Alpenhotel Kindl

Franz-Senn-Straße 66 6167 Neustift
Pauschalreise z.B. 7 Tage
Eigene Anreise z.B. 5 Tage
Gästemeinung: "Das Doppelzimmer ist geräumig, sauber und gemütlich, das Bad modern..."
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 

Hotelbewertungen zum Alpenhotel Kindl im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?
Paare 50%
Familien 50%
Altersstruktur
36-40 Jahre 31%
26-30 Jahre 23%
56-60 Jahre 23%
41-45 Jahre 15%
Besonders geeignet für
Paare
Hotel:
4,1
Zimmer:
4,5
Service:
4,4
Gastronomie:
4,2
Lage & Umgebung:
3,9
Sport & Unterhaltung:
4,1
Gesamteindruck:
4,1
Weiterempfehlung: 80% Bewertungsanzahl: 15
Gesamtbewertung:
4,2

Hotelausstattung Alpenhotel Kindl (Neustift)

  • Ausstattung Hotel: Parkplatz, kostenfreies Parken, Lift, Hotelsafe, mehrsprachiges Personal, Parkhaus
  • Gastronomie: Restaurant(s), Bar(s), Frühstück im Zimmer, Lunchpakete, Café(s), Kinderspeisen, Vegetarische Verpflegung, Glutenfreie Gerichte
  • Internet: Internet (gegen Gebühr), Internet (kostenfrei)
  • Wellness: Sauna, Solarium, Spa- und Wellnesscenter, Massagen, Jacuzzi / Whirlpool, Innenpool, Dampfbad, Biosauna
  • Sport: Fitnessstudio, Tischtennis, Wandern, Kinderpool / Kinderbereich
  • Sonstiges: Baby- / Kinderbetreuung, Wäscheservice, Liegestühle / Hängematten, Sonnenschirme, Kinderhochstühle, Weckdienst, Bahnhof, Stadtzentrum
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers.

Ausgewählte Hotelbewertungen zum Alpenhotel Kindl

01.12.2014 Aufenthalt im Alpenhotel Kindl Wander- und Wellnessurlaub -
4,5
Preis Leistung / Fazit Das Doppelzimmer ist geräumig, sauber und gemütlich, das Bad modern und großzügig. Die Küche ist spitzenmäßig, fantasievoll und das Personal sehr aufmerksam und zuvorkommend. Auch der Wellnessbereich ist vielseitig
01.06.2012 Schöner Kurzurlaub Wander- und Wellnessurlaub Familie
4,4
Preis Leistung / Fazit Wir waren bereits das zweite Mal in diesem Hotel, es war wieder alles in Ordnung. Das Personal war sehr freundlich, jeder Wunsch wurde sofort und ohne Aufschieben erfüllt. Wir kommen wieder.
01.11.2011 neues Familotel seit 07/2011 -> nicht zu empfehlen Wintersporturlaub Familie
3,0
Allgemein / Hotel Das Hotel bezeichnet sich selbst als TOP-Hotel im Stubaital. Nur 1,5 km vom Ortszentrum Neustift in Milders findet man diese Unterkunft - ein Spitzenhotel, das sich mit allen klassischen Qualitäten präsentiert, - Die Qualitäten haben wir vergeblich gesucht. Wir haben es im Familotel-Katalog gefunden und wollten hier einen Familien-Skiurlaub verbringen. Keinerlei Anzeichen im Hotel, das es zu Familotel gehört - nach ein paar Tagen haben wir unter div. Reklamezettelchen an der Rezeption auch mal einen Familotelkatalog gesehen. Wir hatten für unser 2 jährige Tochter ein Babybett zustellen lassen und wurden direkt beim einchecken gefragt, ob wir das