Es befindet sich kein Hotel in ihrer Merkliste.

Last Minute Kos

Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
5 Gründe, die für uns sprechen  Geld-zurück-Gutschein, Tiefpreisgarantie, bis zu 65% Ersparnis bei lastminute, Preisvergleich, Hotelbewertungen
Kos-Knüller
Ihre Angebote für
Kos
exklusiv per Mail!
Datenschutz Jetzt eintragen

Kommentar abgeben

Kommentare unserer Nutzer über Kos

  • Besondere Speisen und Getränke in Kos:

    Pastizio Mit Zimt und Nelken gewürzter Nudelauflauf mit Hackfleisch und einer Art Bechamelsoße....

    Empfehlungen für die Reisevorbereitung für Kos:

    Die Beste Reisezeit Griechenland ist vom Frühjahr bis zum Herbst. Während des Hochsommers kann es...

    Sport- und Freizeitaktivitäten in Kos: Beste Reisezeit für Kos:

    Oktober

    weitere Informationen...

  Service Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen:
  • Warum ist mein Angebot ausgebucht?
  • Ist meine Onlinebuchung verbindlich?
  • Wann erhalte ich die Reisebestätigung?
  • Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wann muss ich meine Reise bezahlen?
  • Wann erhalte ich die Reiseunterlagen?
  • Wie kann ich meine Reise umbuchen?
  • Wie kann ich meine Reise stornieren?
Support 
  • Sie haben weitere Fragen? Dann schnell zum Hörer greifen, rufen Sie uns einfach an - wir freuen uns auf Sie!
  • Telefon-Hotline:
    +49 (0)341 65050 81430
    info
  • Unsere Hotline ist täglich von 8-23 Uhr für Sie erreichbar. Unser Serviceteam freut sich auf Ihren Anruf.
  • Wollen Sie Ihre Anfrage per E-Mail an uns stellen, besuchen Sie dazu bitte einfach unsere Kontaktseite.
Tipps

Last Minute Kos - Schnellsuche

Besondere Vorlieben
regions

Die Hotelliste anpassen!

Die 10 beliebtesten Kos Lastminute-Angebote (Alle Preise pro Person)

    1. Platz
Neptune Hotels - Resort, Convention Centre & Spa Neptune Hotels - Resort, Convention Centre & Spa Player jetzt starten
Neptune Hotels - ...
Kos - Griechenland - Hotels Mastihari
Gästenote 07/14
Eigene Anreise 1 Tag ab € 87
Pauschalreise 4 Tage ab € 869
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
sehr schöne Hotelanlage, sauberes Zimmer,
alle anzeigen
 
248 Hotelfotos anzeigen NEU: Exklusiver Videobeweis
    2. Platz
Atlantica Porto Bello Royal Atlantica Porto Bello Royal Player jetzt starten
Atlantica Porto B...
Kos - Griechenland - Hotels Kos
Gästenote 09/14
Eigene Anreise 1 Tag ab € 55
Pauschalreise 3 Tage ab € 714
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
italienisches Restaurant, sauberes Zimmer,
alle anzeigen
 
160 Hotelfotos anzeigen NEU: Exklusiver Videobeweis
    3. Platz
Mastichari Bay Mastichari Bay Player jetzt starten
Mastichari Bay
Kos - Griechenland - Hotels Mastichari
Gästenote 09/14
Eigene Anreise 1 Tag ab € 32
Pauschalreise 3 Tage ab € 525
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
sehr schöne Anlage, saubere Zimmer,
alle anzeigen
 
223 Hotelfotos anzeigen NEU: Exklusiver Videobeweis
    4. Platz
Atlantica Club Porto Bello Beach Atlantica Club Porto Bello Beach Player jetzt starten
Atlantica Club Po...
Kos - Griechenland - Hotels 85302 Kardamena
Gästenote 06/14
Eigene Anreise 2 Tage ab € 108
Pauschalreise 3 Tage ab € 600
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
sehr sauber, sauberes Zimmer,
alle anzeigen
 
151 Hotelfotos anzeigen NEU: Exklusiver Videobeweis
    5. Platz
Lagas Aegean Village Lagas Aegean Village Player jetzt starten
Lagas Aegean Village
Kos - Griechenland - Hotels Kos
Gästenote 09/14
Eigene Anreise 1 Tag ab € 35
Pauschalreise 3 Tage ab € 617
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
gutes Hotel, saubere Zimmer,
alle anzeigen
 
187 Hotelfotos anzeigen NEU: Exklusiver Videobeweis
    6. Platz
Gaia Garden Gaia Garden Player jetzt starten
Gaia Garden
Kos - Griechenland - Hotels Lambi
Gästenote 07/14
Eigene Anreise 3 Tage ab € 115
Pauschalreise 4 Tage ab € 875
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
schöner Pool, saubere Zimmer,
alle anzeigen
 
74 Hotelfotos anzeigen NEU: Exklusiver Videobeweis
    7. Platz
Horizon Beach Resort Horizon Beach Resort Player jetzt starten
Horizon Beach Resort
Kos - Griechenland - Hotels Mastichari
Gästenote 09/14
Eigene Anreise 3 Tage ab € 146
Pauschalreise 4 Tage ab € 1386
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
sehr gepflegte Anlage, saubere Zimmer,
alle anzeigen
 
240 Hotelfotos anzeigen NEU: Exklusiver Videobeweis
    8. Platz
Esperia Esperia Player jetzt starten
Esperia
Kos - Griechenland - Hotels Marmari
Gästenote 07/14
Eigene Anreise 1 Tag ab € 54
Pauschalreise 5 Tage ab € 497
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
gepflegte Anlage, sehr sauberes Zimmer,
alle anzeigen
 
38 Hotelfotos anzeigen NEU: Exklusiver Videobeweis
    9. Platz
Corali & Corali Village Corali & Corali Village
Corali & Corali V...
Kos - Griechenland - Hotels Tigaki
Gästenote 09/14
Eigene Anreise 3 Tage ab € 78
Pauschalreise 4 Tage ab € 611
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
schöne Anlage, sauberes Zimmer,
alle anzeigen
 
89 Hotelfotos anzeigen
    10. Platz
K ilios Hotel & Farming K ilios Hotel & Farming Player jetzt starten
K ilios Hotel & F...
Kos - Griechenland - Hotels Tigaki
Gästenote 09/14
Eigene Anreise 3 Tage ab € 90
Pauschalreise 4 Tage ab € 742
Flug & Hotel selbst mixen
Gäste loben:
sauberer Pool, große Zimmer,
alle anzeigen
 
