Last Minute Oberjoch

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab € 19,90
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Last Minute Oberjoch - Die beliebtesten 11 Urlaubsangebote

1.
HotelLanig Resort & Spa Oberjoch, Bayern, Deutschland
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

2.
Alpin Spa Panorama Hotel Oberjoch Oberjoch, Bayern, Deutschland
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

3.
Heckelmiller Oberjoch, Bayern, Deutschland
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

4.
Zum Senn Oberjoch, Bayern, Deutschland
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

5.
Schönblick Oberjoch, Bayern, Deutschland
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

6.
Alpengasthof Löwen Oberjoch, Bayern, Deutschland
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

7.
Hochpasshaus am Iseler Oberjoch, Bayern, Deutschland
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

8.
Alpen Oberjoch Oberjoch, Bayern, Deutschland
9.
Chalet Jochpass Oberjoch, Bayern, Deutschland
Es sehen sich gerade 10 Personen Reisen nach Oberjoch, Bayern an.
Seite

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Last Minute Oberjoch

01.10.2012 Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
3,9
Allgemein / Hotel Das Hotel ist bereits von der Hauptstraße aus sichtbar, so dass man es kaum verfehlen kann. Es befindet sich in Hanglage am Ortsrand. Eine direkte Tiefgaragenverbindung ist vorhanden, wo sich auch ein Fahrstuhl befindet mit dem man ebenfalls Zugang zum Hotel hat. Etagen (inklusive Tiefgarage) gibt es vier. Poolbereich, Saunabereich, Solarium, Lobby, Kinderbetreuung, sowie Hotelrezeption befinden sich auf einer Ebene. Es gibt 145 Zimmer. Die Fußböden sind mit Teppichboden, Fliesen und Holzboden ausgestattet. Im großen Ganzen ist es sehr sauber. Das Frühstücksbuffet bietet reichlich Auswahl und man hat die Möglichkeit sich ein „Lunch-Paket“ zu richten. Das Essen allgemein ist sehr gut, bietet viel Auswahl und wird auch frisch zubereitet. Was Getränke betrifft befinden sich leider lediglich im Restaurantbereich Getränkeautomaten oder man muss sich an der Hotelrezeption etwas kaufen, falls man sich etwas mit aufs Zimmer nehmen möchte. Obwohl sich eine Minibar auf dem Zimmer befindet, ist diese leider nicht gefüllt. Ebenso ist es schade, dass der Poolbereich für Rollstuhlfahrer etwas schwer zu betreten ist, da der Eingang ausschließlich mit Treppen versehen ist. Ansonsten kommt man mit dem Rollstuhl, durch den Fahrstuhl, fast überall problemlos hin.
Lage Das Hotel liegt im Oberjoch im Allgäu auf 1200 m Höhe. Das Hotel befindet sich in Hanglage am Ortsrand, direkt von der Hauptstraße aus sichtbar. Fast überall hat man einen Panoramablick. Solange das Wetter stimmt hat man einen schönen Blick auf die traumhafte Bergwelt. Der Ort selbst ist durch einen kurzen Fußweg erreichbar. Hier gibt es aber nicht viel nur ein Paar Skilifte und Hotels. Allerdings kann man die Skilifte umsonst nutzen, durch die Kurkarte. Die Lifte in Bad Hindelang (ca. 15 Minuten mit dem Auto) kann man ebenso kostenlos nutzen. Um Österreich zu erreichen, muss man lediglich nur 4 Kilometer fahren (zum Tanken). Vom Hotel aus beginnen verschiedene Wanderwege. Ausflugsmöglichkeiten gibt es sehr viele (Gondeln, Sommerrodeln, Thermen, Schwimmbäder usw.), diese sind aber alle ein Stück entfernt, daher ist es ratsam mit einem Auto anzureisen.
Service Das Personal ist im ganzen Hotel sehr freundlich und zuvorkommend. Der Check-in läuft reibungslos ab, das Personal ist hier auch sehr freundlich. Die Zimmer können ab 15 Uhr bezogen werden. Es gibt keinen Gepäckservice aber Gepäckwägen stehen zur Verfügung. Es gibt Shuttlebusse die zum Hotel gehören mit denen man Ausflüge machen kann. Im Restaurant bekommt man am ersten Abend einen Tisch zugewiesen den man den kompletten Aufenthalt nutzt. Die Kinderbetreuung ist top. Man kann die kleinen im Baby-Club 0-1 Jahre, Krabbelgruppe 1-3 Jahre, Juniorclub 3-6, Kids-Club 6-10 Jahre und Teen-Club 10-17 Jahre in der Zeit von 08:30-21:30 Uhr unterbringen. Hier werden viele Möglichkeiten für die Kleinen geboten von Malen über Basteln bis hin zum Spazieren gehen usw. Die Mitarbeiter der Kinderbetreuung sind ebenfalls sehr freundlich. Kinderwägen kann man den kompletten Urlaub über kostenlos ausleihen. Hierfür gibt es extra einen Buggy Raum in denen es auch Zwillingswägen gibt. Zudem kann man alle Baby und Kinderartikel kostenlos ausleihen die man normaler weise benötigt. Auf unseren Wunsch hin wurde uns ein Kinderreisebett für unsere kleine Tochter (6 Monaten) ins Zimmer gestellt.
