Hotels Playa del Este

Jetzt günstig dein Hotel buchen!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 

Hotels Playa del Este - Die beliebtesten 9 Hotelangebote

    • Beliebtheit
1.
Gran Caribe Hotel Club Atlantico Playa del Este, Kuba (Sonstiges), Kuba
2.
Bravo Club Arenal Playa del Este, Kuba (Sonstiges), Kuba
3.
MarAzul Playa del Este, Kuba (Sonstiges), Kuba
4.
Islazul Bacuranao Villa Playa del Este, Kuba (Sonstiges), Kuba
5.
Ventaclub Tropico Playa del Este, Kuba (Sonstiges), Kuba
6.
Gran Caribe Villa Los Pinos Playa del Este, Kuba (Sonstiges), Kuba
7.
Islazul Las Terrazas Playa del Este, Kuba (Sonstiges), Kuba
8.
Villa Megano Playa del Este, Kuba (Sonstiges), Kuba
9.
Villa Tarara Playa del Este, Kuba (Sonstiges), Kuba
Es sehen sich gerade 15 Personen Reisen nach Kuba an.
Seite
  • 1
  • 1

Kultur und Freizeit Playa del Este

  • Cebiche (peruanische Spezialität/ Fischgericht)
  • Pebre (Dipp)
  • Pan Amasado (selbstgebackenes Brot)
  • Pisco Sour (Cocktail mit Traubenschnaps)
  • Churipan (Bratwurst mit Baguette)

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotels Playa del Este

01.04.2013 Kuba am Strand Konferenz/Treffen Paar
4,5
Allgemein / Hotel War alles super!
Lage Wenn man nur Strandurlaub machen will, perfekt! Direkt am wunderschönen Strand.
Preis Leistung / Fazit Wir waren zwei Wochen in Kuba unterwegs und dann die letzten vier Tage im besagten Hotel zum Ausspannen. Alles war toll, nichts zu meckern, und auch die Gäste des Hotels waren alle nett!
01.09.2012 Renovierungsbedürftiges Hotel in schöner strandlage Badeurlaub -
3,4
Allgemein / Hotel Das Hotel ist mit seiner größe sehr übersichtlich und liegt direkt am strand , leider gibt es keinen fahrstuhl und die austattung erinnert an frühere zeiten
Service Personal ist sehr freundlich
Zimmer das Hotel ist ganz schon runtergekommen, es wurde jahre lang nichts investiert
Preis Leistung / Fazit das hotel liegt sehr abgelegen ,was nicht gefällt sind die getränke in plastikbechern( an der poolbar ok) aber nicht auf der terrasse und in der lobby---was schön ist , der kostenlose schuttlebus nach habana jeden tag. das essen ist nichts besonderes und immer das gleiche nur wenn man wüßte was die kubaner essen, wäre man sehr zufrieden--nette leute schönes wetter was will man mehr
01.11.2010 Hotel Atlantico Club - Kuba Badeurlaub Paar
2,9
Allgemein / Hotel Hotel Atlantico Club kleines in die Jahre gekommenes Hotel, drei Stockwerke, Meerblick der Zimmer leider nur seitlich, Hotel-Strand entschädigt für alles. Sauberkeit wie in Kuba üblich.
Lage Hotel mit direkter Strandlage, Transfer nach Havanna 30 Minuten (Öffentlicher Bus fährt direkt vor dem Hotel ab. Preis 3 CUC).
Service Personal ist freundlich und Hilfsbereit. Shuttle Bus - Sehr gut, Fremdsprachenkenntnisse - spanisch und englisch, Arzt gut,jedoch kaum Medikamente vorhanden.
Gastronomie Buffet ok, Fischgerichte super, Getränke 24 Stunden jedoch nur an einer BAR, Poolbar schließt um 15.00Uhr. an allen Bars bekommt man die Getränke aber in Plastikbechern.
Sport / Wellness Swimming Pool kalt, Hotelstrand sehr gut, Sonnenschirme und Liegen reichlich vorhanden, Handtücher gegen 10 Cuc Kaution.