74 Hotelfotos anzeigen NEU: Exklusiver Videobeweis

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Lastminute Kos

Traumhafte Ferien! Oktober 2013 Badeurlaub - (4.5) Kardamena » Mitsis Blue Domes
Allgemein / Hotel Das Hotel Mitsis Blue Domes liegt an der kristallklaren Agäis und ist ein Juwel! Sehr gepflegt und wunderschön gelegen. Zum Flughafen sind es nur ca. 10 Autominuten. Alles war sauber und da das Hotel erst ca. 5-jährig ist, sind auch die Gebäude und Zimmer noch schön.
Lage Das Hotel liegt am Ende einer Straße, also sehr ruhig. Zum Dorf Kardamenia sind es nur 5 Km, zu Fuß ca. 1 Stunde und mit dem Auto 5 Minuten. Da das Hotel am Hang gebaut wurde, hat man einen fantastischen Ausblick auf's Meer!
Service Das Personal war in allen Bereichen sehr freundlich und zuvorkommend. Da wir insgesamt 3 Zimmer buchten, und das eine besser gelegen war, konnten wir problemlos unser Zimmer wechseln und in die oberste Etage ziehen. Der Ausblick ist da umwerfend! Es lohnt sich, Meersicht zu nehmen statt Poolzugang, da diese erstens billiger sind und zweitens die Aussicht viel schöner!
Gastronomie Das Essen ist der Hammer! Man hat die Möglichkeit, Asiatisch/Italienisch/Mexikanisch/Griechisch zu essen à la carte. Dafür muss man am Vorabend zwar reservieren, aber zu unserer Zeit (Oktober) war die Wartezeit dafür gering. An einigen Tagen war gar keine Wartezeit nötig. Es lohnt sich aber, da man bei diesen Restaurants direkt unten am Meer essen kann, was sehr schön ist! Und das Essen ist sehr gut, die Bedienung super freundlich und auch da ist die Aussicht aufs Meer einfach schön.
Sport / Wellness Die beiden Tennisplätze sind in sehr gutem Zustand. Auch wer gerne mit dem Bike unterwegs ist, hat Möglichkeiten, an Touren teilzunehmen. Ansonsten wird Dart, Boggia, Wassergymnastik, Beachvolleyball und Joga angeboten. Die Animateure sind alle sehr freundlich und lustig! Sie belästigen einem aber nicht, will man mal lieber auf dem Liegestuhl bleiben.
Zimmer Die Zimmer sind schön ausgestattet und die Betten sind super-bequem. Auf dem Balkon sind ein Tischchen und 2 Stühle. Das Bad ist schön mit separatem WC.
Preis Leistung / Fazit Für mich hat das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Hotels auf jeden Fall gestimmt! Vom Essen über Unterhaltung, Strand und Zimmer kann ich nicht viel bemängeln. Sollte ich etwas ändern wollen, so fehlen mir bei der Strandbar Sitzgelegenheiten. Plätz wäre vorhanden. Aber insgesamt ist das Hotel Mitsis Blue Domes ein wunderschönes Hotel, wo ich gerne wieder hin reisen würde!
Exklusives Resort, am kieseligen Strand mit leider überbuchten Familienzimmern August 2013 Badeurlaub - (4.1) Kardamena » Mitsis Blue Domes
Allgemein / Hotel Die Architektur des Hotels ist wirklich eine Augenweide. Wunderschöne Bungalows in einer sauberen, gepflegten, bunt blühenden Gartenanlage. Die Anlage liegt an einem leichten Hang und von der Rezeption bis hinunter zum Strand ist ein Pool (mit gechlortem Salzwasser befüllt!) nach dem anderen. Der tägliche Fußmarsch vom Strand ins Hauptrestaurant ist für Kleinkinder allerdings schon eine Herausforderung, da sehr viele Treppen zu bewältigen sind. Für Rollstulfahrer ist diese Anlage daher in keiner Weise zu empfehlen. Es führt zwar ein Weg nach oben zum Hotel ohne Treppen, aber dieser ist sehr steil und wir kamen jeden Tag kräftig ins Schwitzen um Kind und Buggy diesen Weg hochzuschieben. Die Anlage ist sehr gepflegt und auch wurde täglich unser Zimmer komplett gereinigt. Aber man sollte sich im klaren sein, das dieses Hotel in Griechenland steht und nicht in Deutschland! Dort hat man einfach einen anderen "Standard". Fehlende Mosaikfliesen, ein wenig Schimmel im Bad und defekte Lampen gehören hier einfach dazu und ist hier normal! Das Personal war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Die Minibar wurde täglich bei All-inclusive kostenlos befüllt und die Handtücher wurden täglich komplett gewechselt. Die große Auswahl an Resaurants war für uns neu und wir waren absolut begeistert davon. Wir haben fast jeden Tag woanders gegessen und das Essen war wirklich spitzenmäßig! Zu den Gästen zählten hauptsächlich viele Osteuropäer (Russland), Engländer und vereinzelt konnte man auch Deutsche finden. Allerdings muss ich betonen, dass uns kein Gast irgendwie negativ aufgefallen ist. Im Gegenteil, es waren alle nett und hilfsbereit zueinander. Das Hotel war sehr Kinderfreundlich. Es gab einen wunderschönen Kleinkindbereich mit tollen "Kindergarten", Kinderpool (dieser war mit Süßwasser, aber sehr kalt), Spielplatz und geschulten Personal. Kinder waren hier gern gesehen.
Lage Das Hotel liegt wie gesagt an einer leichten Anhöhe. Je nach Lage des Zimmers war die Strandentfernung unterschiedlich. Wir waren im unteren Drittel der Anlage und sind ca. 5 Min. zum Kiesstrand gelaufen. In der Umgebung des Hotels befindet sich soweit nichts, außer verschiedenen anderen Hotels. Ein kleiner Supermarkt und ein Souvenirladen befinden sich am Hoteleingang. Wir haben allerdings festgestellt, dass der Supermarkt am Blue Domes am teuersten war (3,50 Euro für eine 1,5 Liter Fanta-Flasche!) Jedes Hotel hat seinen eigenen Supermarkt und es lohnt sich hier die Preise zu vergleichen! Unterhaltungsmöglichkeiten gibt es hier leider nicht, außer das hoteleigene Programm. Die Transferzeit zum Flughafen beträgt ca. 20 Minuten. Trotz dieser Flughafennähe konnten wir keinen Fluglärm feststellen. Direkt am Hotel hält täglich ein Bus Richtung Stadt Kos und auch nach Kardamena. Direkt im Hotel kann aber auch jederzeit ein Auto gemietet werden. Die Preise richten sich hierzu nach Größe des gewählten Fahrzeuges. Die Auswahl ist entsprechend groß. Im Hotel werden von den einzelnen Reiseveranstalter zahlreiche Ausflüge angeboten, sei es Inselhopping, eine Inselrundfahrt, ein Ausflug nach Paradise Beach u.v.m.
Service Das Personal war immer zuvorkommend, freundlich und hilfsbereit und hatte immer ein Lächeln parat. Mit Englischkenntnissen kommt man sehr gut zurecht in diesem Hotel. Das Personal spricht größtenteils Englisch. An der Rezeption konnten wir sogar eine sehr gut deutschsprechende Angestellte finden. Der Check-In verlief problemlos und schnell, leider war unser Familienzimmer überbucht und wir mussten für eine Nacht in ein normales Zimmer wechseln. Dazu aber mehr beim Punkt "Zimmer"! Beschwerden wurden entgegengenommen und man wurde ausreichend dafür entschädigt. Für unser überbuchtes Zimmer wurde uns ein Ausflug im Wert von über 135,-€ geschenkt. Das war wirklich ok und man konnte leichter darüber hinwegsehen. Die Zimmer wurden täglich gereinigt und geputzt. Handtuchwechsel geschah täglich. Die Minibar wurde täglich neu befüllt mit Cola, Limo, Wasser und Bier.