Gastronomie Es gibt 2 Hauptrestaurants, welche genau nebeneinander liegen, wobei man sagen muss, dass die Ausstattung hier in Zweierlei Schichten gemessen wird (das eine in „gehobener“ Atmosphäre, das andere eher „durchschnittlich“), was sich aber nur auf das Ambiente bezieht. Zudem gibt es noch 1 Bar. Alle Bereiche sind sehr sauber. Die Qualität der Speisen ist sehr gut, es wird immer Frisch gekocht und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Bars selbst haben wir nicht genutzt da unsere Kinder dafür noch zu jung sind. Die Kinderstühle befinden sich schon beim ersten Essen am Tisch, falls man noch einen weiteren benötigt, wird dieser ebenfalls gestellt. Das komplette Essen gibt es vom Buffet, an denen das Fleisch und der Fisch frisch von den Köchen vor den Augen der Hotelgäste zubereitet werden kann. Softdrinks, Kaffee und Tee gibt es rund um die Uhr an Getränkeautomaten. Kaffeevollautomaten gibt es im Restaurantbereich, sowie in der Lobby. Leider gibt es für die Softdrinks nur die Getränkeautomaten im Restaurantbereich. Da es auf dem Zimmer keine gefüllte Minibar gibt, ist das etwas zu wenig. Es gibt ein Kinderbuffet an dem es nicht nur Pommes gibt, es wird auch hier sehr abwechslungsreiches Essen (auch Salate) angeboten. Gläschen und Pulver für die Flaschennahrung steht kostenlos zur Verfügung. Zum Frühstück gibt es eine große Auswahl an Brötchen, Brot, verschiedene Wurstsorten, Käsesorten, Müsli, Obst, Joghurt usw. Zudem kann man sich frisches Rührei oder Spiegeleier zubereiten lassen. Das Abendbuffet ist immer einem Thema gewidmet. Preise im Restaurant sind nicht bekannt, dafür sind aber die Preise für Feuchttücher, Windeln oder Snacks extrem hoch.
Sport / Wellness Es gibt 2 Hauptrestaurants, welche genau nebeneinander liegen, wobei man sagen muss, dass die Ausstattung hier in Zweierlei Schichten gemessen wird (das eine in „gehobener“ Atmosphäre, das andere eher „durchschnittlich“), was sich aber nur auf das Ambiente bezieht. Zudem gibt es noch 1 Bar. Alle Bereiche sind sehr sauber. Die Qualität der Speisen ist sehr gut, es wird immer Frisch gekocht und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Bars selbst haben wir nicht genutzt da unsere Kinder dafür noch zu jung sind. Die Kinderstühle befinden sich schon beim ersten Essen am Tisch, falls man noch einen weiteren benötigt, wird dieser ebenfalls gestellt. Das komplette Essen gibt es vom Buffet, an denen das Fleisch und der Fisch frisch von den Köchen vor den Augen der Hotelgäste zubereitet werden kann. Softdrinks, Kaffee und Tee gibt es rund um die Uhr an Getränkeautomaten. Kaffeevollautomaten gibt es im Restaurantbereich, sowie in der Lobby. Leider gibt es für die Softdrinks nur die Getränkeautomaten im Restaurantbereich. Da es auf dem Zimmer keine gefüllte Minibar gibt, ist das etwas zu wenig. Es gibt ein Kinderbuffet an dem es nicht nur Pommes gibt, es wird auch hier sehr abwechslungsreiches Essen (auch Salate) angeboten. Gläschen und Pulver für die Flaschennahrung steht kostenlos zur Verfügung. Zum Frühstück gibt es eine große Auswahl an Brötchen, Brot, verschiedene Wurstsorten, Käsesorten, Müsli, Obst, Joghurt usw. Zudem kann man sich frisches Rührei oder Spiegeleier zubereiten lassen. Das Abendbuffet ist immer einem Thema gewidmet. Preise im Restaurant sind nicht bekannt, dafür sind aber die Preise für Feuchttücher, Windeln oder Snacks extrem hoch.
Zimmer Die Größe der Zimmer ist ausreichend und beträgt ca. 40qm. Die Ausstattung befindet sich im Rahmen zwischen „normal“ und „gehoben“. Das Badezimmer mit Großer Eckbadewanne und separater Dusche ist sehr schön und großzügig. Es ist sehr sauber im Zimmer sowie auch im Badezimmer. Der Zustand der Möbel ist sehr gut, man kann fast sagen neuwertig. Im Zimmer befinden sich eine Couch mit Couchtisch und zwei Sessel, ein Doppel- (Ehe-) Bett, ein Doppelstockbett in einem kleinen extra Raum, eine Kuschelecke sowie ein Safe, Telefon und ein Kühlschrank (Minibar die leider nicht gefüllt wird). Lärm- oder Geruchsbelästigung gibt es nicht. Durch das Reinigungspersonal wird die Bettwäsche wie auch die Handtücher die benutzt werden täglich gewechselt. Stromversorgung ist den ganzen Tag vorhanden. Ein Zustellbett wird auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Die Zimmer sind auf den Etagen durch einen Fahrstuhl erreichbar, hier ist mit geringen Wartezeiten zurechnen, da es nur einen Fahrstuhl gibt. Die Wege vom Fahrstuhl zu den Zimmern sind kurz gehalten, so dass man nicht weit laufen muss. Es gibt Balkone und Terrassen, welche allerdings sehr einsichtig sind, da sie keinen Sichtschutz bieten und man direkt vom Balkon aus in die anderen Zimmer schauen kann, bieten diese nicht gerade Privatsphäre.
