bei Reiseantritt)
 

Reise-Schnäppchen

Pauschalreise

z.B. 7 Tage

DER 526,- € p.P.
Eigene Anreise

z.B. 4 Tage

DER 192,- €0,00 € p.P.

Anderes Top Hotel in Gallipoli

Viverde Hotel Tenuta Moreno Mesagne, Apulien, Italien
3 Tage p.P.ab € 312

Das Hotel auf einen Blick

Hotel Le Sirene
Reisekataloginformationen Umfangreiche Informationen direkt von führenden Reiseveranstaltern.
  • DER
  • FTI
  • FTIS
  • NEC
  • OES
  • XDER
  • XFTI
  • XNEC

Zuletzt angesehene Hotels

I Melograni Gästenote 09/13 I Melograni Vieste, Apulien, Italien
3 Tage p.P. ab € 251
Del Levante Gästenote 07/13 Del Levante Torre Canne, Apulien, Italien
3 Tage p.P. ab € 219
Panareo Masseria Gästenote 01/13 Panareo Masseria Otranto, Apulien, Italien
3 Tage p.P. ab € 403

Hotels die ebenfalls gebucht wurden

Amara Club Marine Tipp! Gästenote 11/13 Amara Club Marine Beldibi, Türkische Riviera, Türkei
3 Tage p.P. ab € 493
Conrad Maldives Rangali Island Tipp! Gästenote 04/13 Conrad Maldives Rangali Island Ari Atoll, Malediven (Sonstiges), Malediven
5 Tage p.P. ab € 1.850
SUNRISE Grand Select Crystal Bay Resort Tipp! Gästenote 07/14 SUNRISE Grand Select Crystal Bay Resort Hurghada, Hurghada / Safaga, Ägypten
3 Tage p.P. ab € 503

Hotelbewertungen im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?

Familien 52%
Paare 48%

Altersstruktur

26-30 Jahre 20%
36-40 Jahre 20%
46-50 Jahre 13%
56-60 Jahre 13%

Besonders geeignet für

Familien
Hotel:
4.1
Zimmer:
3.8
Service:
3.8
Gastronomie:
3.9
Lage & Umgebung:
3.5
Sport & Unterhaltung:
3.9
Gesamteindruck:
4.2
Weiterempfehlung: 75% Bewertungsanzahl: 20
Gesamtbewertung:
3.8
Gästenote 09/14