Gastronomie Neben dem Hauptrestaurant gab es noch vier empfehlenswerte Themenrestaurants, die allerdings zwei Tage im vorraus gebucht werden müssen: 1. Italienisches Restaurant 2. Asiatisches Restaurant 3. Ellinadiko / Griechische Taverne 4. Mexikanisches Restaurant Diese vier Themenrestaurants können wir sehr empfehlen. Es sind à la carte-Restaurants mit wirklich sehr leckeren, exklusiven Essen. Das anstellen in der Warteschlange vor dem Terminal zum Reservieren lohnt sich! In den folgenden Restaurant ist Essen ohne Reservierung möglich. Auch nicht schlecht, aber jeweils 1x hat uns persönlich gereicht. 5. Sushi Restaurant 6. Pitta Ecke (Schweinefleischspieße) 7. Bier Haus 8. Burger Inn 9. Ouzo & Co. (Ouzo und alles was dazu gehört) 10. Creperie – Gelateria Die Tische wurden nach jedem Essen wieder sauber gewischt und neu eingedeckt. Benutzte Teller wurden sofort abgeräumt. Kinderstühle gab es in jedem Restaurant. Zusätzlich kann natürlich im Hauptrestaurant immer zu Mittag und zu Abend gegessen werden. Dort wird das Essen in Buffettform angeboten und es war ebenfalls sehr schmackhaft. Die Auswahl an Speisen war immer sehr groß und vielfältig. Das Frühstück wurde allerdings nur im Hauptrestaurant angeboten. Auch dann war das Angebot wieder sehr groß und immer sehr lecker! Für jeden sicherlich irgendwas dabei. Das einzige, was für uns absolut ungenießbar war, waren die Cocktails. Die Auswahl war enttäuschend und die Cocktails, die angeboten wurden waren ungenießbar. Longdrinks gab es mehrere, aber auch nicht unbedingt der Hit. Für Kinder gab es lediglich einen alkoholfreien Cocktail, den meine Kinder aber freiwillig zurückgehen ließen, denn dieser schmeckte wie geschmolzene Gummibärchen. Also in puncto Cocktails gibt es auf jeden Fall Verbesserungspotential!
Sport / Wellness Im Hotel gibt es einen kostenpflichtigen Wellness- und Massagebereich (sauber). Die Pools waren sehr ansprechend schon alleine wegen der Größe. Der Pool schlängelt sich vom Hauptgebäude bis hinunter zum Strand und das sind über 600 Meter. Leider waren die Pools alle bis auf den Kleinkindpool mit gechlortem Salzwasser gefüllt. Die Wassertemperatur war ebenfalls sehr sehr kalt. Dies war scheinbar auch der Grund, warum sich nur sehr wenige Badegäste in den Pools aufhielten. Liegen, Auflagen und Schirme gibt es auch um jeden Pool, allerdings für die Anzahl der Zimmer einfach zu wenig Liegen. Viele Liegen waren bereits nach Sonnenaufgang reserviert, aber wir fanden trotzdem immer ein paar freie Liegen, das wohl daran lag, dass wir in der Nachsaison unseren Urlaub hier verbrachten. Der Strand selbst war ebenfalls mit kostenlosen Liegen und Sonnenschirmen bestückt. Auch hier waren auch bereits frühmorgens einige Liegen reserviert, aber wie auch am Pool haben wir auch dort immer wieder ein paar freie Liegen gefunden. Das Wasser war sehr sauber, klar und frei von irgendwelchen Algen oder Seegras. Der Strand selbst ist ein Kieselstrand (kein Sand) und man kann schon ohne Badeschuhe ins Meer gehen. Das Ufer fällt allerdings schnell ab und aus der Kiesschicht werden dann große Steine, Felsen, wo man meist aber nicht mehr stehen kann. Aufgrund des klaren Wassers kann man mit Taucherbrille viele Fische zwischen den Felskanten beobachten. Leider gibt es immer wieder Urlauber, die ihre leeren Plastikbecher, Sonnenmilchflaschen usw. einfach am Strand liegen lassen und der Wind bläst diese Utensilien ins Meer. Finde ich absolut daneben, aber auch deshalb findet man am Meeresboden auch hin und wieder irgendwelchen Unrat. Das möchte ich aber nicht dem Hotel anlasten. Kaution für ein Badetuch beträgt satte 20,-€ (Bekommt man aber wieder bei Rückgabe) Kostenloses WLAN unterhalb der Rezeption zeitweise möglich!
Zimmer Wie bereits erwähnt war unser gebuchtes Familienzimmer leider am Tag der Anreise belegt, überbucht! Wir mussten in einen Standard-Bungalow mit einem Schlafzimmer ausweichen. Das hat uns sehr geärgert, denn das hieß für uns, dass wir einen Tag aus dem Koffer leben mussten. Scheinbar ist das hier aber normal, dass die Familienzimmer und auch die Maisonetten überbucht sind, denn wir waren nicht die einzigen mit diesem Problem. Es wurde für diese Anliegen eine "Beschwerdestelle" eingerichtet und wir konnten uns vom Mietwagen bis hin zur organisierten Schiffsreise eine Entschädigung aussuchen. Wir haben uns dann einen tollen Tagesausflug mit dem Schiff ausgesucht und die Kosten hierzu trug das Hotel. Ja, es war eine schöne Entschädigung, aber so etwas sollte nicht passieren und es war trotzdem ärgerlich. Allerdings haben wir so einen Standard-Bungalow kennenlernen dürfen und im Vergleich zum Familienzimmer hätte uns der Standardbungalow schon fast besser gefallen. Der Bungalow war heller, gemütlich und bot neben einer Badewanne mit Duschfunktion noch eine separate Dusche. Das Familienzimmer hingegen war ein langes Schlauchzimmer mit Holztrennwand, sehr dunkel und hat im Gegensatz zum Standardbungalow nur eine Badewanne mit Duschfunktion und ein Minifenster vom Bad aus, das Richtung Gebäudeflur geöffnet werden konnte. Also wer nicht unbedingt zwei Schlafzimmer benötigt ist mit einem Standardbungalow besser bedient. Ich würde kein Familienzimmer mehr buchen, da es den Aufpreis nicht wert ist. Die Betten waren in beiden Zimmern (Bungalow und Familienzimmer) ausreichend groß und bequem. In jedem Bad war ein Fön vorhanden, ein Schminkspiegel und ein normaler Spiegel, Bademäntel und Schlappen waren im Schrank vorhanden. Im Familienzimmer war pro Zimmer ein Fernseher und je eine Klimaanlage vorhanden. Im Bungalow selbst nur ein Fernseher und natürlich auch nur eine Klimaanlage. Deutschsprachige Programme waren vorhanden. Die Zimmer waren schon etwas hellhörig, aber wir hatten trotzdem sehr ruhige Nächte.
Preis Leistung / Fazit Wir haben eine schöne Woche in diesem Hotel verbracht. Das überbuchte Familienzimmer war ärgerlich, aber die Entschädigung hat es wieder ausgeglichen. Das Wetter war Ende August wirklich traumhaft warm, allerdings immer sehr sehr sehr windig, was uns letztendlich schon genervt hat. Der Strand ist leider kein Sandstrand und für Kinder vielleicht nicht so empfehlenswert, aber auch meine beiden Kinder haben schlussendlich mit den Kieseln gespielt. Das Essen ist wirklich perfekt und wir konnten hier nichts beanstanden. Die Anlage wirklich sehr schön. Fazit. Es war wirklich schön, und wir können dieses Hotel weiterempfehlen. Wer allerdings hier in Griechenland 5+ Sterne deutschen Standards erwartet, ist hier falsch! Die Insel Kos selbst war für uns jetzt nicht unbedingt reizvoll.