Preis Leistung / Fazit Das Hotel selbst hat uns sehr gut gefallen. Personal, Essen Sauberkeit usw. waren wirklich Top. Obwohl das Hotel wirklich voll war wurde auf alles außerordentlich viel Wert gelegt. Allerdings waren die Hotelgäste selbst teilweise sehr unfreundlich und sehr egoistisch. Empfehlenswert sind Ski und Flugschanzen von Oberstdorf diese sind wirklich sehr sehenswert. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Sonthofen (ca. 15km entfernt) viele, von Lebensmittelmärkten bis hin zu Outlet Shops. Für den normalen Buchungspreis stimmt das Preis- Leistungs- Verhältnis nicht. Es sollten auch auf Angebote wie „Minibar“, Getränkeautomaten eventuell auf den Zimmeretagen usw. geachtet werden. Die Wartung des kleinen Waldkinderspielplatzes ist auch eher dürftig, da viele Spielgeräte kaputt oder brüchig waren. Alles in Allem war es zufriedenstellend, allerdings wurde dennoch zu wenig geboten, dafür, dass es ein Kinderhotel mit „stadtlichen Preis“ ausgeschrieben ist. Aber das Personal hat einiges wieder gut gemacht, sowie der Poolbereich.
01.07.2012 Erholung für ALLE Sonstiger Aufenthalt Familie
4,7
Allgemein / Hotel Super verkehrsgünstig – ganz in der Nähe der Autobahn A 7 – liegt das Kinderhotel Oberjoch. Das Hotel befindet sich auf einer kleinen Anhöhe oberhalb des Ortes Oberjoch – dadurch hat man einen fantastischen Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Das Hotel besteht aus mehreren zusammenliegenden Gebäuden, die nach und nach angebaut wurden. Außerdem gehört eine Tiefgarage zum Haus. Das Hotel wurde in den letzten Monaten zum Teil renoviert und erstrahlt deswegen in neuem Glanz. Alle Gästebereiche – vom Schwimmbad bis hin zum Speiseraum – waren stets sauber und ansprechend. Das Hotel bietet seinen Gästen eine All Inklusive-Verpflegung an. Gerade mit Kindern ist dies sehr zum empfehlen, da es rund um die Uhr etwas zum Essen gab. Kinder sind hier herzlich willkommen und stehen im Vordergrund des Urlaubs! Die Gästestruktur besteht zu 99 % aus Familien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Lage Das Hotel liegt äußerst verkehrsgünstig und hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge. Zur Autobahn A 7 sind es nur wenige Kilometer und daher eine entspannte Anreise. Das Hotel selbst liegt etwas oberhalb des Ortes, der in weniger als fünf Minuten zu erreichen ist. Von dort aus kann man mit dem Sessellift direkt auf den Berg und schöne Wanderungen starten. Auch das Tannheimer Tal ist nicht weit, Füssen mit seinen Schlössern ist schnell zu erreichen und das Legoland in Günzburg ist in knapp einer Stunde erfahrbar. Um das Hotel gibt es keine direkten Nachbarn. Erholung pur. Das Hotel stellt einem die Allgäu-Card zur Verfügung, mit der man zum Teil Gratisleistung erhält, wie zum Beispiel die Nutzung der Iseler-Sesselliftbahn, oder auch Rabatte. Diese Karte steht für jeden Hotelgast zur Verfügung. Wer viel anschauen möchte, spart hier einiges an Geld.
Service Man hatte den Eindruck, vom ersten Moment an willkommen zu sein. Unserem Sohn blieb beim Betreten des Hotels der Mund offen stehen. Es gab sogar an der Rezeption eine Kindererhöhung, dass sogar die Kleinen Ihre Wünsche äußern konnten. Bei Fragen wurde stets freundlich geholfen und Auskunft gegeben. Das Servicepersonal im Restaurant war auch zuvorkommend und freundlich, ebenso die Damen des Reinigungspersonals. Es gab im kompletten Urlaub keinen Grund zur Beschwerde. Einziger Kritikpunkt wäre der Apothekenservice, der vom Hotel angeboten wurde. Wir mussten von diesem leider Gebrauch machen. Nur wurde die Auslieferung für einen bestimmten Zeitpunkt von der Apotheke festgelegt und dies war am Abend. In unserem Fall brauchten wir die Arznei schon am Morgen und so mussten wir selbst nach Bad Hindelang fahren. Dies ist allerdings keine Wegstrecke – in 10 Minuten ist man da. Das Hotel konnte in diesem Fall leider nichts ausrichten. Es lag meiner Meinung nach eher an der Apotheke als am Hotel.
