Bitte aktivieren Sie Java-Skript, um ab-in-den-urlaub.de korrekt nutzen zu können.

Reisen Kapverdische Inseln

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise Späteste Rückreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab € 19,90
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Reisen Kapverdische Inseln - Die beliebtesten 165 Urlaubsangebote

1.
Riu Karamboa Sal Rei/ Sonstiges Boavista, Boavista, Kapverdische Inseln
  • 4,2
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

2.
Royal Horizon Boa Vista Hotel & Resort Sal Rei, Boavista, Kapverdische Inseln
  • 4,0
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

3.
IBEROSTAR Club Boa Vista Sal Rei, Boavista, Kapverdische Inseln
  • 4,0
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

4.
Riu Palace Cabo Verde Santa Maria, Kapverdische Inseln (Sonstiges), Kapverdische Inseln
  • 4,1
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

5.
Marine Club Sal Rei, Boavista, Kapverdische Inseln
  • 3,7
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Halbpension Plus Doppelzimmer

  • Halbpension Plus Doppelzimmer

  • Halbpension Plus Doppelzimmer

  • Halbpension Plus Doppelzimmer

6.
Clubhotel Riu Funana Santa Maria, Kapverdische Inseln (Sonstiges), Kapverdische Inseln
  • 4,2
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

7.
Oasis Belorizonte Santa Maria, Kapverdische Inseln (Sonstiges), Kapverdische Inseln
  • 3,7
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Bungalow

  • All Inclusive Bungalow

  • All Inclusive Bungalow

  • All Inclusive Bungalow

8.
Dunas de Sal Santa Maria, Kapverdische Inseln (Sonstiges), Kapverdische Inseln
  • 3,9
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

9.
Melia Tortuga Beach Resort & Spa Santa Maria, Kapverdische Inseln (Sonstiges), Kapverdische Inseln
  • 4,3
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Suite

  • All Inclusive Suite

  • All Inclusive Suite

  • All Inclusive Suite

10.
smartline Crioula Santa Maria, Kapverdische Inseln (Sonstiges), Kapverdische Inseln
  • 3,5
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

Es sehen sich gerade 94 Personen Reisen nach Kapverdische Inseln an.
Seite

In den Flieger steigen und eine Reise auf die Kapverden unternehmen

Eine Reise auf die Kapverden ermöglicht Erholung auf neun bewohnten Inseln. Die im Atlantik vor Afrika liegende Inselgruppe kann innerhalb von sechs Stunden per Direktflug aus Deutschland erreicht werden. Die Regenzeit ist von August bis September, wo es zu heftigen, aber kurzen Schauern kommen kann. Im Durchschnitt gibt es allerdings nur sechs Regentage im Jahr. Im Sommer klettern die Temperaturen bis auf knapp unter 30 °C. Im Winter sind es etwas mehr als 20 °C, weshalb man bei den Kapverden auch von den Inseln des ewigen Sommers sprechen kann. Wer eine günstige Reise auf die Kapverden gebucht hat und nicht nur am Strand liegen oder baden möchte, kann den Aufenthalt zum Wandern, Windsurfen, Segeln oder Radfahren nutzen. Mehr als die Hälfte der Einwohner von Kap Verde, wie der Inselstaat offiziell heißt, lebt auf der größten Insel Santiago, wo sich auch die Hauptstadt Praia befindet. In deren Altstadt stehen noch schöne Häuser und Gebäude aus der portugiesischen Kolonialzeit, darunter die Kirche Nossa Senhora da Graça, der Justiz- und Präsidentenpalast sowie die Festung Bateira, die den Touristen einen schönen Ausblick auf das Meer ermöglicht.

Erst eine Reise auf die Kapverden buchen, dann wandern

Zum Wandern eignen sich die Inseln Santo Antão mit ihren tropischen Tälern, São Nicolau mit ihren Bergwelten und Fogo mit dem größten Vulkan der Inselgruppe. Die nördlichste und zweitgrößte Insel Santo Antão ist im Norden und Osten aufgrund des subtropischen Klimas mit einer reichen Vegetation gesegnet, es wachsen Fichten, Kiefern, Datteln und Kokospalmen genauso wie Mango-, Affenbrot-, Mandel- und Papayabäume. Auf Terrassenfeldern werden Mais, Maniok, Ananas und Kaffee angepflanzt. Der Süden und Westen der Insel ist dagegen karg. São Nicolau bietet fürs Auge steile Berghänge, verlassene Dörfer und fruchtbare Täler. Weil der höchste Berg 1312 m hoch ist, ist die Insel ideal für Freizeitwanderer und -radfahrer. Wegen der nicht so gut erreichbaren Küste ist die Insel eher nicht für einen Strandurlaub geeignet. Mit seinen 2829 m ist der Pico de Fogo auf der gleichnamigen Insel unübersehbar. Der Vulkan stößt Schwefeldampf aus. Wer sich vom Örtchen Chã das Caldeiras zum Aufstieg aufmacht, braucht etwa sechs Stunden bis zur Spitze.