wirklich bräuchten. Wasserkocher und Gläschenwärmer wurden auf Anfrage bereitgestellt. Wickeltisch /_unterlage bzw. Windeleimer waren nicht vorhanden. Keine Sanitärbehälter auf der Toilette nur ein offener Papierkorb im Badezimmer bzw. Hotelzimmer vorhanden. Zugang zum Hotel nur über Treppen - für Kinderwagen und Rollstuhl schlecht erreichbar. Winziger Etagenlift, der ewig Zeit braucht, da er vor allem von Skifahrern die zu faul zum laufen sind bzw. Gästen, die in den wellnessbereich wollen benutzt wird. Wellnessbereich ist nur über Aufzug oder mit Gang durch die Lobby erreichbar, das will man aber im Bademantel nciht wirklich. Zimmerschlüssel sind für jeden gut erreichbar -wird nicht kontrolliert uns wurden auch schon falsche Zimmerschlüssel ausgehändigt. Unpersönliche Atmosphäre. Wirklich nett ist nur die Putzfrau
Lage Das Hotel befindet sich ca.1,5km vom Zentrum nach NEustift. Dies hatte uns nicht gestört, da wir uns auf spaziergänge mit unseren Kindern gefreut hatten. Leider war dies nicht möglich, da man auf der sehr engen Straße laufen muß und hier Gefahr läuft von Bus oder Auto überfahren zu werden. es gibt keinen ausgeschilderten Fußweg nach Neustift. Der Gletscher ist per Gletscherbus oder Auto innerhalb von 15-20min erreichbar. In der Nähe des Hotels gibt es ein Sportgeschäft, sowie einen Supermarkt mit Geldautomat. in Neustift selbst gibt es Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Alles mit dem Gletscherbus erreichbar. Busfahrzeiten liegen an der Hotellobby aus. In der Nähe des Gletschers gibt es einen Hochseilgarten, gegenüber vorm Hotel einen Spielplatz. Außerdem wird für den Reitstall Stubaiarena geworben - leider ist das Hotel nicht in der Lage Buchungszeiten zum Reiten zu reservieren.
Service Beim Check-In mußten wir reserviertes Babybett für unser 2jähriges rechtfertigen! Hotel wirbt mit Freizeitprogramm wie Reiten - darum muß man sich letztendlich selbst kümmern. Von der Rezeption erfuhr ich, wo sich die Reitarena befindet, bin dann dahin gefahren um Reitstunden für die Kinder am Nachmittag zu buchen. Da wurde mir allerdings gesagt, das dies nur über ein anderes Hotel möglich sei! Die Rezeption im Kindl kannte sich hier dann auch nicht aus und so mußten meine Kinder auf Reiten verzichten, da das Hotel nicht in der LAge war etwas zu organisieren. Kinderbetreuung wird im Katalog ebenfalls angeboten - im Hotel hat man davon nix gehört. Kinder waren immer allein oder in Begleitung der Eltern unterwegs. Beschwerden wurden hingenommen aber, man hatte das Gefühl, das Hotel ist eh ausgebucht - wen störts, es kommen genügend Gäste. Wir bekamen einen wichtigen Anruf im Hotel, waren während der Zeitz gerade im Restaurant und nicht auf dem Zimmer, daher wurde dem Anrufer gesagt, wir seien nicht im Haus und es sei unmöglich, uns etwas auszurichten - schlechter Service!