Gastronomie Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich. Gefrühstückt wurde im Hauptrestaurant an einem zu Beginn fest zugeteilten Tisch. Es wurde frisches Rühr- oder Spiegelei zubereitet, es gab Obst, Pfannkuchen, Marmelade, Nutella, verschieden Brotsorten, Brötchen in allen Variationen, …! Kaffee gab es am WMF-Kaffeeautomaten mit einer großen Auswahl an Espresso, Cafe Crema, Milchkaffee, … Ein perfekter Start in den Tag. Die Kinder hatten ihr eigenes Buffet mit eigenem Getränkebrunnen, Müslicorner, …! Unser Sohn fand das richtig toll! Kinderbesteck und Hochstühle waren überall ausreichend vorhanden. Ab 12:00 Uhr gab es Mittagessen in Buffetform. Salat, zwei verschiedene Hauptgerichte frisch in der Showküche zubereitet, Dessert. Für die Kinder gab es wieder ein kinderfreundliches Essen. Gegen 14:00 Uhr gab es einen Snack (Wurstsalat) und Kuchen. Und am Abend gab es dann erneut im Hauptrestaurant das Abendessen als Buffet. Täglich frischen Fisch, Fleischgerichte und auch vegetarische Küche. Davor Salat, Suppen, Vorspeisen – danach Dessert und Eis. Alles sehr lecker, ausreichend vorhanden und appetitlich zubereitet. Alle alkoholfreien Getränke waren rund um die Uhr all inklusive – Alkohol musste bezahlt werden. Zum Abendessen gab es eine große Weinkarte mit Weinen aus aller Welt. In der Hotellobby stand ebenfalls ein Kaffeeautomat zur Verfügung.
Sport / Wellness Durch und durch ein Kinderhotel – die Ausstattung lässt so gut wie keine Wünsche offen. Es gab verschiedene Kinderclubs mit passender Spielausstattung. Unser Sohn war im Miniclub und hatte dort viel Freude. Die Woche über waren einige Aktivitäten geplant – sowohl für drin als auch für draußen. Der Club verfügte über eine tolle Auswahl an Spielzeug, die auf verschiedenen Räumlichkeiten verteilt waren. Ich fand es auch sehr aufgeräumt. Wer sein Kind in die Betreuung geben wollte, musste vorher einen Kinderpass ausfüllen. Darin mussten einige Angaben zum Kind und zur Bertreuungsform gemacht werden. Hieran war zu erkennen, dass das Hotel eine optimale und sichere Betreuung gewährleisten wollte. Am Abend kam einmal der Zauberer ins Theater. Die Kinder waren von der Show begeistert. Außerhalb auf der Anlage gab es einen schönen Klettergarten und einen Streichelzoo. Unser Highlight war der Schwimmbereich. Es gibt ein Babybecken mit Traktor und Bauernhoftieren, kleinen Rutschen und einem rutschsicheren Boden – alles sehr kindgerecht. Der große Pool ist so temperiert, dass die Kinder auch in dieses 1,30 m tiefe Wasser mit hineingegangen sind. Von diesem Pool konnte man in einen kleinen Außenpool schwimmen, der eine gigantische Aussicht bot. Abgerundet wurde der Bereich durch einen großen Whirlpool. Überall lagen Schwimmflügel und Schwimmnudeln zur Benutzung bereit. Als neues Highlight bietet das Hotel eine 128 m lange Reifenrutsche – macht tierrisch Spaß. Auch der Saunabereich wurde neu gestaltet und bietet verschieden Saunen, u. a. eine Panoramasauna, zur Entspannung – sehr schön und sauber. Handtücher lagen auf dem Zimmer bereit. Für die Kinder gab es außerdem eine Go-Kart-Bahn, eine ganzjährige Eislaufbahn, Bobbycars, Dreiräder, unzählige Indoorspielflächen, ...! Für die Eltern liegen im Hotel diverse Zeitschriften bereit.
Zimmer Wir waren in der Familiensuite Casa untergebracht. Diese lag im ersten Stock des Haupthauses sehr zentral zum Schwimmbereich und zum Speisesaal. Das Zimmer war für eine Familie mit Kind ausreichend groß und vermutlich waren wir in dieser Suite nach dem Umbau die ersten Gäste. Drei große Einbauschränke mit genügend Stauraum sorgten für ein stets aufgeräumtes Zimmer. Das Bad, mit einer Spiegelschiebetür zum Schließen war mit einer Dusche, einer Badewanne, einem Doppelwaschtisch und einem WC ausgestattet. Unterhalb des Waschtisches befand sich ein großer Einbauschrank mit Stauraum und einer eingebauten Stufe für die „Kleinen Gäste“! Unser Sohn war begeistert. Auch über den bereitgestellten WC-Ring freute er sich. Im Zimmer selbst befanden sich ein großes eingebautes türkisfarbenes Ledersofa, Sessel, ein Doppelbett und ein Flachbildschirm. Durch eine Verbindungstür ging es ins Kinderschlafzimmer mit Stockbett. Dabei war das untere Bett mit einem Rausfallschutz ausgestattet. Auch dort gab es einen Flachbildschirm. Auch das Babyphone, das mit dem eigenen Handy verknüpft wurde stand bereit. Abgerundet wurde unser Zimmer mit einem schönen Balkon mit Sitzgelegenheit und Blick in die Bergkulisse. Wir hatten stets genügend Handtücher, die auf Wunsch gewechselt wurden. Auch Bademäntel waren vorhanden. Die Mainzelmännchen reinigten unser Zimmer – in Hotelsprache unsere „Wolke“ – einwandfrei!