Auf und unter dem Wasser unterwegs

Entlang der Kapverden kann das ganze Jahr über gesegelt werden. Schön für Segler ist auch, dass die Häfen nicht überfüllt sind. Urlauber, die eine Reise auf die Kapverden billig buchen, können sich für einen Törn anmelden, wenn sie den Atlantik um die Inseln kennenlernen und die Inseln aus einer anderen Perspektive sehen möchten. Tauchbegeisterte können die Tauchbasen auf Sal, Santiago, Boa Vista, Sao Vicente und Santo Antao aufsuchen. Auf den Tauchgängen begegnet man u. a. Schwärmen von Doktorfischen, Füsilieren oder Soldatenfischen. In der Unterwasserlandschaft warten Lavaformationen und Höhlen darauf, entdeckt zu werden.

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Reisen Kapverdische Inseln

28.04.2015 Das kleine Paradies Badeurlaub -
4,9
Allgemein / Hotel Das recht große Hotel bietet vielen Menschen Platz. Trotzdem ist es so weitläufig aufgebaut, dass es absolut nicht überlaufen wirkt. Allgemein macht das Hotel einen sehr gepflegten Eindruck und besticht mit seinem eigenen Charme im afrikanischen Stil. Das Publikum ist hauptsächlich europäisch (Großbritannien, Spanien, Frankreich, Schweden, Dänemark, Niederlande, Deutschland) und für Paare, Senioren und Familien gleichermaßen ansprechend. An der Rezeption kann man jederzeit zum offiziellen Wechselkurs in Escudos wechseln, was aber absolut nicht notwendig ist, da alle Geschäfte im Hotel (auch Wellness/SPA Bereich) die Preise in Euro angeben und auch in den Dörfern Euros gerne gesehen werden. Falls sie doch einmal nicht in Euros rausgeben können, machen sie das in Escudos zum korrekten Wechselkurs.
Lage Die Bewertung in Sternen für die Umgebung bezieht sich rein auf das Hotel selbst, da Einkaufsmöglichkeiten, Bars, Restaurants und Freizeitmöglichkeiten im Hotel selbst vorhanden sind. In Sal Rei und Rabil gibt es auch Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, zu denen wir aber nichts konkretes sagen können da wir im Hotel rundum versorgt waren. Der Strand ist keine 5min von der Rezeption entfernt, auch von den Zimmern ist man in weniger als 5min dort. Man findet dort eine Menge Strandliegen und Schirme, die zu der Zeit unseres Besuches (Mitte April) nie vollständig belegt waren. Ansich macht er einen sehr gepflegten Eindruck und auch am Eingang zum Hotel steht zu jeder Zeit mindestens ein Wachmann der einem immer weiterhelfen kann bei Fragen. Direkt am Strand kann man Kajaks und Tretbote mieten, was bei einem All-Inclusive-Besuch aber kostenfrei ist. Jedoch hängt es davon ab ob das Meer zum Baden freigegeben ist. Man muss damit rechnen, dass es am Atlantik auch etwas windiger sein kann, wodurch die Wellen wirklich groß werden und das Hotel durch die rote Flagge vom Baden abrät. Es gibt zwar Rettungsschwimmer, jedoch sollte man die rote Flagge durchaus ernstnehmen. Selbst bei ggelber Flagge können einenm die Wellen die Füße unter den Beinen wegziehen. In beide Richtungen kann man kilometerweit am Strand entlang laufen ohne vielen Menschen zu begegnen. In der direkten Umgebung gibt es keine Nachbarhotels, erst ca. 2km weiter den Strand entlang findet sich ein Hotel. Der Flughafen liegt ca. 4min mit dem Bus vom Hotel entfernt, jedoch bekommt man von startenden oder landenden Flugzeugen gar nichts mit. Da der Flughafen recht klein ist kann es einfach ein bisschen länger dauern bis man sein Gepäck aufgegeben hat. Bei uns hat aber vom Angekommen bis zum Einsteigen ins Flugzeug alles wunderbar funktioniert. 5 Sterne, da am Hotel wirklich alles vorhanden ist.
