Urlaub Nordseeküste

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab € 19,90
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Hotels für den Nordseeurlaub

Die Nordsee ist ein beliebtes Ziel für Ausflüge und Reisen jeglicher Art. Naturliebhaber und wanderfreudige Urlauber kommen ebenso auf ihre Kosten wie Erholungssuchende und Wellnessbegeisterte. Barfuß am Strand der Nordsee spazieren gehen, das Watt zwischen den nackten Zehen spüren und vielleicht mit viel Glück einen Seehund entdecken – das alles ist hier möglich. Das sogenannte Schelfmeer hat eine durchschnittliche Tiefe von etwa 100 Metern und befindet sich am Rande des Atlantischen Ozeans. Im Westen wird es durch Großbritannien begrenzt, im Osten von Skandinavien und Jütland. Im Norden ist die Grenze auf Höhe der norwegischen Fjorde und im Süden erstreckt sich die Nordsee bis nach Dänemark und Belgien. Eine Verbindung zur Ostsee besteht über Skagerrak und Kattegat. An der Nordsee findet jeder seinen Lieblingsfleck, sei es nun in einer lebhaften Hafenstadt oder am Deich – die Vielfalt der Möglichkeiten macht die Nordsee zu einem überaus beliebten Reiseziel.

Das Klima an der Nordsee

Einem Besuch an der Nordsee sind prinzipiell keine zeitlichen Grenzen jeglicher Art gesetzt. Jedoch sollte man bedenken, dass die Regen- und Sturmwahrscheinlichkeit in Spätherbst und Winter durch den Einfluss der Westwinde deutlich höher ist als in den Frühjahrs- und Sommermonaten. Deshalb ist anzuraten, bei Wanderungen oder Ausflügen in dieser Region jederzeit eine Regenjacke mit sich zu führen, da Wind und Regen überraschend schnell aufziehen können. Man fährt ja nicht zur Nordsee, um dann bei schlechtem Wetter die ganze Zeit in der Ferienwohnung oder im Ferienhaus zu sitzen. Sonnenhungrige Besucher der Nordsee reisen am besten von Mai bis Juli an, da hier die meisten Sonnenstunden verzeichnet werden. Je nachdem, ob man den Norden oder eher die südlichen Nordseebereiche besucht, kann man sogar Wassertemperaturen bis zu zwanzig Grad genießen.

mehr

Top Hotels Nordseeküste

1.
Nordsee-Hotel Deichgraf Cuxhaven Cuxhaven, Niedersachsen, Deutschland
2.
Center Parcs Park Nordseeküste Tossens, Niedersachsen, Deutschland
3.
Leuchtfeuer Horumersiel, Niedersachsen, Deutschland
4.
Atlantic Hotel Wilhelmshaven Wilhelmshaven, Niedersachsen, Deutschland
5.
Simone Norden, Niedersachsen, Deutschland
6.
Upstalsboom Landhotel Friesland Obenstrohe, Niedersachsen, Deutschland
7.
Atlantic Juist Insel Juist, Niedersachsen, Deutschland
8.
Aquantis Bensersiel Bensersiel, Niedersachsen, Deutschland
9.
Hafen Büsum Büsum, Schleswig-Holstein, Deutschland
10.
DJH Resort Neuharlingersiel Neuharlingersiel, Niedersachsen, Deutschland

Hotels für den Nordseeurlaub

Die Nordsee ist ein beliebtes Ziel für Ausflüge und Reisen jeglicher Art. Naturliebhaber und wanderfreudige Urlauber kommen ebenso auf ihre Kosten wie Erholungssuchende und Wellnessbegeisterte. Barfuß am Strand der Nordsee spazieren gehen, das Watt zwischen den nackten Zehen spüren und vielleicht mit viel Glück einen Seehund entdecken – das alles ist hier möglich. Das sogenannte Schelfmeer hat eine durchschnittliche Tiefe von etwa 100 Metern und befindet sich am Rande des Atlantischen Ozeans. Im Westen wird es durch Großbritannien begrenzt, im Osten von Skandinavien und Jütland. Im Norden ist die Grenze auf Höhe der norwegischen Fjorde und im Süden erstreckt sich die Nordsee bis nach Dänemark und Belgien. Eine Verbindung zur Ostsee besteht über Skagerrak und Kattegat. An der Nordsee findet jeder seinen Lieblingsfleck, sei es nun in einer lebhaften Hafenstadt oder am Deich – die Vielfalt der Möglichkeiten macht die Nordsee zu einem überaus beliebten Reiseziel.

