Hotel Barcelo Isla Canela

Paseo de los Gavilanes s/n 21409 Isla Canela
Pauschalreise z.B. 7 Tage
Eigene Anreise z.B. 3 Tage
Gästemeinung: "Schönes neurenoviertes Hotel, Keinen einzigen Makel entdecken könne..."
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 

Hotelbewertungen zum Hotel Barcelo Isla Canela im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?
Paare 80%
Alleinreisende 13%
Familien 7%
Altersstruktur
61-65 Jahre 22%
56-60 Jahre 17%
14-18 Jahre 11%
26-30 Jahre 11%
Besonders geeignet für
Paare
Hotel:
4,3
Zimmer:
4,0
Service:
4,4
Gastronomie:
4,3
Lage & Umgebung:
3,6
Sport & Unterhaltung:
4,3
Gesamteindruck:
4,3
Weiterempfehlung: 100% Bewertungsanzahl: 21
Gesamtbewertung:
4,2

Hotelausstattung Hotel Barcelo Isla Canela (Isla Canela)

  • Ausstattung Hotel: Parkplatz, 24-h-Rezeption, Nichtraucherzimmer, Lift, Klimaanlage, Raucherbereich, Wechselstube, zentrale Lage, direkte Strandlage, mehrsprachiges Personal, Parkhaus, Vollpension, Bars, Einkaufsmöglichkeiten, Strand
  • Zimmeraustattung: Zimmerservice, Meerblick, Badezimmer mit Dusche, Badezimmer mit Wanne, Kosmetikartikel, TV, Tee- / Kaffeemaschine, Minibar, Klimaanlage, Balkon / Terrasse, Zustellbetten (auf Anfrage), Babybett
  • Gastronomie: Restaurant(s), Bar(s), Café(s), Snackbar(s), Poolbar(s), Live-Kochen / Koch-Events, Mittagsbuffet, Mittagessen à la carte, Diabetiker-Verpflegung, Glutenfreie Gerichte
  • Internet: Internet über W-LAN im öffentlichen Bereich, Internet über W-LAN
  • Wellness: Sauna, Spa- und Wellnesscenter, Massagen, Jacuzzi / Whirlpool, Innenpool, Friseur / Schönheitssalon, Yoga / Pilates, Pool
  • Sport: Tennis, Fitnessstudio, Billard / Darts, Tischtennis, Radfahren / Mountainbike, Minigolf, Kinderpool / Kinderbereich
  • Sonstiges: Animation / Unterhaltung, Baby- / Kinderbetreuung, Wäscheservice, Fahrradverleih, Autovermietung, Informationsschalter für Ausflüge, Sandstrand, Liegestühle / Hängematten, Sonnenschirme, Kinderhochstühle, Stadtzentrum
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers.
Doppelzimmer
Die Doppelzimmer des Barcelo Isla Canela sind zwischen 25 und 28 m² groß und sind wahlweise mit Ausblick auf den Pool oder das azurblaue Meer buchbar. Bis zu 3 Personen wohnen hier in einer schönen Umgebung und genießen die Annehmlichkeiten und das moderne Ambiente.
Familienzimmer
Die Familienzimmer bestehen aus 2 Doppelzimmern, die über eine Verbindungstür verfügen. Hier finden entweder 3 Erwachsene und ein Kind oder aber 2 Erwachsene und 2 Kinder Platz, um einen schönen Urlaub an der Costa de la Luz zu verbringen. Zu den Annehmlichkeiten der Unterkunft zählen bequeme ... Betten, eine Minibar, der kostenfreie WLAN-Zugang und der Balkon oder die Terrasse. mehr
Junior Suite
Die Junior Suiten des Hotels sind lichtdurchflutet und großzügig geschnitten. Hier nutzen Sie nicht nur das Schlafzimmer für erholsame Nächte, sondern auch das gemütliche Wohnzimmer, in dem Sie auch speisen können. Im Bad erwarten Sie ein Kosmetikspiegel sowie Kosmetikartikel. Am Abend ... entspannen Sie in der Sitzecke und auf dem Balkon oder der Terrasse genießen Sie den Ausblick auf die schöne Hotelanlage. mehr

Ausgewählte Hotelbewertungen zum Hotel Barcelo Isla Canela

01.08.2016 Wunderbarer Aufenthalt, geniales Essen, tolles Ambiente Badeurlaub -
4,5
Preis Leistung / Fazit Schönes neurenoviertes Hotel, Keinen einzigen Makel entdecken können & das Wetter war perfekt. Nur zu empfehlen - Personal mehr als freundlich & entgegenkommend. Poolanlage sauber & gepflegt. Nur zu empfehlen - die Umgebung ist allerdings eher ruhig - Mietwagen oder Bus ist für Reisen in belebtere Gegenden nötig.