Service Das Personal ist wirklich sehr freundlich und zuvorkommend. Uns ist vorallem die Herzlichkeit bei Kindern aufgefallen. Egal wann und wo, es wird immer ein kleiner Spaß mit den Kindern gemacht und sie passen auch sehr gerne kurz auf die Kleinen auf wenn man etwas vergessen hat und nochmal fix auf's Zimmer muss. Auf Englisch kann man eigentlich mit allen Angestellten reden, manche sprechen auch etwas Deutsch, Französisch oder Italienisch. Alle Angestellten sprechen aber fließend Portugiesisch (Amtssprache) und somit auch Spanisch. Beim Check-In bekommt man zuerst ein Getränk gereicht ehe man sich am Schalter anstellt. Auch hier ging alles unglaublich schnell und problemlos. Selbst das Gepäck wird einem auf's Zimmer gebracht (allerdings dauert das unter Umständen eine halbe Stunde, da sie nicht wegen jedem Koffer einzeln loslaufen. Beschwerden hatten wir keine, jedoch bin ich mir sicher, dass einem unverzüglich weitergeholfen wird falls doch etwas zu beanstanden ist. Die Zimmerreinigung war immer wunderbar. Wie bei allem anderen ist auch hier kein Trinkgeld vorgeschrieben, ablehnen tun sie es aber in den seltensten Fällen. Hoch zu loben ist auf alle Fälle der Wellness-Bereich, der einem große Entspannung mit einem breiten Angebot bietet (z.B. AloeVera-Behandlung nach einem Sonnenbrand, Massagen, etc.).
Gastronomie Das Speisenangebot war sehr breit gefächert (landestypisch aber auch viel international gehalten) und wirklich für jeden etwas dabei. Selbst wer gar nichts finden konnte, hat noch eine Pizza oder verschiedene Pasta bekommen. Die Qualität der Speisen war stet's einwandfrei, selbst bei kalten Fischspeisen hatte man nie das Gefühl etwas altes serviert zu bekommen. Wir haben trotzdem nur 4 Sterne bei der Vielfalt der Speisen gegeben, das es doch öfters zu Wiederholungen kam. Außerdem gibt es drei Spezialitätenrestaurants die bei einem AllInclusive-Besuch einmal pro Woche kostenfrei zu buchen sind (kapverdisch, afrikanisch, asiatisch). Allerdings sollte man gleich zu Beginn des Urlaubes an der Rezeption deswegen nachfragen, da die Restaurants begrenzt Platz bieten und schnell ausreserviert sind. Die Getränkeauswahl ist auch groß: Fassbier, drei Weinsorten, Softdrinks, Longdrinks, Cocktails, Spirituosen, Heißgetränke. Bei allen Getränken wurden keine Sirup- oder Instantsäfte verwendet. Auch die alkoholischen Getränke sind keine Fuselalkoholika. Ein absolutes Muss ist hier der Bananenlikör sowie der Pina Colada. Durch die Vielzahl an Bars und auch die Möglichkeit der Selbstbedienung (Fassbier/Softdrinks/Heißgetränke/Wein) wartet man nie lange auf ein Getränk. Sehr gut ist auch die 24h Lobbybar. Im Hauptrestaurant gibt es Frühstück, Mittag- und Abendessen, im Restaurant am Pool gibt es ein Langschläferfrühstück bis 10:30 Uhr, Mittagessen und anschließend Snacks (z.B. Burger zum selber zusammenstellen, Hotdogs, Salat,...). Sehr sehr gelungen ist auch die Poolbar sowohl in Richtung Strand, als auch direkt im Pool mit Tischen und Sitzecken im Wasser + zwei Whirlpools.
Sport / Wellness Es wird sehr viel kostenfrei angeboten wie z.B. Beachvolleyball, Fussball, Aquafitness im Pool, Tanzstunde am Pool, Bingo-Mittag, Luftgewehrschießen, Shuffleboard, Yoga, Boule, Fitnesstudio, etc. Wellness wurde schon erwähnt, jedoch nochmals: sehr sehr gelungen. Jeden Abend gibt es eine Unterhaltungsshow vom Hotel selbst, die man wirlich alles anschauen sollte. So gab es beispielsweise Themen wie, Grease, Pop Idols, Afrika, Moulin Rouge und die legendäre Crazyshow (!!!). Wirklich ein Muss! Internet gibt es kostenfrei in der Lobby bzw. der Lobbybar per Wlan mit guter Qualität und eigenen Zugangsdaten (beim Check-In). Badetücher bekommt man ganz bequem am Pool mit einer Towelcard, die man ebenfalls beim Checkin erhält. Badetücher kann man täglich frisch bekommen. Beim Pool gab es nur 4 Sterne, da er zwar wirklich groß und schön ist, jedoch gibt es die eine oder andere Ecke an denen kleine Fliesenteilchen fehlen oder etwas Algenbewuchs gibt. Er wird täglich gereinigt, macht einen guten Eindruck und man geht sehr gerne darin baden. Die Kinderbetreuung ist vorhanden, auf grund unseres Alters haben wir sie jedoch nicht in Anspruch genommen und können nichts dazu sagen.
