Mein Konto
Du bist hierStartseiteHotelsHotels Mittelamerika & KaribikHotels MexikoHotels Mexiko (Sonstiges)Hotels AkumalHotel Bahia Principe Luxury Akumal
Hotel Bahia Principe Luxury Akumal - Bild 1
Hotel Bahia Principe Luxury Akumal - Bild 2
Hotel Bahia Principe Luxury Akumal - Bild 3
Hotel Bahia Principe Luxury Akumal - Bild 4
Hotel Bahia Principe Luxury Akumal - Bild 5

Hotel Bahia Principe Luxury Akumal

77760 Akumal, Riviera Maya & Insel Cozumel, Mexiko
4.8 / 5
Ausgezeichnet
(9233 Bew.)
Service
4.6
Lage
4.1
Zimmer
3.1
trust you logo
Top Hotel in Akumal
Bahia Principe Grand Coba - Bild 1
Bahia Principe Grand Coba
Akumal, Riviera Maya & Insel Cozumel, Mexiko

Beliebte Destinationen im Umkreis

  • Hotels Mexico City212

Hotelbewertungen zum Hotel Bahia Principe Luxury Akumal

Service
4.6
Essen
4.3
Pool
4.3
Wellnessbereich
4.3
Frühstück
4.3
Lage
4.1
Internet
3.7
Sauberkeit
3.3
Zimmer
3.1

Hotelaustattung Hotel Bahia Principe Luxury Akumal (Akumal)

Beliebteste Ausstattung
  • Kinder-Animation
  • Animation
  • Poolbar
  • Fitnessstudio
  • Outdoor Pool
  • Indoor Pool
  • Sauna
  • Wasserrutsche
  • Spielplatz
  • Internet
  • Parkplatz

Nachhaltigkeit
  • Nachhaltige Hotels
Hotelausstattung
  • WLAN
  • Zimmerservice
  • Fahrradverleih
  • Parkplatz
  • Satelliten/Kabel-TV
  • Internet
  • TV
  • Klimaanlage
  • Liegestuhl
  • Sonnenschirm
Hoteltyp
  • Strandhotel
Angebote für Kinder
  • Spielzimmer
  • Kinder-Disco
  • Spielplatz
  • Wasserrutsche
  • Kinder-Pool
Wellness
  • Whirlpool
  • Sauna
  • Sonnendeck
  • Dampfbad
  • Massage
  • Solarium
Pool
  • Indoor Pool
  • Outdoor Pool
Strand
  • Direkte Strandlage
Sport
  • Wasser-Aerobic
  • Tischtennis
  • Aerobic
  • Fitnessstudio
  • Radsport
  • Basketball
  • Beach-Volleyball
  • Billard
  • Minigolf
  • Golf
  • Tennis
  • Dart
Wassersport
  • Tauchen
  • Windsurfen
  • Katamaran
  • Kanu
Restaurant
  • Cafe
  • Bar
  • Restaurant
  • Poolbar
Unterhaltung im Hotel
  • Disco
  • Theater
  • Casino
  • Animation
  • Kinder-Animation
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers.

Ausgewählte Hotelbewertungen zum Hotel Bahia Principe Luxury Akumal

Meine Bewertung
Badeurlaub
10.01.2018
Gästebewertung:
5.0 / 5.0
    Mit der Bahia-Kette kann man nichts falsch machen
    Badeurlaub
    23.10.2015
    Gästebewertung:
    4.6 / 5.0
    • Allgemein / Hotel
      Ein sehr schönes Hotel, gepflegte Anlage, sehr groß aber nicht überlaufen. Das Design ist recht modern und allgemein alles in gutem Zustand.
    • Lage
      Es liegt an er Rivera Maya und in laufnähe befindet sich daher nicht wirklich viel. Allerdings kommt man gut mit den einheimischen "Kollektivo" in die nächst größeren Städte (Playa del Carmen bzw. Tulum). Dort kann man gut Shoppen und hart verhandeln.ABER: Wir hatten in 12 Tagen noch nicht mal Zeit die Schwesterhotels zu erkunden, weil es allgemein so viel zu entdecken gibt auf Jukatan. Die Anlage ist die mit Abstand größte an der ganzen Rivera Maya, da die 4 Schwesterhotels nahtlos angrenzen und man als Gast des Luxury alle anderen Anlagen mit nutzen kann. Allein das ist es wert.