Bewertung Doubletree Hilton Kos Mai 2013 Badeurlaub Verein/Sonstiges (3.9) Kardamena » Helona Resort
Allgemein / Hotel Das Hotel ist sehr schön und das Personal freundlich. Das einzige was uns gestört hat, war daß man zun Frühstück und Abendessen immer anstehen musste, weil man an den Tisch geführt wurde. Obwohl manchmal leere tische waren konnte man nicht rein. Egal zu welcher Zeit man kam.
Lage Die Lage war für uns in Ordnung. Transfer zum Flughafen ca. 10 Min. Bus vom Hotel nach Kardamena OK. Entfernung nach Kardamena ca. 4 km
Service Personal stets freundlich. Man könnte den Check In optimieren und auf jeden Fall die Organisation im Restaurant. Das liegt aber nicht am Personal eher Management.
Gastronomie Essen war gut und viel Auswahl.
Sport / Wellness Der Fitnessraum und Wellnessbereich ist sehr gut. Ansonsten gibt es im Hotel nichts.
Zimmer Die Zimmer sind sehr schön und werden immer anständig gereinigt.
Preis Leistung / Fazit Wir waren im Mai 2013 im Doubletree. Es war ein sehr schöner Urlaub. Im Hotel ist aber ab 23:00 nichts mehr los. Wer Party sucht muss woanders hin. Im Restaurant könnte man verbessern, daß man nicht an den Platz gebracht wird. Dann würden auch keine Wartezeiten entstehen. Aber sonst alles TOP
Angenehmes Hotel Mai 2012 Badeurlaub Familie (4.1) Mastichari » Horizon Beach Resort
Allgemein / Hotel große weitläufige Hotelanlage mit einzelnen Gebäudekomplexen. Anlage wirkt gepflegt. Hauptsächlich Deutsche waren im Hotel.
Lage Strand direkt am Hotel. Um das Hotel ist eigentlicht nichts, außer ein Minimarkt, kleine Taverne noch gegenüber vom Hotel. Auto sollte man sich ausleihen-kostet ab 50 € /Tag. Nähe zum Flughafen perfekt. Fahrzeit Bus-ca. 15 Minuten.Eine Bushaltestelle gibt es noch vor dem Hotel. Ausflufsziel Embrostherme war für uns enttäuschend-mit Kleinkind und Buggy nicht besonders gut geeignet.
Service Personal freundlich und hilfsbereit. keine Probleme. Die meisten sprechen deutsch. Shuttle-Fahrzeug, um Gepäck usw. zu transportieren vorhanden-klappt wunderbar und zügig. Es gibt einen Minimarkt im Hotel-nur wenig Auswahl. Babynahrung z.B. gab es insgesamt nur ca. 6 Gläschen Mittagsbrei. Wenn Babynahrung benötigt wird, lieber von zu hause mitnehmen. Kuhmilch vorhanden.
Gastronomie Hauptrestaurant ( Buffet) und am Strand eine Taverne( Karte). Essen gut. Das Buffett ist riesengroß. In der Taverne ist das Essen auch lecker-man kann gut dort essen-bei Vollpension isst man mittags dort. Preise der Getränke ok bis gut. Deutschland ist des öfteren teuer. Nachteil ist beim Frühstück, dass viel los ist-man muss sich erst mal einen Platz suchen, obwohl das Hotel nocht nicht ausgebucht war. Viele Hochstühle vorhanden.
Sport / Wellness wenig Animation. Kinderclub. Spielplätze mit Schaukel...für kleine Kleinkinder gibts nur 2 babyschaukeln. Am Strand bisschen Wassersport. 2 Liegen und ein Schirm am Strand kosten 6 €. Sand sauber, nur irgendwelches schwarzes Zeug mit im Sand sowie Muscheln und kleine pieksende Stachelpflänzchen ?. (immer wieder draufgetreten).
Zimmer Unser Familienzimmer hatte eine ruhige Lage, an einem der zwei Pools. Meerblick. Größe war gut. Nachteil: Kinderzimmer hatte keine Türe. Zimmer war sauber. Toll waren die Fliegengitter an Fenster und Balkontür (es gab aber so gut wie keine Mücken...nur immer wieder Ameisen im Bad-aber nicht störend). Kühlschrank vorhanden-keine Minibar. Safe vorhanden-aber nicht genutzt. Zimmer sind leider ziemlich hellhörig. Babybett (Reisebett) gepflegt.
Preis Leistung / Fazit Mir war es im Mai (19.-26.) in der einen Woche etwas zu kalt. Im Schatten hat man immer wieder gefroren. Es war immer wieder windig. Auch immer wieder sonnig, aber auch bewölkt mit etwas Regen. Noch kein perfektes Badewetter.
Erholung pur September 2011 Badeurlaub Freunde (4.2) Kardamena » Mitsis Blue Domes
Allgemein / Hotel Das Hotel besteht aus mehreren Gebäuden, teilweise Bungalow und Apartements, sowie auch Zimmer. Das Hotel ist ca. 1,5 Jahre alt und wird gut gepflegt. Die Architektur ist typisch griechisch und All-Inclusive kann extrem ausgelebt werden. Die Gäste sind aus allen Nationalitäten und alle Altersstufen sind vertreten. Behindertengerecht und familienfreundlich.
Lage Das Hotel liegt direkt am Strand. Die Entfernung nach Kardamena liegt bei ca. 2 km. Die direkte Umgebung war etwas trostlos. Einkaufen konnte man in einem kleinen Minimarkt in der Hotelanlage. Bei All-Inclusive ist so etwas aber nicht wichtig. Unterhaltungsmöglichkeiten gab es im Hotel. Die abendlichen Vorstellungen haben uns jedoch nicht angesprochen und waren leider etwas hektisch. Es kam uns fast wie einer kleiner Zirkus vor. In der Hauptbar im Haupthaus gab es abends Live-Musik. Wir haben die Hauptpool-Bar vorgezogen, wo man sich gut unterhalten konnte. Es gab 2 Nachbarhotels, die durch die Anlage unseres Hotels zu erreichen waren. Die Transferzeit zum Flughafen betrug ca. 15 Minuten. Ausflugsmöglichkeiten wurden ausreichend angeboten und es gab eine Bushaltestelle beim Hotel. Außerdem konnte man Autos mieten. Das ist allerdings ein ziemlich teurer Spaß.
Service Die Freundlichkeit des Personals war in den meisten Fällen gut. An der Rezeption gab es nur eine Angestellte, die etwas deutsch sprechen konnte. Sie war jedoch leider nicht sehr freundlich. Die übrigen Angestellten an der Rezeption gaben sich große Mühe uns mit Englisch weiter zu helfen, was auch sehr gut geklappt hat. Wenn jemand jedoch kein Englisch beherrscht, könnte die Kommunikation schwierig sein. Ein paar andere Angestellte konnten etwas deutsch, wir kamen aber auch sehr gut so zurecht. Die Zimmerreinigung war in Ordnung. Das Check - Inn hätte etwas ausführlicher sein können. Uns wurde nicht gesagt, dass wir die Strandtücher an der Rezeption bezahlen müssen. So waren wir erst am Strand und wurden dann wieder zurück geschickt. Der Shuttlebus kam jeweils nach ca. 10 Minuten nach Anforderung.