Das Klima an der Nordsee

Einem Besuch an der Nordsee sind prinzipiell keine zeitlichen Grenzen jeglicher Art gesetzt. Jedoch sollte man bedenken, dass die Regen- und Sturmwahrscheinlichkeit in Spätherbst und Winter durch den Einfluss der Westwinde deutlich höher ist als in den Frühjahrs- und Sommermonaten. Deshalb ist anzuraten, bei Wanderungen oder Ausflügen in dieser Region jederzeit eine Regenjacke mit sich zu führen, da Wind und Regen überraschend schnell aufziehen können. Man fährt ja nicht zur Nordsee, um dann bei schlechtem Wetter die ganze Zeit in der Ferienwohnung oder im Ferienhaus zu sitzen. Sonnenhungrige Besucher der Nordsee reisen am besten von Mai bis Juli an, da hier die meisten Sonnenstunden verzeichnet werden. Je nachdem, ob man den Norden oder eher die südlichen Nordseebereiche besucht, kann man sogar Wassertemperaturen bis zu zwanzig Grad genießen.

mehr

Wie man am besten zum Urlaub an die Nordsee gelangt

Die Nordsee erstreckt sich über viele Kilometer, weshalb sich ganz unterschiedliche Anreisewege anbieten. Setzt man sich beispielsweise die Großstädte Bremerhaven oder Wilhelmshaven als Reiseziele, empfiehlt sich die bequeme Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem PKW. Ebenso können Fernbusse Richtung Nordsee gebucht werden, wobei auch die Mitnahme eines Fahrrades ermöglicht wird. Möchte man eine der vielen Inseln wie Langeoog oder Juist entdecken, setzt man vom Festland mit der Fähre über. Auch mit dem Flugzeug erreicht man sein Ziel im Nordseeraum und kann dabei gleich noch von oben die Vielfalt der Inseln bestaunen. Während des Aufenthaltes an der Nordsee erkunden Besucher abgelegene Strandabschnitte oder diverse Tieraufzuchtstationen am besten bequem mit dem Fahrrad.

Was man wichtiges über den Nordseeurlaub wissen sollte

Bei allen Aktivitäten, die man an der Nordsee plant, sollte man sich immer darüber im Klaren sein, dass im gesamten Nordseeraum die Gezeiten vorherrschen. So wechseln sich an der Nordsee Ebbe und Flut im Rhythmus von 12,5 Stunden beständig ab. Deshalb sollten Wattwanderungen oder Touren zu Halligen besonders sorgfältig geplant werden, um sich nicht selbst in Gefahrensituationen zu bringen. Da die Nordsee einer der wichtigsten und bedeutendsten Handelswege ist, wird man allerorten, vor allem aber im Bereich der Hansestadt Hamburg oder auch in Wilhelmshaven, zahlreiche Schiffe beobachten können.

Nordseeurlaub - Erleben und Genießen

Die Nordsee wartet mit vielseitigen Facetten auf. In den Hafenstädten pulsiert das Leben und so kommen auch partyhungrige Besucher voll und ganz auf ihre Kosten. Zahlreiche Bars und Restaurants am Wasser laden dazu ein, den Blick über die Hafenanlage mit ihrem geschäftigen Treiben schweifen zu lassen. In Wilhelmshaven besichtigt man beispielsweise die bekannte Kaiser-Wilhelm-Brücke oder in Cuxhaven das Fort Kugelbake, die Marinefestung, wo die Störtebeker Freilichtspiele stattfinden. Im Gegensatz dazu erobern Wanderer das Wattenmeer oder die Dünenlandschaften, die Jahr für Jahr ein wenig weiter wandern. Bei Ebbe können einige der Inseln sogar zu Fuß erreicht werden. Eine solche Wanderung sollte aber nur mit einem erfahrenen Führer erfolgen. Verlockend ist auch eine Kutschfahrt durch das Wattenmeer, die man beispielsweise von Nordstrand zur Hallig Südfall buchen kann. Aufgrund des speziellen Reizklimas ist die Nordsee auch prädestiniert für Kur- und Wellnessaufenthalte. Jedes Jahr kommen unzählige Besucher in die Region, um etwas für ihre Gesundheit zu tun. Das Angebot an Thalasso Kuren oder Algenanwendungen ist so groß, dass die Auswahl oftmals schwerfällt.

