Hotels Playa Pedro Gonzalez

Jetzt günstig dein Hotel buchen!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
    • Beliebtheit
Leider sind zur Zeit keine Angebote zu Playa Pedro Gonzalez vorhanden

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotels Playa Pedro Gonzalez

01.08.2009 Karibik, zu einem günstigen Preis Badeurlaub Paar
3,7
Allgemein / Hotel Die Hotelanlage erstreckt sich auf zwei Bereiche. Das Dunes Beach Resort und das Dunes Puerto Cruz. Wir waren im neueren Teil, dem Dunes Puerto Cruz, untergebracht. Laut Aussagen der Besucher des Beach Resort wären dort die Zimmer renovierungsbedürftig. Dies ist im neuen Teil nicht der Fall. Wir hatten All inclusiv mit Auflagen für die Liegen und Handtücher (bei Buchung in Beach Resort nicht in All inclusiv enthalten!). Im August waren sehr viele Einheimische vom Festland Venezuelas im Hotel. Aber auch viele Deutsche. Sowohl Familien, wie auch Paare.
Lage Das Puerto Cruz ist nicht direkt am Strand, wie das Beach Resort, aber es fahren kleine Sammelbusse (ca. alle 2-5 Minuten, auch Nachts), die einen von der einen Rezeption an die andere bringen. Die nächste größere Stadt ist Porlamar. Dort gibt es einen "Free Market". Der Markt ist ziemlich eng und heiß, aber sehr schön und auch sehr günstig. Der Preis für die Taxen ist staatlich fetsgelegt (VORSICHT, es gibt auch nicht staatliche Taxis, da ist man aber nicht versichert, wenn etwas passiert). Die Fahrt kostete 60,00 Bolivares. Vom Hotel wird auch ein Bus nach Porlamar angeboten. Dieser kostet 2$ pro Person. Leider fährt der Bus aber nur in ein großes Einkaufszentrum und nicht zum Markt. Das Einkaufszentrum (wir waren nicht dort) soll deutsche Preise haben. Auch war der Bus nicht so einfach zu bekommen. Meist für die nächsten 3-4 Tage ausgebucht. In der Nähe gab es ein Golfhotel mit Golfplatz. Die Fahrt zum Flughafen dauerte ca. 40 Minuten mit Zwischenhalt in einem anderen Hotel.
Service Das Personal war freundlich. Allerdings hatte man als Deutscher ohne Spanischkenntnisse öfter das Gefühl, es werden die Einheimischen bevorzugt (Getränkebestellung an der Strandbar). Nicht alle Kellner konnten englisch, Reinigungskräfte überhaupt nicht. Zimmerreinigung erfolgte täglich, allerdings wurde z. B. der Spiegel im Bad die 11 Tage, die wir dort waren nicht gereinigt. Als wir ankamen, haben wir das Bett erst nochmal neu beziehen lassen, da die Lagen dreckig waren und das eine Kissen einen undefinierbaren Fleck hatte. Hat zwar ein bisschen gedauert, bis es gemacht wurde (ca. 1 1/2 Stunden, obwohl 10. Minuten gesagt wurde), aber danach war es ok. Man muss sich einfach an die "Zeitverschiebung" gewöhnen. Das Puerto Cruz ist nicht direkt am Strand, wie das Beach Resort, aber es fahren kleine Sammelbusse (ca. alle 2 - 5 Minuten, auch Nachts), die einen von der einen Rezeption an die andere bringen.
Gastronomie Es gab 2 Hauptrestaurants (wobei das Hauptrestaurant, dass im Puerto Cruz ist, auch nur für Gäste die dort untergebracht sind ist), ein Strandrestaurant, eine Strandbar, eine Lobbybar, 2 Poolbars und ein a la Card Restaurant (Italiener). Die Getränke waren sehr gut (vor allem die Cocktails). Das Frühstück war sehr vielseitig z. B. Omlettstation, Waffelstation, Pfannkuchenstation, verschiedene Brot und Brötchensorten, Cornflakesstation, Wurst und Käse, frisches Obst, Butter und Marmelade und warme Gerichte. Mittags im Strandrestaurant konnte man entweder vom Buffet essen (warm, Salat, Snacks) oder von der ausliegenden Karte bestellen (Hamburger, Sandwichs, gegrillter Fisch...) Es gab Themenabende in der Restaurants, die sich aber wöchentlich wiederholen. Das Essen vom Buffet haben wir nicht sehr oft zu uns genommen, da oft nicht erkenntlich war was es ist und die deutsche Übersetzung zu wünschen übrig ließ. Allerdings gab es als Ausweichmöglichkeit immer eine Pastastation. Die Desserts waren sehr gut und auch das frische Obst war sehr lecker. Die Restaurants waren sehr sauber und die Tische wurden sehr schnell abgeräumt (manchmal auch, wenn man wieder ins Restaurant ist um sich etwas Neues zu holen). Mittags gab es in der Lobbybar ein Kaffeeangebot und Nachts ein Mitternachtssnack. Zimmerservice ist ebenfalls möglich, da wir aber All inclusiv hatten, haben wie darauf verzichtet.