Gastronomie Es gab ein Hauptrestaurant, 4 kleine Tavernen in Poolnähe und 4 Restaurants in Strandnähe. Die 4 Restaurants am Strand mussten einen Tag vorher um 11:oo Uhr im Haupthaus gebucht werden. Die Restaurants waren alle sehr sauber. Das Hauptrestaurant ließ an der Auswahl keine Wünsche offen. Die kleinen Tavernen (Pita, Ouzeria, Beereria und Gelateria) boten kleine abwechslungsreiche Imbisse an, die mittags völlig ausreichten. Bei Bedarf konnte man auch von einem zum anderen wechseln. Die 4 Restaurants hatten eine kleine Karte mit leckeren Sachen, wobei wir nur in dem griechischen Restaurant waren. Es gab noch eine Pizzeria, ein mexikanisches und ein chinesisches Restaurant. Im Hauptrestaurant herrschte jedoch manchmal die Atmosphäre einer Großkantine. Weiterhin gab es noch eine Strandbar, an der kleine Snacks, Obst, Eis und Getränke angeboten wurden. Dort war das Personal sehr freundlich.
Sport / Wellness Es wurde angeboten: Tennis, Volleyball, Billard, Wassersport, Wellness und es gab eine Showbühne. Ein Minimarkt, Tagungsräume, Internetzugang und eine kleine Boutique sind vorhanden. Der Strand war in Ordnung. Etwas dicht bestuhlt aber Sauber. Die Liegestühle waren ausreichend vorhanden und Sonnenschirme auch. Duschen und Umkleidemöglichkeit sind vorhanden. Die Kaution pro Handtuch beträgt 10,00 Euro, die man am Schluss wiederbekommt, wenn man die Quittung und die Handtuchkarten zurückgibt.
Zimmer Die Zimmer sind groß und großzügig, es wird jeden Tag gereinigt und die Möblierung ist geschmackvoll. Die Klimanlage hat manchmal ein paar Macken, TV haben wird nicht genutzt, dafür die Terasse am jeden Abend. Die Minibar war gut bestückt. Safe und Telefon sind vorhanden. Das Bett war sehr gut und das Badezimmer und die beiden Waschplätze sehr schön. Föhn, Spiegel, Bademäntel und Hausschuhe sind vorhanden. Der Schminkspiegel war etwas niedrig angebracht. Da unser Bungalow lag in der Nähe des Haupttores, was uns persönlich nicht gestört hat. Wir waren sowieso nur zum Schlafen und Umziehen dort. Bettwäsche wurde ausreichend gewechselt. Handtücher gab es jeden Tag neu. Die Stromversorgung hat geklappt. Wir hatten ein Sparzimmer gebucht und einen Bungalow bekommen.
Ein Hotel, wie man es sich wünscht Mai 2011 Badeurlaub Paar (4.2) Kardamena » Atlantica Club Porto Bello Beach
Allgemein / Hotel Da das Hotel erst 3 Tage vor unserer Ankunft öffnete, war die Anlage und alles andere incl. unseres Zimmers sehr sauber. Wir hatten ein Zimmer mit Meerblick im Erdgeschoss, gegenüber der Beachbar. Das Zimmer war incl. Bad komplett renoviert worden. Wir waren mit der Lage des Hotels, mit All-inclusive und auch mit den anderen Urlaubern (Engländer, die keine Randale machten) super zufrieden. Anfang Mai lag der Altersdurchschnitt der Urlauber bei ca. 40 - 45 Jahren.
Lage Transferzeit zum Flughafen ca. 40 Min., Fluglärm durch landende Flugzeuge (anfangs ungewohnt aber interssant).
Service Die Freundlichkeit des Personals, egal ob Reinigungskraft, Gärtner, Check-In oder Servicekraft, muss man wirklich ausdrücklich positiv erwähnen. Wir haben vergleichbar nettes Personal noch nie kennengelernt. Wer in den Ort möchte, kann kostenlos den Shuttle-Bus benutzen.
Gastronomie Zur Gastronomie können wir nur sagen, dass uns alles geschmeckt, was angeboten wurde. Die Auswahl am Buffet war wirklich reichlich. Die Auswahl der Getränke an den Bars war ebenfalls, so weit wir es beurteilen können, mehr als üblich (wir haben nie gehört, dass es etwas nicht gab). Gestört hat uns, dass es zum Abendessen weder Tischdecken auf den Tischen noch Weingläser gab. Schließlich wird erwartet, dass die Herren in langen Hosen erscheinen(4* Hotel), den Wein muss man jedoch aus normalen Saftgläsern trinken. Das passt irgendwie nicht, oder?
Sport / Wellness Zu unserer Urlaubszeit waren Liegen und Sonnenschirme (am Strand und auch am Pool) immer reichlich vorhanden. Am Stand war immer alles sehr sauber.
Zimmer Wie bereits anfangs beschrieben, war unser Zimmer frisch renoviert. Zur Ausstattung gehörten TV, Kühlschrank, halt das Übliche. Ach so, die Zimmer sind sehr sehr hellhörig.
Preis Leistung / Fazit Dieses Hotel würden wir sogar unseren besten Freunden empfehlen.
Super Hotel September 2010 Badeurlaub Paar (4.2) Kardamena » Lagas Aegean Village
Allgemein / Hotel Die Zimmer sind alle frisch renoviert, sonstige Anlage ist im guten und gepflegten Zustand. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Das Hotel besteht aus vielen Einzelgebäuden mit jeweils 2 Wohnebenen. Durch Hanglage hat man überall guten Meerblick. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann den Shuttleservice jederzeit nutzen, der zwischen Hauptgebäude und Wohnungen pendelt. Sonst muss man viele Treppen steigen. Das Essen ist in vielseitig und OK. Nicht wie bei Muttern zu Hause aber gut! Gäste aller Altersklassen. Viele Deutsche aber auch Engländer, Italiener etc. Animation war gut, es gab auch Kinderbetreuung. Wir waren schon 2x dort und werden auch wieder dort buchen.
Lage Das Hotel liegt unmittelbar am Strand, nur durch eine schmale Straße getrennt - Hier sollte man allerdings auf die Taxen und Busse achten, die recht flott fahren. Der Strand ist gemischt steinig und Sandstrand und mit Liegen und Schirmen ausgestattet unf nicht überfüllt. Der Strand ist leider nicht sehr sauber - Wie auf der gesamten Insel findet man auch hier Plastikflaschen und anderen Müll. Nach Kardamena läuft man ca. 20 Minuten oder nimmt den Bus. In Kardamena gibt es diverse Busverbindungen (Kos ca. 4?) und Schiffsverkehr nach Nyssiros (16?, lohnt sich). Der Ort ist "Englisch" mit Pubs und vielen Shops. Zum Flughafen gehts schnell. Da man mittig auf der Insel wohnt, kann man alles gut erreichen.
Service Das Personal ist hilfsbereit. Sprache ist meist Englisch, viele Kellner + der Manager sprechen aber auch perfekt Deutsch. Kinderbetreuung ist vorhanden, Ärztezimmer habe ich gesehen, aber nicht genutzt. Die Zimmer sind vormittags gut gereinigt worden, jeden Tag gabs neue Handtücher. Zimmersafe gibts gegen Gebühr. Wlan und Internetanschlüsse auf den Zimmern, wer seinen Laptop braucht.
Gastronomie Speisesaal mit Aussenbereich war teilweise etwas hektisch. Poolbar und Aussenrestaurant ist OK, Bar und Disco ist vorhanden, haben wir aber nicht genutzt. Abendessen war reichhaltig. Es gab immer zur Auswahl: Fleischgerichte, Fisch, Pasta, Suppen, reichhaltiges Salatbufett. Desserts waren meist farbig und zu süß - Speiseeis war OK. Frühstück war auch für jeden was dabei. Die Getränke beim Abendessen mussten leider immer direkt in bar bezahlt werden. Das konnte man leider nicht auf Zimmer schreiben lassen.
