Hotel Regina Mare - Imerovigli

PO Box 97 847 00 Imerovigli
Es sehen sich gerade 1 Personen das Hotel Regina Mare an.
Pauschalreise z.B. 7 Tage
Eigene Anreise z.B. 3 Tage
Gästemeinung: "Es wurde schon alles in den vorangegangenen Bewertungen angesproche..."
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 

Hotelbewertungen zum Hotel Regina Mare im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?
Paare 100%
Altersstruktur
46-50 Jahre 30%
56-60 Jahre 30%
51-55 Jahre 20%
36-40 Jahre 10%
Besonders geeignet für
Paare
Hotel:
3,9
Zimmer:
4,1
Service:
4,4
Gastronomie:
4,5
Lage & Umgebung:
3,9
Sport & Unterhaltung:
3,9
Gesamteindruck:
4,1
Weiterempfehlung: 82% Bewertungsanzahl: 11
Gesamtbewertung:
4,1

Hotelausstattung Hotel Regina Mare (Imerovigli)

  • Ausstattung Hotel: Parkplatz, Nichtraucherzimmer, kostenfreies Parken, Hotelsafe, Klimaanlage, zentrale Lage, direkte Strandlage, mehrsprachiges Personal
  • Zimmeraustattung: Zimmerservice, Meerblick, Badezimmer mit Dusche, Badezimmer mit Wanne, Kosmetikartikel, TV, Tee- / Kaffeemaschine, Minibar, Klimaanlage, Balkon / Terrasse, Kingsize-Bett, Doppelbett, Zustellbetten (auf Anfrage), Babybett, Wasserkocher
  • Gastronomie: Restaurant(s), Bar(s), Café(s), Snackbar(s), Poolbar(s)
  • Internet: Internet über W-LAN im öffentlichen Bereich, Internet über W-LAN
  • Wellness: Sauna, Spa- und Wellnesscenter, Massagen, Jacuzzi / Whirlpool, Friseur / Schönheitssalon, Pool
  • Sonstiges: Baby- / Kinderbetreuung, Wäscheservice, Informationsschalter für Ausflüge, Liegestühle / Hängematten, Sonnenschirme, Disco, Stadtzentrum
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers.

Ausgewählte Hotelbewertungen zum Hotel Regina Mare

01.10.2012 Ruhe und Genussurlaub Sonstiger Aufenthalt Paar
4,2
Allgemein / Hotel Es wurde schon alles in den vorangegangenen Bewertungen angesprochen. Die überwiegend positiven Bewertungen waren für unsere Buchung ausschlaggebend. Manche negativen Einträge kann ich nun da wir vor Ort waren für meinen Teil nicht nachvollziehen. Für uns ist klar, dass wir wieder dorthin buchen werden.
Preis Leistung / Fazit empfehlenswert und besonders schön drei Tage mit einem Smart Cabrio bei herrlichem Oktoberwetter die Insel und deren Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Die Benzinpreise sind zwar ganz schön happig, aber dieser Floh brauchte ja nicht viel Sprit. Es gab auch nirgends Probleme mit engen Straßen oder Parkplätzen. Da wir nur mit Frühstück gebucht hatten dauerten die Exkursionen teilweise bis zur Dunkelheit. Freunde und Bekannte hatten im Hinblick auf die Euro-Misere Vorbehalte geäußert. Das stimmte z. B. überhaupt nicht, gerade da wir viel unterwegs waren und Kontakt zu den Einheimischen hatten, waren wir von deren Höflichkeit und Freundlichkeit sehr angetan.
01.10.2010 schöne Anlage mit traumhaftem Ausblick Sonstiger Aufenthalt Paar
4,0
Allgemein / Hotel Eine kleine Anlage mit traumhaftem Blick von den Zimmern und der Frühstücksterasse, sauber, mit einem ganz tollen Frühstücksbuffet.
Lage Firestofani und Tira sind bequem zu Fuss zu erreichen. Alle anderen Orte kann man ganz problemlos mit dem Bus erreichen. z.B. Oja 1.40?
Service Hier wird nur Englisch gesprochen. Das Personal ist sehr freundlich!
Gastronomie Restaurants gibt es auch ein paar sehr gute, ein bisschen abseits vom Calderaweg sind sie erstens besser und auch viel günstiger.
Sport / Wellness Swimmingpool sehr sauber, wir waren zum erholen da und hatten an Sportmöglichkeiten kein Interresse.