05.08.2015 Perfekter Badeurlaub Badeurlaub -
4,5
Allgemein / Hotel Die Hotelanlage ist sehr schön gestaltet und gepflegt. Trotz der vielen Zimmer hat man nicht den Eindruck in einer Hotelburg zu wohnen. Das Personal ist außerordentlich freundlich und hilfsbereit. Einige der Angestellten verfügen zudem über ausreichende Deutschkenntnisse. Das Publikum war sehr gemischt, Familien mit Kindern, junge Paare und Rentner. Das Buffet am Abend ist reichhaltig, abwechslungsreich und lecker. An der Poolanlage sind genügend (auch unreservierte Liegen vorhanden. Es gibt eine tägliche Animation, die sich mit ausreichend Ruhephasen abwechselt. Wir flohen meistens zum Strand, der ohnehin der absolute Höhepunkt ist und nur durch eine kleine Strasse getrennt direkt vor dem Hotel liegt.
Lage Die Isla Canela besteht hauptsächlich aus Hotels und Ferienwohnungsanlagen für die Einheimischen. Die nächste Stadt Ayamonte befindet sich etwa 7 km entfernt und kann mit dem Taxi, einem Bus oder mit Leihrädern erreicht werden. Ein kleines Dorf mit Hafen (von dem aus z.B. die Nachbarinsel Isla Cristina erreicht werden kann) ist am anderen Ende der Insel und kann am besten mit dem Fahrrad erreicht werden. Zu Fuß ist das theoretisch auch möglich, aber es zieht sich eine schon eine Weile. Direkt am Hotel verläuft von Ost nach West eine kleine Straße mit Imbißen, Einkaufsmöglichkeiten, Eisdielen und Marktständen. Nichts spektakuläres, aber ausreichend. Ein supermarktähnlicher und günstiger Kiosk (für Wasser, Snacks, Sonnencreme, ect.) ist fast direkt am Hotel, ein richtiger, größerer Supermarkt ist zu Fuß in 7 Minuten zu erreichen. Ausflugsziele in der Nähe sind z.B. Ayamonte (7km), Portugal und die Algarve (die Grenze ist ist 18km entfernt, Faro 72km), Huelva (58km), Sevilla (146km weit aber enorm sehenswert!). Über den Reiseanbieter können Tagesfahrten gebucht werden. Wer wert auf eine vielseitige und bunte Infrastruktur mit Shops und Nachtleben, etc. legt, ist auf der Isla Canela definitiv falsch! Wir wollten einen ruhigen Erholungsurlaub mit tollem Strand und das haben wir zu 100% bekommen. Der Strand war für uns das wichtigste und ist sicher einer der schönsten Strände, die ein Pauschalurlauber in Europa finden kann. Kilometerlang, weitläufig, dünenartig, feiner Sand, aufgrund der enormen Größen wirkt er stets menschenleer. Liegen mit Schirmen befinden sich hauptsächlich oberhalb, man kann diese aber problemlos meiden und sich ein einsames Plätzchen suchen. Bei Ebbe zieht sich das Wasser zum Teil hunderte Meter weit zurück und hinterlässt eine wunderschöne Wattlandschaft, die zu ausgedehnten Spaziergängen oder zum Baden in kleinen Seen und Meeresarmen einlädt. Einzige Mankos: Der Atlantik ist recht kalt (Reisezeit Juli) und es ist immer sehr windig am Strand.
Gastronomie Das Buffet bietet eine reiche, Auswahl an täglich wechselnden, leckeren Speisen aus der regionalen und internationalen Küche. Einzig die Auswahl an vegetarischen Gerichten war an manchen Tagen ausbaufähig.