Preis Leistung / Fazit Erholung für die ganze Familie. Alle sind zufrieden und kommen auf Ihre Kosten! Ich glaube, das ist auch das Geheimrezept des Hotels. Durch das, dass die Kinder rund um die Uhr Spaß und Unterhaltung haben, das Hotel Abwechslung bietet, sind die Kids glücklich und das überträgt sich schließlich auf die Eltern. Wir waren so erholt wie lange Zeit nicht mehr. Der perfekte Urlaub – eine Mischung aus Ruhe und Entspannung und auf der anderen Seite Aktion und Unterhaltung! Für jeden ist etwas dabei.
01.06.2012 Familientraum Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
4,5
Allgemein / Hotel Das Kinderhotel Oberjoch ist ein 4-Sterne-Hotel und gehört zu den ‚Kinderhotels Europa’ (www.kinderhotels.com). Von Kinderland Bayern hat das Hotel mit 5 Bären die höchste Auszeichnung in der Kinderland-Klassifizierung erhalten. Diese Auszeichnung ist absolut verdient. Die Hotelanlage ist wunderschön gelegen auf 1200 m mit traumhaftem Panoramablick in die Allgäuer Alpen. Das Hotel verfügt über 145 Familienzimmer, darunter 80 wunderschöne, komplett neu renovierte und eingerichtete Familiensuiten. Abgesehen von den Bauarbeiten die rund um das Haus noch zu Gange waren, ist die Hotelanlage in einem sehr ansehnlichen Zustand. Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich ist alles sehr sauber und ordentlich. Etwas ungewohnt waren für uns das optische Zusammenspiel aus noblem Alpenhotel und Kinder“Traum“Hotel Gerade im ersten Stockwerk, in den luxuriös wirkenden Restaurant-Bereichen, die allesamt mit hochflorigem Teppich ausgestattet sind, wird man eigentlich nur durch die Kinderstühle daran erinnert, dass man sich in einem Kinderhotel befindet. Im restlichen Bereich des Hotels findet man dagegen überall den unvergleichlichen Kindertraum. Schon im Eingangsbereich trifft man auf einen riesigen „Schwammerl“-/ Steinewald, der Kinderherzen höher schlagen lässt. Aber auch die Spiel-Höhle im Essbereich, der Baby- / Kleinkindbetreuungs- und Spielbereich sowie die Indoorspielareale für die etwas größeren Kinder stehen dem Eingangsbereich in nichts nach. Langeweile ist im Kinderhotel Oberjoch garantiert ein Fremdwort. Während unserer Reisezeit waren die Gäste überwiegend aus Deutschland angereist, aber auch aus dem nahen Österreich, der Schweiz, Italien und Holland. Überwiegend traf man junge Familien, aber auch die ältere Generation (Omas und Opas) waren mit Begeisterung dabei. Gesamteindruck: Das Kinderhotel Oberjoch ist ein perfektes Urlaubsziel für Jung und Alt
Lage Leider konnten wir wegen Krankheit eines Mitreisenden die Umgebung kaum erkunden und auch die Freizeitmöglichkeiten nicht nutzen, deshalb können wir darüber kaum eine Bewertung abgeben. Das Hotel befindet sich an einem sonnigen, unverbauten Hang, inmitten eines wunderschönen Wandergebietes. Viele Wandertouren kann man zu Fuß direkt vom Hotel aus starten. Die Iseler Bergbahn ist ebenfalls nur wenige Minuten Fußmarsch entfernt. Mit der Bad Hindelang PLUS-Karte die man gratis für die Dauer des Aufenthalts bekommt, hat man die Möglichkeit sehr viele Freizeiteinrichtungen, Bergbahnen und Busse gratis zu nutzen. In über 70 Einrichtungen im Oberallgäu und dem benachbarten Kleinwalsertal erhält man eine Ermäßigung. Die Ortschaft Oberjoch – höchstes Ski- und Bergdorf Deutschlands – ist tatsächlich NUR ein kleines Ski- und Bergdorf. Es gibt in dem Ort diverse Hotels und Pensionen, Gaststätten, Skischule, ein paar Sportgeschäfte und diverse andere kleine (Souvenir-)Läden. Alles rein auf Tourismus ausgelegt, aber eher auf den Wintertourismus. Benötigt man mal etwas „alltägliches“, wie z.B. einen Supermarkt oder eine Apotheke, muss man in den jeweils nächstgrößeren Ort Bad Hindelang bzw. Wertach fahren. Beide Orte sind ca. 7 km entfernt.