Sport / Wellness Es gab Tennisplätze, ein Vollyballfeld am Strand, ein Fitnesscenter, Fahrradverleih, Saunen (die man bei den Temperaturen nicht benötigt), Beautycenter, Disco, Musikbar, Showbühne, Internetcafe, 4 Swimmingpools, 1 Kinderpool, 1 ganz kleine Kinderrutsche. Der Strand war wunderschön und wurde auch täglich mehrmas gereinigt. Das Meer war sehr sauber. Die Liegemöglichkeiten und Sonnenschirme waren ausreichend und gut gepflegt. Die Duschen waren warm, aber das Wasser ist nicht sehr gut abgelaufen. Wie schon erwähnt, kosteten uns die Liegen, Handtücher und die Auflagen nichts. Bei Gästen des Beach Resorts, kosten die Auflagen pro Tag 1$. Die Pools waren viel zu warm (Badewassertemparatur), weswegen wir nur 1x im Pool waren, aber am Strand ist es auch viel schöner. Denn die Musik des Pools hört man auch noch am Strand.
Zimmer Unser Doppelzimmer war sehr neu und im Untergeschoss. Ruhige Lage und für 2 Personen vollkommen ausreichend. (Siehe Bilder). Die Sauberkeit war in Ordnung. Man ist als Deutscher aber von 4 Sterne Hotels in Deutschland mehr Sauberkeit gewohnt. Das Zimmer war ausgestattet mit Schrank, Kommode, 2x2 m Bett, Klimaanlage, Kühlschrank, Fernseher (1 deutschsprachiger Kanal DW), Badezimmer mit Waschbecken, Toilette, Dusche mit Massageduschpanel und Föhn. Ebenso nur im Puerto Cruz Elektronik Safe, Safe im Dunes Beach kostet pro Tag zusätzlich. Bettwäsche wurde alle 4 Tage gewechselt, Handtücher jeden Tag wenn man wollte. Allerdings waren auch diese nicht immer sauber. Aber es waren Flecken, die beim Waschen nicht mehr raus gingen. Sie waren also immer frisch.
Preis Leistung / Fazit Wir fanden das Hotel und den Strand super, allerdings können wir das Abendessen nicht weiterempfehlen. Wir haben über die Reiseleitung noch eine Jeepsafarie gebucht die echt toll war. Man fährt an einem Tag einmal komplett um die Isla Margarita. So lernt man auch das Land kennen. Mit unseren deutschen Handys hatten wir Empfang auch war das versenden von SMS nicht so teuer wie aus Österreich (0,30 ? Prepaidhandy D1). Wenn man allerdings telefonieren will, sollte man sich eine Telefonkarte kaufen, mit denen man an den zahlreichen Telefonen im Hotel telefonieren kann (lt. Reiseleitung für 10 Bolivares ca 40 Minuten ins deutsche Festnetz). Der August war trotz Regenzeit sehr schön. Es hat 2x geregnet, einmal für ca. 2 Minuten und einmal ca. 1/4 Stunde mit Gewitter. Der Regen kam aber immer abends, so dass es den Tagesablauf nicht gestört hat. Wir hatten zwischen 29 - 36 °C. Am Strand sehr angenehm. An Reisemedizin sollte man auf jeden Fall etwas gegen Magen-Darm-Erkrankungen mitnehmen, kühlendes Hautgel gegen Ausschläge und Stiche, sowie Mückenspray gegen tropische Mücken (Auftragen ab 16:00 Uhr empfehlenswert) und Sonnenschutz mit sehr hohem Lichschutzfaktor für die ersten 3-4 Tage. Danach reicht im Schatten LSF 25 - 30. Mitnahmetipps: leichte Klamotten, für das a la Card Restaurant für Männer eine lange Hose, Bargeld, Passkopie, Impfpasskopie
01.12.2008 Schönes aber die Sauberkeit... Badeurlaub Paar
3,3
Allgemein / Hotel wie gesagt schöne Anlage aber leider nicht geplegt! Die Sauberkeit lässt zu wünschen übrig! das Zimmer wohl aufgeräumt aber von Sauberkeit keine Spur, das selbe beim Pool sowie beim Buffet-Saal! eigentlich schade!!