Sport / Wellness Sport und Wellness haben wir weder gesucht noch gebraucht, scheint aber kaum/nicht vorhanden zu sein.
Zimmer Die Zimmer waren sauber und wurden täglich und gut gereinigt, das Personal war sehr freundlich und aufmerksam. Die Einrichtung war völlig ausreichend und bot und den normalen Standard (TV, Balkon, etc.). Einziges Manko war, dass der WLAN Empfang auf den Zimmern rasch verloren ging. Auch in unmittelbarer Nähe zum Empfang musste fast ständig erneut der Code eingegeben werden.
Preis Leistung / Fazit Wer einfach nur einen schönen Badeurlaub mit einem tollen Strand sucht, ist hier richtig! Ein Dorf bzw. eine Ortschaft rundherum gibt es hier jedoch nicht. Für uns ein toller Urlaub mit schönen Erinnerungen! Wir kommen gerne wieder!
04.07.2015 Schöner ruhiger Badeurlaub Badeurlaub -
4,0
Allgemein / Hotel Es war sehr schön und sauber mit freundlichem Personal. Hauptsächlich älteres Publikum was bei unserem Badeurlaub aber überhaupt nicht schlimm war. Nicht zu überfüllt und auch das Essen war lecker und reichlich zumindest abends, mittags war es deutlich weniger Auswahl, da nicht alle all inclusive sondern hauptsächlich Halbpension hatten. Dennoch würde ich all inclusive empfehlen, da wir sogar Flaschen Wasser mit an den Strand oder aufs Zimmer nehmen durften und jeden Abend 2 Cocktails frei waren . Teilweise etwas ältere Einrichtung im Badezimmer, allerdings nicht schlimm, da alles sauber war und kleine Mängel (zB Toilettenspülung) anstandslos sofort behoben wurden. Sehr gut fand ich die Animation. Die Animateure haben sich große Mühe gegeben und ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt und waren immer gut drauf.
Lage Das Hotel liegt direkt am Strand, aber leider weiter von der Stadt oder anderen Aktivitäten entfernt, aber sehr gut wenn man Ruhe haben will!
Service Sehr freundlich und hilfsbereit einfach super !
Gastronomie Mittags etwas wenig Auswahl, aber sonst super! Sehr lecker!
Sport / Wellness Super Animation ganz besonders Bogenschießen und Luftgewehr schießen!
Zimmer Sehr schön und sauber und täglich aufgeräumt.
Preis Leistung / Fazit Gesamtfazit: zur Erholung und Badeurlaub super. Für Abenteuerurlaub weniger bis gar nicht geeignet. Das Hotel ist leider recht abgelegen und somit ist man auf Ausdauer Bus oder Taxi angewiesen!
01.10.2013 Gut bis sehr gut Badeurlaub -
4,1
Allgemein / Hotel Sehr schöne Ferienanlage. Flure teilweise renovierungsbedürftig.
Lage ruhige Lage, strandnah
Preis Leistung / Fazit Wir waren bereits zum dritten Mal in diesem Hotel und haben uns bisher immer sehr wohlgefühlt und uns gut erholt. Mitte September bis Ende Oktober ist eine sehr gute Reisezeit. Sommerliche Temperaturen bis 29 Grad C und niedrige Luftfeuchtigkeit erzeugen ein angenehmes Klima und führen zu einer Verlängerung unseres mitteleuropäischen Sommers.
01.06.2013 Schönes Hotel Badeurlaub Paar
4,0
Preis Leistung / Fazit Es war alles gut. Essen war abwechslungsreich und gute Auswahl. Der Strand war ein Traum und ganz nah am Hotel. Die Zimmer waren auch in Ordnung wir würden wieder hin fahren.
01.05.2013 Hotel Barcelo zum Weiterempfehlen Badeurlaub Paar
4,0
Allgemein / Hotel ansprechender Baustil, die wirkliche Größe des Hotels fällt dadurch nicht auf, erst im Speisesaal merkt man wieviele Gäste im Hotel sich zur Zeit aufhalten.