Zimmer Sauberkeit ausreichend, Badewanne klein und ekelig, Kühlschrank TV und eine sehr laute Klimaanlage, Zimmer sind richtig muffig.
Preis Leistung / Fazit Havanna -Perle der Karibik, in der Nähe ca. 1,5km entfernt ist ein kleiner See mit einer netten Bar
01.09.2009 Optimales Hotel für Otto-Normalverbraucher Badeurlaub Freunde
4,0
Allgemein / Hotel Ich bin vor ein paar Tagen von einem zweiwöchigen Urlaub, mit meinem Sohn (24) und dessen Freund, in diesem Hotel zurückgekehrt und kann sagen, daß es alles in Allem ein wirklich gelungener Urlaub war. Das Hotel liegt direkt an einem wirklich sehr guten Strand mit feinkörnigem Sand. Der Strand wird täglich durch einheimische Arbeiter gesäubert bevor die meisten Urlauber am Strand erscheinen.Es besteht aus zwei Bettentrakten, mit je drei Stockwerken, zwischen denen sich der Empfangs,-Versorgungs,-und Gastronomietrakt befindet. Die Anzahl der Zimmer weiß ich nicht genau, aber es dürfte sich um etwa 100-120 handeln,die fast ausschließlich Doppelzimmer sind, aber wie in meinem Fall, je nach Auslastung auch zur Einzelbenutzung gebucht werden können. Jedes Zimmer hat Klimaanlage, TV und Telefon für Anrufe zur Rezeption oder in ein anderes Zimmer, man braucht nur die Zimmernummer eingeben.Das Alter des Hotels kann ich nicht einschätzen, der bauliche Zustand ist einwandfrei und außen wie innen sauber und gepflegt.Die Gästestruktur war während meines Aufenthaltes recht bunt gemischt. Der Hauptanteil waren wohl Italiener,gefolgt vonSpaniern, Kanadiern und US-Bürgern. Ein paar Franzosen, Südamerikaner und Skandinavierwaren dabei. Deutschland war ,mit uns gerechnet, nur mit einem guten Dutzend vertreten.Das Hotel wird auschließlich als All-Inklusivhotel geführt, sodaß man nach dem Einchecken praktisch keine Ausgaben mehr hat, was die Mahlzeiten, die gastronomischen Einrichtungen, sowie die Nutzung der Sportlichen Einrichtungen betrifft.Einen Kritikpunkt gibt es allerdings, es ist nicht behindertengerecht, das heißt es gibt weder Lifte, noch Rampen. Insgesamt gesehen ist dieses Hotel jedenfalls weitaus besser als das Hotel Las Terrazas in der gleichen Straße in dem ich im Jahr 2000 Urlaub gemacht habe. es ist übrigens derzeit geschlossen weil es sich in einem baulich desolaten Zustand befindet und von Grund auf renoviert wird, Fertigstellungstermin unbekannt. Ein benachbartes, kleineres Hotel wird derzeit als Vertretung genutzt, ebenfalls unter dem Namen "Las Terrazas"
Lage Das Hotel befindet sich, wie schon erwähnt, direkt am Strand. An der Vorderseite verläuft die Avenue de las Terrazas, an der sich weitere Hotels befinden, wie z.B. Las Terrazas, Tropicoco und ein paar Hotels Particular (Nur für Kubaner).Es gibt weiterhin in unmittelbarer Nähe etwa 4-5 sogenannte "Casa"s, kleine Gaststätten, entweder massiv gebaut,oder als Schilfhütten, in denen man sehr gut Kontakte mit der einheimischen, fast ausschließlich sehr netten Bevölkerung knüpfen kann.Wer noch mehr über das Leben der Menschen kennenlernen möchte, sollte in das nächstgelegene kleine Örtchen Guanabo (etwa 10 Kilometer) fahren. Dort habe ich kein Touristenhotel gesehen und man kann sehr gut studieren wie diese Menschen leben, miteinander umgehen und im Allgemeinen sehr locker und freundlich drauf sind.Was die Kubaner am meisten haben,ist Zeit. Das Wort "Hektik" dürfte es in ihrem Vokabular wohl garnicht gebenWas die Einkaufsmöglichkeiten angeht ist dies, nach europäischen Maßstäben gemessen, eher als unteres Niveau anzusehen. Man muß bedenken, daß Kuba ein sehr armes Land ist. Viele verdienen sich ihr täglich Brot in der Landwirtschaft (Zuckerrohr,Tabak) und ein Arbeiter in einem Betrieb verdient vielleicht umgerechnet 20 bis 25 Euro im Monat.Es gibt jedenfalls keine Supermärkte wie bei uns, nur kleine sogenannte "Mini-Super-Mercado"s, in denen man