Zimmer Die Zimmer waren sehr sauber, nur das Bad entspricht nicht einem 4 Sterne Hotel. Es war z. B. die Dusche an den Ecken nicht verfugt (man wusste nicht wo das Wasser eigentlich hinläuft) und es hing ein riesen Boiler im Bad den man erst anschalten musste um 10 Minuten später duschen zu können. Aber das machte alles nicht sehr viel aus, der Süden ist halt in Bezug auf solche Dinge anders.
Preis Leistung / Fazit Die Vulkan Tour ist sehr schön, man sieht die Caldera mal vom Meer aus .
01.09.2010 Schönes Hotel am Kraterrand Sonstiger Aufenthalt Paar
4,3
Allgemein / Hotel Hotelanlage sehr geplegt Zimmer nicht alle entsprechd der Sterne
Lage Sehr schöne Lage , super Aussicht Taverne Bella Thira empfehlenswert Kurzer Transfer
Service Hotelmanagment und Personal sehr freundlich Zimmer top in Ordnung
Gastronomie Gute griechische und internationale Küche
Sport / Wellness Kleiner Pool aber sauber Liegen ok
Zimmer Zimmer Superior mit eigener Terrasse
Preis Leistung / Fazit Preis , Leistung OK Taverne `BELLA THIRA`sehr empfehlenswert und ganz in der Nähe
01.09.2010 Flexibilität ist erforderlich Badeurlaub Paar
3,8
Allgemein / Hotel Vorweg: Auf Santorin gibt es zwar die üblichen Toiletten mit Wasserspülung aber auf der ganzen Insel findet man in allen Toiletten (auch in den Hotels) Hinweisschilder, dass man kein Toilettenpapier in die Toilette werfen und wegspüöen soll, da die Kanalrohre sehr eng und marode seien und die Sickergruben sonst zu schnell voll wären. Für das Toilettenpapier stehen neben jeder Toliette Mülleimer...... Dies muss man bei einer Reise nach Santorin wissen!!! Ob man sich aber daran hält oder nicht, ist dann jedem sein persönliches Problem..... Merkwürdigerweise waren die meisten Mülleimer immer leer...... Weiterhin gilt diese Bewertung für unsere Zimmer und da waren wir nicht ganz so schlecht bedient. Andere Gäste würden ihre Unterbringung deutlich schlechter beurteilen. Das Hotel ist in einem durchschnittlichen Zustand und würde in Deutschland maximal 3 Sterne bekommen. Die Vergabe von Sternen ist in den üblichen Urlaubsländern aber grundsätzlich in Frage zu stellen..... Die Sauberkeit ist als recht hoch zu bewerten. Die Gäste kommen überwiegend aus Deutschland, Italien, England, USA und Australien. Bunter Mix der Nationen. Behinderte und alte Menschen haben große Probleme, da in der Anlage sehr viele Treppen vorhanden sind und genutzt werden müssen.
Lage Die Lage ist zwar am Ortsrand aber der Ausblick ist Traumhaft. Strand gibt es auf dieser ganze Inselseite keinen. Da muss man mit dem Bus, Leihwagen, Taxi, usw. auf die andere Seite fahren. Ist aber kein großer Weg. Minimarkt ist in 5 Minuten mit Treppenaufstieg zu erreichen. Restaurants, Bars und Taverenen können Fußläufig erreicht werden.Am Besten immer den Kraterwanderweg vom Hotel aus in Richtung Fira laufen und man kommt an sehr vielen Lokalitäten vorbei. Von Imerovigli über Firostefani bis nach Fira läuft man ca. 25 Minuten und hat ein großes Angebot. Ein Geheimtipp sind die direkt am Hafen in Oia gelegenen Fischrestaurants. Von Imerovigli mit dem Linienbus zu erreichen (Fahrpreis je Person ca. 1,40 ? einfache Fahrt) oder mit dem Taxi (Fahrpreis ca. 15,- ? einfache Fahrt) oder eine schöne Wanderung (Dauer ca. 2 Stunden). Das Essen für zwei Personen mit Vorspeise, Hauptgericht, Flasche Wasser und Flasche Wein ist mit ca. 70,- bis 100,- ? in den meisten Lokalitäten mit Blick auf die Caldera zu veranschlagen).