Gastronomie Im Restaurang wird einem am Anreisetag ein Tisch zugewiesen, der dann für den restl Aufenthalt für einen bestimmt ist. Blöd nur, wenn man nicht beim Check In darauf hingewiesen wird. So saß am 2. Tag beim Frühstück eine andere Familie an unserem Tisch und hat für uns das Abendmenü gewählt - ein einziges Durcheinander, total unorganisiert. Der \"Restaurantleiter\" versucht den Überblick zu behalten. Da aber die Kellner einzelnen Aufgaben wie Getränke, Essen auftragen, Abräumen oder Buffett auffüllen zugeteilt sind gibt es keinen direkten Ansprechpartner bei Fragen, Reklamationen etc. Unserer Tochter viel an einem Abend ein Glas um und zerbrach unter dem Tisch. Die Reste der Gläser waren noch 2 Tage später unter dem Tisch, ebenso die Apfelschorle. Bei unserer Reklamation dessen hieß es , es würde jeden Tag gesaugt unter dem Tisch (Teppichboden). Das Essen genießbar. Wir hatten uns mehr regionale Spezialitäten erhofft. Salatbuffet: verschiedene Blattsalate, Ruccola teilweise verwelkt und mit bitterer Blüte, Thunfisch aus der Dose mit Wasser + ein paar Zwiebelwürfel, ansonsten gab es viele verschiedene gemischte Salate. Beim Menü gab es eine Vorspeise zur Auswahl (entweder man nimmt die Vorspeise oder eben nicht). Dann zwei Suppen zur Wahl, meit eine klare Suppe mit div. Einlagen ound eine gebundene Gemüsesuppe (errinert an Kranknenhauskost) Beim Hauptgang hatte man die Wahl zwischen 4 versch. Speisen, da war dann auch immer etwas vegetarisches dabei, ein Kindergericht (die Portion war meistens größer als der Hauptgang bei den Erwachsenen) sowie ein Dessert. Die Höhepunkte hatte der Koch bei der Zubereitung der Desserts. Klares Minus bei den Kinderessen. Fleisch und Fischstäbchen waren teilweise noch roh. Essen war meist nur lauwarm.Zwischen den einzelnen Gängen mußte man nicht lange warten es wurde schnell und zügig serviert. Kellner sind offenbar zum Verkauf von Getränken angehalten, teilweise wurden Gläser abgeräumt obwohl noch was drin war und man vorher gesagt hat, das man nix mehr bestellen möchte.
Sport / Wellness Gegenüber vom Hotel gibts einen Spielplatz mit Karussell, Sandkasten incl. Sandspielzeug, Rutsche und Kletterturm.Alles in gutem Zustand. Im Hotel ist ein Schwimmbad. Das Wasser im Babybecken und im Whirlpool sind definitiv zu kalt. Ebenso die Außentemeraturen im Dusch- und Umkleidebereich. Bademäntel werden gegen Gebühr zur Verfügung gestellt. Die Sauna wird erst 15:00Uhr geöffnet und ist dann sogleich überfüllt. Im Saunabereich stehen ausreichend Handtücher zur Verfügung. Eine Box für gebrauchte Handtücher wäre von Vorteil. Die Duschen im Umkleidebereich sind schwer zu bedienen vor allem für Kinder, da der Knopf für Wasser getrückt gehalten werden muß solange man Wasser benötigt. in den Duschen ist kein Seifenspender vorhanden. Im Saunabereich steht ein Getränkeautomant für Saft sowie eine Wasserquelle und Einwegbecher zur Verfügung - enorm viel Müll, bereits gegen 17:00Uhr quillt der Mülleimer für die Becher über. Das Kinderzimmer ist nirgends im Haus ausgeschildert und erst nach mehrfachen Anfragen urde uns der Weg gezeigt und vom Hausmeister Licht gemacht. Es ist ein kleiner Raum mit Turnmatten gepolster t(Gummizelle) Es liegen diverse defekte Spielzeuge herum, z.B. eine Puppe und ein Motorikwürfel an der Wand gibt es eine MAgnettafel mit max. 10 Magnetbausteinen und ansonsten findet man einen kleinen Spielcomputer (wie bei McDonalds). Für die größeren Kinder gibt es eine Tischtennisplatte und ein Kickerspiel.Der Raum wird offenbar kau gereinigt. Der Bildschirm des Computerspiels ist total verklebt.
Zimmer Möblierung des Zimmers war ok. Ein großer Kleiderschrank im Flurbereich mit integriertem Safe (der aber jederzeit weggetragen werden kann, da nicht festgeschraubt) WC getrennt vom großzügigen Badezimmer mit doppelwaschbecken, Wanne und Runddusche, Fön und großen Spiegel macht einen guten Eindruck. Mangel - kein Sanitäreimer im WC, im Badezimmer ein offener Papierkorb ohne Mülltüte. Ausreichend Shampoo, Seife und Duschbad, ebenso ausreichend und täglich frische Handtücher. Abzug in Bad und WC funktionieren nur, wenn Licht an! Silberfischbefall in Bad und WC! Bett: sehr harte Matratzen. Liebevoller Zimmerservice. Bett wird jeden Tag auf nette Art gerichtet und auch die Kuscheltiere der Kinder werden schön dekoriert, Wäsche gefaltet. TOP - super nette Putzfrau.