    • Service
      Das Personal ist steht´s freundlich und hilfsbereit. Auch Sonderwünsche werden erfüllt.
    • Gastronomie
      Etwas mehr Abwechslung hätte es schon sein können, aber sonst gab´s nix zu meckern.
    • Zimmer
      Das einzige was mir persönlich gefehlt hat war eine separate Dusche. Ansonsten alles tip top.
    • Preis Leistung / Fazit
      Wir hatten bisher mit der Kette Bahia nur gute Erfahrungen und werden sicher auch weiterhin treue Gäste dort sein. Daher würde ich es ohne bedenken jedem weiterempfehlen.
    Urlaub in Mexico
    Badeurlaub
    01.01.2013
    Gästebewertung:
    4.0 / 5.0
    • Allgemein / Hotel
      Der allgemeine Eindruck der Hotelanlage war sehr gut. Die einzelnen Häuser verteilen sich auf ein sehr großes Areal was vom pflegezustand top in Ordnung gehalten wird.
    • Lage
      Die Hotelanlage liegt an einem schönen weißen Sandstrand der auch täglich gereinigt wird. Einziger Wermutstropfen sind die vielen Steine im Wasser was dem Gesamteindruck des Stranden etwas zunichte macht.Bis in die nächten Städte nach Tulum sind es nur 13km oder nach Playa del Carmen 45 km und beide sind gut mit dem Collektivo ( Kleinbusse mit bis zu 16 Sitzplätze) dem einheimischen Transportmittel gut und günstig zu erreichen.
    • Service
      Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals und der Einheimischen stehen in.- und ausserhalb der Hotelanlage an erster Stelle. Mit den Fremdspachen im Hotel ist es nicht so weit her ( Spanisch, englisch) aber man ist stehts bemüht dem Gast zu helfen.
    • Gastronomie
      Die Gastronomie war hervorragend, sehr abwechslungsreich und stets nette Kellner. Die vielen a la Card Restaurants sind sehr zu empfehlen(brasilianisch, mexikanisch usw.)
    • Sport / Wellness
      Für das Freizeitangebot gibt es sehr viele möglichkeiten und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Internetzugang hat man in den Lobbys frei und im Gelände und auf den Zimmern muß man bezahlen(sehr Teuer).Und noch einen Tip an die Handtuchlegerfraktion es gibt den ganzen Tag freie Liegen und Sonnenschirme man muß nicht um 6 Uhr schon aufstehen!
    • Zimmer
      Zimmer waren okay. Die Reinigung der Zimmer funkionierte nach einem Tip noch viel besser.
    • Preis Leistung / Fazit
      Die Hotelanlage war Spitze, sehr zu empfehlen, kurz um es war ein Traumurlaub. Der Ausflug zur Vogelinsel und Fraueninsel ist sehr zu empfehlen und auch Chichen Itza ist auch wunderschön.
    Allgemeine Hotel-Bewertung
    Badeurlaub
    01.01.2013
    Gästebewertung:
    4.7 / 5.0
    • Allgemein / Hotel
      Die Anlage ist der Luxus pur, Sauberkeit überall extrem gut, sehr freundliche Angestellte in allen Bereichen. Das Hotel ist jedoch für meinen Geschmack etwas zu gross. Es kam mir manchmal vor wie eine Massenabfertigung.
    • Lage
      Die Umgebung ist der absolute Wahnsinn, mega schön. War etwas enttäuscht von der Vorstellung der Meere, wie man das von der Karibik erwartet. Ist halt nicht der Sand- und Badestrand, den man erwartet. Für Familien und Nichtschwimmer jedoch perfekt!
    • Service
      Sehr gut!