Sport / Wellness Animationsteam bot an: Darts, Minigolf, Gymnastik, versch. Ballsportarten. Abends wurde Musical, Variete, Bingo, Disco und anderes angeboten. Separates Program für Kids. Boutique und Minimarkt hat ein spärliches Angebot. Hallenbad, Sauna, Fitnessraum, Tennisplatz, Minigolf, Fußballplatz, Tischtennis, Kickertische sind vorhanden. Tagungsraum ist vorhanden. Kostenlose Liegen + Schirme waren genügend da -Handtücher kann man an der Rezeption bekommen. Der Pool war in Ordnung, separates Kinderbecken ist da. Kleiner Spielplatz für Kinder ist da
Zimmer Frisch renovierte Zimmer mit Balkon oder Terrasse. Super Ausblick zum Meer. Veriegelung mittels Chipkarte. Angeboten sind Einzel- Doppelzimmer und Familienzimmer.5 Deutsche TV Kanäle. Klimaanlage, Safe, Kühlschrank vorhanden und OK. Bad mit Badewanne, großer Spiegel, Fön. Leider kann man hören, wenn im Nebenraum die Schubladen zugeworfen werden. Rauchen ist in den Zimmern verboten. Wenn man Raucher auf dem Nebenbalkon hat, hat man leider als Nichtraucher verloren. Die Internetseite ist nicht aktuell, die Zimmer sehen jetzt besser aus!
Preis Leistung / Fazit Beste Reisezeit ist im Frühling oder Spätsommer. Anfang Oktober hatten wir noch 29 Grad und klaren Himmel. Die Veranstalter bieten diverse Touren an. Wenn man keinen Tourguide braucht, kann man aber auch kostengünstiger selber was buchen. Beispiel: Nyssiros pro Person 37 ? mit Guide und Bustour zum Vulkankrater - alternativ nur Fähre 16 ?. Wenn man gut zu Fuß ist, kann man einiges auch selber erkunden. Die Festung von Kardamena kann man per Fußmarsch in etwa 2 Stunden erreichen.
Familiärer Badeurlaub Juli 2010 Badeurlaub Familie (3.0) Tigaki » K ilios Hotel & Farming
Allgemein / Hotel Das Hotel macht einen sauberen Eindruck und scheint (auf den ersten Blick) neuer zu sein. Allerdings wird beim näheren Hinsehen deutlich, dass im Außenbereich auch mehr Personal von Nöten wäre, denn es finden sich doch einige Müllreste auf den Liegewiesen und im Hotelbereich wieder, welches aber ein allgemeines Problem auf der Insel darstellt. Die Zimmer ( Familienzimmer ) waren geräumig und gut. Die Wäsche wurde täglich gewechselt ( Bett, Handtücher u.ä ). Weiterhin gibt es die Klimaanlage auf den Zimmern nur für wenige Stunden inbegriffen. Wir hatten All Inclusive gebucht und mussten, dem Wetter sei Dank, die Klimaanlage nachkaufen ( ca. 2,50? p.T. ), was ärgerlich ist. So etwas gehört bei diesen Klimabedingungen zur Selbstverständlichkeit. Ich empfand es als Geldschneiderei. In der zweiten Urlaubswoche war das Hotel voll belegt, was während der Essnzeiten erhebliche Probleme brachte, denn es waren nicht genug Plätze im Essbereich. Das Essen allgemein war eher spröde und es fehlte die Abwechslung. Nach 1 Woche wurde es langweilig, weil es immer das gleiche auf dem eher dürftigem Buffet gab. Der Außenbereich war mit 2 Poolbecken sauber und ordentlich. Zu bemängeln ist hier, dass für die All Inclusive Gäste in der Poolbar keine Freigetränke angeboten wurden. Und wer hat Kleingeld in der Tasche, während er im Pool an der Bar sitzt ? Es gab für jeden auch nur jeweils 2 Getränke an den Bars. Wer zu dritt angereist war wie wir, musste sich für das dritte Getränk erneut in die Warteschlange an der Bar einreihen. Was mir aber komplett fehlte, war die Unterhaltung der Gäste an den Abenden. Die in den Katalogen und Hotelinfos angebotenen Griechischen Abende oder BBQ, Musikveranstaltungen, Tanzabende u.ä. fehlten komplett. Lediglich an einem Abend gab es Live Musik. Wer am Strand baden wollte, so wie wir, mussten den täglichen Shuttlebus nutzen, der mehrfach zum 1 Km entfernten Strand fuhr. Allerdings musste dann dort die Nutzung der Liege mit 3? p.P. bezahlt werden. Der Strandbereich war sehr sauber und das Wasser erstklassig.
Lage Zum Strand mit Shuttlebus ca.1 Km. Das Hotel liegt abseits des Ortes Tigaki. Der Ort wird zu Fuß gut erreicht in ca. 15 Min. Tigaki ist rein für den Tourismus aufgebaut und daher nur mit Geschäften und Lokalen voll. Beim 2 u. 3 Besuch wird es eher Langweilig. Kos, die Hauptstadt ist ca. 10 Km entfernt und kann problemlos mit dem Bus ( 1,80? p.P. ) erreicht werde. Die Stadt ist sehenswert und sollte auf alle Fälle zum Programm gehören. Ausflüge werden genug über die Reisegesellschaften, den Hotels oder den ansässigen Unternehmen angeboten. Hier sollte man aber Preise vergleichen, denn die Reiseleitung ist nicht immer die bessere Wahl. Ebenso können Autos, Roller, Fahrräder o.ä. ausgeliehen werden, bei denen ebenfalls Preisvergleiche lohnen. Einkaufmöglichkeit im Supermarkt ist vorhanden und gut zu erreichen. Bei Ausflügen sollte die Stadt Zia nicht ausgelassen werden, da man von dort einen schönen Blick über die Insel hat. Ebenfalls die großen Ausgrabungsstätten sind lohnende Ausflugsziele, die gut und schnell mit dem Auto zu erreichen sind. Beeindruckend war der Besuch der heißen Therme, welche direkt im Meer liegt und angeblich zur Linderung verschiedener Krankheiten verhelfen kann.
Service Allgemein fehlt es an Personal. Es gibt 2 All Inclusive Bars, von den aber eine um 19 Uhr schliesst. Daher wird es dann Abends an der letzten Bar ziemlich voll und unangenehme Wartezeiten auf die Getränke sind in Kauf zu nehmen. Das Personal war freundlich und nett und immer ansprechbar. Lediglich der am Nachmittag eingesetzte Empfangsboy in der Reception war inkompetent und konnte in vielen Fällen nicht weiterhelfen. Er war überfordert. Zimmerreinigung gut. Kinderbetreuung tagsüber in einem Kindergarten möglich. Abends kurze Animation mit Tanz.
Gastronomie Die Qualität der Speisen war dem südlichen Gefilden entsprechend. Vielö Öl und Fett. Jedoch war es schmackhaft und gut. Abwechslung fehlte etwas. Morgens war es immer das gleiche. 14 Tage lang morgens immer die gleiche Wurst und Käse, Am Mittag und Abend gab es immer warm und kalt zur Auswahl. Für die Kinder gab es Kindersitze. Die Tische wurden immer sofort leergeräumt, wenn das Geschirr benutzt wurde und man fertig war. Mir fehlten während des Urlaubs die typischen Gerichte. Es gab nicht ein mal Gyros z.B.!
Sport / Wellness Es gab einen Tennisplatz, Fittnessraum, 2 Pools, Fußballfeld, Rutschen, Kinderspielplatz.....alles OK..!!
Zimmer Die Zimmer sind sauber und ausreichend. Die Möblierung zweckmäßig und gut. TV, Telefon vorhanden. Nur die Klimaanlage muss bezahlt werden.
Preis Leistung / Fazit Für Familien, die reinen Badeurlaub ohne große Ansprüche stellen, ist dieses Hotel empfehlenswert. Wir haben ruhig gewohnt und konnten uns erholen. Der Gesamteindruck kann noch durch mehr Serviceleistungen erhöht werden und würde dem Hotel auch gut tun. Manchmal bekommt man das Gefühl der Abfertigung und gut ist. Diese Hotel ist Familiengeführt.