Preis Leistung / Fazit Alles in Allem würden wir hier kein zweites Mal hinfahren dafür waren wir zu enttäuscht. Das im Katalog beschirebene Freizeitangebot konnte im November nicht, oder kaum genutzt werden. Mit einem 2 jährigen Kind kann es auf Dauer langweilig werden, wenn man noch nicht Skifährt. Das Spiezimmer ist unszureichend ausgestattet, es gibt keinerlei Mal oder Bastelmögichkeiten für Kinder. Das Schwimmbad ist zu kalt für Kinder, die Sauna wird erst am NAchmittag geöffnet. Die hotelangestellten können einen auch nicht unterstützen bei der Suche nach Freizeimöglichkeiten. Die von Familotel vergebenen 3 Kronen sind kaum gerechtfertigt.
01.10.2011 Alles in allem eine runde Sache! :-) Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,4
Preis Leistung / Fazit Eine schöne woche in einem guten Hotel! Das Personal sehr höflich und zuvorkommend. Ein Traum war der Stubaier Gletscher bei strahlendem Sonnenschein auch wenn der Fahrpreis mit der Gondel von 23,-€ etwas hoch angesetzt ist.
01.10.2011 Herbstferien - Skifahren, Bikefahren, Wandern Wintersporturlaub Familie
4,3
Zimmer Neues Zimmer, sehr schön mobiliert, viel Holz, flaches TV, klein Kühlschrank. Rieses Badezimmer, es fehlen nur irgendwelche Einrichtungen um die Handtüche, Baddetüche oder Bademantel anzuhängen. Trockenes Luft.
Preis Leistung / Fazit Super Gletschergebiet zum Skifahren, viele offene Pisten und Lifte, viele Ausflugsmöglichkeiten zum Wandern, markierte Mountainbike Routen und tolle Sommerrodelbahnanlage bei Serlesbahnen.
01.05.2011 Kindl, ein Name den man sich merken sollte Sonstiger Aufenthalt Paar
4,8
Allgemein / Hotel Wir kamen, sahen und fühlten uns wohl. Man sah, dass hier alt und neu zusammentraf wobei alt hier nicht negativ gemeint ist. Die Anlage ist größer als der Durchschnitt der Hotelanlagen im Tal.
Lage Zu diesem Punkt kann von uns nicht viel gesagt werden da wir nur 2 Nächte hier weilten.
Service Von der Begleitung ins gebuchte Zimmer bis zum Erteilen von Auskünften und freundliches Verabschieden beim Abreisen nur Freundlichkeit und Höflichkeit wie man es sich als Gast nur wünschen kann.
Gastronomie Das Essen an den 2 Abenden und Frühstück ausreichend, vielseitig und geschmackvoll. Zur Abrundung und damit man ja nicht abnimmt auch noch nachmittags Kaffe, Kuchen, Suppe und Salate. Was will man noch mehr?
Sport / Wellness Wir wünschten uns Hallenbad (war da und zwar sehr schön und sauber). Für den Whirlpool gilt dasselbe und Internet war gut und schnell.
Zimmer Das Zimmer hatte 45qm. Super. Die Dusche konnte von mir und meiner Frau gleichzeitig genutzt werden was sehr schön war. Die sanitären Einrichtungen waren vorbildlich sauber. Ausstattung ließ keine Wünsche offen.
Preis Leistung / Fazit Auf jeden Fall empfehlenswert ist die eigen Bar im Haus. ich habe selten so günstig gute Getränke bekommen wie hier.
01.12.2010 Das Hotel ist nicht empfehlenswert Wintersporturlaub Paar
2,0
Allgemein / Hotel Von Außen traumhaft, von Innen auf den ersten Blick auch schön und nach einen Tag in dieses Hotel sehr schlecht.