    • Gastronomie
      Vom Buffet war ich etwas enttäuscht, es war nicht unbedingt sehr mexikanisch, zu vielseitig um die Qualität zu erreichen, die es haben sollte. Das Essen war auch immer kalt oder lauwarm. Ich kann keinen kalten Fisch oder Muscheln etc. essen. Hab dann schlussendlich die Pasta frisch machen lassen, dann war sie heiss aus dem Wasser gezogen. Aber Paste kann ich halt auch zuhause essen.
    • Sport / Wellness
      Super!
    • Zimmer
      Der absolute Spitzen-Wert!
    • Preis Leistung / Fazit
      Das Hotel ist perfekt bis auf die 2 Einwände. Des Weiteren finde ich, dass für den Preis und für ein 5-Sterne Hotel der Zimmer-Safe im Preis inbegriffen sein müsste.
    Geeignet für Paare, Familien und Strandurlauber, weniger für Individualreisende/Singles
    Badeurlaub
    01.10.2012
    Gästebewertung:
    3.6 / 5.0
    • Allgemein / Hotel
      Das Hotel Gran Bahia Principe ist eigentlich ein Komplex aus drei verschiedenen Hotels (Akumal, Tulum, Coba) mit über 600 Betten. Die Anlage ist riesig und kann mit hoteleigenen kleinen offenen Autozügen befahren werden, da die Angebote der übrigen Hotels mitbenutzt werden können. Da sich die Angebote jedoch kaum unterscheiden, kann man sich das Herumfahren auch sparen. Die Anlage hat maximal drei Stockwerke, hat eine freundliche Ausstrahlung (alles in orange gehalten) und versucht, die landestypische Architektur der Maya Hütten aufzunehmen. Die Anlage insgesamt ist auserordentlich sauber und gepflegt, ausserdem fühlt man sich sehr sicher, da überall Security positioniert ist und eine strenge Einfahrkontrolle durchgeführt wird. Das all-inclusive Angebot beinhaltet sämtliche Speisen und Getränke (alkoholisch und nichtalkoholisch). Das Essen ist von der Qualität her in Ordnung - allerdings merkt man, dass hauptsächlich Amerikaner und Canadier dort Urlaub machen. Vieles ist kaum gewürzt, und muss bei Tisch nachgesalzen und gepfeffert werden. Sogar die mexikanischen Gerichte waren mehr amerikanisch als landestypisch. Das Hotel beherbergt überwiegend Pärchen im Alter zwischen 25 - 70 und wenige Familien. Ich als Einzelperson war die absolute Ausnahme. Man muss sich darauf einstellen, in einem Speisesaal mit 400 Personen der einzige Single zu sein. Das Servicepersonal war meist freundlich, jedoch nahezu immer überfordert und selten in der Lage, zeitnah die bestellten Gertränke zu besorgen (Wartezeit für Cappuchino am Frühstückstisch circa 20 min, abends für Wein ca 15 min), für einen Kinderstuhl muss man auch 15 min veranschlagen. Für Familien mit Kinderwagen gibt es ausreichend Rampen, nur passen die Kinderwägen leider nicht in die Shuttle Züge. Für Behinderte wäre das Haus jedoch bedingt geeignet.Fazit: Ich hatte das Hotel gebucht, weil ich mich für einige Tage dort mit einer befreundeten Familie mit kleinen Kindern verabredet hatte. Die Anlage ist schön, aber ganz klar als Massentourismusabfertigung zu beschreiben (was ich vorher wusste). Wer also nur die Cocktails am Strand (der sehr schön ist) genießen und abends in der dazugehörigen Disco etwas abfeiern will, ist bestens beraten. Wer es individueller liebt, ist hier komplett fehl am Platz.
    • Lage
      Das Hotel ist direkt am Strand gelegen (Anlagen Akumal, Tulum), allerdings ist die Anlage Coba nicht am Strand, sondern sehr nahe an der dazugehörigen Strasse gebaut. Bei der Zimmer/Hotelwahl darauf achten!