Lage Super der Strand ist vor der Türe, Einkaufsmöglichkeiten etc. nicht vorhanden..
Service Der Service ist gut, die Freundlichkeit des Personals ist teilweis sehr gut. und Hilfsbereit.
Gastronomie Buffet soweit ok aber die Sauberkeit! Was leider felhlt sind frisch gepresste Fruchtsäfte!!
Sport / Wellness Der Strand ist wunderbar, der Pool hat ein paar Jahre auf dem Puckel aber soweit ok, nur sollte das Rundherum etwas mehr gesäubert werden!
Zimmer Die Zimmer?! Das erste Zimmer haben wir sofort gewechselt.... Das zweite Zimmer wahr soweit ok, nur die Sauberkeit ......
Preis Leistung / Fazit Ueber Ausflüge und Touren kan ich keine Auskunft geben.
01.09.2008 all inclusive der angenehmen Art.... Geschäftsreise Paar
4,5
Allgemein / Hotel Trotz der Größe der Hotelanlage fühlt man sich gut aufgehoben, wer allerdings Ballermann-Atmosphäre sucht, ist hier fehl am Platz. Das Abendprogramm ist sehr dünn, so kann man getrost den Tag am sehr gepflegten Strand mit super Strandbar-Service in aller Ruhe geniessen. Den Mittagssnack kann man direkt im Strandrestaurant zu sich nehmen... Das Frühstücks- und Abendbuffet sind sehr reichhaltig und gut, wiederholt sich jedoch nach 1 Woche. Für Erholungsbedürftige genau richtig. Die Animation beschränkt sich gott sei dank auf den Poolbereich. Am meisten punktet die Anlage jedoch mit dem humorvollen und aufmerksamen Hotelpesonal, und wir hatten bereits mit wenigen Worten auf spanisch, englisch und deutsch viel Spass mit dem durchweg venezolanischen Personal und einen kleinen Endruck von der Lebensfreude und unkomplizierten Art der Venezulaner!! Wir konnten uns super erholen und haben die Zeit dort genossen.
Lage sauberster und für uns schönster und gemütlichster Strand der Isla margarita, nichts für feierfreudige sondern für Leute, die Erholung und Ruhe suchen...
Service super nett und freundlich, sprechen jedoch nur spanisch oder englisch, was uns jedoch nicht gestört hat....
Gastronomie 1 Hauptrestaurant, 1 Italiener , 1 Strandrestaurant, Strandbar, Hotelbar, Musiklounge,
Sport / Wellness Beachvolleyball, Möglichkeit von Tauchbasis direkt für Schnorchel / Tauchausflüge abgeholt zu werden. Billiard, Kicker, Tennis, Fitnessraum mit ungünstigen Öffnungszeiten tags bis 18.00 ( leiderr nicht abends ), Strand und Wasser super sauber, immer genug Liegen, Palmen und Plalmenschirme für Schatten. Jet-Ski, Kajak.
Zimmer Doppelzimmer mit Balkon, schöner wohnen. Balkon bei den abendlichen Mücken wenig nutzbar...
Preis Leistung / Fazit gutes Preis/Leistungsverhältnis, gute All-Inklusive-Anlage, nettes PErsonal, guter Erholungswert, zu wenig Abendunterhaltung. Isla Margarita guter Ausgangspunkt für Ausflüge aufs Festland. Highlights: Möglichkeit Canaima/Orinoco-Delta beachten!
