Hotels Indonesien

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab € 19,90
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Hotels Indonesien - Die beliebtesten 2.339 Hotelangebote

1.
Bali Tropic Resort & Spa Nusa Dua, Bali, Indonesien
2.
Prama Sanur Beach Bali Sanur, Bali, Indonesien
3.
Mercure Resort Sanur Sanur, Bali, Indonesien
4.
COOEE Bali Reef Resort Tanjung Benoa, Bali, Indonesien
5.
Sol Beach House Benoa Tanjung Beach / Benoa, Bali, Indonesien
6.
Candi Beach Resort & Spa Candi Dasa, Bali, Indonesien
7.
8.
9.
Hard Rock Bali Kuta, Bali, Indonesien
10.
Hilton Bali Resort Nusa Dua, Bali, Indonesien
Es sehen sich gerade 10 Personen Reisen nach Indonesien an.
Seite

Reiseinformationen für Indonesien

ID
  • Hauptstadt: Jakarta
  • Amtssprache: Bahasa Indonesia, Englisch, Holländisch
  • Zeitzone: MESZ + 5 bis MESZ + 7 Stunden
  • Fläche: 1.904.569 km²
  • Einwohner: 242968000
  • Währung: Indonesische Rupiah
  • Strom: 230 V, 50 Hz
  • Flugdauer: ca. 14 Stunden
  • Zollbestimmungen: Es muss eine Flughafensteuer gezahlt werden. Außerdem besteht eine Registrierungspflicht, die normalerweise durch das Hotel durchgeführt wird.
  • Impfschutz: Es sollten die Standardimpfungen aktualisiert werden. Es besteht außerdem Malaria- sowie Dengue Fieber Gefahr.
  • Essen: Vorsicht bei Leitungswasser, es eignet sich nicht als Trinkwasser.

Indonesien - Land und Leute

Der größte Inselstaat und nach der Einwohnerzahl der viertgrößte Staat der Welt, ist die Republik Indonesien. Sie grenzt an Borneo und Malaysia. Auf der Insel Papua-Neuguinea grenzt das Land an Neuguinea und auf Timor auf die Insel Osttimor. Überwiegend gehört Indonesien zum asiatischen Kontinent, Neuguinea allerdings gehört geographisch zum australischen Kontinent. Die Landeshauptstadt ist Jakarta. Dieser Inselstaat hat eine Fläche von 1.904.569 km², bei einer Einwohnerzahl von 237.556.363 (Stand 2010). Die Einwohner von Indonesien sprechen Indonesisch.

Klima in Indonesien

In Indonesien findet der Reisende das größte Regenwaldgebiet der Welt. Auf den Molukken, Sulawesi, Borneo, Westjava, Sumatra und Papua gibt es sehr feuchtes Tropenklima. Die Temperaturen liegen im ganzen Jahr zwischen 25 und 27° C. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 95 % da es windstill ist, herrscht hier tropische Schwüle. Auf Java, den Arminseln und Sundainseln ist das Klima vom Monsun bestimmt. Hier finden sich gleich bleibende Temperaturen, die aber innerhalb weniger Stunden großen Temperaturschwankungen unterzogen sind. Während des Wintermonsuns kommt es zur Trockenzeit.

Anreise nach Indonesien

Reisende nach Indonesien können auf verschiedenen Flughäfen landen, je nach dem Ferienziel. Der internationale Flughafen Sultan Hasanuddin in der Provinz Sulawesi ist der verkehrsreichste Flughafen Indonesiens, der internationale Flughafen Juanda in Jawa Timur der zweitverkehrsreichste Flughafen. An dritter Stelle steht der internationale Flughafen Ngurah Rai in Bali. Der internationale Flughafen Sukarno-Hattu in der Provinz Banten ist einer der verkehrsreichsten Flughäfen weltweit. In Indonesien haben Reisende die Möglichkeit, ein Auto zu mieten, benötigen hierfür aber einen internationalen Führerschein und viel Nerven. Um besser voranzukommen, empfiehlt es sich ein Motorrad oder Moped zu mieten. Aber Vorsicht, in Indonesien fährt man links und das Gesetz des Größten und Stärksten, ist das einzige was auf den Straßen von zählt. Am sichersten ist es hier, einen Wagen mit Fahrer zu mieten. Dies ist in Indonesien nicht so teuer, die Fahrer kennen sich aus, und der Reisende kann in Ruhe die Fahrt genießen. Fahrradrikschas und Motorradrikschas sind eine schnelle Möglichkeit, für den Reisenden von einem Ort zum anderen zu kommen. Die Busse sind nicht unbedingt empfehlenswert, erstens halten sie sich an keine Abfahrtszeiten, zweitens lässt der Komfort in diesen Bussen sehr zu wünschen übrig.