Nach anfänglichen Problemen wurde es ein schöner Urlaub. Juni 2010 Badeurlaub Paar (3.8) Mastichari » Mastichari Bay
Allgemein / Hotel Wir kamen abends zum Abendbuffet ins Hotel und waren über unser Zimmer recht schockiert. Das Zimmer war ein umgebautes Appartment; überall freiliegende Rohre und Anschlüsse, die auf eine Spüle, eine Abzugshaube und einen E-Herd schließen ließen. Den Gestank im Zimmer deuteten wir als scharfes, übelriechendes Putzmittel. Eine Klimaanlage war erst ab Juli im Preis inbegriffen (hatten wir wohl in der Ausschreibung überlesen). Also öffneten wir erstmal Fenster und Tür zum lüften, gingen zum Abendessen und bestellten für 4,- ? pro Tag eine Klimaanlage und für 25,- ? einen Safe. An der Rezeption erfuhren wir dann, dass auch keine Pool-Handtücher angeboten wurden, also mussten wir auch noch im Hotel-Shop einkaufen gehen. Danach packten wir unsere Koffer aus und waren entsetzt über den Gestank, der uns aus den Schränken entgegen kam. Wir entschossen uns den größten Teil unserer Sachen im Koffer zu lassen. Nachdem wir im Waschraum den Spiegel von Spinnengewebe befreit haben richteten wir uns notdürftig ein. Die Dusche sah absolut nicht einladend aus und der Duschvorhang hatte noch nichtmals die Länge bis in die Duschwanne. Wir entschlossen uns zu einem kurzen Abendspaziergang und waren dann von dem, mit Liebe angelegten und gepflegten botanischen Garten wieder etwas versöhnt. Danach fielen wir in Schlaf und nahmen unser Zimmer erst am nächsten Morgen weiter in Augenschein. Dabei konnten wir dann auch den merkwürdigen Geruch im Zimmer erklären, denn die Nachtischschränkchen neben unserem Bett platzten auseinander und waren mit dickem Schimmel behaftet. Sperrmüll ist schöner. Gleich nach dem Frühstück beschwerten wir uns über dieses unbewohnbare gesundheitsschädliche Zimmer und durften auch sofort umziehen. Der Reiseleiter von ITS erklärte uns später, dass dies die VIP-Zimmer wären (hatten wir aber nicht gebucht).
Lage Für 2,60 ? konnte man mit dem Bus, der direkt vor dem Hotel hielt, in die Haupstadt Kos (ca. 20 Min.) fahren. Unser Hotel lag etwas ausserhalb, sehr ruhig und trotzdem zentral (etwa 5 Min. Gehweg zur Ortschaft). Der Strand lag direkt hinter unserer Poolanlage, das Meer war allerdings, wegen großer Steine, nicht erreichbar. Über mehrere Stegeingänge konnte man direkt ins Wasser gelangen.
Service Überall gab es deutschprachiges Personal. An Freundlichkeit konnte das Personal kaum übertroffen werden. Die täglich frischen Handtücher waren in bestem Zustand (weich, schnee weiß und gut riechend). Das Zimmer wurde jeden Tag geputzt, konnte aber über die verwohnte Ausstattung nicht hinweg täuschen. Der Abfluß in der Dusche war eckelig und der Duschvorhang, der einem ständig am Körper klebte, war auch sehr unangenehm.
Gastronomie War absolut in Ordnung. Am Buffet konnte jeder etwas nach seinem Geschmack finden.
Sport / Wellness Gerne hätten wir Billiard gespielt, aber der Billiardtisch war so kaputt, dass er nicht mehr bespielbar war. Der Kinderspielplatz lag in der prallen Sonne, ohne Möglichkeit auf Schatten, daher sah man nur selten Kinder dort spielen. Die Animation für die Kinder war jeden Abend gleich; aber die Kinder und deren Eltern hatten wohl ihren Spaß daran. Das Abendprogramm für die Erwachsenen war sehr mager: Bingo und Quis. Die Animation am Pool war manchmal schon etwas aufdringlich. Man musste sich fast entschuldigen, wenn man nicht mitmachen wollte.
Zimmer Die Möbel auf dem Balkon waren neu und bequem. Super war, dass jedes Fenster mit einem Fenstergitter ausgestattet war, so konnte man sich erfolgreich die Mücken vom Leib halten. Die zusätzlich bestellte Klimaanlage wurde nachts ausgeschaltet und dann wurde es doch warm.
Preis Leistung / Fazit Wir wurden am letzten Tag erst um 18:00 Uhr zum Flughafen abgeholt; mussten aber bis 12:00 Uhr die Zimmer verlassen haben, Also machten wir einen Pooltag und nutzten die zur Verfügung gestellte Dusche im Keller. Das hätten wir besser lassen sollen, denn diese Dusche war eine Zumutung. Gemeinsam mit 3 anderen Frauen nutzten ich die kalte Dusche ohne Duschvorhang. Bei den Männern stand auch noch das Personal Schlange. Die Decke in der Herrendusche war faul und blätterte ab. Jeder ließ seine nassen Handtücher und seine benutzten Pflegemittel irgendwo liegen .......war eine Katastrophe und kein schöner Urlaubsausklang!
Traumwoche Juni 2008 Badeurlaub Familie (4.0) Tigaki » Corali & Corali Village
Allgemein / Hotel Es handelt sich um eine familienfreunliche und durchweg saubere Hotelanlage mit 2 stöckigen Unterkunftsgebäuden und aufgelockerter Anordnung der verschiedenen Gebäude. Wir haben Halbpension gebucht und ein stets abwechslungsreiches Buffet mit leckeren Gerichten vorgefunden .
Lage In etwa 10 Minuten ist man zum Strand gewandert, der zwar schmal, aber trotzdem ausreichend ist. Tigaki selbst erreicht man zu Fuß gemütlich in ca. 20-30 Minuten . Das Hotel liegt in einer ruhigen Umgebung. In der Nähe ist eine Bushaltestelle und seitens der Reiseleitung werden zahlreiche Reisen auf Kos und um die Insel herum angeboten. Wir haben uns einen Roller gemietet und waren dadurch sehr flexibel und beweglich.
Service Das gesamte Hotelpersonal war sehr freundlich. Lediglich bezüglich der Kleiderordnung beim Abendessen gab es keine klaren Vorgaben. Auf einem Pappschild war zwar abgebildet, dass kurze Hosen nicht erlaubt sind, konsequent wurde aber nicht auf diese Vorgabe geachtet. Einzelene Gäste wurden angesprochen.
Gastronomie Es gab landestypische, abwechslungsreiche Gerichte, die stets sehr gut geschmeckt haben. Die Preise für Getränke waren annehmbar.
Sport / Wellness Es gab einen Tennisplatz, eine Fahrradverleih, einen Minimarkt, Internetzugang, 2 Pools, eine Fitnessraum, und Animation.
Zimmer Die Zimmer waren mit Kochecke, Kühlschrank,Geschirr und Spüle ausgerüstet. Eine Klimaanlage ist auch vorhanden. Die Ausstattung war nicht die neueste, aber alles war funktionstüchtig und ordentlich.
Preis Leistung / Fazit Die Insel ist wunderschön und lädt zu vielen Touren ein. Wir haben auch mit der Fähre die Insel Kalymnos besucht. Kefalos ist sehenswert, Antimachia mit der alten Mühle, die Strände von Mastichari und Agios Stephanos sollte man besuchen. Pili sollte man auch besuchen.
Hier finden Sie weitere günstige Angebote für Kos