Lage Man muss mit dem Bus überal fahren. Hotel bietet zwar kostenlose fahrmöglichkeit, aber die Familien gehen vor, das heiß, dass die Paare kriegen kein Platz, oder mussen Stunden lang warten. Wir haben das zwei Tage mitgemacht und dannach lieber mit Skibus gefahren.
Service -manche Damen auf die Reception denken, dass Gast ist für sie da, sehr unfreundlich -in die Restaurant gibt es paar erfahrene, freundliche Kellnern, aber die andere Ferienjober sind echt schlecht
Gastronomie -Treckiges Geschirr, Glässer, Besteck -Früstuckbuffet: Bio- und Vollwertecke - Eier aus Käfighaltung Polen, ausgetrocknete Käse- und Schinkenscheiben -Abendessen war auch Geschmacksache, etwas salzig, etwas ohne Geschmack, internationale Küche in Gängen gemischt
Sport / Wellness -Kaltes Wasser im Schwimmbad, auch in Whirlpool -Saunabereich is muffig und zu klein für das Hotel
Zimmer - Herzlich vorbereitete Bett : Bettwasche ist abgenutzt - Bettdecken gibt es in dieses Hotel wahrscheinlich auch nicht genugend - dicke Schichte Staub übers Bett - Sitzecke: Sofa und Sessel haben Reinigung leider noch nicht erlebt, von gelbe originall Farbe hat sich mit Jahre schwarz mit fettige glanz entwickelt - fliegende Duschtüre - Führung von Duschtüre lag neben Dusche - Wassertemperatur ändert sich sehr schnell und ungewollt
Preis Leistung / Fazit Reine Enttäuschung. Ich werde mir nie wieder so ein 4 - Sterne Hotel buchen.
01.10.2008 Traumurlaub mal live erleben Wander- und Wellnessurlaub Familie
5,0
Allgemein / Hotel Das "Kindl" ist ein wunderschönes Hotel im rustikal-eleganten Stil. Es liegt inmitten von Almen,umgeben von Bergen. Von unserem Fenster konnten wir auf eine Wiese sehen,auf der tagsüber Kühe (mit Glöckchen) grasten. Man fühlte sich wie Heidi auf der Alm. Das Hotel selbst verfügt über eine grosszügig angelegte Lobby mit Hotelbar,wo man abends immer einen Platz fand,um noch was zu trinken,Familienspiele zu spielen oder sich zu unterhalten. Wir hatten zwar nur ein Doppelzimmer mit Aufbettung gebucht,bekommen haben wir ein wunderschönes grosses Zimmer(ca.40 qm)wo der hintere Teil mit einem Raumteiler abgetrennt war,so daß unser Sohn(13) seinen eigenen Bereich hatte.
Lage Das Hotel befindet sich in Milders,einem Ortsteil von Neustift,umgeben von Bergen. Im Ort selbst ist ein kleiner Spar-markt(ca 2 min. vom Hotel) mehrere Restaurants und Bars und natürlich noch andere Hotels. Bis nach Neustift sind es ca 30 min zu Fuss,so daß man abends auch noch einen Verdauungsspaziergang machen konnte. Rund um Milders sind einige Seilbahnen,mit denen man zu höher gelegenen Almen,oder Rodel- und Skigebieten kam. Da bei uns noch kein Schnee lag,sind wir zum Stubaier-Gletscher gefahren(18 km. von Milders),da gibt es ab September eine Schneegarantie. Unser Sohn wollte gern Snowboardfahren lernen,also rief ich morgens vom Hotel aus bei der Snowboard-schule auf dem Gletscher an und 3 stunden später hatte er einen 2-stündigen Crash-kurs mitten im Schnee. Alles völlig unkompliziert! In der Nähe vom Stubaier Gletscher befindet sich der Grawa-wasserfall. Als wir es erst mal bis zur Aussichtsplattform geschafft hatten,hatten wir einen tollen Ausblick! Von dort ging es weiter über den Wildwasserweg bis hoch zur Sulzenau-Alm. Der Aufstieg war für uns "bequeme Städter" ziehmlich anstrengend,aber oben konnten wir uns in der dortigen Almhütte bei Essen und trinken erstmal erholen. Es gibt in der Gegend natürlich auch noch andere Wasserfälle und jede Menge Wanderwege. Wir waren mit dem Auto unterwegs,es gibt aber auch Linienbusse,sogar bis nach Innsbruck,und Skibusse,die regelmäßig fahren.