Service Beim Check-In wurden wir sehr freundlich begrüßt. Die Zimmer waren zwar nicht wie angegeben um 15:00 Uhr fertig, aber im tollen Eingangsbereich kann man die Wartezeit gut überbrücken. Trotz aller Freundlichkeit, stellt man sich den Empfang in einem 4-Sterne-Haus doch etwas anders vor. Es wurde kaum etwas über das Hotel gesagt. Es gab keinen Hinweis darauf, wo sich die verschiedenen Bereiche im Hotel befinden, z.B. Wellnessbereich, Restaurant, Kinderbetreuung, usw. weder eine Beschreibung, wo sich die Zimmer bzw. der Lift befindet. Dies erfuhr man alles erst durch Nachfragen oder selbst herausfinden. Lediglich die Bad Hindelang PLUS-Karte wurde etwas erklärt. Das Zimmerpersonal war sehr freundlich, ordentlich und hat alle Reklamationen und Wünsche sofort umgesetzt. Lediglich beim bereits erwähnten Problem mit den Handtüchern konnten sie nicht helfen weil es einfach keine anderen Handtücher gab. Das Servicepersonal im Gastronomiebereich war ebenfalls überaus freundlich und hilfsbereit. Egal ob man einen anderen Kinderstuhl brauchte, Extrawünsche beim Essen hatte oder einfach nur das Geschirr zum abräumen war, immer begegnete man uns mit einem netten Lächeln, ein paar freundlichen Worten oder witzigen Gesten unserem Sohn gegenüber. Zur Kinderbetreuung kann man eigentlich nur sagen: SPITZE! Spielen, singen, tanzen, essen, wickeln, lachen, Blödsinn machen, malen, basteln und noch vieles mehr. Alles kein Problem für die Betreuerinnen / Betreuer. Die Kinder lieben sie. Fazit: Im ganzen Hotel waren alle sehr freundlich und hilfsbereit. Auch die Bauarbeiter/-innen, die noch im Hotel tätig waren.
Gastronomie Das Hotel verfügt über drei sehr schöne Restaurants. Ein großes Familienrestaurant für das Frühstücks- und Abendbüffet; die gemütliche König-Ludwig-Stube mit Kachelofen, in der man Allgäuer Spezialitäten serviert bekommt und das Emporenrestaurant, wo es das Mittags- und Nachmittagsbüffet gibt. Bei schönem Wetter kann man auch auf der großen Panoramaterasse essen oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen, stehen zwei Bars zur Verfügung. Die Panoramabar mit herrlichem Ausblick in die Berge und das Iseler Pub, in dem man auch mal eine Liveübertragung anschauen kann. Das Hotel bietet ausschließlich ein Schlemmer All inklusive an. Dieses beinhaltet Frühstücksbüffet, Schmankerlauswahl zu Mittag, Kuchen-, Eis- und Brotzeitbüffet am Nachmittag sowie wechselnde Themenbüffets am Abend. Ganztägig gibt es gratis alkoholfreie Getränke (Limonaden, Säfte, Wasser, Tee, Kaffee) am Getränkebrunnen. Am Nachmittag steht auch im Eingangsbereich Kaffee und Tee zur freien Entnahme bereit. Zu jeder Büffet-Zeit gibt es auch ein spezielles Kinderbüffet, mit einer kleinen Speisenauswahl, die fast jedes Kind gerne mag. Ebenso stehen ganztägig Babybreie, -gläschen, Pudding usw. zur Verfügung. Beim Frühstücksbüffet kann man sich auch ein Lunchpaket für Ausflüge zusammenstellen. Die Qualität des Essens ist sehr gut und die Speisenauswahl lässt kaum wünsche offen. Lediglich das Salatbuffet könnte etwas abwechslungsreicher gestaltet sein. Auch wenn man bei den heißen Temperaturen die kalten Getränke als gute Erfrischung ansehen mag, für uns Erwachsene und vor allem auch für unser Kind waren die Getränke aus dem Getränkebrunnen viel zu kalt. Was die Sauberkeit und Hygiene in den Restaurants und Bars angeht muss man sagen – TOP. Alles blitzt und glänzt, dass man nicht auf die Idee kommen könnte, hier hätten Kinder gegessen (vor allem der hochflorige Teppich in den Restaurants war täglich aufs Neue von den heruntergefallenen „Essensreste“ der Kinder befreit). Die einzige Beanstandung, die man vielleicht machen kann, dass man im Familienrestaurant teilweise kaum Platz für den Kinderwagen hat.