Zimmer Das Zimmer war für zwei Personen wirklich ausreichend, da wir die meiste Zeit sowieso auf dem Hotelgelände verbracht haben und nur zum Schlafen und Duschen auf dem Zimmer waren. Ein Fernseher war vorhanden, kein riesiger Flatscreen aber um am Abend ein bisschen im deutschsprachigen TV zu zappen völlig ausreichend. Die Betten waren riesig und wurden jeden Tag frisch bezogen. Auch die Handtücher können je nach Bedarf täglich gewechselt werden. Das Badezimmer ist großzügig geschnitten wie auch die Dusche. Ein seperates WC ist vorhanden. Das Hotel stellt einem Fön, Duschgel, Shampoo, Seife und Duschhauben zur Verfügung. Wirklich gut ist die Aufteilung des Hotels, da die Zimmer in seperaten Gebäudeteilen liegen und man somit nichts vom Hotelbetrieb (Animation, Shows, Restaurants) mitbekommt. Lediglich was in den Gängen oder direkt vor der Zimmertür passiert (Zimmermädchen) bekommt man mit. Unser Zimmer lag im äußeren Gebaudeteil, wodurch wir keine große Aussicht auf das Hotelgelände selber hatten. Eigentlich hatten wir einen Zaun und eine Hecke zu sehen, jedoch spielt das gar keine große Rolle da man sowieso ständig auf dem Hotelgelände unterwegs ist und nur nachts im Zimmer ist. Wir waren sehr zufrieden mit dem Zimmer und allem drum herum.
Preis Leistung / Fazit Auf einer recht kargen Insel liegt das Hotel wirklich schön am Strand. Auch die Palmen, Bananenstauden auf dem Gelände und alles drum herum bietet die perfekte Kulisse für einen super schönen und entspannenden Urlaub. Entspannend auch deswegen, da man rund um vom Personal versorgt wird und einem eigentlich alle Wünsche erfüllt werden. Zur Reisezeit sollte man am besten etwas im Internet recherchieren. Wir waren im April dort und hatten wunderbares Wetter, mit stetigem Wind. Es war tagsüber sehr angenehm und der Wind auch ganz gut, ansonsten hätte die Sonne auch im April schon gut geknallt. Je nach Vorhaben, einfach nach dem Wetter informieren und buchen. Alleine die nur 4-6 möglichen Regentage im Jahr laden einen ein. Handyempfang hat man eigentlich immer, es gibt auch diverse Angebote für Telefon und Internet als Prepaidangebot für die Kapverden. Für uns hat das WLAN in der Lobby aber völlig ausgereicht. Von Vorteil kann sicher eine kleine Reiseapotheke sein mit Kopfschmerztabletten und einem Mittel für den Magen, da das Leitungswasser kein Trinkwasser ist (auch beim Duschen darauf achten!). Es gibt aber an der Rezeption kostenfreie 1,5l Flaschen (originalverschlossen) mit Trinkwasser. Ausreichend Sonnencreme ist von Vorteil, da die Sonne sehr hoch steht und auch bei etwas mehr Wolken ein Sonnenbrand nicht ausgeschlossen ist. Lieber eine Flasche mehr mitbringen, im Minimarkt im Hotel kostet die Sonnencreme 20.-€ aufwärts. Fazit: Paradiesisch gelegen, wunderbarer Service, herzliches Personal und nur zu empfehlen. Wir werden wiederkommen.
01.06.2014 Glückstreffer Badeurlaub -
4,4
Allgemein / Hotel Sehr gute Lage. Interessante Bauweise(Bungalows individuell). Etwas älter, aber man muss auch zufrieden sein, denn alles funktioniert.