Service Von der Freundlichkeit des Personals waren wir wirklich angenehm überrascht! Keine Massenabfertigung,sondern immer sehr nett. Egal ob man mal einen Schraubenzieher brauchte oder eine Auskunft,es wurde alles sofort möglich gemacht. Der Check-in ging zügig,wir wurden zu unseren Zimmern begleitet und anschließend wurde uns sogar ein informierender Rundgang durchs Hotel angeboten. Die Bedienungen im Restaurant waren immer freundlich,egal ob wir ein Familienfoto wollten,eine Pause zwischen den Gängen oder Spiegel-oder Rührei zum Frühstück,alles wurde mit einem Lächeln und freundlichen Worten erledigt.
Gastronomie Das Restaurant war in mehrere Bereiche aufgeteilt,so daß man nicht in einem großen Saal saß,sondern in vielen kleinen Nischen,abgeteilt durch kleine Raumteiler,die eine familiäre Atmosphäre vermittelten.Rund ums Restaurant zogen sich große Fenster,so daß man morgens schon den Blick auf die wunderschöne Landschaft genießen konnte. Das Restaurant selbst wieder in rustikalem Stil:viel helles Holz,gepolsterte Stühle und Sitzecken,auf den Tischen saubere Tischtücher und Stoffservietten,Kerzen,Wassergläser (wir hatten Halbpension gebucht und zu den Mahlzeiten gab es Wasser gratis) und Besteck für die einzelnen Gänge eingedeckt. Morgens gab es ein reichhaltiges Frühstücksbuffett mit Müsli,Cornflakes,verschiedenen Brot-und Brötchensorten,Wurst ,Käse,Konfitüre,Honig usw und natürlich Kaffee satt. Auf Wusch wurde auch Spiegel-und Rührei serviert.Abends gab es 4 Gänge + ein Salatbuffett. Die Gänge bestanden aus Vorspeise,Suppe,Hauptgang und Dessert. Beim Hauptgang konnte man aus 4 verschiedenen Gerichten wählen,so daß für jeden was dabei war. Für Kinder gab es auch noch Extragerichte(Pommes,Burger usw.),die man als Erwachsener natürlich auch essen durfte. Das Essen war teils landestypisch,teils international,schmeckte sehr gut und war auf schön dekorierten Tellern angerichtet.(Das Auge isst ja bekanntlich mit)Die Portionen waren zwar klein,aber durch die 4 Gänge + Salatbuffett ging man trotzdem gut gesättigt aus dem Restaurant. Teilweise haben wir einen Gang ausgelassen,da wir sonst nicht alles geschafft hätten. Einmal in der Woche gab es Bauernbuffett,sehr lecker,mit Schweinebraten,Kasseler,Schweinshaxen,Würstchen,Folienkartoffeln,Gratin,verschiedenen Gemüsen und Soßen usw. Auch da gab es natürlich vorweg eine Suppe und danach ein Dessert.Also wir waren rundum zufrieden!
Sport / Wellness Das Hotel verfügt über ein Hallenbad mit Wasserfall,ein Kinderbecken,einen Whirlpool,eine Saunalandschaft und einen Wellnessbereich,wo man auch Massagen usw. buchen konnte. Das Hallenbad war täglich von 7,00-20,00 Uhr geöffnet,so daß ich morgens schon meine Bahnen schwimmen konnte. Auch tagsüber war es nie überfüllt. Die Wassertemperatur war sehr angenehm und zum Relaxen standen jede Menge Liegen zur Verfügung. In den Umkleiden lagen täglich frische saubere Handtücher,so daß man die eigenen aus den Zimmern nicht mitnehmen mußte. Auch über die Sauberkeit gab es nix zu meckern. Draußen gab es eine überdachte Tischtennisplatte,an der wir viel spielten. In der Lobby gab es in so einer Art Telefonzelle einen Computer extra für Hotelgäste. Dort konnte man kostenlos!!! im Internet surfen,seine e-mails abrufen,Sehenswürdigkeiten der Umgebung anklicken usw.