Sport / Wellness Das Freizeitangebot im Hotel lässt wohl kaum Wünsche offen – vor allem nicht für die kleinen Urlauber. Nachdem wir keine Unternehmungen machen konnten, hatte unser Sohn die Möglichkeit sämtliche Kleinkinderspielareale ausgiebig zu testen. Es kam dabei nie Langeweile auf. Wie bereits erwähnt, befindet sich im Eingangsbereich ein riesiger Schwammerl- und Steinewald aus etwas härterem „Schaumstoff“(?), der zum Klettern und rumtoben einlädt. Verschiedene Schaukelzüge und –Motorräder aus Holz sowie große softe Bausteine runden den Spielspass ab. Die Erwachsenen können auf den rundherum aufgebauten soften „Steinbänken“ platz nehmen, einen Kaffee oder Tee genießen und das Treiben beobachten. Im Emporenrestaurant gibt es eine Softplay-Spiel-Höhle in der die kleinen nicht nur toben sondern auch etwas lernen können. Eine ganze Wand entlang befinden sich diverse Steck-, Geschicklichkeits- und Lernspiele. Im Erdgeschoss – unweit vom Eingangsbereich befindet sich die Baby- und Kleinkinderbetreuung. Ein Paradies für die Kleinsten. Im Babyraum gibt es kuschelige Liegen und Babyschaukeln, einen Ess- und Wickelbereich und auch ein paar Babybettchen. Für Kinder von 1-3 Jahren gibt es einen eigenen Spielraum mit Softplayanlage, Spielhaus mit Rutsche, Büchern, Kuschelecke, Malsachen und Spielsachen. Der Bereich zwischen den beiden Räumen lädt ebenfalls zum rumtoben und spielen ein. Auch hier gibt es einen Softplaybereich, Steck-/Lernspiele und auch diverse Bobby Cars und Dreiräder für die kleinen Rennfahrer. Der Indoorspielbereich für die etwas größeren Kinder ist durch einen langen Gang erreichbar, der auch mit unterschiedlichen Spiel- und Lernstationen ausgestattet ist. Hat man das Spielareal endlich erreicht, trifft man auch hier wieder auf eine Softplayanlage – diesmal um einiges größer – diverse Spieltische, Fahrzeuge und unendlich viele Spielsachen. Das Hotel bietet sogar eine Indoor-Eislaufbahn, die man ganzjährig nutzen kann. Wer aber nun erwartet, dass man auch im Sommer eine Winterjacke braucht, der irrt. Das „Eis“ besteht nämlich aus „Kunststoffplatten“. Auch sollte es eine Indoor Gokartbahn sowie ein Theater und Kino geben. Beides war aber während unserem Aufenthalt noch nicht fertig. Der Poolbereich lässt die Herzen aller Wasserratten höher schlagen. Er ist aufgeteilt in den Kinderbereich „Planschen auf dem Bauernhof“, einem Riesenwhirlpool, dem großen Indoor- und Außenschwimmbecken, sowie der Riesen-Reifenrutsche. Die Rutsche war allerdings nicht den ganzen Tag in Betrieb und musste hin und wieder wegen technischer Schwierigkeiten gesperrt werden. Die Saunalandschaft bietet vom Dampfbad bis zur Sauna mit Panoramablick genug schweißtreibende Erholung. Der Wellnessbereich für Beauty und Massagen ist ansprechend gestaltet und verspricht ein Abschalten vom Alltag. Die unterschiedlichen Massagen und Anwendungen speziell auf die Frau und den Mann abgestimmt, sorgen garantiert für Erholung. Im Fitnessraum kann man beim Ganzkörpertraining den Panoramablick genießen. Täglich gibt es ein wechselndes Angebot an Outdoor- und Indooraktivitäten wie z.B. Yoga, Pilzwanderungen, Aqua-Training, Klettertouren uvm. Im Außenbereich war leider noch ein bisschen Baustelle. Trotzdem gibt es auch hier Möglichkeiten sich auszutoben. Im Abenteuer Kletterwald kann man seinen Gleichgewichtssinn trainieren. Der kleine "Hotelzoo" beherbergt Hasen, Gänse, Sittiche, einen Ameisenberg und 2 Alpakas. Ein Spielplatz lädt zum Verweilen ein.
Zimmer Wir waren untergebracht in einer Familiensuite „Casa“. Die Suite hat eine Größe von ca. 32qm und ist für 2-4 Personen. Aufgeteilt ist das Zimmer in einen Wohn-/ Schlafraum, ein kleines Kinderzimmer mit Stockbett, ein Bad mit Dusche und WC sowie einem kleinen aber feinen begehbaren Kleiderschrank, in dem sich auch der Safe befindet. Auf dem großen Balkon kann man einen traumhaften Panoramablick genießen. Das Zimmer ist ausgestattet mit einem kleinen Kühlschrank (ohne Inhalt), Telefon, Fön, Fernseher mit Sat-TV. Wenn man zusätzliche Ausstattung für Kinder / Babys benötigt – z.B. Töpfchen, Kinder-WC-Sitz, Wasserkocher o.ä. – kann man das im Kinderbetreuungsbereich kostenlos ausleihen. Die neu renovierte Familiensuite hat einen modernen und doch alpenländischen Charme – natürliche Materialien, gemixt mit kräftigen Farben. Alle Möbel, Türen, die Böden und teilweise auch die Wände sind aus wunderschönem Echtholz. Benötigt man ein Gitterbett, wird es im Zimmer schon sehr eng denn im Kinderzimmer ist dafür kein Platz. Die Zimmerreinigung war sehr ordentlich und Reklamationen wurden im Rahmen des Möglichen sofort behoben. Zu Bemängeln gibt es leider auch etwas: Die Betten waren Bretthart und die Handtücher waren so neu, dass sie noch nicht einmal gewaschen waren. Dies konnte man an den noch aufgeklebten Kontrolletiketten sowie extremen Fusseln erkennen.