Lage Das einzige Hotel mit guter Anbindung an die Stadt SalRei. Zu Fuß 15 - 20 min. oder per Taxi mit 3, 00 € einfach zu erreichen. Die Insel kann man gut kennenlernen durch Touren mit KaboKai-Tours. Kai (ausgezeichnete Fahrerin) bringt die Gäste zu den interessantesten Plätzen auf der Insel.
Service Das freundliche Personal ist diskret. Die Zimmer werden täglich gereinigt.
Gastronomie Es gibt sicherlich Gäste, die Zuhause nicht das Essen, was man hier bekommt. Die Auswahl ist vielseitig. Man kann unter Gemüse, Salaten, Fleisch- und Fischgerichten Obst und Nachspeisen gut auswählen. Wenn man bedenkt, dass diese Insel kein Grundwasser hat und es kaum regnet ist es erstaunlich, was auf den Tisch kommt. Bei Halbpension+ sind nicht alkoholische Getränke inbegriffen.
Sport / Wellness Man kann natürlich den ganzen Tag auf der Liege liegen, oder eben sich darüber freuen, dass das Animationsteam sich darum bemüht für Abwechslung zu sorgen. Beachvolleyball, Aqua-Gymnastik. Gymnasitk am Strand. Boulle-Spiel. Tanzunterricht am Strand. Es gibt aber keine direkte Sportanlage wie Tennisplätze o.ä. Hier ist man auf alle Fälle keine Nummer, wenn man das Familiäre mag und man auch mal mit Bon Dia grüßt.
Zimmer Sehr erstaunt war ich als Single über die Größe des Bungalows. Wohnraum, Bad mit Dusche und Bidet. Großes Schlafzimmer und große Nische mit sep. Bett. Großer Balkon mit tollem Ausblick zum Meer. Schöne Bepflanzung. Viele Möglichkeiten sich zu bewegen. Tägliche Reinigung der Wege, des Pools, der Zimmer). Es gibt für Jeden bei Ankunft ein großes Badetuch, das man austauschen kann, wenn es schmutzig ist. Der Safe ist sicher. Tücher werden nach Wunsch oder automatisch gewechselt. Eigene Wäsche kann man gg. Gebühr waschen lassen. Es wird gebeten Wasser zu sparen, denn es ist sehr teuer. Strom ebenso. TV nur Zdf; schlechter Empfang, muss aber auch nicht sein im Urlaub.
Preis Leistung / Fazit Das Marine Beach ist das 1. Hotel auf der Insel, daher auch nicht alles perfekt! Man muss nicht in alle Ecken schauen, denn man hält sich ja wirklich nur zum Schlafen dort auf. Es gab' Anfang bis Mitte Juni keine Stechmücke oder sonstige Getier.
01.10.2013 Zum Ausspannen und Relaxen geeignet Badeurlaub -
3,6
Sport / Wellness Strand am Hotel zum Schwimmen nicht geeignet, zum Surfen muss man nach Santa Maria
Preis Leistung / Fazit Gehobener Komfort, gutes und vielfältiges Essen und Getränke, zum erholen und relaxen sehr gut geeignet - wer mehr will, muss sich "bewegen" - auf das Wetter ist immer Verlass, denn es ist immer Sommer dort
26.02.2013 Sommer statt Winter! Badeurlaub -
4,6
Allgemein / Hotel Das Hotel ist ein Märchenschloss mitten in der Wüste. Sehr schöne, gepflegte Anlage, Die Zimmer sind gross und der Service ist sehr gut. Die Sauberkeit lässt keine Wünsche offen. Das einheimische Personal ist motiviert und sehr freundlich, sowohl die Putzequippe als auch das Servicepersonal. Wir fühlten uns sehr wohl.
Lage Das Hotel liegt nahe am Flughafen, also keine lange Busfahrt nach dem Flug. Es liegt direkt am Strand, Die Umgebung ist gut abgesichert, man fühlt sich sicher und geborgen. Es gibt gute Pools innerhalb der Anlage, der Strand ist sehr sauber, wunderschön und bewacht. Der Wellengang ist aber stark, sodass im Meer oft nicht gebadet werden kann. Alle haben aber Freude an den mächtigen Wellen, ein Schauspiel!
Service Die Serviceleistungen von Reception, Personal im Restaurant und von der Putzequippe sind sehr gut und kompetent. Die meisten Angestellten sprechen französisch oder etwas englisch, man muss nicht portugiesisch können.