Zimmer Wir hatten ein sehr großes Eckzimmer(ca 40 qm)das durch einen Raumteiler in einen Wohn- und einen Schlafraum abgeteilt war. Im Wohnraum befanden sich unter anderem 2 Sofas,die sich in Schlafsofas verwandeln ließen. Dort schlief unser Sohn. Das Zimmer hatte einen Flachbildfernseher mit sämtlichen Kabelprogrammen,ein Telefon,einen Minisafe und eine neben dem Kleiderschrank integrierte Miniküche mit Inventar,die man mit einer Schranktür komplett verdecken konnte. Die Toilette war nicht im Bad,sondern daneben in einem extra Raum,so daß man im Bad und auch im WC Privatsphäre hatte. Im Bad hatten wir einen riesigen Spiegel(gut zum schminken) über dem Waschbecken,eine große Badewanne und einen integrierten Föhn. Die Handtücher wurden täglich gewechselt und waren in ausreichender Menge vorhanden. Außerdem wurden bei der Zimmerreinigung täglich 3 frische große Saunatücher (ganz ohne Kaution) ins Zimmer gelegt,in die man sich für den Weg in den Wellnesbereich einwickeln konnte. Das Zimmer war wunderschön rustikal eingerichtet und wurde täglich gereinigt. Balkon oder Terasse hatten wir nicht,brauchten wir aber auch nicht,da wir tagsüber immer unterwegs waren. Außerdem befand sich in der 2. Etage eine große Gästeterasse,auf die man gehen konnte,wenn man wollte.
Preis Leistung / Fazit Alles in allem ist das Hotel sehr zu empfehlen. Von der angenehmen Atmosphäre und der Freundlichkeit der Mitarbeiter waren wir positiv überrascht. Wunderschön anzusehen waren auch die weiblichen Mitarbeiter des Hotels wegen ihrer täglich wechselnden Dirndls. Neustift und Umgebung ist wirklich eine Reise wert,egal ob man Skifahren,wandern,mountenbiken,klettern oder einfach nur relaxen möchte,dort ist alles möglich. Empfehlenswert ist auch ein Trip nach Innsbruck,mit dem Auto ca.25 min,sehr schöne alte Stadt mit vielen Kirchen,sollte man sich unbedingt ansehen. Handy-Erreichbarkeit ist auch top,mein Mann hat D1,ich E-plus und wir hatten beide guten Empfang.
01.06.2008 Der perfekte Urlaub vom ersten Tag an Wander- und Wellnessurlaub Paar
5,0
Allgemein / Hotel Das Hotel Kindl überzeugte uns durch Fachpersonal, saubere Zimmer sowie eine hervorragende Küche. Noch nie wurden wir so verwöhnt wie hier. Wir fühlten uns durch das Personal sowie Fam. Kindl sehr gut betreut.
Lage Vom Hotel aus kann man auch ohne Auto viel unternehmen, da ein Bus das ganze Stubaital abfährt. Landschaftlich ist die Gegend einmalig. Mit dem Bus lässt es sich auch gut bis nach Insbruck fahren.
Service Wir waren mit allen Leistungen vollauf zufrieden.
Gastronomie Essen vom Feinsten. 4 Sterne-Küche ist hier gerechtfertigt.
Sport / Wellness Pool war vorhanden. Wir haben hauptsächlich Wanderurlaub gemacht. Aber bei schlechtem Wetter konnte man sich in der Poollandschaft u. Sauna aufhalten.
Zimmer Zimmer, Ausstattung und Größe waren sehr gut.
Preis Leistung / Fazit Tipps und Wanderempfehlung erhalten Sie ebenfalls vom Hotel. Auch geführte Wanderungen werden angeboten. Unbedingt mitmachen.