Service Das Personal ist jeder Zeit bemüht, den Wünschen der Gästen nachzukommen. Der bulgarische Hausmeister, der aus Vereinfachungsgründen von uns "Stavros" getauft wurde ist der Hit. Der Mann ist den ganzen Tag aktiv und am Arbeiten und erfüllt einem jeden machbaren Wunsch. Er ist ständig mit Farbe unterwegs und läßt die Anlage ausnahmslos in einer guten Optik erscheinen, trägt sämtliches Gepäck die vielen Stufen rauf und runter und hilft an allen Ecken und Enden bei der Reinhaltung des Hotels. Sein Motto ist offensichtlich: "Nichts ist unmöglich...".
Gastronomie Die angebotenen Speisen beim Frühstück oder die Snacks sind schmackhaft und frisch und sind nicht zu bemängeln. Man gbit sich von Seiten des Küchenpersonals sehr viel Mühe. Die Preise sind für Griechenland ok.
Sport / Wellness Da das Hotel sehr klein ist und die Freiflächen durch die Hanglage mehr als beengt sind, können keine Unterhaltungsaktivitäten angeboten werden. Der Pool ist recht klein aber für die dortigen Verhältnisse eigentlich recht groß.... Handtüche, Liegen und Sonnenschirme stehen kostenlos bereit.
Zimmer Die Zimmer sind sehr unterschiedlich in der Größe und Ausstattung, obwohl in gleicher Kategorie eingeteilt. Einige Zimmer sind sehr klein andere liegen direkt am Pool. Grundsätzlich sollte man ein Superiorzimmer buchen, da diese in den oberen Ebenen liegen. Viele Gäste haben ihre Zimmer jedoch reklamiert (u.a. wegen der Größe) und sind dann im Laufe des Aufenthaltes noch mal in ein anderes Zimmer umgezogen. Hier ist eine größere Flexibilität erforderlich und scheinbar ist dies aber der normale Ablauf im Hotel Regina Mare. Man bekommt ein Zimmer zugteilt und wenn der Gast seinen Unmut nicht mitteilt, dann ist das eben gut für das Hotel und wenn er sich meldet, dann bekommt er eben zu einem späteren Zeitpunkt ein frei werdendes anderes Zimmer..... Zimmer 1 z.B. ist die sogenannte Honeymoon Suite und ist recht geräumig, hat ein Innenliegendes relativ modernes Bad und im Schlaf- / Aufenthaltsraum einen echten dauerhaft befüllten Whirlpool mit Fensterblick auf die Caldera. Manche Menschen werde das ganz toll finden, andere wiederum fühlen sich auf Grund der leichten Wassergeräusche und der leichten Geruchsbelästigung durch das Chlor wie als würden sie in einem Hallenbad schlafen......
Preis Leistung / Fazit Wenn man sich darauf einstellt, das Griechenland eben Griechenland ist und die Menschen dort ihre eigene Mentalität haben, ist die Insel ein tolles Urlaubsziel und vor allem die Steilküstenseite zur Caldera ist traumhaft schön. Der Blick, die Sonnenuntergänge und die Ruhe sind toll. Die Preise sind dort jedoch allgemein als hoch zu betrachten und das sollte man vor der Reisebuchung einfach berücksichtigen und bereit sein zu zahlen. Sonst hat man dort keinen Spaß.....
01.09.2009 Ein Hotel in herrlicher Lage mit entspannter Atmosphäre Sonstiger Aufenthalt Paar
3,7
Allgemein / Hotel Kleineres Hotel wunderschön an der Steilküste gelegen.
Lage Einkaufsmöglichkeiten zu Fuß erreichbar. Bus in der Nähe. Strand in ca.10km mit Bus oder Auto auf der anderen Seite der Insel erreichbar.
Service Auf Reklamationen wurde gut eingegangen. Das Personal sprach kein deutsch aber englisch.
Gastronomie Nur mit Frühstück gebucht. War abwechslungsreich mit vielen hausgemachten Spezialitäten wurde aber leider nicht aufgefüllt. Kein Restaurant im Hotel. Kleine Snacks konnte man bestellen.
Sport / Wellness Ein Süßwasserpool mit Gegenstromanlage. Sehr sauber.
Zimmer Superior Zimmer gebucht war etwas klein. Geschmackvoll landestypisch eingerichtet. Bad ist renovierungsbedürftig.
Preis Leistung / Fazit In den abgelegenen kleinen Ortschaften wunderschöne Tavernen. Am Strand Fischtavernen. Ausgrabungen auf der Insel.