das Nötigste für den täglichen Bedarf kaufen kann. Aber auch nicht immer, ich habe z.B meine Zahnbürste vergessen und es ist mir nicht gelungen eine zu kaufen, weder in Guanabo noch in Havanna. Was die Ausflugsmöglichkeiten angeht, gibt es viele Möglichkeiten. Wir haben uns für den halben Urlaub vorab ein Auto gemietet, was sehr praktisch, aber nicht unbedingt erforderlich ist. Im Hotel gibt es genügend Angebote für Tagesausflüge in alle Richtungen, die natürlich bezahlt werden müssen. Es gibt einen kostenlosen Bus-Shuttle-Service dreimal täglich vom Hotel in das nur 20 Km entfernte Havanna, sowie eine öffentliche Buslinie die von 8-20 Uhr alle 30 Minuten ebenfalls nach Havanna fährt (Fahrpreis ab Hotel 3 Peso Convertible, derzeit etwa 2,30 Euro).Für Taxifahrten gilt folgendes, man darf nur Taxis rufen,oder anhalten die ein blaues Kennzeichen haben. In die mit gelben Kennzeichen sollte man nicht einsteigen, das gibt bei einer eventuellen Kontrolle Probleme, nicht für die Touristen, sondern für die Fahrer. Wir haben es allerdings auf unserer Fahrt abends vom Stadtzentrum in dis Tropicana-Show doch gemacht,Glück gehabt
Service Zu den Service- Leistungen kann ich auch nur Gutes sagen. Allerdings, mit deutsch werden Sie nicht geholfen, ich war aber darauf vorbereitet und habe mir ein paar Erkentnisse in englisch und spanisch angeeignet, was mir auch sehr geholfen hat. Spanisch wäre für den Fall wichtig, wenn man mit den Einheimischen halbwegs kommunizieren möchte, es gibt aber auch Kubaner die ein wenig englisch können. Mit dem Personal kann man sich durchweg englisch unterhalten, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sind jedenfalls oberstes Prinzip, was man noch zusätzlich fördern kann, indem man hin und wieder die Motivation mit einem kleinen Obulus in Form eines 1 oder 3 Pesoscheines steigert. Wenn man bedenkt, daß alle gastronomischen Leistungen kostenlos sind, so sollte ein kleines Trinkgeld nicht schwerfallen.Die Zimmer werden täglich gereinigt. Kritikwürdig ist allerdings der Zustand einiger Badezimmer, nicht daß sie nicht gereinigt würden, die Armaturen haben aufgrund ihres Alters leicht Patina angesetzt, da hilft auch kein putzen und Silikon zum Abdichten der Fugen scheint auch unbekannt zu sein. Aber wieviel Zeit verbringt man schon im Bad, es ist halt nicht alles optimal. Und mal ehrlich, für die 1000 Euro die ich für alles inklusive bezahlt habe, kann man keinen Hilton-Standard erwarten. Reklamationen (bei mir tropfende Klimaanlage) werden umgehend von der Rezeption an das Reparaturpersonal weitergeleitet.Ob es eine Wäscherei für die Gästewäsche gibt weiß ich nicht, weil ich ausreichend Wechsel-Wäsche mithatte.Außerdem, was braucht man schon an Kleidung, außer zu den Mahlzeiten, wenn es jeden Tag 30 bis 36 Grad heiß ist. Da kann man auch schon mal in Sandalen und Badehose an die Bar am Pool gehen um sich mit Drinks oder Baguettes zu versorgen.Hinter dem Versorgungstrakt, in der Nähe des Swimmingpools gibt es auch eine Erste-Hilfe Station für kleinere Wehwehchen,
Gastronomie Es gibt neben dem Speisesaal noch ein Restaurant und insgesamt drei BarsDer Speisesaal ist wie alle gastronomischen Einrichtungen ordentlich und sauber, die Büffets sind zu den Mahlzeiten appetitlich und üppig hergerichtet. Neben landestypischer Kost gibt es auch was für den deutschen Gaumen, wie z.B. Schweinebraten, Gulasch, Frikadellen, Scnitzel, Spaghetti mit Tomatensoße, eine Art Bauernfrühstück das auf Bestellung vor dem Kunden hergerichtet wird. Außerdem Salzkartoffeln, Pellkartffeln in Scheiben und Kartoffelsalat mit Wurststückchen. Am Salatbüffet findet man neben den uns bekannten Salaten aus Gurken, Möhren und grünen Bohnen auch einheimische Salate aus Mango, Orange, Papaya, Lemone oder Ananas, und das zu jeder der drei täglichen Mahlzeiten.