Lage für Unternehmungen oder Besichtigungen ist ein Mietwagen erforderlich, es gibt zwar eine Bushaltestelle unmittelbar vor dem Hotel, doch die Möglichkeiten sind begrenzt mit dieser öfffentlichen Buslinie Ausflüge auf eingene Faust vom Hotel aus zu machen.
Gastronomie vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot von Speisen, gute Qualität der frisch zubereiteten Fleisch- und Fischgerichte. das Frühstücksbufett ebenfalls reichhaltig, von herzhaft bis süß, immer eine große Auswahl an frischem Obst das Highlight der Woche ein Schokoladenbrunnen, zum Dahinschmelzen.
Sport / Wellness ausreichend viele Liegen am Pool vorhanden, separater Kinderpool. Animation verschiedenster Art nicht aufdringlich, der Gast kann selbst entscheiden, wann und ob er mitmacht.
Zimmer einziger Kritikpunkt ist die Größe des Zimmers, das Dopelzimmer wurde zu einem Dreibettzimmer umfunktioniert, durch ein Zustellbett, daher war die Bewegungsfreiheit im Zimmer sehr eingeschränkt, die Balkontüre konnte nur geöffnet werden, wenn die 3 Betten zusammen geschoben wurden. das Zimmer zweckmäßig eingrichtet, die Möbel etwas abgewohnt, das Bad ausgestattet mit Badewanne/Dusche und im Vergleich zum Zimmer angenehme groß, genügend Ablagefläche und Haken bzw. Handtuchhalter vorhanden. Bad und Zimmer immer ordentlich sauber.
Preis Leistung / Fazit empfehlenswertes Hotel für einen erholsamen Badeaufenthalt, unser Aufenthalt (Ende Mai / Anfang Juni) war vor der Hauptsaison, wir können nicht beurteilen, wie es ist, wenn die Einheimischen selbst in Isla Canela Urlaub machen, die dann in den vielen, vielen Ferienwohnungen logieren, die ringsum das Hotel Barcelo sind .
01.05.2012 Es hat einfach alles gepasst! Badeurlaub Paar
3,9
Allgemein / Hotel Sehr schönes Hotel im maurischen Stil, noch gut in Schuss, sehr schöne Empfangshalle, Rezeptions-Personal spricht gut deutsch, sehr schöner Pool und Gartenbereich mit herrlicher Flora. Das All-Inclusive-Angebot war sehr gut, Essen vielfältig und sehr schmackhaft. Es gab alle Getränke an der Pool-Bar und auch abends, sowie Mineralwasser auch für das Zimmer. Die Zimmer sind nicht gerade groß, aber zum Schlafen ausreichend, sehr sauber, mehrmals pro Woche frische Bettwäsche und Handtücher. Die Gäste waren aus Deutschland, England und Spanien, wobei die Spanier am unangenehmsten auffielen.
Service Das Personal war immer sehr freundlich und hilfsbereit, die Zimmerreinigung war ordentlich, Check-In ging rasch und ohne Sprachprobleme.
Zimmer Die Zimmer waren ausreichend, aber nicht sehr groß, sauber, die Möblierung war ok. Das Bad hätte mal neue Silikonfugen vertragen. Es gab 5 deutschsprachige Programme.
Preis Leistung / Fazit Ausflug mit dem Bus ins schöne Städtchen Ayamonte sehr empfehlenswert. Bustour nach Sevilla unbedingt machen, kostete mit allen Eintritten pro Person 67,- €. Fahrrad und/oder Mietwagen leihen, damit nach Portugal fahren oder ins Landesinnere.
01.04.2012 Gute Lage für diese Region Sonstiger Aufenthalt Paar
3,3
Allgemein / Hotel Schöne in die Jahre gekommene Anlage-optimale Strandnähe- kleine sehr renovierungsbedürftige Zimmer-sauber-freundliches Personal.Im April spanische Seniorengruppen die 95% derGäste ausmachte.Da diese Staatlich gefördert werden ,wurde die Leistung für die Halbpension erheblich reduziert,wobei wir die volle Leistung bezahlt hatten.Die Reklamation wurde mit einer Flasche Wein beantwortet,konnte natürlich in keinster Weise einen Ausgleich bringen.Wir können dies beurteilen,da wir langjährige Gäste des Hotels sind.