01.08.2009 Traumhafte Lage mit herzlicher Betreuung Sonstiger Aufenthalt Paar
4,4
Allgemein / Hotel Das Hotel verfügt über 20 individuell eingerichtete Zimmer auf 3 Ebenen, große Honeymoon-Suiten mit eigener Terrasse und Liegen im oberen Bereich der Anlage, Superiorzimmer mit einer kleinen Terrasse oder Balkon und kleinere Zimmer im Bereich des Pools/Restaurants. Die Bäder sind klein, aber ausreichend. Wir hatten zunächst Zimmer Nr. 17 im unteren Hotelbereich mit einer kleinen Terrasse, zogen dann nach ein paar Tagen in das größere Zimmer Nr. 11 im 1. Stock. Da wir die Tage auf der Liege mit grandioser Aussicht und die Abende auf der Terrasse mit Blick auf den atemberaubend schönen Sonnenuntergang verbrachten, war die Größe des Zimmers im Nachhinein gesehen nicht so wichtig. Hervorzuheben ist die herzliche, familiäre Betreuung durch die Managerin Chrysoula und Ioanna, Laura und die hervorragende Köchin Maria, die täglich ein Frühstücksbuffet vom Feinsten mit kleinen, regionalen Spezialitäten sowohl herzhafter als auch süßer Art zauberte. Der starke Lasza erwartet die Gäste am Ankunftsort und trägt mit einer Leichtigkeit unsere 2 je 20 Kilo schweren Koffer die 100 Stufen hinunter und bei Abreise natürlich wieder hinauf. Ansonsten ist er der gute Geist des Hauses, der auf Sauberkeit und Ordnung achtet. In Bar/Restaurant kann man den ganzen Tag über kalte und warme Speisen sowie Getränke haben. Wir hatten nur Frühstück gebucht, aber trotzdem im Hotel sehr gut zu Abend gegessen. Wir werden sicher wieder dieses Hotel buchen, alleine schon wegen der herzlichen Betreuung und der 1A-Lage. Für Kleinkinder und Personen mit Behinderungen ist es allerdings (wegen der vielen Treppen) nicht geeignet, aber das sind die wenigsten Hotels in dieser Lage.
Lage Das Regina Mare liegt am Rand von Imerovigli direkt am Kraterrand. Tavernen/Restaurants sind in Imerovigli in ca. 10-15 Minuten zu erreichen, die Bushaltestelle liegt 10 Minuten entfernt. Nach Fira sind wir überwiegend zu Fuß den Kraterrandweg gelaufen. Inclusive der zahlreichen Stopps, um diese atemberaubende Aussicht zu fotografieren, braucht man ca. 30-40 Minuten. Busse nach/von Fira und nach Oia fahren alle 30 Minuten. Kosten pro Strecke hier 1,40 Euro, egal wo man aussteigt. Zum Strand in Kamari oder Perrissa muss man am Busbahnhof in Fira umsteigen. Der Kraterrandweg nach Firostefani und Fira biegt auf halber Höhe der Treppen ab. Die 100 Stufen sind nur nötig, wenn man im Supermarkt einkaufen will, der direkt oberhalb des Hotels liegt und alles im Angebot hat, was man braucht. Transferzeit zum Flughafen 15 Minuten, Ausflüge kann man über die Reiseleitung buchen. Allerdings erreicht man während der Hauptsaison auch alle Orte der Insel mit Linienbussen. Empfohlener Ausflug : der Süden von Santorini. Oder man mietet sich ein Auto und erkundet die Insel auf eigene Faust.
Service Die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft sind bereits beschrieben. Hotelsprache ist englisch.
Gastronomie Frühstücksbuffet von 8 bis 11 Uhr mit regionalen Spezialitäten, täglich wechselnden Arten von Kuchen, Törtchen, Süßspeisen, frisches Obst, verschiedene Sorten Rührei, Kaffee, Tee, Säfte. Die Speisekarte bietet den ganzen Tag über und Abends Fleisch- und Fischgerichte, Burger, Spaghetti, Sandwiches, Lokales.
Sport / Wellness Thema Nr. 1 ist hier der Blick auf die Caldera, Strände liegen auf der gegenüberliegenden Seite der Insel und sind in ca. 15 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Der Hotel-Pool ist sehr sauber und ausreichend groß, um ein paar Bahnen zu schwimmen. Liegestühle mit Auflagen und Sonnenschirme waren während unseres Aufenthaltes in ausreichender Menge vorhanden.