Sport / Wellness Das Freizeitangebot sieht wie folgt aus.Es gibt neben dem Pool einen Billardtisch und drei Tischtennisplatten. Am Strand stehen zur Verfügung: zwei Kajaks, zwei Tretboote und ein Katamaran, sowie viele Liegen. Alles ist wie schon gesagt kostenlos zu nutzen. Was bezahlt werden muß ist lediglich der privat arbeitende Masseur am Strand (15 Peso/h) und die Nutzung der beiden Internet-Plätze in der Lobby des Hotels (6Peso/h). Es gibt auch zwei sehr nette Animations-Girls, die sich alle Mühe geben die Gäste zum Boccia,- oder Volleyballspielen oder zur Wassergymnastik zu animieren. Außerdem geben sie Kurzkurse im Salsa-Tanz und Spanisch-Unterricht.Abwechselnd findet einmal pro Woche eine Aqua-Gymnastik-Show am und im Pool oder eine Tanzshow im hoteleigenen Theaterraum statt.
Zimmer Die Einrichtung der der Zimmer hatte ich schon kurz beschrieben. Die Möbel sind schon etwas älter, ein Balkon ist vorhanden, auch eine 220 Volt Steckdose (man braucht entsprechenden Adapter). Im TV kann man DW-TV sehen. Ungeziefer, gleich welcher Art, habe ich nicht bemerkt.
Preis Leistung / Fazit Zu den Punkten Ausflüge, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten habe ich alles gesagt. Zum Thema "Nachhause-telefonieren" sei gesagt, mein GSM-fähiges Dualband-Handy hat sich sofort eingewählt, was aber nur in größeren Städten un Umgebung wirklich funktioniert, in der Provinz so gut wie nie. Man sollte auch bedenken, das eine Minute nach Deutschland etwa 4-6 Euro kostet, egal ob Handy oder Fetnetz. Eine SMS dagegen ist wesentlich billiger.Zum Thema Gesundheit würde ich raten Tabletten gegen Durchfall mitzunehmen, falls man nämlich sine Drinks mit viel Eiswürfeln machen läßt kann es leicht zur Kolik kommen, da das karibische Leitungswasser Bakterien enthält die unser Immunsystem nicht kennt und demzufolge auch nicht bekämpfen kann.Moskitos oder Mücken gab es in meinem Zeitraum garnicht.Vorbeugende Impfungen werden auch nicht benötigt, weil es keine Infektions,-oder Tropenkrankheiten auf Kuba gibt. Sonnenöl bzw.-milch ist unbedingt anzuraten.
01.05.2006 NIE WIEDER Badeurlaub Paar
2,2
Allgemein / Hotel Als häufiger Cubabesucher kennen wir das breite Angebot an unterschiedlichen Hotels in ganzem Land. Zwischen Vienales und Baracoa war diese Hotel der Gipfel der Zumutung. Nicht alleine die Bausubstanz, Baustil uws. war das eigentliche Problem den in diesem Zustand findet man in Cuba mehrere Hotels z.B. Playa Ancon bei Trinidad. Was nicht akzeptabel war ist die Summe aus Mängel an Gastronomie, Service, Verfügbarkeit an Getränken usw.