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotel Le Sirene

Schönes Hotel direkt am Strand mit Blick zum glasklaren Meer! Oktober 2012 Badeurlaub - (4.3)
Preis Leistung / Fazit Das Preis-Leistungsverhältnis für unseren Familienurlaub (2 Erwachsene, 2 Kinder, HP) war absolut unschlagbar. Das Wasser ist total klar und die kleinen Fische knabbern gern an den Füßen. Ideal für Schnorchler, auch in der Umgebung (Adria Seite)
Gerne wieder Oktober 2011 Badeurlaub Paar (4.3)
Allgemein / Hotel Überschaubares Hotel direkt am Strand und außerhalb des Ortes, im Oktober sehr ruhig (max 30 Gäste, älter aus D und I, alle Aktivitäten außerhalb des Hauses bereits beendet, zwar Strandliegen, aber keine Strand und Poolbar mehr, was aber auch nicht notwendig war, insgesamt guter Eindruck, eher vier als drei Sterne, zwar ältere Anlage, aber renoviert und gepflegt, da 5 km vom Ort, Shuttle oder Auto notwendig
Lage Lage 5 km außerhalb, nur ein Hotel in der Nähe sonst nichts, Shuttle nach Gallipoli 5 Euro, wir hatten die ganze Zeit einen Leihwagen wie fast alle Gäste, unbedingt emfehlenswert, da es auf dem Salento doch viel zu sehen gibt wie Lecce (unbedingt sehenswert), Otranto,Cabo Leuca, mit dem Mietwagen vom Flughafen Brindisi über die Schnellstraße eine Stunde, in Gallipoli Supermarkt für die Mittagsverpflegung am Strand und unterwegs und ausreichend Geschäfte
Service Personal spricht wenig deutsch, aber kein Problem, da im Oktober nur wenige Gäste im Haus waren, ist das Personal schnell zur Stelle, Check-in und out schnell und problemlos, Shuttle in den Ort vorhanden
Gastronomie morgens Früstücksbuffet, für ital. Verhältnisse großzügig, da die it. Gäste nur süßes Gebäck frühstücken, zusätzlich auch Säfte aus dem Automat, sowie Wurst, Schinken und Käse, allerdings Kaffee nur aus dem Automat abends Menü nach Wahl aus der Karte in italienisch, aber letzlich kein Problem,da immer Supe, Nudeln, Fisch und Fleisch die Reihenfolge waren, der zweite Gang Fisch oder Flesch immer nur Solo ohne Beilage, die gab es am Büffet mit bis zu 12 Gemüsen (gegen Ende des Aufenthalts weniger), Gemüse allerdings immer kalt, das ist gewöhnungsbedürftig und nach einer Woche hätte man gerne auch einmal warme Kartoffel, jeden Tag Fisch gegessen und jeden Tag einen anderen, nsgesamt waren wir mit der Küchenleistung sehr zufroeden
Sport / Wellness während der Hauptsaison viele Möglichkeiten im Hotel und im angrenzenden Waldelände und am Strand, im Oktober Pool und Strand mit ausreichend Liegen
Zimmer Zimmer sind relativ klein, ebenso der Balkon, für uns aber ausreichend, Möbilierung relativ neu, ein deutsches TV Programm (ZDF) aber dazu ist ja man ja nicht hier, Bad klein und funtionsfähig, Duschkabine sehr klein mit Problemen für umfangreichere Herrschaften, In der Plastikduschkabiner erste Anzeichen von Alterung in den Ecken, tägliche Reinigung und täglicher Handtuchwechsel Hand
Preis Leistung / Fazit gute Zeit noch bis Mitte Oktober, viel Ruhe zum Etspannen, sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, unbedient Mietwagen für Touren , Gallipoli schönes Städtchen und angenehme Strandunterbrechung, Temperaturen im Oktober bis 24 Grad, Wasser ebenfalls und sehr angenehm, manchmal starker Wind
Glasklares Meer, schöner Strand - Hotel ok Juni 2011 Badeurlaub Paar (3.6)
Allgemein / Hotel Der Bau ist ein "Kasten", der ohne Rücksicht in die Landschaft gesetzt wurde. Das Hotel selbst ist grundsätzlich okay. Die Zimmer sind zwar nur im "0815"-Stil eingerichtet, aber zweckmäßig. Für italienische Verhältnisse sauber, speziell bei der Ankunft. Während des Aufenthaltes wird allerdings eher nur minimalistisch geputzt. Frühstück und Lunch wird in einem wirklich netten Bereich unter alten Bäumen im Freien serviert. Angenehm! Dinner im Speisesaal = für uns keine Option (siehe unten!!). Publikum gemischt: teils ältere Paare und teils ganz junge Familien mit kleinen Kindern. Betreuung für Kinder vorhanden und scheinbar auch gut, flacher Strand, Kinderbecken - so gesehen für Familien ganz gut geeignet.. 80% Italiener - daher leider eher laut.
Lage Strand direkt beim Hotel, einladende Bucht und bei ruhiger See wirklich klasklares Meer. Strand wird von den "Strandboys" des Hotels gepflegt und ist sauber. Die Schirme/Liegestühle könnten allerdings in der Vorsaison weiter auseinander gestellt werden. Man kann teilweise nicht einmal dem Schatten des eigenen Schirmes folgen, so beengt ist es. Ohne Auto ziemlich isoliert, keine unmittelbaren Einkaufsmöglichkeiten bzw. andere Lokale. Wir hatten Mietauto, daher flexibel - Shuttlebus wird zwar angeboten, doch konnten wir diesen nie sehen/beobachten. Ausflugsmöglichkeiten werden von den diversen Reiseveranstaltern vor Ort angeboten. Gallipolli mit zahlreichen Restaurants und Geschäften ist mit Auto ca. 10-15 Min. entfernt, ist aber auch die einzige Option in der näheren Umgebung.
Service Der Großteil des Personals war grundsätzlich freundlich und bemüht, allerdings gab es auch einige "schwarze" Schafe, die eher grantig ihren Pflichten nachkamen. Kompetenz nicht bei allen gegeben (z.B. Fremdsprachen in der Rezeption, Weinkunde im Service etc.). Positiv aufgefallen ist das gesamte Animationsteam. Wir haben die Animation zwar nicht genutzt, aber beobachtet, wie freundlich, umsichtig und engagiert dieses Team arbeitete. Es war eine Freude, einem Teammitglied irgendwo im Hotel zu begegnen, da man schon von weitem einen lauten und freundlichen Gruß zugerufen bekam.
Gastronomie Wie schon erwähnt: Frühstück- und Lunch-Bereich im Freien unter alten Bäumen - sehr einladend und gemütlich. Frühstück: ein etwas erweitertes italienisches Frühstück, leider nicht besonders abwechslungsreich (1 Wo immer derselbe Schinken und Käse), kein frisches Obst oder mal ein anderes Yoghurt, dafür ist Kaffee sehr gut. Beim Lunch gibt es ein abwechslungreicheres Angebot und das Essen schmeckte auch immer vorzüglich. Buffetform: Antipasti div. Nudel-, Reis- oder sonstige Salate, Vittello, immer 2 verschiedene Pastagerichte, ein gut sortiertes Saltbuffet, je eine Fleisch- und eine Fisch-Hauptspeise mit div. Beilagen, Desserts, frisches Obst und Eis. Das "gesetzte" Dinner im Speisesaal haben wir nur am ersten Tag probiert., da der Speisesaal für uns eine Zumutung war. Erstens: eine Atmosphäre wie in einem Bahnhofsrestaurant, zweitens: entsetzliche Akustik - - extrem laut, unangenehm, man wollte nur wieder schnell hinaus, drittens: überhaupt kein Urlaubs-"feeling", eher wie eine Werkskantine. Man fliegt so weit in den Süden, um die angenehmen Temperaturen zu genießen und dann wird man gezwungen, das Abendessen in einem solchen Saal einzunehmen, obwohl eine Terrasse als Alternative vorhanden wäre. Als "Tisch-/oder Hauswein" wurde nur Weißwein oder Rosé angeboten, Rotwein extrem teuer. Auch an der Bar konnte man sich kein "Glas Rotwein" gönnen - der Wein stand bei 35° den ganzen Tag im Regal und hatte abends ungefähr dann auch so eine Temperatur. Der Kellner schaute nur verständnislos, als wir um einen kühleren Wein fragten.................... Die Pizzeria für Zwischendurch-"Snacks" - keine Option, steriles abweisendes Design, Angebot unzureichend!
Sport / Wellness Wir haben weder Animation noch Sportangebot genützt. Der Pool ist allerdings ausreichend groß, gepflegt und ideal für längeres Schwimmen. Das Meerwasser ist bei ruhigem Seegang klar und sauber, Strand gepflegt, Liegen und Sonnenschirme in ausreichender Zahl vorhanden (fast zu viel, weil beengt). Duschen gut.
Zimmer Badeurlaub - daher kein längerer Aufenthalt tagsüber im Zimmer, d.h. Größe und Ausstattung grundsätzlich okay, aber auch nicht mehr. Badezimmer könnte größer sein, aber zumindest war die Dusche so konzipiert, dass nicht jedes Mal das Bad überflutet wurde (haben wir in Italien schon öfter erlebt). Handtücher wurden täglich gewechselt, die Bettwäsche allerdings kein einziges Mal (1 Woche). Kaffeemaschine wäre ein wirklich willkommenes Extra!
Preis Leistung / Fazit Wir hatten vorher eine einwöchige Rundreise unternommen und wollten dann nur mehr am Strand entspannen. Dafür war das Hotel okay, wichtig war uns das einladende Meer und der Strand - beides für uns in Ordnung. Durch das Mietauto waren wir flexibel, haben die Halbpension zu Mittag konsumiert und sind abends in andere Restaurants ausgewichen. Einplanen sollte man einen Ausflug nach Lecce (ca. 40km) - wunderschöne barocke Altstadt. Gallipolli ist ebenfalls ein lohnendes Ausflugsziel - speziell abends zum Bummeln und Essen.
Alle 20 Hotelbewertungen Hotel Le Sirene