01.10.2007 Traumurlaub unter Palmen Badeurlaub Paar
4,9
Allgemein / Hotel Das Hotel hat eine ziemlich große Anlage, auf der die 3-stöckigen Wohnkomplexe verteilt waren. Es gab rund um die Uhr einen Shuttleservice, der die Gäste die den jeweiligen Bereichen brachte. Die Hotelanlage wurde renoviert, wovon man aber nichts mitbekommen hat. Die Anlage ist sehr sauber und gepflegt. Wir hatten All Inclusive gebucht, und es war wirklich ALLES inklusive. Die Gäste waren hauptsächlich Deutsche, Engländer und Venezuelaner vom Festland.
Lage Das Hotel liegt direkt am wunderschönen, hoteleigenen Privatstrand. Liegen und Sonnenschirme waren umsonst und reichlich vorhanden. Die Bucht ist groß genug für einen schönen Spaziergang und man konnte eine kleine Nachbarbucht zu Fuß erreichen. Außerdem konnte man einen kurzen Ausflug zum nahegelegenen Leuchturm machen. Es gab mehrere Läden im Hotel, aber wer richtig shoppen gehen möchte, der sollte mit dem Taxi nach Porlamar fahren. Die Transferzeit zum Flughafen beträgt ca. 30 min.
Service Personal war ausnahmslos freundlich und höflich, man ist immer gegrüßt worden. Die Verständigung klappte eigentlich immer auf englisch. deutsch wurde so gut wie gar nicht gesprochen, außer an der Rezeption und von den Reiseveranstaltern. Das Ein- und Auschecken verlief problemlos. Mit der Zimmerreinigung waren wir immer total zufrieden. Wäschereidienst, sowie Kinderbetreuung wurden angeboten, haben wir aber nicht in Anspruch genommen.
Gastronomie Es gibt ein Hauptrestaurant, sowie ein Á-la-Carte Restaurant und ein Restaurant am Strand. Ebenso gibt es 4 Bars: eine direkt am Strand, 2 an den Pools und eine im Hauptgebäude, die nur abends geöffnet hatte. Im Hauptrestaurant gab es morgens, mittags und abends sehr reichhaltige und abwechslungsreiche Buffets, wobei es jeden Tag einen anderen Themenabend gab. Pro Woche gab es ein gratis Abendessen im Á-la-Carte Restaurant, welches man einen Tag vorher reservieren musste und in welchem angemessene Kleidung getragen werden sollte. Wir waren an jenem Abend absolut begeistert. Im Strandrestaurant gab es ebenfalls ein großes Mittagsbuffet. An den Poolbars konnte man sich nachmittags Snacks holen. Ansonsten konnte man sich zu den Öffnungszeiten der Bars so viele Getränke holen wie man wollte. Dazu gehörten nicht-alkoholische, sowie Bier und eine große Anzahl sehr leckerer Cocktails. Die Qualität und Quantität der Speisen und Getränke hat uns sehr beeindruckt und es hat alles immer sehr gut geschmeckt. Die Atmosphäre war entspannt und sehr angenehm. Die Getränke wurden in den Restaurants stets serviert. Auf die Sauberkeit und Hygiene wurde im ganzen Hotel großen Wert gelegt.
Sport / Wellness Volleyball, Tischtennis, Billard, Kicker, Fussball, Basketball und Fitnessstudio waren umsonst. Tennis wurde auch angeboten. Spa und Internetcafe gab es gegen Gebühr. Das Animationsprogramm haben wir nicht genutzt. Die hoteleigene Disco ist super und wurde von einigen jungen, meist einheimischen Leuten besucht. Es gab 3 Pools, einen davon für Kinder. Der Strand und das Meer waren sehr sauber. Es gab mehrere Duschen dort.
Zimmer Wir hatten ein großes Doppelzimmer mit einer integrierten kleinen Küchenzeile (u.a. Kaffeemaschine und Kühlschrank), sowie einen Tisch mit 2 Barhockern, der Kleiderschrank befand sich am Kopfende des Bettes, ein Fernseher und einem Mietsafe im Schrank (pro Tag 1 Euro Gebühr). Im Bad gab es eine sehr geräumige Dusche, welche man mit einem Vorhang vom restlichen Raum abtrennte und eine Föhn. Ebenso besaß das Zimmer eine Klimaanlage, die wir aber kaum benutzt haben. Die Doppelzimmer waren voneinander durch eine Wand und eine abgeschlossene Tür verbunden, dadurch leider etwas hellhörig. Handtücher wurden auf Wunsch täglich gewechselt. Das Zimmer wurde täglich gereinigt. Wie meisten Zimmer hatten auch einen Balkon, wir aber leider nicht.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel ist absolut weiter zu empfehlen. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und gut erholt. Wir empfehlen einen Abend im Á-la-Carte Restaurant und die verschiedenen geführten Ausflüge, um die Insel besser kennen zu lernen. Desweiteren sollte man unbedingt eine Rundreise aufs Festland buchen! Das Orinoco Delta, Arekuna und der Canaima Nationalpark sind absolut sehenswert und faszinierend. Das Inselparadies Los Roques ist ein Traum. Wir kommen sehr gerne und auf jeden Fall wieder!!!!