Zimmer Zimmer mit Telefon, Safe, Sat-TV, Stereoanlage, Minibar, Wasserkocher, Tassen und Gläser. Badezimmer mit Föhn. Wechsel der Handtücher täglich. Das 2. Zimmer war ein großes Superiorzimmer (Nr.11) mit Couch, Tischchen und 2 Sesseln. Alle Zimmer haben den grandiosen Meerblick.
Preis Leistung / Fazit Empfehlenswerte Restaurants in der Nähe : Blue Note am Kraterrandweg und Taverna Imerovigli. Beste Reisezeit Frühjahr ( Vegetation) oder September. Im Juli und August durch den Mittelmeerwind Meltemi windig, was bei den Temperaturen eher angenehm ist.
01.06.2009 Hochzeitsreise Sonstiger Aufenthalt Paar
4,3
Allgemein / Hotel Sehr angenehme Atmosphäre, freundliches Personal, sehr gutes Frühstück, traumhafte Aussicht aufs Meer und Sonnenuntergang
Lage man muß viele Stufen steigen können, Umgebung zum wandern sehr gut geeignet
Service leider spricht man nur Englisch, aber eine gute Mitarbeiterin war uns bei der Verständigung behilflich
Gastronomie leckeres landestypisches Essen
Sport / Wellness Pool war sauber und angenehm, Liegestühle sind aussreichend vorhanden, es gibt keine drängelei wie sonst üblich
Zimmer Zimmer hatten griechisches Flair
Preis Leistung / Fazit wir haben auf Santorini geheiratet und die Hotelmanagerin hat mit viel Liebe für uns die Trauung im Hotel beim abendlichen Sonnenuntergang mit vorbereitet.
01.06.2009 überwältigender Standort Badeurlaub Paar
3,2
Allgemein / Hotel Mit diesen Sanitären Einrichtungen ist das Hotel überbewertet.
Lage Das Hotel ist ca. 100 Treppentritte von der Strasse entfernt. Einkauf in der Nähe möglich.
Service Sehr freundliches und hilfsbereitews Personal jedoch griechische Geschwidigkeit
Gastronomie Es gibt Frühstück im Hotel und div. Snacks
Sport / Wellness Keine Sportmöglichkeiten nur 1 kleiner Pool
Zimmer Die Zimmer sind gut im Zustand jedoch die Sanitären Einrichtungen sind sehr alt und sollten dringend erneuert werden. Im ersten Zimmer hatten wir ein sehr schlechtes Bett.....es gierte und es war eine sehr schlecht Matratze. Im 2. Zimmer war das Bett besser aber auch nicht optimal. Die Doppelbetten sind sehr schmal und an 2 Seiten an der Wand.
Preis Leistung / Fazit Die Lage ist überwätligend oben am Kraterrand. Wenn die Bäder saniert würden wäre ich sofort wieder bereit dort hin zu gehen.
01.10.2008 EINFACH TOLL!! Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,6
Allgemein / Hotel Das Hotel hat 20 Zimmer..Jedes anders eingerichtet...wir hatten das Superior Zimmer Nr 10, mit einer kleinen Terasse..Hotel ist über 3 Ebenen gebaut..Sehr gepflegt..Das frühstück, das beste was wir je in Griechenland bekommen haben! Sehr liebevoll, alles selbstgemacht..Man fühlte sich einfach wohl in dieser Anlage
Lage Also das Hotel liegt in Richtung Oia, also nach dem Skaros Felsen. Ist aber noch Imerovigli..Ein Parplatz ist direkt an den Treppen hinunter zu Hotel vorhanden..Das Hotel ist durch 30 -40 Stufen erreichbar..Von dort aus kann man sehr gut die Tour über den Pfad nach Oia starten..der Ausblick wunderschön..allerdings sieht man nicht den Vulkan ganz, das es hinter den Skaros Felsen ist...Zum Flughafen 20 min...wir hatten uns ein Wagen gemietet direkt in Imerovigli bei Atlantic car..60 Euro für 3 Tage..ein hunday Atos..man kann da also etwas um den Preis diskutieren. :-) Strände sind auch durch eine Busfahrt von 30 min erreichbar, mit eigenen Wagen schneller...