Pro und Kontra

Positiv
Services:
  • zahlreiche Restaurants
  • gepflegtes Hotel
  • gepflegter Strandboy
Hotelanlagen:
  • schnelles Personal
  • gut für Familien
  • freundliches Personal
Lage:
  • wunderschöne Altstadt
  • gute Lage
  • Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe
Essen:
  • sehr mittelmäßiges Essen
  • ausreichendes Essen
  • warme Kartoffel
Zimmer:
  • neue Ausstattung
  • hochwertige Ausstattung
  • sehr schönes Zimmer
Strand:
  • guter Strand
  • klares Meerwasser
  • gepflegter Strand
Getränke:
  • sehr guter Kaffee
Negativ
Services:
  • ungeeignete Flure
  • unzureichendes Angebot
  • alte Anlage
Lage:
  • unzureichende Verkehrsanbindung
  • keine unmittelbaren Einkaufsmöglichkeiten
Essen:
  • kein Pizza
  • kein immer nachgefülltes Buffet
  • kein Ei
Zimmer:
  • sehr kleine Duschkabine

Kunden, die sich für dieses Hotel interessiert haben ...

Diese Preise können sich auf einen anderen Zeitraum beziehen - bitte klicken Sie auf ein Hotel, um ein vergleichbares Angebot zu bekommen.