    • Service
      siehe Allgemein
    • Gastronomie
      Es gibt je Anlage ein Büffet, sowie mehrere Spezalitätenrestaurants, die man bis 16 Uhr des Vortages reservieren muss, um eingelassen zu werden. Das Essen war hygienisch einwandfrei und frisch, insbesondere das Obst war sehr lecker. Grosses Angebot an vielen, internationalen Gerichten mit oft täglich wechselnder Karte. Es gibt eine 24 h -Snackbar am Strand, die auch nach 20 Uhr auf Bestellung Hamburger, Pommes, Würstchen usw. zubereitet. Die Atmosphäre war oft etwas ungemütlich, was von der schlechten Ausleuchtung im Sitzbereich herrührte. Insgesamt jedoch einwandfrei.
    • Sport / Wellness
      Es gibt je Hotel einen Animations- und einen ruhigen Pool. Die Anlagen sind sauber und gepflegt. Man kann von einer kleinen Hütte in Strandnähe Sportangebote buchen (Paragliden, Jetski, Schnorcheltrips, Schnuppertauchen usw.). Die Liegen am Strand/Pool sind inclusive. Für Kinder ab 4 Jahren gibt es einen Miniklub, auch eine bezahlte Babysitterbetreuung kann gebucht werden.
    • Preis Leistung / Fazit
      Wie schon im "Allgemein" beschrieben, handelt es sich um ein gutes all-inclusive Hotel mit einem breiten und schönen Sandstrand, eher geeignet für den typischen Pauschaltouristen und weniger für den Indivdualtouristen. Für letzteren bieten sich die kleinen Boutique Hotels am Tulumbeach, ca 10 km weiter südlich, an. Wer Wert auf die Funktionalität des eigenen Mobiltelefons legt, hat Pech, in den Zimmern war oft keine Erreichbarkeit gewährleistet, in der Lobby jedoch gibt es WLAN. Es sind mit Tagesausflügen die Ruinen von Chichen Itza, Coba, Tulum erreichbar, auch die Vergnügungsparks (z.B. Xel-Ha) ist in der Nähe. Ausserdem gibt es eine Vielzahl von Cenoten in der Umgebung. Wer nicht nur die -teuren- Ausflüge der Reiseveranstalter buchen möchte, ist mit einem Mietwagen bestens beraten, da die Angebote in der Umgebung vielseitig sind! Im Naturschutzpark und in den Vergnügungsparks sind normale chemische Sonnenschutzmittel zum Schutz der Wassertiere verboten, hier empfiehlt sich die Mitnahme von "Surfershirts" als Sonnenschutz, weil man sonst unweigerlich verbrennt. Sehr schön ist auch ein Ausflug nach Sian-Kaan, ein unberührtes Reservat ca 20 km südlich mit toller Natur. Auf dem Schorchelausflug konnte man Delfine, Wasserschildkröten, viele Fische und danach on Land aus Krokodile beobachten.Fazit: Wer sich nicht in den Hotelmauern verschanzt und sich nach draussen begibt (Tour, Taxi, Mietwagen), kann sehr schöne und vielseitige Ferien verleben. Nicht geeignet für Individualtouristen oder Singles.
    Karibik ohne Wenn und Aber
    Badeurlaub
    01.04.2010
    Gästebewertung:
    4.6 / 5.0
    • Allgemein / Hotel
      Wir kannten die Anlage durch die Empfehlung eines Freundes. Trotzdem waren wir überrascht von der Dimension. Aber alles war locker und weiträumig angeordnet, man hat nicht gespürt, in einer so großen Hotelanlage zu wohnen. Die Architektur paßt in die Landschaft, nicht zu groß, 3-geschossige Apartments, weiträumig strukturiert. Der Zustand und die Sauberkeit waren top, das Beste, was wir in dieser Beziehung bisher hatten. Wir hatten All Inclusive gebucht, und wieder muß ich sagen: Top!! Das Personal ist freundlich, fleissig, immer ein "Hola" auf den Lippen. Wer wie ich den Norden Mexikos und die Grenzbereiche zu den USA kennt, glaubt nicht, in Mexiko zu sein.Die Gästestruktur ist amerikanisch/ kanadisch, wenige Europäer und kaum Deutsche. Ohne Spanisch oder wenigstens Englisch ist kaum was zu machen. Gestört hat uns das nicht, denn wer spricht schon deutsch auf dieser Welt.