01.05.2006 ein Traumurlaub Badeurlaub Paar
4,5
Allgemein / Hotel Direkt an einem schönen Sandstrand von ca. 3 km Länge befindet sich die 72 ha große Hotelanlage. Sie besteht aus zwei- bis dreistöckigen Häusern und ist sehr weitläufig. Man muss jedoch keine langen Wege auf sich nehmen (was jedoch nach dem Abendessen immer recht gut war) sondern man wartet einfach auf einen Shuttlebus, der spätestens nach 5 Minuten kommt. Aber durch diese große Hotelanlage kann man ruhig auch mal die Beine etwas bewegen, da die ganze Anlage wirklich sehr gut ist. An Gästen ist wirklich fast alles vertreten. Südamerikaner, Nordamerikaner, Europäer und Asiaten. Alles in allem gut gemischt. Zum Hotel gehören 3 Restaurants: La Cachama (Hauptrestaurant), El Caney (Strandrestaurant), und Luciano (ital.Restaurant nach Voranmeldung) 5 Bars: Mantarraya (Lobby-Bar), Cubos (Music Bar), Bar de Actividades (Pool-Bar), El Tirano (Pool-Bar) und Bar de Playa (Strandbar), wobei nur die beiden erst genannten Bars bis 2.00 h in der Früh geöffnet haben. 3 Pools (Entmüdungspool, Kinderpool und Aktivitätenpool). Sauber und werden laufend gereinigt. Es stehen genügend Liegen am Strand sowie auch an den Pools zur Verfügung. Badetücher erhält man kostenlos und für eine Liegenauflage ist eine Gebühr von 2000 Bolivar (0,80 ?uro) zu entrichten. Wir gingen morgens immer erst um 9.00 h zum Strand, haben aber immer freie Liegen vorgefunden, obwohl immer einige unverbesserliche meinten, sie müssten morgens schon um 7.00 h die Liegen mit ihren Badetüchern ?reservieren?. Das jedoch wird in der Hotelanlage seitens des Managments überhaupt nicht gerne gesehen. Wer meint, dass man im Shop über den Tisch gezogen wurde, der hätte seine Augen und Ohren besser öffnen sollen. Wem im Shop für ein Päckchen Zigaretten 3300 Bolivar (1,32 Euro) zu viel war, der hätte nur ein paar Meter weitergehen sollen um sich dann ein Päckchen an der Bar zu kaufen 3000 Bolivar (1,20 Euro). Desweiteren kostete im Shop ein Flasche Rum der besseren Sorte 17000 Bolivar (6,80 Euro), dagegen im Duty-Free-Shop am Flughafen in Porlamar 22000 Bolivar (8,80 Euro). Also liebe Leute: Immer ein wenig vergleichen. Man kann in diesem Shop auch Telefonkarten kaufen. Am besten nimmt man die Karte zu 10000 Bolivar. Mit dieser Telefonkarte kann man 50 Minuten nach Deutschland telefonieren. Telefone gibt es im Hauptgebäude genug.