Wichtige Informationen vor der Reise nach Indonesien

In Indonesien kann der Reisende sich einigermaßen in Englisch verständigen, es wäre aber vorteilhaft, vor Reiseantritt ein paar Worte Indonesisch zu lernen. Die Inselbewohner fühlen sich geehrt, wenn die Touristen zumindest einige Worte ihrer Sprache sprechen und verstehen, sie werden ihnen dann mit viel mehr Respekt entgegengekommen. Die Währung des Landes ist der Rupiah, allerdings sind die Preise in den Touristenzentren an den US Dollar gekoppelt. Der Geldumtausch ist bei Banken und in Wechselstuben möglich. Zahlreiche Geldautomaten stehen zum Geldabheben zur Verfügung. In den Touristenzentren kann mit Kreditkarte bezahlt werden. Vorsichtshalber sollte der Reisende einen Adapter für die Steckdosen in seiner Unterkunft mitnehmen, meist können diese Adapter aber an der Rezeption vom Hotel erworben werden.

Indonesien - Erleben und Genießen

Indonesien wird auch das Reich der tausend Inseln genannt. Entsprechend viele natürliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten gibt es hier zu sehen, so dass bei einer Reise nach Indonesien der Reisende nicht nur durch die Badeparadiese beeindruckt sein wird.

Top Sehenswürdigkeiten auf Indonesien

  • Gunung-Leuser-Nationalpark - dieser hat eine Fläche von 9000 km² und ist einer der größten in Indonesien. Er liegt auf der Insel Sumatra und bietet seinen Besuchern einige Highlights. Einige seltene Großtiere und andere Tierarten, wie der asiatische Elefant oder das Leistenkrokodil leben in diesem Nationalpark.
  • Pura Tanah Lot, dieser Meerestempel liegt an der Küste, auf der Insel Bali. Bei Sonnenuntergang können Reisende eine unvergessliche Tempelkulisse bestaunen.
  • Gurung Batur - ein aktiver Vulkan. Urlauber können sich von Bergführern zum Batur See begleiten lassen, der direkt im Krater dieses Vulkans entstanden ist. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die zahlreichen Wasserfälle, die im Norden des Landes bestaunt werden können.

Kultur & Geschichte, Land & Leute

Indonesien wurde in den letzten Jahren von einigen Naturkatastrophen heimgesucht. Die schlimmste Katastrophe war das schwere Seebeben im Indischen Ozean am 26. Dezember im Jahr 2004. Das starke Erdbeben auf Sumatra führte dort zu der Zerstörung von etlichen Siedlungen und schweren Schäden in den Ortschaften. Dieses Erdbeben wurde mit einer Stärke von 9,1 auf der Richterskala gemessen. Es war das drittstärkste verzeichnete Erdbeben aller Zeiten. Dem Beben folgte der Tsunami, der über 15 Meter hohen Wellen das Land überflutete. Ganze Küstengebiete wurden zerstört, in Indonesien starben 170.000 Menschen. Seitdem wurden noch einige Erdbeben registriert, die jedoch schwächer waren als das im Jahre 2004.