Land und Leute an der Nordsee kennenlernen

Die Nordsee hat schon viele Künstler inspiriert und zu neuen Werken verleitet. Ob nun Maler oder Schriftsteller – das Meer und die unberührte Natur waren schon immer ein Garant für gute Ideen und neue Projekte. So schöpfte etwa der Dichter Theodor Strom, welcher in der Nordseestadt Husum geboren ist, hier seine Inspiration zum Verfassen der berühmten Novelle „Der Schimmelreiter“. Auch „Laien“ können sich ausprobieren, da unzählige Kurse und Veranstaltungen angeboten werden, bei denen man neue Talente an sich entdecken kann. Ob nun beim Malen, beim Fotografieren oder der Schmuckherstellung aus Muscheln, bleibt dem jeweiligen Geschmack der Besucher überlassen. Kultur wird an der Nordsee sowieso großgeschrieben. Man hält die Traditionen hoch und besinnt sich immer wieder auf das Ursprüngliche, wie den Fischfang und die gegenseitige Abhängigkeit von Land und Meer. In diversen Museen und Ausstellungen wird Besuchern Wissenswertes gezeigt und vermittelt, sodass auch Nicht-Einheimische verstehen, wie entbehrungsreich das Leben an dem Meer in der Vergangenheit zuweilen sein konnte.

Kulinarische Genüsse im Nordseeurlaub genießen

Die Nordsee hält eine große Auswahl an kulinarischen Besonderheiten für ihre Besucher bereit. So besteht die Speisekarte vieler Restaurants aus diversen Fischkreationen und maritimen Genüssen. Hummer und Austern sind fast überall zu haben, ebenso wie die typischen Fisch- und Krabbenbrötchen, die man beim Spaziergang an den örtlichen Imbissbuden erhält. Aber auch Fleisch kommt an der Nordsee nicht zu kurz, da sich das Küstengebiet hervorragend zur Tierhaltung eignet. So sieht man zahlreiche Schaf- und Rinderherden an den Dünen grasen. Leckerer Kohl, der beispielsweise im Dithmarschen angebaut wird, herzhafte Käsesorten, die in Bauernhöfen oder kleinen Landgasthäusern „gekäst“ werden – all das steht für kulinarische Delikatessen der Extraklasse. Das ganze Jahr über gibt es außerdem die verschiedensten Festivals, wie z. B. die Matjes- und Heringswochen, das Dorschfestival sowie die Kohlwochen. Von traditioneller Hausmannskost bis hin zur gehobenen Küche – die Nordsee verführt seine Gäste zu kulinarischen Entdeckungsreisen.

Die Nordsee mal ganz anders erleben

Wer weitab vom Tourismus die Nordsee-Region kennenlernen oder sich einfach nur der Entdeckung der Natur hingeben möchte, kann auf einer Hallig oder einem der vielen Leuchttürme Unterschlupf finden. Auch wenn man seine Zelte auf einem der traditionellen Bauernhöfe aufschlägt, wird man viele Geschichten rund um das Meer hören und so manche spannende Geheimtipps erhalten. Die Nordsee – der Garant für eine erholsame und dennoch abwechslungsreiche Auszeit.

Urlaub in der Region Nordseeküste

Ein Urlaub in der Region Nordseeküste ist immer eine Überlegung wert. Die urbane und landschaftliche Umgebung lädt die Besucher zu spannenden Sightseeing-Touren und erholsamen Wanderungen durch die Natur ein. Wer seinen Urlaub in der Region Nordseeküste verbringt, bekommt somit jede Menge Vielfalt geboten. Je nach Geschmack bietet die Nordsee verschiedene Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Shoppingbegeisterte können sich beispielsweise in den Einkaufsmeilen der Städte umsehen. Kulturell gibt es ebenfalls einiges zu entdecken. In den Städten an der Nordsee finden sich viele geschichtsträchtige Gebäude und interessante Sehenswürdigkeiten, die etwas über die Geschichte und Entwicklung der Region verraten. Stärkung gibt es in den Restaurants und Lokalen, wo man gleichzeitig die regionalen Spezialitäten probieren kann.