Lage Die Transferzeit vom Flughafen zum Hotel beträgt ca. 35 Minuten. Die Hotelanlage liegt an der Nordspitze Margaritas in der Region Pedro Gonzales. In nächster Nähe liegt die Stadt Juan Griego, die zweitgrößte Stadt der Insel. Dorthin fährt man am besten mit dem Taxi (5 Euro) und lässt sich dort in der Calle la Marina oder an der Kirche (Iglesia) absetzen. Von dort kann man durch alle Einkaufsstrassen gehen. Die Straßen sind natürlich gewöhnungsbedürftig, man muss schon mal mit größeren Schlaglöchern rechnen, wo man dann auch gut durchgerüttelt wird. In Juan Griego kann man am Abend einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten, den man aber auch vom Leuchtturm direkt am Hotelstrand sehen kann
Service Beim Service gibt es absolut nichts auszusetzen. Angefangen beim Housekeeper über Zimmermädchen, Rezeption, Restaurantpersonal oder Barkeeper kann man nur sagen, dass wir eine Freundlichkeit und Herzlichkeit der Leute erfahren haben die auch einigen Urlaubern gut zu Gesicht stehen würde. Wir wurden morgens und abends mit Handschlag begrüßt und mit Küsschen verabschiedet (wie man kommt gegangen, so man wird empfangen). Man wird einfach nur verwöhnt bis zum geht nicht mehr. Konversationsprobleme ? Null. Wer kein spanisch beherrscht, der versucht´s eben mal mit englisch. Das meiste Personal versteht zumindest soviel englisch das man das bekommt was man wünscht. Wir haben keinesfalls erwartet, dass man in Venezuela deutsch spricht (was bei einigen Angestellten jedoch der Fall ist). Wer jedoch nicht auf die Einheimischen zugeht, kann nicht erwarten, dass man von Ihnen in seiner Heimatsprache angesprochen wird.
Gastronomie Wer hier etwas auszusetzen hat, sollte lieber zuhause bei Schnitzel, Currywurst und Erbsensuppe bleiben. ?DIE VENEZOLANISCHE KÜCHE IST NICHT AUF DEUTSCHE SPEZIALITÄTEN EINGESTELLT? Das reichhaltige Angebot hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen, nachdem wir hier einige negative Bewertungen gelesen hatten. Es ist für jederman(frau) immer etwas essbares dabei und die Auswahl ist riesig. Wir können uns nicht vorstellen, dass man irgendetwas zweimal essen muss. Schon dadurch, dass es fast jeden Abend in den 2 Wochen einen anderen Themenabend gab. Na gut, für die ganz Spitzfindigen: Es gab 2x spanisch, 2x mexikanisch und 2x venezolanisch (ist das eine Tragödie ?). Wer gerne Eier mag, der ist am Frühstücksbuffet richtig aufgehoben. Eier in allen Variationen. Aber auch sonst gab es alles zum Frühstück, was das Herz oder der Magen begehrt. Mittagessen war einfach nicht drin, weil man morgens so gut gefrühstückt hatte, dass sich absolut kein Hungergefühl einstellte. Wer dann doch ein kleines Loch im Magen hatte, konnte am Strand im dortigen Restaurant oder am Pool eine ?Kleinigkeit? in Form von Steak mit Pommes, Hamburger oder Hotdogs zu sich nehmen. Zu den Abendaktivitäten ist zu sagen, dass man mit 2 Bars und einer Discothek den Gästen genügend Möglichkeiten gibt, den Abend richtig ausklingen zu lassen und entgegen einiger hier kund getaner Meinungen die Cocktails nicht aus Konzentraten bestehen und nicht widerlich süß sind. Im Cocktail ?Big Banana? werden sogar frische Bananen verarbeitet. Eine kleine Getränkeauswahl gefällig ? 15 verschiedene Cocktails, Bier, Wein, Coca-Cola, versch. Säfte, Cognac, amerik.Whisky, engl.Whisky, Amaretto, Campari, Fernet Branca usw. usw. Wer dann, gegen 23.30 h wieder etwas Hunger verspürt kann noch am mitternächtlich Snack an der Mantarraya-Bar ?teilnehmen?. Einen kleinen Minupunkt haben wir jedoch verzeichnet. Die Cubos-Bar (Piano-Bar) ist wirklich nur im Pullover zu ertragen. Dort ist die Klimaanlage soweit heruntergefahren, das man leicht an den Metallteilen anfrieren kann. Wenn das nicht der Fall wäre, dann ist dies eine wunderschöne Bar mit guter Live-Musik und es würden gewiss mehr Gäste in ihr verweilen.