Service Das Personal war einfach nett!! Hauptsächlich wird dort Englisch gesprochen, Deutsch eher weniger! Zimmer Reinigung jeden Tag, auch Bettwäsche wird dort auf verlangen jeden Tag gewechselt..allerdings musste man, wenn man es wollte einen Grauen Zettel auf das Bett legen, damit die Putzfrau auch wusste das man es wirklich auch gewechselt haben wollte...Wegen Umweltverschmutzung und auf Santorini gibt es ja auch nicht sehr viel Wasser...Unsere Koffer wurden ins Hotel runtergetragen und beim abfliegen auch wieder hochgetragen..der Service war echt einfach toll...
Gastronomie Also das Frühstück war sehr lecker...Verschiedene Sorten an Rührei, Wurst, Käse, Tomaten Gurken, Gebratene Zuchini, verschiedenes Landestypisches Gebäck(Selbstgemacht)..Quark, Joghurt..Einfach Toll! Man konnte unten an der Bar Frühstücken, auf den Zimmer , und auf der Grossen Terasse... Wir hatten noch ein Candlelight Dinner...Nur die Kerzen haben dazu gefehlt...:-)Das Essen war sehr lecker! Allerdings wurden die Speisen echt schnell serviert...Abends durften wir auch weiterhin an der Bar sitzen obwohl schon Feierabend war...Wie gesagt, man fühlt sich dort wie Zuhause...
Sport / Wellness Ein Pool ist vorhanden, und der wird auch öfters gereinigt...Liegen können zum Sonnen kostenlos genutzt werden..
Zimmer Also das Zimmer fanden wir vböllig ausreichend...Es war ein Superior Zimmer...Es gab einen Vorraum mit Fernseher , Sessel, kleiner Couch und Kühlschrank...Eine Stufe höher war das Bett..Weiter hinten das Bad was klein ist...Allerdings sind viele Bäder in Griechenland klein..Man will ja auch Landestypisch wohnen, dazu fährt man ja schließlich dorthin..Man darf keinen Deutschen standard erwarten...Der Safe konnte kostenlos genutzt werden im Schrank..Schlüssel gabs beim Zimmerschlüssel dabei...Vor dem Zimmer hatten wir eine kleine eigene Terasse mit Stühle, Tisch und Sonnenschirm...
Preis Leistung / Fazit Also wer keine Höhenangst hat, ist das Hotel absolut empfehlenswert!! Preis- Leistungsverhältniss(griechischer Standard) stimmt einfach!!! Wird sogar beim frühstück übertroffen!
01.08.2008 Super schönes und empfehlendswertes Hotel Badeurlaub Paar
4,0
Allgemein / Hotel Kleines sehr schönes, 20 Zimmer Hotel in fantastischer Lage. Sehr schöne, nicht allzu grosse, individuelle Zimmer mit wundeschönem Blick auf das Meer, vom Balkon täglich wunderschöner Sonnenuntergang. Sehr freundliches Personal, super Frühstücksbuffet mit Hausgemachten Griechischen Spezialitäten. Bäder sind leicht renovierungs- bedürftig, für griechische Verhältnisse aber sehr gut. Der Pool ist zwar nicht allzu gross aber man hat einen wunderschönen Blick auf das Meer.
Lage Das Hotel liegt an der Caldera etwas unterhalb und ist über mehrer Treppen zu erreichen. Lage etwas am Rande des Ortes, deshalb sehr ruhig. Tavernen und Restaurants sind zu Fuss mit einem abendlichen schönen Spaziergang zu erreichen. Empfehlung: Taverne IMEROVIGLI ( ca. 20 geh minuten am Krater entlang durch den Ort Richtung THIRA )
Service Alle Hotelmitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit. Hervorzuheben der Hausmeister, der Immer zur Stelle ist. Auch die 2 Küchenfrauen und das selbstgemachte Essen sind sensationell, und wenn man ein paar Brocken Griechisch spricht bringen sie auch immer wieder etwas zum probieren vorbei.
Gastronomie das Frühstücksbüffet ist spitze, nicht mit Sonstigem in Griechenland zu vergleichen.
Sport / Wellness Pool und Terrase schön. Eher wenig Liegen. Kein Hotel für Strandliebhaber, da nur per Bus etc. zu erreichen.
Zimmer Zimmer sind schön und individuell.Bäder könnten mal wieder renoviert werden.
Preis Leistung / Fazit Schön und ruhig für Menschen, die relaxen wollen und die griechische Gastfreundschaft zu schätzen wissen.
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.