Kulinarisches aus Indonesien

Die Küche in Indonesien ist weniger bekannt, allerdings kommt keiner um das Nasi Goreng herum. Hierbei handelt es sich um gekochten Reis, der anschließend mit verschiedenen Zutaten gebraten wird. In Europa ist das Gericht aus chinesischen Restaurants und als Fertigkost bekannt. Beliebte Speisen sind Sate, Mehltaschen, gefüllt mit Huhn, Rind, Lamm oder Schwein. Als Krupuk bezeichnet werden Chips aus Reis oder Krabbenmehl. Zum Nachtisch werden oft Pisang Goreng, gebratene Bananen, gereicht. Ein typisches Getränk ist in Indonesien der Kolakan, ein Getränk mit Kokosmilch, Bananenstücken und Palmzucker. Das Getränk ist leicht vorgegoren und hat einen ganz speziellen Geschmack. Frisch gepresste Fruchtsäfte werden fast überall angeboten. Grundsätzlich sollte auf Eiswürfel verzichtet werden, wenn nicht abgesichert ist, dass sie mit vorher abgekochtem Wasser hergestellt wurden. Der Reisende sollte darauf achten, nur Wasser aus original verschlossenen Flaschen zu trinken. Direkt am Meer hat der Tourist in Indonesien die Möglichkeit frisch gefangenen Fisch, Schrimps oder Tintenfisch auszusuchen und zubereiten zu lassen.

Tipps für den Aufenthalt in Indonesien

In Indonesien gibt es Unterkünfte für jeden Geldbeutel. Am einfachsten findet der Reisende, bei seiner Reiseplanung eine Unterkunft im Internet. Diese Unterkunft kann gleich gebucht werden, was dem Urlauber eine schwierige und langwierige Suche nach einem Zimmer für die Ferien erspart. Die Hotels und Pensionen beraten ihre Gäste gern darüber, was an interessanten Unternehmungen im Land möglich ist. Vielfach bieten die Hotels auch eigene Besichtigungstouren der Inseln von Indonesien an. Bei solchen Touren kann es sich Ausflüge für einen Tag handeln oder auch um mehrtägige Touren durch das Land.

Indonesien Klima im Überblick

  • Sonnenstunden 9.7 Stunden
  • Regentage 5 Tage
  • Höchsttemperaturen 30.8 °C
  • Wassertemperaturen 27.8 °C

Klimatabelle Indonesien

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchsttemperaturen 30 30 30 31 31 30 30 31 31 32 32 32
Tiefsttemperaturen 22 23 23 23 23 23 22 22 22 23 23 23
Sonnenstunden 8 10 10 10 9 9 9 10 11 10 10 10
Regentage 12 10 7 4 3 3 3 3 2 3 5 5

Details zum Indonesien Klima

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur der Luft
Durchschnittliche Wassertemperatur
Anzahl der Sonnenstunden
Anzahl der Regentage