Lage Gute Strandnähe,6 km zur nächsten Stadt mit Busverbindung,per mietwagen guter Standort,1 Std.Transfer zum Flughafen,
Service Alles freundlich und gut.
Zimmer Zimmer viel zu klein,exrem renovierungsbedürftig,sehr sauber,über 10 Jahre,Möbelierung spartanisch,Klimaanlage,TV,balkom,Minibar,Safe,Telefon.deutschspr. Programme,Badewanne mit Dusche,Föhn,Vergrößerungsspiegel,sehr sauber,Extrem hellhörig,Handtücher täglicher Wechsel,Bettwäsche ca.alle 4 Tage,
Preis Leistung / Fazit Gute Ausflüge an die gesamte Algarve,Sevilla, Jerez ,Cadiz ,Reizvolles Städtchen Ayamont,portugiesische Seite Villa Real,auch mit Fähre zu erreichen,angenehmste Temperaturen Ende April bis Mitte Mai,danach sehr heiß.
01.08.2011 Schöner Urlaub, hat alles gepasst Badeurlaub Paar
3,9
Allgemein / Hotel Das Hotel ist im andalusischen Stil gehalten, von der Optik eher orientalisch. Sieht auf jeden Fall sehr nett aus. Die Zimmer sind für zwei Personen sehr klein, aber das hat uns nicht gestört, da man ja den ganzen Tag draußen ist. Die Ausstattung war etwas altmodisch (die Lampen könnten mal erneuert werden). Ansonsten alles prima. Abends keine Weggehmöglichkeit, kaum Animation. Eher etwas für Erholungssuchende, die keinen Wert auf Ballermann-Bespaßung legen. Abends bis 23.30 Uhr musikalische Darbietungen, 1x die Woche Flamenco-Show. Um das Hotel herum gibt es erst einmal kein anderes, nur Appartments, wo hauptsächlich Einheimische ihren Urlaub verbringen. ich würde sagen, zu 80% sind Spanier vor Ort. Das Essen im Hotel war sehr gut, wird nach einer Woche wiederholt. Eine große Auswahl für jeden Hunger. Der Strand ist direkt vor der Tür, dort ist es sehr windig, man sollte sich vielleicht einen Klappstuhl mitbringen, sonst wird man unter Sand begraben. Wasserqualität gut, Pool morgens sauber, am Abend viel Sonnencreme am Rand. Die dezente Animation ist genau richtig, sehr dezent (nur mittags Wasserball und Aquagymnastik, das sogar uns sehr viel Spaß gemacht hat). Wer sich etwas anschauen will, braucht einen Mietwagen. Es gibt wohl eine Bushaltestelle vor dem Hotel, aber da wir einen Wagen hatten, haben wir davon keinen Gebrauch gemacht. Mit dem Auto sind es 150 km bis Sevilla, auch die Algarve kann man entlangfahren.
Lage Das Hotel liegt in einer Feriensiedlung auf einer vorgelagerten Insel. Dort gibt es eigentlich nur den Strand und die Appartments (kaum Hotels). Unterhaltungsmöglichkeiten habe ich keine gesehen, außer Spielplätze und Hüpfburgen für Kinder. In 7km ist man in Ayamonte, der Grenzstadt zu Portugal. Wer in das Hotel fährt, wird sich sehr erholen und Sonne tanken. Wer Unterhaltung braucht und Party, ist dort Fehl am Platz. Nach Faro zum Flughafen ist es ca. 1 Stunde Autofahrt, wir haben den Transfer mitgebucht und sind von einem Minibus abgeholt worden. Sehr zu empfehlen, oder per Mietwagen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln eher schwierig. Vor dem Hotel an der Promenade ist ein kleiner Supermarkt - die einzige Einkaufsmöglichkeit weit und breit, aber ausreichend. Am Strand kann man surfen etc.
Service Im Restaurant sehr nettes Personal, alle Kellner/innen immer sehr freundlich und hilfsbereit. Am Empfang eher wechselhaft, je nach Person. Einmal haben wir gefragt, wie wir nach Isla Marina kommen (wo wir unseren Mietwagen abholen wollten), da war der Mitarbeiter offensichtlich etwas sauer und hat den Weg sehr unfreundlich beschrieben, wahrscheinlich da das Hotel auch Mietwagen anbietet. Am Empfang kann man problemlos in Englisch und Deutsch kommunizieren, die Kellner sprechen nur Spanisch.