Für den Urlaub in der Region Nordseeküste stehen viele Hotels und Unterkunftsmöglichkeiten bereit, sodass für jeden Anspruch etwas zu finden ist. Manch ein Tourist verbringt seinen Urlaub an der Nordsee hingegen lieber in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung. Naturverbundene Urlauber haben mit einem Urlaub an der Nordsee ebenfalls die Möglichkeiten, die Landschaft außerhalb der Städte zu erkunden und die regionale Natur zu genießen. Hier finden gestresste Urlauber Entspannung und Erholung vom oftmals anstrengenden Alltag. Nach einem Tag voller Shopping, Natur oder Sightseeing können Urlauber sich am Abend in den vielen Lokalen, Bars und Clubs in den Orten der Nordsee vergnügen. In typisch regionalen Gaststätten können Urlauber Leben und Leute der Region kennenlernen und gleichzeitig den ereignisreichen Tag gemütlich ausklingen lassen. Ausgeschlafen und frisch gestärkt kann anschließend ein neuer Tag im Urlaub an der Nordsee beginnen.

Reisen in die Region Nordseeküste

Reisen in die Region Nordseeküste sind bei Urlaubern sehr beliebt. Die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten in die ländlichen Gegenden und Städte locken zahlreiche Touristen in die Region. Naturfreunde können sich auf Reisen in die Region Nordseeküste im Grünen erholen, die Wanderwege erkunden und die Landschaft genießen. Daneben haben Städtereisende die Möglichkeit, die urbanen Gegenden an der Nordsee zu entdecken. In den Orten finden sich viele interessante Sehenswürdigkeiten und historische Bauten, die Urlaubern einen kleinen Einblick in die Geschichte der Region gewähren. In den großen und kleinen Orten der Gegend können Reisende ebenfalls die regionalen Gepflogenheiten und Traditionen kennenlernen. Beim Erkunden der Gegend kann man sich in einer der Gaststätten mit typisch regionalen Gerichten stärken und entspannen, bevor es mit der Sightseeing-Tour, der Wanderung oder einer anderen Unternehmung weitergeht. Die Städte und Orte an der Nordsee bieten Shoppingfreunden auch einige Einkaufs- und Bummelmöglichkeiten. Für Reisen in die Region Nordseeküste stehen verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten für Familien, Allein- oder Gruppenreisende zur Verfügung. Für jeden Anspruch findet sich somit die passende Unterkunft. Die Abendgestaltung wird durch einen Besuch der zahlreichen Lokale, Bars, Restaurants oder Clubs in den Städten und Orten abgerundet. Dort kommen sowohl Entspannungssuchende als auch Tanzfreudige voll auf ihre Kosten. Reisen in die Region Nordseeküste lohnt sich also. Wer Entspannung sucht, einen Kurzurlaub plant oder einfach nur ein wenig mehr von Deutschland sehen möchte, macht mit einem Urlaub an der Nordsee alles richtig.

Urlaub an der Nordsee Lastminute buchen und Kosten sparen

Wer an der Nordsee entspannende oder ereignisreiche Tage verbringen möchte, sollte Lastminute zur Nordseeküste reisen. Die Touristenregion ist ein Highlight für Groß und Klein – zu praktisch jeder Jahreszeit. Generell kann man im Zusammenhang mit Urlaub an der Nordseeküste von den Regionen Cuxland, Wesermarsch und Bremerhaven sprechen. Wer von klasse Angeboten für Lastminute an der Nordseeküste profitieren kann, sollte zunächst schauen, was die Region individuell zu bieten hat. Bremerhaven ist nicht nur für seine Nähe zur Hansestadt Bremen, sondern auch wegen des Klimahauses bekannt. Wer diese Stadt als Ziel für den Urlaub an der Nordsee wählt, kann hier die Klimazonen der Welt kennenlernen und hautnah erleben, wie es sich in den Tropen oder in Grönland anfühlt.
Wer sich für die Schiff- und Seefahrt interessiert, sollte einen Tagestrip nach Wilhelmshaven planen. Denn hier gibt es seit 2012 den JadeWeserPort – einen Tiefseehafen, der es auch großen Schiffen mit Tiefgang ermöglicht, direkt am Dock anzulegen. Auch in Bremerhaven gibt es einen Tiefwasserhafen, der aber in Gegensatz zu Wilhelmshaven drei Meter weniger bemisst. Kultur und Natur erleben, mit Thalasso entspannen, Sonne tanken und baden – wer einen Urlaub zur Nordseeküste Lastminute buchen kann, sollte dieses Angebot annehmen. Wer das Festland verlassen möchte, kann sich eine der sieben der Küste vorgelagerten Inseln ansehen. So bietet ein Urlaub an der Nordseeküste besonders viel Flexibilität und wahlweise Wechselurlaube zwischen den Inseln, dem Festland und den attraktiven norddeutschen Städten weiter im Landesinneren. Und wenn der Urlaub an der Nordsee dann noch Lastminute gebucht werden kann, freut sich auch die Geldbörse der Mitreisenden.