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotels Indonesien

01.10.2013 Strandurlaub nach Rundreise Badeurlaub -
3,3
Allgemein / Hotel Das Hotel liegt in Tanjung Benoa und nicht in Nusa Dua wie angegeben. Hotelanlage direkt am Strand mit einem Pool. Gäste waren hauptsächlich Deutsche oder Franzosen älteren Alters.
Lage Das Hotel liegt an einer stark befahrenen Straße. Straßenlärm konnten wir in unserem Bungalow jedoch nicht wahrnehmen. Gegenüber liegt ein kleiner Supermarkt. Aufgrund all inclusive wurde dieser jedoch von uns nicht benötigt. Es gibt normal einen kostenlosen Shuttle Bus nach Nusa Dua zum Einkaufcenter Bali Collection. Aufgrund der Apec Konferenz durften wir jedoch Nusa Dua nicht betreten.
Service Personal war meistens recht freundlich und bemüht. Ab und zu musste man jedoch länger auf ein neues Getränk beim Essen warten. Personal spricht Englisch und auch teilweise sogar ein bisschen Deutsch.
Gastronomie Buffet Essen war sehr einseitig und eher landestypisch angepasst. Oft wusste man auch gar nicht, um welches Essen es sich handelt, da es nur auf balinesisch angeschrieben war. Im a la Carte Restaurant konnte man jedoch außerhalb der Buffetzeiten gewohnte Speisen wie Pizza, Pommes, Burger. bestellen. Essen fand abwechselnd an verschiedenen Orten ( Strand oder vor dem eigenen Hoteltempel) statt. Während des Abendessens wurde live Musik gespielt.
Sport / Wellness Freizeitangebote waren sehr gering ( Es gab Einschränkungen aufgrund der APEC Konferenz) Badebereich im Meer ist sehr klein und es war kaum möglich zu schwimmen aufgrund von Ebbe. Ein Pool mit Poolbar ist vorhanden, welcher aber meistens überfüllt ist. Liegen sind kostenlos vorhanden aber werden typischerweise schon früh mit Handtüchern reserviert. Abendprogramm in Form von Gesang oder balinesischen Tänzen ist vorhanden.
Zimmer Zimmer im Bungalow war recht großzügig und sauber. Betten waren eher unbequeme. Teilweiser ekliger Geruch im Bad. Deutschsprachiges TV Programm war in Form vom DW vorhanden.
Preis Leistung / Fazit Alles in Allem kann man das Hotel weiterempfehlen, man sollte sich jedoch im klaren sein, dass man das Meer aufgrund der Gezeiten kaum nutzen kann. Ebenfalls würden wir das nächste mal auf all inclusive verzichten. Aufpassen bei der Buchung ob die jährlich in Nusa Dua stattfindende APEC Konferenz zum Buchungszeitraum ist, denn dann ist mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen!
01.10.2011 Im Land des lächelns Badeurlaub -
4,1
Allgemein / Hotel Sehr schönes sehr sauberes Hotel mit sher freundlichem und aufmerksamen Personal gutes Frühstück sehr abwechslungsreiches Abendprogramm mit gutem Essen Für Singles allerdings nicht so gut geeignet da sehr ruhig und eher auf Paare ausgelegt Bunte Mischung von Gästen nicht so viele Russen und die die da waren waren moderat Für Familien mit Kindern wurde nicht viel geboten
Lage Das Hotel lag direkt am weitläufigen Sandstrand bei dem man leider bei Flut schwimmen gehen konnte und da auch leider nicht sehr weit raus weil sehr viel Jetskis und andere Wassersportgeräte unterwegs waren und man befürchten musste umgefahren zu werden. der nächte Ort war leicht zu erreichen mit Kostenlosen Shuttlebus der aber immer sehr voll war. Aber man konnte da sehr günstig mit dem Taxi überall hin ( vorher Preis aushandeln ) Der Transfer zum Flughafen betrug 30 Min Eine grosse Einkaufsmal in Nusa Dusa war mit dem Taxi in 5 min zu erreichen
Service Das Personal war sehr aufmerksam und freundlich ohne aufdringlich zu sein An der Rezeption konnte man sich mit englisch sehr gut verständigen auch das restliche Personal sprach gut englisch
Gastronomie Das Essen war leiden etwas europäisch geprägt aber gut
Sport / Wellness Liegestühle und Sonnenschirme gab es am Strand reichlich aber auch da gab es leider diese unmöglichen Handtuchbesetzer. Der Strand wurde immer sauber gehalten. Der Pool war sehr klein und warm zu warm Duschen gab es nur am Pool und die waren in einem Keller nicht so Toll Poolbar wurde ab 15 Uhr von Australiern und Russen Anektiert Das Fitness Studio war sehr minimalistisch eingerichtet aber es war eh viel zu Heiss für Fitness Der SPA und wellness Berreich war Sauber freundlich und die Massagen waren Toll