    • Lage
      Die Fahrzeit vom Flughafen Cancun ist ca. 2 Stunden. Wobei man sagen kann, daß die Busfahrer keine Kamikaze- Piloten sind. Der Hotelkomplex ist das südlichste in Richtung Tulum. Wir haben im Akumal gewohnt, Entfernung zum Strand ca. 200m. Entfernungen sind im Hotel aber kein Problem, die Club-cars fahren immer und das macht Spaß. Zum Einkaufen fährt man nach Playa del Carmen, ca. 40min für 3 Dollar mit dem "Collectivo", etwa die Art VW- Bus. Keine Probleme. das Taxi kostet 30 Dollar. Ausflüge: Pflichtprogramm ist Ch. Itza, die größte Maya- Pyramide auf Yucatan. Ca. 80 Dollar als Ganztagestour. Wir haben noch eine Dschungel/ Cenotes- Tour gemacht, mit einem 40 Jahre alten Unimog. Auch das war top. Möglichkeiten gibt es recht viele.
    • Service
      Ohne viele Worte- absolut zu empfehlen. Man sollte Englisch können.
    • Gastronomie
      Die schlechte Nachricht zuerst- Das Bier kannst Du vergessen!! Es gibt zwar genug, ist aber noch schwächlicher als US- Budweiser. Wozu auch Bier trinken- nimm doch Cocktails!Resturants gibt es so viele, das wir es nicht geschafft haben, alles auszuprobieren. Keine Platzprobleme, die Essenszeiten grob gesagt vom Morgengrauen bis Mitternacht. Wer hier nicht satt wird, dem ist nicht zu helfen. Es gab alles: viel US- typisch, italienische Ecke, deutsche E., spanisch, mexikanisch. Ich habe mich eine Woche lang abends mit Rindersteak sattgegessen. Die Atmosphäre ist leger, durch die vielen Kanadier oft zu primitiv. Männer abends in Badelatschen und kurzen Hosen- das muß nicht sein. Schön, daß man die Kanadier gleich erkennt, laut, tätowiert... TIP war erwünscht, aber nie offensichtlich eingefordert. Kein Vergleich etwa zu Ägypten. Mit 100 Dollar in 14 Tagen kommt man da weit.
    • Sport / Wellness
      Laut, Animation, halt auf US- und kanadische Bedürfnisse abgestimmt. Aber die Anlage und die Pool- Landschaften sind so riesig, dass man's sich halt raussuchen kann.Der Strand: durch die vorgelagerten Wellenbrecher kann man nicht ins tiefe Wasser, der Strand ist künstlich angelegt. Wer es wissen will, wie es dort früher ausgesehen hat, kann mal 200m vom Hotelstrand weggehen: Korallenbänke. Der Sand war gut, sauber, mit vielen freien Liegen. Und schließlich gibt's alle 200m eine Bar am Strand.
    • Zimmer
      Keine Probleme. Große, helle Zimmer mit Balkon, funktionierendes Bad, leise und funktionierende Klimaanlage. Alles top- sauber, Wäschewechsel jeden Tag. Wer allerdings deutsches Stumpfsinn- TV schauen will, sollte nach Mallorca fliegen. Mir hat CNN gereicht. Internet- PC's gratis, überall hot spots. (gratis)
    • Preis Leistung / Fazit
      Ich würde gern wieder hin. wenn nur der Flug nicht zu lang wäre.Ein paar Worte noch an den Veranstalter Thomas Cook:Danke für Eure Fairness und Großzügigkeit. Wir hätten während der Island- Vulkansperre zurückfliegen müssen. Danke für die 2 Gratis- Tage im Hotel. Das war klasse. Im Internet habe ich das Chaos in Mallorca gesehen und wie die Veranstalter dort mit ihren Gästen umgesprungen sind.
    nächstes Jahr wieder
    Badeurlaub
    01.12.2007
    Gästebewertung:
    4.7 / 5.0
    • Allgemein / Hotel
      Das Hotel ist in einem sehr sauberen und gepflegtem Zustand in einer wunderschönen Gartenlandschaft gelegen, die Zimmer befinden sich in Villenähnlichen Gebäuden auf 3 Etagen. Die Urlauber kommen zum größten Teil aus den USA und Canada. Im ersten Moment wirkt die Anlage sehr groß, aber man gewöhnt sich jedoch sehr schnell daran. Die Verpflegung in Buffetform war außergewöhnlich gut und sehr abwechslungsreich. Jeder kommt geschmacklich auf seine Kosten.