Gastronomie Das Essen war gut, dafür wurde das Hotel auch mehrfach ausgezeichnet. Der Nachtisch war jedoch immer sehr süß und klebrig. Da hätte man sich manchmal etwas anderes gewünscht außer Eis und Sahnetorte. Ansonsten alles gut. Wer auf Schwarzbrot und Vollkorn steht, wird wohl enttäuscht werden, aber es gibt dunkles Toastbrot und Müsli. Die Stühle könnten mal ausgetauscht werden, man sieht ihnen die Jahre etwas an. Zur Stoßzeit kann es sein, dass man vor dem Restaurant anstehen muss, aber man wartet höchstens 10 Minuten.
Sport / Wellness Tennisplätze sind vorhanden. Mittags gab es Wasserball und Aquagymnastik. Mehr auch nicht, aber das ist ja kein Sporthotel. Den Wellnessbereich haben wir uns nicht angesehen, da gibt es wohl noch ein Schwimmbad.
Zimmer Ich hatte den Eindruck, dass unsere Bettwäsche in zwei Wochen nicht gewechselt wurde. Einen Wechsel nach einer Woche hätte ich in Ordnung begrüßt. Es erwarten einen auf keinen Fall böse Überraschungen wie in anderen Hotels, aber es hätte auch noch besser sein können. Die Möbel waren sehr altmodisch (alte Lampen), aber was soll\'s? Das Doppelbett besteht aus zwei zusammmengeschobenen Betten, die ständig auseinander rutschen, wenn man nicht auf seiner Seite bleibt. Empfehlenswert ist ein Zimmer mit Blick zum Pool, wir hatten leider eines zur Außenseite, wo morgens um 8.00 Uhr schon daneben Tennis gespielt wurde (etwas störend).
Preis Leistung / Fazit Per Mietwagen kann man einiges unternehmen, z.B. Sevilla ist 150 km entfernt und sehr sehenswert, genau wie die Algarve. Den Bus haben wir nicht genutzt, ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit dem weit kommt, höchstens bis nach Ayamonte.
01.06.2010 Erholsamer Urlaub Sonstiger Aufenthalt Paar
3,8
Allgemein / Hotel Das Hotel ist in U-Form um eine schöne Gartenanlage gebaut: Rosenbeete umschließen einen Wasserlauf, der mit einem kleinen Wasserfall beginnt. Es gibt eine großzügige Swimmingpoolanlage, die an einer Stelle von einer bogenförmigen Brücke überspannt wird. Es ist ein großes, außen und innen ziemlich verwinkelt gebautes Hotel im andalusischen Stil. An manchen Stellen ist deutlich zu erkennen, daß die Hotelanlage schon älter ist. Das tut dem Gesamteindruck aber keinen Abbruch. In der Mitte der hellen Hotelhalle ist ein Wasserbassin, das von verschiedenen Blumentöpfen mit schöner Malerei umgeben ist. Das Personal an der Rezeption wie im Speisesaal ist freundlich und bemüht. Im Juni waren viele Familien mit kleinen Kindern da, aber auch viele ältere Menschen. Das Essen hat uns sehr begeistert: abwechslungsreich, reichlich, schmackhaft.
Lage Das Hotel wird nur von der Uferstraße und dem Dünengürtel vom Strand getrennt. Der Strand ist breit und kilometerlang und lädt zum Spaziergengehen ein. Die nächste größere Ortschaft (Ayamonte) ist ungefähr 7 km entfernt. Etwa stündlich fährt tagsüber ein Bus nach Ayamonte, der allerdings ziemlich lang (ca. 40 Min.) dorthin braucht, weil er zunächst zum Hafen der Isla Canela fährt, ehe er nach Ayamonte fährt. Die Bushaltestelle ist dicht beim Hinterausgang des Hotels. Die Busfahrten sind sehr billig (unter 1 Euro pro Person und Fahrt). Auch Taxifahrten nach Ayamonte waren nicht teuer, vor allem, wenn man sich die Kosten zu viert teilte. Viele Bars liegen an der Uferstraße. Für Lärmempfindliche können sie manchmal zur Plage werden, wenn sie bis ca. 0.30 Uhr laute Musik auf der Terrasse anbieten. Die Einkaufsmöglichkeiten sind begrenzt. Es gibt eine Reihe von Andenkenläden, allerdings auch einen Supermarkt in der Nähe des Hotels.