Urlaub auf einer der Inseln der Nordsee

Die westlichste der Inseln ist Borkum, das als einzige der Nordseeinseln ganzjährig Hochseeklima hat. D. h. nirgendwo an der Nordsee ist die Luft ärmer an Pollen und jodhaltiger. Die Sommer fallen nicht zu heiß und die Winter nicht zu kalt aus. Es besteht also kein Grund, übermäßig viel Zeit in der gemieteten Ferienwohnung oder dem gemieteten Ferienhaus zu verbringen. Die östlichste und kleinste der Inseln ist Wangerooge. Die Insel wirbt mit Familienfreundlichkeit und guten Bedingungen für Urlaub mit dem Hund. Gute Argumente, um es sich hier mit den Kindern und dem Vierbeiner im Ferienhaus gemütlich zu machen. Darüber hinaus ist Wangerooge als Thalasso-Nordseeheilbad anerkannt. Wer sich für eine Ferienwohnung auf Juist entscheidet, befindet sich östlich von Borkum. Weil Juist per Fähre etwas umständlich zu erreichen ist, setzten viele Urlauber mit dem Flieger zur Insel rüber. Nach dem fünfminütigen Flug können die Touristen u. a. Vögel im Hammersee beobachten. Dafür gibt es extra eine Aussichtsplattform. Östlich an Jurist schließt sich Norderney an, die einzige der Inseln, auf der Autos fahren dürfen. Urlauber, die hier ein Ferienhaus beziehen, wollen etwas erleben. Neben vielen Partymöglichkeiten lockt ein Gang ins Casino. Baltrum bildet die Mitte der Inseln in der Nordsee, sie ist flächen- und einwohnermäßig die Kleinste. Es gibt keine Straßennamen, die Häuser sind lediglich nummeriert. Wer die Insel einmal umrunden möchte, benötigt nur 15 km. Auf Langeoog wird gerne Rad gefahren, wie die vielen mitgebrachten und gemieteten Fahrräder beweisen. Dank einer stets gefüllten Fahrrinne müssen die Fähren nicht auf Hochwasser warten, um zur Insel hinüberzusetzen. Mit dem Reiseziel Spiekeroog haben Urlauber eine der ganz ruhigen Inseln ausgewählt. Hier ist sogar das Radfahren verboten, zumindest tagsüber. Wer von der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus Richtung Strand möchte, packt deshalb alles in einen Bollerwagen, wenn es nicht per Hand getragen werden soll.

Nordseeurlaub im Ferienhaus

Egal, ob auf dem Festland oder auf einer der Inseln, beim Urlaub in der Nordseeregion stellt sich auch die Frage nach der passenden Unterkunft. Wer mit mehreren Leuten bzw. einer großen Familie unterwegs ist, für den ist ein Ferienhaus praktischer als eine Ferienwohnung. Das liegt ganz einfach am mehr vorhandenen Platz. Bei schlechtem Wetter oder Ruhebedarf haben die Urlaubenden bessere Rückzugsmöglichkeiten. Ein Ferienhaus verfügt zudem häufig über einen Garten, der mitbenutzt werden kann. Dies ist von Vorteil, wenn kleine Kinder oder ein Hund mit dabei sind. Allerdings sind die Kosten für ein Ferienhaus natürlich auch höher als für eine Ferienwohnung.

Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.