Lastminute nach Kos reisen und vom Alltag erholen

Die Insel Kos befindet sich in der östlichen Ägäis und ist die drittgrößte Dodekanes-Insel. Der gleichnamige Hauptort bildet das kulturelle und touristische Zentrum. In der Antike war die Insel für ihre Ärzteschule bekannt, die von Hippokrates von Kos gegründet wurde. In einem Kos Lastminute-Urlaub hat man die Gelegenheit, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus dieser Zeit zu entdecken. Außerdem bietet die Insel Kos zahlreiche traumhafte Strände, sodass man hier Alltagsstress und Hektik für einige Zeit komplett vergessen kann.

Sonne, Strand und Meer auf der Insel Kos

Entscheidet man sich für einen Lastminute-Urlaub auf Kos, findet man komfortable Hotels, die direkt an den bekannten Stränden der Insel liegen. Im nordwestlichen Teil befindet sich der Sandstrand Mastichari, der mit seinem kristallklaren Wasser begeistert. Direkt daneben liegt ein kleiner Hafen. Von hier aus kann man eine Tagestour zur Nachbarinsel Pserimos buchen. Außerdem wird ein täglicher Fährenverkehr zur Insel Kalymnos angeboten. Im Osten der Insel befindet sich nur zwei Kilometer von der Stadt Kos entfernt der Kieselstrand Psalidi. In Strandnähe gibt es einen Touristenort mit zahlreichen Hotels unterschiedlicher Preiskategorien. Dieser Strand ist auch für Campingurlauber interessant, da er den einzigen Campingplatz der Insel beherbergt. Zu den beliebtesten und attraktivsten Stränden auf Kos gehört der Sandstrand Tingaki im Nordosten. Von der Stadt Kos aus beträgt die Entfernung circa zwölf Kilometer. Der Strand hat eine Länge von zehn Kilometern. Aufgrund der zahlreichen Hotelanlagen, Bars, Restaurants und Souvenirläden erfreut sich der Strand großer Beliebtheit.

Lastminute nach Kos - auch für Kulturliebhaber interessant

Die Insel bietet zahlreiche Monumente aus unterschiedlichen Zeitepochen. In der Stadt Kos kann man umfangreiche Ausgrabungen, die Platane des Hippokrates und die Johanniterfestung Neratzia entdecken. Weitere Highlights sind das Haus der Europa, Odeon, Gymnasion und Mandraki-Hafen. Unweit von Kos besteht die Möglichkeit, die Überreste des berühmten Asklepieions bei Platáni zu besuchen. In den Bergen oberhalb des Asklepieions findet man ein antikes unterirdisches Quellgebäude, das sehr gut erhalten ist. Einen Besuch wert sind die verlassenen Geisterdörfer Agios Dimitrios und Palio Pyli. Das Bergdorf Zia gibt interessante Einblicke in die traditionelle Kultur der Insel. Im Südosten der Insel sollte man auf jeden Fall die Embros-Therme besuchen. Diese Thermalquelle befindet sich im offenen Meer.

Asklepieion von Kos - bedeutendste archäologische Stätte

Die meisten Lastminute-Kos-Angebote bieten die Möglichkeit, das antike Heiligtum des Asklepios zu besuchen. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Insel befindet sich auf einem Hügel mit Zypressen. Die Gebäude liegen direkt an einem Hang. Daher entschieden sich die antiken Baumeister, das Asklepieion in mehreren Terrassen anzulegen. Die verschiedenen Ebenen sind über imposante Freitreppen aus Marmor verbunden. Die unterste Terrasse war von tollen Säulenhallen umgeben. Außerdem gab es in diesem Bereich Zimmer, die höchstwahrscheinlich als Aufenthaltsort für Patienten dienten.

Beste Zeit für eine Lastminute-Reise nach Kos

Die Hauptsaison um nach Kos Lastminute zu reisen ist von Mai bis Oktober. Der Frühling hingegen ist ideal für einen gemütlichen Wanderurlaub, da man zu dieser Zeit die grüne Seite der Insel bestaunen kann. Im Sommer liegen die Tagestemperaturen meistens über 30 Grad und bieten Badetouristen die besten Voraussetzungen. Als gute Alternative zu der beliebtesten Reisezeit bieten sich die Monate September und Oktober an, da diese weniger heiß sind und die Strände weniger voll. Die Wassertemperaturen liegen dann immer noch über 20 Grad, so dass das Baden problemlos möglich ist.