Service Bei der Ankunft mußten wir feststellen, daß der Kühlschrank in unserem Zimmer kaputt und dreckig war. Die Reklamation hatte nach einer ersten Abweisung Erfolg: wir bekamen ein anderes Zimmer mit einem intakten und sauberen Kühlschrank. Die Zimmerreinigung klappte hervorragend. Es gab genügend Mitarbeiter, die gut deutsch sprachen. Im Speisesaal verständigte man sich auf englisch, oder, wenn das nicht klappte, in Zeichensprache. Auch das klappte hervorragend.
Gastronomie Es gab ein Restaurant und eine Bar. Qualität und Quantität der Speisen haben uns sehr gefallen. Es gab neben Fleisch immer mindestens ebenso viel Fisch, viele Salate und immer wieder neue Vorspeisen.
Sport / Wellness Es gab einen großen Außenpool und einen kleinen Innenpool mit Whirlpool. Die Sauna war leider von Anfang kaputt und wurde auch während unseres Aufenthaltes nicht repariert. Internetzugang war vorhanden, wurde aber von uns nicht genutzt. Es gab jeden Tag ein Animationsprogramm, das von uns aber nicht genutzt wurde. An den abendlichen Shows haben wir nicht teilgenommen. Der Strand breite und lange Strand hat uns sehr gefallen. Das Wasser war sauber und durch die vielen Priele selbst bei Flut nicht allzu tief.
Zimmer Unser Zimmer war recht klein. Es war zwar genügend Stauraum in Schrank und Kommode für die Kleidung. Die Koffer mußten allerdings offen im Zimmer stehen, weil es keine Möglichkeit gab, sie auf oder unter einen Schrank oder unters Bett zu stellen. Die Minibar haben wir nicht benutzt. Im Schrank befand sich ein zu mietender Safe. Telefon gab es, auch eine Reihe von deutschsprachigen TV-Sendern . Der Balkon ging auf den Innenhof (Garten). Wechsel der Bettwäsche und der Handtücher erfolgte öfter, als es uns notwendig erschien. Unser Zimmer war insofern hellhörig, als wir hören konnten, daß im Nachbarzimmer gesprochen wurde. Wir konnten allerdings nicht verstehen, was gesprochen wurde. Es hat uns insgesamt nicht gestört. Die vorhandene Klimaanlage haben wir nicht benutzt, weil es wegen der relativ niedrigen Temperaturen nicht notwendig war.
Preis Leistung / Fazit Empfehlenswerte Ausflüge haben wir der Hotelinformationsmappe sowie den Ausflugstipps der anderen Reiseveranstalter entnommen. Das Preis-Leistungsverhältnis (Unterkunft und Verpflegung) erschien uns angemessen, eher günstig im Vergleich dazu, was andere Reisende bezahlt haben. Im Hochsommer (Juli und August) wird dies Hotel vermutlich weitgehend von Spaniern besucht, weil diese dann Urlaub/Ferien haben. In dieser Zeit würde ich nicht gern dorthin fahren. Ich würde im Hochsommer überhaupt nicht nach Spanien fahren, weil die Hitze für uns Norddeutsche vermutlich nahezu unerträglich wäre. Empfehlenswerte Ausflüge: Ayamonte, Vila Real (auf der portugiesischen Seite des Guadiana, des Grenzflusses), Schiffsfahrt auf dem Guadiana.

Ausgewählte Bilder zum Hotel Barcelo Isla Canela

Hotelfoto 1 von 2:
Außenansicht
Hotelfoto 2 von 2:
Außenansicht
Hier können Sie Hotel Barcelo Isla Canela Fotos ehemaliger Gäste anschauen. Perfekt für einen ersten Eindruck vor dem Urlaub im Hotel Barcelo Isla Canela.
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.