Sport / Wellness Es ist eigentlich alles vorhanden, was das Herz begehrt. Nur muss man bei einigen Dingen vielleicht ein paar Abstriche machen. Einige Urlauber möchten nicht immer am Stand liegen und ziehen es so vor auch mal einen Tag am Pool zu verbringen. Dort jedoch ist es mit Ruhe nicht sehr weit her. Die ohne Pause andauernden Animationen gehen einem doch dann leicht auf den Geist, wenn man ständig mit dem Geschrei der Animateure (Wassergymnastik, Tanzkurs, Aerobic oder Bingo) und der dröhnenden Musik ?berieselt? wird. Die Abendshows (21.30-22.30 h) sind recht ansprechend und kurzweilig. Nur, es spricht nun mal nicht jeder spanisch und wenn dann 5 Minuten eine Ankündigung oder eine Erklärung in spanisch abgehalten wird, folgt danach eine ?Übersetzung? ins englische von ca. 10 Sekunden. Desweiteren gibt es Tennis- und Basketballplätze, Fitnessraum, Sauna, Massage, Billardtische, Tischfußball, Kartentische, Tischtennisplatten, Internetkaffee mit 8 Rechnern (30 Minuten kosten 1 Euro), Bücherei mit verschiedensprachigen Büchern (Benutzung kostenlos)
Zimmer Jeden Tag wurden neue Handtücher bereitgestellt, obwohl es von uns nicht verlangt wurde. Die Zimmer wurden jeden Tag gereinigt und ständig war mindestens eine große Flasche Mineralwasser bereitgestellt. Es war in den Zimmern mehr vorhanden als man für einen 14-tägigen Badeurlaub braucht. Fernseher, sogar mit deutschem Programm (Deutsche Welle. Man muß eben nur mal alle Kanäle durchschalten, dann findet man auch was man sucht). Radiowecker, Kaffeemaschine (incl. Kaffee und Filtertüten), Kühlschrank, Toaster, Mikrowelle und einem eingebauten Safe (Benutzung kostenlos). Was die Klimaanlage betrifft, können wir nur sagen, dass es in unserem Zimmer relativ kühl war, was wahrscheinlich daran gelegen hat, dass dieses Zimmer im Erdgeschoss eines dreistöckigen Hauses lag und wir deshalb zum größten Teil auf die Nutzung der Klimaanlage verzichtet haben.
Preis Leistung / Fazit Liebe Unzufriedene und Nörgler: Einen Tip ganz schnell schon mal im Voraus: Wenn man mit diesem Angebot, sei es bzgl. des Essens, der Getränke, der Unterbringung, des Freizeitangebotes, des Services oder der ?so genannten Brandung? (Die karibische See ist nicht die Nordsee) nicht zufrieden ist, dann empfehlen wir denjenigen, einen Urlaub in einem 5-Sterne-Hotel, oder am Baggersee in Deutschland zu machen. Dort werden dann vielleicht die Umstände anders sein. Aber, liebe Meckerer, habt ihr auch schon mal ans Preis-Leistungsverhältnis gedacht. Aufgefallen ist uns auch, dass verschiedene Mitmenschen sich absolut daneben benehmen (Fressgelage und Besäufnisse) und immer wieder etwas auszusetzen haben. Über die verschiedenen Ausflüge und Festlandstouren können wir leider nicht berichten, da wir diese nicht mitgemacht haben (was wir aber sehr wahrscheinlich nachholen werden). Alleine die Inselrundfahrt haben wir mitgemacht, was aber nicht sonderlich empfehlenswert ist, da es sich im Endeffekt um eine rein kommerzielle Tour handelt (Souvenirshops, Restaurant, Museum, Töpferei, Perlenverkauf und Plantage). Wir können das Dunes Hotel in jeder Beziehung weiter empfehlen, wenn nicht gerade Luxus-Suiten verlangt oder Ansprüche gestellt werden, die diesem Hotel bei diesem Preis nicht abverlangt werden können.

Billige Hotels in Playa Pedro Gonzalez

Wir zeigen Ihnen die billigsten Hotels für Playa Pedro Gonzalez in unserer übersichtlichen Angebotsliste. Aufgrund des billigen Preises müssen Sie nicht auf Komfort verzichten – guter Service, ansprechende Hotelzimmer und eine zentrale Lage finden Sie auch in einem billigen Playa Pedro Gonzalez Hotel. Wenn Sie sichergehen wollen, das ein billiges Hotel auch gut ist, sortieren Sie die Angebotsliste einfach nach Weiterempfehlungsrate. Und jetzt schauen Sie sich einfach unsere billigen Hotels an und freuen Sie sich auf Playa Pedro Gonzalez!
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.