01.08.2007 Nettes Hotel Wander- und Wellnessurlaub Familie
4,0
Allgemein / Hotel Nettes Hotel, mit nettem Personal.
Lage Sehr schöne Urlaubsgegend, hatten leider etwas Wetterpech
Service Guter Service, nettes Personal mit Erfahrung
Gastronomie Sehr gutes Essen, hat immer sehr gut geschmeckt
Sport / Wellness Tolle Wandergegend, es gibt sehr viel zu entdecken
Zimmer Wir hattenn das Glück ein riesiges Zimmer zu bekommen, obwohl wir dieses so nicht gebucht hatten, es aber z.Z. frei war. Alles ohne Zusatzkosten. Danke nochmal Frau Kindl!!!!!
Preis Leistung / Fazit Ist zum Weiterempfehlen nicht nur für Familien

Top Sehenswürdigkeiten in Neustift

Discothek Nachtkastl Scheibe 43, 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 1.5 km
Institut f Wellness und Therapie Scheibe 23, 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 1.6 km
Sport Leo - Verleih - Test - Service Dorf 472, 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 2 km
Rumpl-Disco Dorf 16, 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 2 km
Schönherr Sportmode Oberdorf 1, 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 2 km
Sport Danler e.U. Dorf 18, 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 2 km
Restaurant Eisgrat , 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 2 km
Hotel-Restaurant-Cafe Hoferwirt Dorf 12, 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 2 km
Restaurant-Cafe Jagdhütte Stubaitalstr 82, 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 2.3 km
Schönherr Sport - Intersport Shop Stubaitalstr 79, 6167 Neustift im Stubaital Entfernung zum Hotel: 2.3 km
Essen und Trinken nahe Alpenhotel Kindl - Adressen
Cafe Restaurant Gletscherblick
Cafe Restaurant Gletscherblick
Porzens 1 6142 Mieders E-Mail: gletscherblick@a1.net www: www.gletscherblick-mieders.at Tel.: +43 5225 62 224 Fax: +43 5225 62 224
Gietl's Café Laden
Gietl's Café Laden
Dorfstraße 15 6141 Schönberg E-Mail: info@gietls.com www: www.gietls.com Tel.: +43 5225 62581 Fax: +43 5225 62581 15
Alpengasthof Schlickeralm
Alpengasthof Schlickeralm
Schlickeralm 6166 Fulpmes E-Mail: schlickeralm@fulpmes.at Tel.: +43 5225 62409 Fax: +43 5225 624093
Bergrestaurant Elferhütte
Bergrestaurant Elferhütte
Elfer 294 6167 Neustift E-Mail: haas@elferhuette.at www: http://www.elferhuette.at Tel.: +43 5226 2818 Fax: +43 5226 30269
Gasthof Gröbenhof
Gasthof Gröbenhof
Gröben 1 6166 Fulpmes E-Mail: groebenhof@tirol.com Tel.: +43 5225 62442 Fax: +43 5225 62442 14
Restaurant Eisgrat
Restaurant Eisgrat
6167 Neustift im Stubaital Tel.: +43 5226 8141 324 Fax: +43 5226 8141 346
Restaurant Europabrücke
Restaurant Europabrücke
Europabrücke 3 6141 Schönberg E-Mail: restaurant@europabruecke.com Tel.: +43 5225 62248 Fax: +43 5225 62414
Cafe-Restaurant Gletscherblick
Cafe-Restaurant Gletscherblick
Porzens 1 6142 Mieders Tel.: +43 5225 62224 Fax: +43 5225 62224
Restaurant-Kegelbahn s'Kasermandl
Restaurant-Kegelbahn s'Kasermandl
Obere G 14 6142 Mieders Tel.: +43 5225 62668 Fax: +43 5225 62668-14
Cafe Corso - Fulpmes
Cafe Corso - Fulpmes
Waldrasterstr 2 6166 Fulpmes Tel.: +43 5225 63442 Fax: +43 5225 63442
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.