    • Lage
      Die Transferzeit vom Flughafen beträgt ca. 90 min. Das Hotel befindet sich in direkter Strandlage mit zwei kleineren Seebrücken. An Unterhaltungsmöglichkeiten mangelt es nicht da in der gsamten Anlage jeden Abend Showprogramme aufgeführt werden. Nach Playa del Carmen (nächst größere Ortschaft, ca. 35 min.) kostet ein Taxi 20 USD, Empfehlenswert ist daher ein Collectivo Bus der p.P. 2 USD kostet.
    • Service
      Die Serviceleistungen und Hilfbereitschaft des Personals war sehr gut, wobei man die Freundlichkeit nur mit gut beurteilen kann. Hervorragend ist der deutschsprachige Serviceschalter.
    • Gastronomie
      Es gibt jede Menge A La Carte Restaurants (Reservierung erforderlich) und Buffetrestaurants wo man jederzeit sehr gut Essen kann. Die Bars sind gemütlich (teilweise Abends Livemusik) eingerichtet.
    • Sport / Wellness
      Die Poolanlage ist sehr großzügig gestaltet und hygienisch einwandfrei und die Pool-Bars reichlich bestückt.
    • Zimmer
      Die Zimmer sind zweckmäßig und räumlich gut eingerichtet. Täglich wird ordentlich gereinigt und die Handtücher gewechselt. Außerdem sind sie mit funktionstüchtigen Klimananlagen und Ventilatoren ausgestattet. Ein Fernseher (allerdings ohne deutschsprachige Sender), Kaffemaschine, Telefon und Safe sind auch vorhanden.
    • Preis Leistung / Fazit
      Wir können auf alle Fälle eine Tour nach Tulum empfehlen um sich die an der Küste befindliche Mayastätte anzuschauen und gleichzeitig in der herrlichen feinsandigen Bucht ein erfrischendes Bad zu nehmen.Man hat den Eindruck in einem Museum zu Schwimmen. Desweiteren sollte man undbedingt den Naturpark "Xel-Ha" besuchen, der zum Schnorcheln und verweilen in einer wunderschönen Lagune einläd und von einer üppigen Vegetation umgeben ist.
    sehr zu empfehlen.Wir sind noch nie so zufrieden in den Ferien.
    Badeurlaub
    01.12.2007
    Gästebewertung:
    4.9 / 5.0
    • Allgemein / Hotel
      Die Anlage ist sehr Sauber und gepflegt.
    • Lage
      Direkt am Strand, der Urwald war gleich ausserhalb der Anlage, aber dennoch war die Verkehrsanbindung gut.
    • Service
      Jeder war freundlich, der Service sehr gut. Als wir mal ein kleines Problem hatten, wurde uns sofort und Anstandslos geholfen.
    • Gastronomie
      Man kann Rund um die Uhr essen. Wir haben ein paar Kilo zu gelegt, weil es so gut und Abwechslungsreich war.Von Chinesisch, Indisch, Amerikanisch bis hin zu Französisch und Italienisch war alles vertreten.
    • Sport / Wellness
      Täglich wurden für Gross und Klein Animationen angeboten. Die vielen Pools waren sehr gepflegt. Es gab einige Boutiqen, die teilweise günstiger waren, als Playa del Carmen
    • Zimmer
      Unser Bett war der Hammer. Riesengross und kompfortabel. Das Bad war sauber und gepflegt. Die Badewanne hatte Whirlpool.