Preis Leistung / Fazit Zusammenfassend kann man sagen, das Kinderhotel Oberjoch ist eine perfekte Mischung aus Spiel, Spass und Erholung. Da wir leider das Freizeitangebot rund um das Hotel nicht nutzen konnten, gibt es von unserer Seite keine speziellen Ausflugstipps. Wir können nur soviel sagen, egal ob schönes oder schlechtes Wetter, Langeweile gibt es hier nicht. Obwohl das Hotel fast perfekt ist, gibt es von uns doch noch einen kleinen Wunsch für den Außenbereich. Der Spielplatz sollte noch mehr Möglichkeiten für kleinere Kinder bieten. Z.B. mehr Rutschen oder Häuschen. Wir werden das Hotel auf jeden Fall weiterempfehlen und sicher selbst auch baldmöglichst wieder dort Gast sein. Schließlich gibt es noch soviel zu entdecken und zu erkunden. ?
01.02.2011 Spitzenhotel Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,9
Allgemein / Hotel Das Hotel ist schon von außen ein Hingucker. Die Hotelanlage, der Wellnessbereich sowie die Zimmer sind großzügig und stilvoll angelegt. Das i-Tüpfelchen des Aufenthaltes war die grandiose Landschaft.
Lage Das Hotel hatte einen grandiosen Ausblick auf die Berge. Der Weg ins Zentrum und auf die Piste dauerte max. 5 Minuten. Bei Wanderungen ins Tal hatte man jede halbe Stunde die Möglichkeit, mit dem Bus wieder ins Hotel zu gelangen.
Service Besonders hervorzuheben ist der Service des Hotels, sprich die Freundlichkeit des Personals. Bereits beim Check-In wurde man mit einem Glas Prosecco begrüßt und auch bei Fragen oder Problemen war steht jemand vor Ort, der half.
Gastronomie Besonders hervorzuheben ist, dass der Gastronomiebereich nur für die Hotelgäste zugänglich war. So konnte man auch mal direkt aus der Sauna im Bademantel am Nachmittag zum kostenlosen Kuchenbuffet gehen und ungeniert schlemmen. Bereits morgens beim Frühstück ließ das Buffet keine Wünsche offen. Es gab alles von frischem Obst über Müsli bis hin zu Lachs und Weißwürsten. Sollte man Halbpension gebucht haben, was ich jedem nur empfehlen kann, konnte man sich abends an einem 6-Gänge-Menü laben.
Sport / Wellness Der Wellnessbereich war mit 2 Saunen, 1 Dampfbad, 2 Schwimmbecken und einem Ruheraum mit Blick in die Berge sehr großzügig angelegt. Getränke gab es gratis und wer sich mit Massagen verwöhnen lassen wollte, konnte dies gegen ein Entgelt ebenfalls tun. Bademäntel und Saunatücher für den Wellnessbereich wurden gestellt und da das Hotel nur für Hotelgäste zugänglich war, konnte man sich auch innerhalb des Hotels im Bademantel bewegen. Man hat sich einfach nur wohl gefühlt.
Zimmer Das Zimmer war hell und freundlich, mit einer gemütlichen Leseecke, einem ausreichend großen Bad und im landestypischen Stil angelegt. Aus Umweltgründen wurden die Handtücher, was ich persönlich sehr begrüßt habe, nicht jeden Tag gewechselt. Duschgel, Shampoo und Seife waren ausreichend vorhanden und wurden je nach Bedarf nachgefüllt.
Preis Leistung / Fazit WAnderungen nach Bad Hindelang.
01.10.2007 Super Urlaubshotel Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,7
Allgemein / Hotel Die Hotelanlage ist top, alles sehr sauber und in Stand gehalten.
Lage Etwas Außerhalb vom Geschehen aber dafür zur Erholung wärmstens zu empfehlen.
Service Das gesamte Personal war stets bemüht alles für einen möglich zu machen. Man wurde immer sehr freundlich behandelt.
Gastronomie Das Frühstücksbuffet war ein Traum, es gab alles was man nur wollte.
Sport / Wellness Es gab eine Menge angebote im Fitnesraum, man konnte alles im Bereich Wellness machen, der Wirlpool war sehr angenehm und das Schwimmbad sehr groß.
Zimmer Die Zimmer sind sehr groß, sehr geräumig. Die Badezimmer ebenso und alles top sauber.
Preis Leistung / Fazit Es gibte sehr gute Restaurant, im Oberjoch z.B. das Hotel Löwen oder in Sonthofen gibt es die Hirschbrauerei mit eigenem Ausschank und gutem Essen.
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!
Jetzt sparen!