Zimmer Sehr sehr grosse und geräumige Zimmer sehr schön eingerichtet. Safe Klimaanlage Dusche Föhn alles vorhanden und gut in schuss. Die Handtüscher und die Bettwäsche wurde jeden Tag gewechselt. Deutschsprachiges Fernsehn gab es nur einen Sender leider
Preis Leistung / Fazit Wenn man viel Jubel Trubel Heiterkeit haben will sollte man nach Nusa Dusa Wenn man Ruhe und Entspannung haben will ist das Melia Benoa Perfekt Es gab direkt am Hotel so eine Kleine "Einkaufsstrasse " die man aber nicht besonders empfelen kann weil die Verkäufer sehr lästig sind und man sich nicht in ruhe umschauen kann Direkt im Hotel gab es an der Rezeption einen freien WIFI zugang wenn man ansonsten ins Internet wolle musste man dafür bezahlen
01.06.2008 Nicht nur für Ü50 geeignet!!! Badeurlaub Paar
4,7
Allgemein / Hotel Wir hatten ein einfaches Zimmer mit Meerblick von unserer kleinen Terasse aus (Superior Room). Von dort aus Blick auf die wunderschöne Hotelanlage, die Bar, einen der Pools etc... Mit dem all inclusiv konnten wir in vier Restaurants essen gehen und hatten nie ein Problem mit den Mengen. Man sollte nur morgens schneller sein. Das Personal, die Anlage, die Zimmer und die Umgebung lassen einen so schnell nicht mehr los....wir wollen entgegen den üblichen Phrasen wieder zurück...Kurz gesagt, mit dem Hotel liegen Sie nicht falsch. Ach so, wir sind 23 (meine Freundin) und 35 Jahre (ich) alt.
Lage Direkte Strandlage, innerhalb von Sanur (Ortschaft) unweit von regionalen Händlern etc., das Hotel hat eigene Shuttles für die umliegende Ortschaften, Taxis nur nehmen wenn diese offiziell sind (vor Ort erfahrt ihr darüber mehr)!!! Geschäft für Getränke, Zigaretten und Kleinigkeiten direkt vor dem Hotel (100m)
Service einfach super, ich denke in den Stoßzeiten wenn unsere russischen Freunde da sind (Regenzeit) sieht es etwas anders aus (Aussage eines Mitarbeiters), Zimmerreinigung ist spitze, die Bäder etwas! gewöhnungs-, renovierungsbedürftig
Gastronomie vier Restaurants, Italienisch, Asiatisch, auch Deutsch etc. gute Bar mit super netten Personal, ein Trinkgeld am Abend kann auch und gerade bei all inclusive hilfreich sein:)
Sport / Wellness klasse Poolanlagen, Sportanbieter (jetski, kitesurfing, surfen etc.) direkt am Strand, Motoräder oder Autos leicht ausleihbar und Fahrräder erfragen! Tischtennis eher nicht (zu windig), die einmal wöchentlich stattfindende Show (mit Voranmeldung!!!) seeeehr zu empfehlen!!! zur Disco eher nach Kuta! super Wellnesbreich...
Zimmer wir haben uns immer wohl gefühlt, bedeutet gutes feeling, Bäder etwas klein im Superior Room und leicht renovierungsbedürftig,Ausstattung völlig ausreichend
Preis Leistung / Fazit Tip: unbedingt eine privat geführte Tour auf den Mount Agung mit max. drei Personen (inkl. Führer Wayang) durchführen. Zieht euch etwas wärmer an. Am morgen ist es auf über 3100m empfindlich kalt und eine Jacke kann man immer im Rucksack mit sich führen. Mal im ernst, wer zittert schon gerne vor Kälte beim Anblick des Sonnenaufgang über Bali und Lombok? Wir habe eine Reise über vier Tage durch das Land unternommen und sind begeistert darüber. Der Elefantenpark ist hingegen teuer und für die Tiere nicht zu empfehlen (und somit auch nicht für uns)

Billige Hotels in Indonesien

Wir zeigen Ihnen die billigsten Hotels für Indonesien in unserer übersichtlichen Angebotsliste. Aufgrund des billigen Preises müssen Sie nicht auf Komfort verzichten – guter Service, ansprechende Hotelzimmer und eine zentrale Lage finden Sie auch in einem billigen Indonesien Hotel. Wenn Sie sichergehen wollen, das ein billiges Hotel auch gut ist, sortieren Sie die Angebotsliste einfach nach Weiterempfehlungsrate. Und jetzt schauen Sie sich einfach unsere billigen Hotels an und freuen Sie sich auf Indonesien!
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.