    • Preis Leistung / Fazit
      Tips von uns: Wenn man nur Badefereien machen will, sollte man den Geldbeutel zu Hause lassen. Wer auf ein bisschen Action steht sollte die Alltournative-Tour buchen. Das Hotel bietet alles was man braucht. Wir wollen auf alle Fälle wieder in dieses Hotel.
    Gran Bahia Principe Akumal
    Badeurlaub
    01.08.2005
    Gästebewertung:
    4.8 / 5.0
    • Allgemein / Hotel
      Gran Bahia Principe Akumal ist sehr gut
    • Lage
      Gran Bahia Principe Akumal liegt abseits des Ortes an einem Privatstrand
    • Service
      Der Service lies keine WÜnsche offen.
    • Gastronomie
      Die Geastronomie war sehr gut und sehr vielseitig, besonders die immer frischen Früchte.
    • Sport / Wellness
      Der kinderclub ist eine Bereicherung und zieht alle Kinder in seinen Bann
    • Zimmer
      Optimale Sauberkeit und topp Service
    • Preis Leistung / Fazit
      Uneingeschränkt Empfehlenswert! immer wieder gerne
    Traumanlage mit kleinen Mängeln
    Badeurlaub
    01.12.2004
    Gästebewertung:
    1.8 / 5.0
    • Allgemein / Hotel
      Die Anlage besteht aus bisher zwei Hotels (Bahia Principe Akumal und Bahia Principe Tulum) und neu wird noch ein drittes angebaut (Bahia Principe Goba). Es ist eine tolle weitläufige Anlage. Unserer Meinung nach ist die Anlage viel zu gross. Von unserem Zimmer zur Reception benötigten wir 15 min zu Fuss. Zwar gibt es einen Shuttleservice der 15minütlich fährt, trotzdem nicht ideal. Die 3-stöckigen Villen mit je 6 Zimmern/Suiten sind weitläufig über das Areal verteilt und nur aus dem 3.Stock hat man i.d.R. Meerblick. Ansonsten schaut man von den Zimmern auf die sehr gepflegte Parkanlage und teilweise vor eine *grüne Wand* aus Mangrovenhainen und Bäumen. Sehr gepflegte Anlage , super sauber (incl. der Zimmer) und alles sehr weitläufig und ruhig. Das Hotel besteht aus einem Hauptrestaurant, diversen Spezialitätenrestaurants und diversen Bars die auf die ganze Anlage verteilt sind. Die Gäste sind hauptsächlich Amerikaner und Kanadier.
    • Lage
      Das Hotel liegt 80min vom Flughafen und 35 min von Playa del Carmen entfernt. Dieses Hotel ist nichts für Nachtschwärmer, denn rund um die Hotelanlage existiert gar nichts, ausser Dschungel. Dem Hotel vorgelagert (1km entfernt) liegt die Hacienda (ein Komplex aus Geschäften, einer Apotheke, Arzt, Disco). .Das Hotel liegt an einem naturbelassenen Sandstrand (teilweise steinig,kein feinsandiger Strand) am Ende der Rivera Maya absolut ruhig. Man sollte Badeschuhe mitbringen. Auch die Bademöglichkeiten sind eingeschränkt, da direkt ein Korallenriff vor dem Strand beginnt. Liegen am Strand sind ausreichend vorhanden (allerdings muß man sich wohl oder übel bei dem berühmten Spiel der Gäste beteiligen und bereits vor 9 uhr *seine* Liegen mit dem Handtuch reservieren, um noch ein schattiges Plätzchen zu ergattern). Die *Hacienda*, als *Vergnügungstreffpunkt* mit den hoteleigenen Shuttlebussen zu erreichen, war in unserer Zeit mehr als *tot*..und langweilig. Eine Disco und eine Sportsbar sowie eine reihe Verkaufsläden mit dem üblichen Touristenangebot war alles. Aber vielleicht waren wir abends gegen 21.30 uhr einfach zu früh dort?