Gastronomie Der Speisesaal wird von vielen Gästen gleichzeitig benutzt, da ist wirklich Betrieb. Man kann sich in eine entferntere Ecke setzen und hats etwas ruhiger. Die Buffets sind immer sehr schön aufgebaut, es gibt reichlich Auswahl und wunderbare Früchte!
Sport / Wellness Wellnessbereich haben wir nicht benutzt. Die Handtücher und Liegestühle sind gut und gepflegt. Strand und Bassinbereich sind sehr sauber, auch Douchen und WC`s sind excellent gepflegt! Lustiges Detail: Die Reinigungsfrauen tragen ihre Putzkessel auf dem Kopf! Internetzugang ist kostenpflichtig, die Boutiquen hben eine gute Auswahl auch an Medikamenten und Souveniers. Kinderbuffet und Kinderoase sind super vorhanden, es ist aber fraglich, ob die Sonne für die Kleinen nicht zu stark ist. Wir hatten keine Kinder dabei.
Zimmer Wir hatten Suite Typ 1:Die Zimmer sind geschmackvoll nach lokalem Brauch eingerichtet. Wäschewechsel kann man selber anordnen, war immer alles sehr gut. Sauberkeit tip top! Es ist sehr ruhig in den Zimmern, die Fenster schliessen gut und die Gäste waren rücksichtsvoll in unserem Haus. Der TV hat auch mal nur geflimmert, das wurde aber gleich behoben. Klimaanlage war vorhanden, im Februar brauchten wir die aber nicht. Safe hat einwandfrei funktioniert.
Preis Leistung / Fazit Wir sind sehr begeistert über das Hotel, die Umgebung sollte man aber mit Begleitung erkunden. Sehr individuelle Führung mit Insiderinfos, Buchung ist schon von Europa aus möglich. Die beste Reisezeit ist Nov, Dez und Januar, da gibts noch keine Mücken und das Wetter ist alternativ zu Europa wirklich sommerlich. Positiv ist auch, dass man überall mit Euro bezahlen kann. Wir waren zwei Frauen und die einige Entäuschung war für uns, dass wir uns in der kleinen Stadt Sal Rei kaum zwei Schritte umsehen konnten, ohne von schwarzen Händlern bedrängt zu werden. Wahrscheinlich müsste man da auch in der Gruppe gehen, das wird auch vom Hotel aus angeboten. Die offiziellen Taxifahrer sind ok, eine Fahrt vom Hotel zur Stadt kostet 10 Euro.
01.12.2012 Schöner Urlaub Badeurlaub -
4,0
Allgemein / Hotel Top Lage, nettes Personal, familienorientiert
Lage Das Hotel liegt direkt am Strand, ca. 5 min Fußweg zum Atlantik, ca 20 min Fußweg nach Santa Maria (am Strand entlang)
Service Das Personal ist freundlich und hilfbereit, mit englisch kommt man relativ gut zurecht, ansonsten mit Händen und Füßrn Hatte einen defekten Wasserhahn, den Schaden habe ich gegen 7:30 uhr gemeldet und um 8:00 uhr stand der Handwerker auf der Matte
Gastronomie Im Restaurant gibt es zu jeder Mahlzeit Buffet, für den kleinen Hunger zwischendurch ist die Snackbar da. Es gibt jeden Tag die gleichen Speisen, allerdings genügend Auswahl, dass man jeden Tag etwas anderes bekommt. Leider ist die Küche sehr auf die italienischen Gäste abgestimmt, ich habe einheimisches Essen vermisst.
Sport / Wellness Von Beachvolleyball, Fußball, Surfen, Botcha über Reiten bis Quatfahren, Kartenspiele und Inselrundfahrten bleiben keine Wünsche unerfüllt
Zimmer Die Inneneinrichtung der Zimmer wird dem Rest des Hotels leider nicht gerecht. Das Bett war ausgelegen, die Couch war eigentlich ein unbequemes 3. Bett. Aus der Dusche kam kaum Wasser und es hat ewig gedauert bis das Wasser warm war. Nur jeder 2. Bungalow hatte draußen Tisch und Stuhl. Den Mini-Fernseher mit insgesammt 5 verschiedensprachigen Programmen hätte man sich sparen können.
Preis Leistung / Fazit Top Lage. Freundliches und zuvorkommendes Personal. Super Freizeitbeschäftigung. Die Ausstattung der Zimmer ist noch ein wenig verbesserungswürdig (habe allerdings dem Bungalow nur zum Schlafen genutzt)
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!
Jetzt sparen!