    • Service
      Unglaublich viel Servicepersonal, das stets sehr freundlich und hilfsbereit war. In den Restaurants wuselte das Personal und war ständig bemüht, Getränke nachzureichen und Tische wieder zu säubern und neu einzudecken....Wir hatten das Gefühl, das alles bestens eingespielt war und daher auch alles perfekt lief. Eine Einschränkung dabei muß ich allerdings beim Counterpersonal an der Rezeption machen. Alle sehr nett und hilfsbereit, sofern es sich um keine *Sonderwünsche* handelte, aber vielleicht waren sie ja auch nur einfach überfordert. Da die Restaurants immer sehr gut belegt waren, mußte man einige Tage vorher eine Reservierung vornehmen.
    • Gastronomie
      Das Hauptrestaurant ist ein Buffet-Restaurant mit einem riesigen Buffet, alles sehr schönund geschmackvoll angerichtet. Es war lecker und abwechslungsreich. Hauswein am Abend konnte man leider vergessen (aus der Zapfsäule). Die Flaschenweine sind extra zu bezahlen (nicht ganz günstig). In den großen allgemeinen *Speisesälen* (Hauptrestaurant) war stets genügend Platz vorhanden . Es kam nie das Gefühl nach *Massenverköstigung* auf, auch wenn das Hotel rappelvoll war. Die Restaurants waren ebenfalls sehr gut (wenn man Glück hatte und eine Reservierung gelang). Deshalb empfehle ich bereits am ersten Tag gleich mehrere Reservierungen vorzunehmen.
    • Sport / Wellness
      Es existiert ein kleiner Fitnessraum, der relativ gut ausgerüstet ist. Leute die Unterhaltung suchen liegen am Animationspool, die anderen am ruhigeren Pool. Poolanlage groß, schön angelegt und weitläufig. Trotzdem liegt man wie die Heringe in der Dose, Liege an Liege. Am Strand hat man schon etwas mehr Platz. Hier gilt das übliche Prinzip, wer zuerst kommt.., denn wer nicht am morgen schon um 7 Uhr seine Liegen reserviert (ob am Strand oder Pool) wird den Tag ohne Liege und Sonnenschirm verbringen müssen. Die Anzahl der Liegen und Schirme stimmen bei einem ausgelasteten Hotel nicht mit der Anzahl der Gäste überein.Der Strand ist sehr schön, aber zum Baden nicht so geeignet. Der ganze Boden im Wasser ist von Steinen übersäht und man kann nur etwa 20 Meter ins Meer hinaus gehen, dann ist abgesperrt, weil vor dem Hotel ein Riff liegt (Naturschutzgebiet). Somit braucht man gar nie zu schwimmen, weil das Wasser viel zu wenig tief ist.Abends eine 1stündige Show und anschließend gemütliches Beisammensitzen in der großen Bar mit Livemusik (die Band war richtig gut). Das wars...wer mehr erwartet, sollte ein anderes Hotel ins Auge fassen.
    • Zimmer
      Wir hatten eine Juniorsuite mit Meerblick gebucht. Schönes Zimmer mit übergroßem Bett . Alles gepflegt und sauber. Minibar immer gut gefüllt. Vor der Balkontür befand sich noch eine Schiebetür mit Fliegengitter. Damit konnte man auch nachts die Tür auflassen, sofern das morgentliche Wecken durch die Vögel nicht stört (ab ca. 5 Uhr gehts rund....). Aber leider hört man von den Nachbarzimmer jedes Wort, und auch was sich im Treppenhaus abspielt hört bekommt man mit (vorallem wenn die Amerikaner morgens um 4 Uhr abreisen).Wichtig: es wurden keine US-Flachstecker benötigt, da die Steckdosen auch die Euronorm vorsehen (110 Volt).
    • Preis Leistung / Fazit
      Das Hotel ist trotz der aufgeführten Beispiele ohne wenn und aber zu empfehlen. Sie schränken den tollen Gesamteindruck nicht ein.Man sollte versuchen, ein Zimmer mit den Nummern 23 in einer der Villen zu erhalten, die möglichst nah zum Strand und dem zentralen Komplex sind. Damit ist eine traumhafte Aussicht garantiert...Eine Rundreise zu den Mayastätten ist ein absolutes Must....