Lage Zwar liegt das Hotel fast am Strand ( eine Strasse muß überquert werden ) aber entsprachen die Leistungen nicht den im Katalog beschriebenen. Einzelne sehr veraltete bzw. defekte Liegen waren vorhanden, dürften aber nicht in Schatten gestellt werden. Dieser, vor Sonne geschützte Plätze wurden gegen Gebühr an andere Strandbesucher vermittet. Ein großes Plus muß dennoch erwähnt werden. 2x täglich eine preisgünstige Möglichkeit mit einem Shuttle-Bus vom Hotel ins Zentrum von Havanna zu kommen.
Service Während im Hauptrestaurant der Service vereinzelt sehr gut war, kann man in anderen Bereichen vom Service nicht sprechen. Vor allem die Mitarbeiter an der Pool Bar waren vor allem damit beschäftigt Hotelgetränke an Sicherheitskräften vorbei zu schmuggeln um die dann an der Strandbar an die vielen Besucher aus der Umgebung zu verkaufen. Somit herrschte im Hotel öfters Mangel an Getränken vor allem an dem normalerweiser überall vorhandenem Rum. Erwähnt werden muß, dass zur unserer Reisezeit das Hotel nur zu 10% gebucht war. Unsere HÖFFLICHE Bitte nach einem anderen Zimmer wurde sofort verneint, da angeblich keine freie Zimmer zur Verfügung standen.
Gastronomie Da nur sehr wenige Gäste sich im Hotel aufgehalten haben war das Angebot an Speisen sehr begrenzt. Die angebotene Gerichte waren teilweise gut, meistens jedoch nur sehr mittelmeßig. "Strandbar" war ein Holzverschlag ohne Strom der nur seltens besetzt war. Das Angebot hier hat sich nur auf ein "Erfrischungsgetränk" beschränkt ( Pulverlimonade in Wasser aufgelöst) der meistens mit bereits angeschmolzenen Eiswürfel serviert wurde, manchmal auch gänzlich ohne .
Sport / Wellness Internetzugang vorhanden - Lobby. Swimmingpool sammt der Liegefläche / Liegen total veraltet genauso die dazugehörige Bar inkl. Tische und stühle. Kein Ort um entpannt ein Buch zu lesen oder nur einfach die sonne geniessen. Abendunterhaltung im Keller des Hotels beschränkte sich auf gelegentliche ( Tanz) Show. Teilweise gute Interpreten der Cubanischer Musik.
Zimmer Kleine Zimmer ( erwartet ) waren nicht das Problem, der bestand aus einer Plage der Küchenschaben die gerade in der Nacht das Zimmer ( auch Bett ) in Beschlag genommen haben. Die erschlagenen Tierchen wurden durch das Reinigungspersonal morgens regelmäßig entfern, unternommen wurde nichts. Wie geschrieben war ein Umzug in anderes Zimmer aus angeblichen Kapazitätsgründen nicht möglich. Mögliche Ursache für die Plage - Zimmer lag direkt über dem Lebesmittelladen ? Ein eingener Isektenspray hat nur bedingt geholfen:(
Preis Leistung / Fazit Das Hotel ist wirklich nicht zu empfehlen. Gehört m.E. aus dem Angebot der deutschen Reiseveranstallter gestrichen. Eine Reklamation an den Veranstallter ( NUR ) über Reisebüro wurde nicht beantwortet. WICHTIG !!!!!!!!! Cuba ist ein wunderschönes Land voller herzlichen Menschen und sollte auf jeden Fall besucht und entdeckt weden. Dieses Hotel entspicht auf KEINEN Fall unseren Erfahrungen in diesem Land und allen den Hotels die wir bis dat und in anschlissend besucht haben. Vielleicht eine zusätzliche Information: Wir haben noch einige Jahre Kontakt zu 2 Mitarbeiter dieses Hotels die sich als besonders freundlich und hilfsbereit erwiesen haben.

Billige Hotels in Playa del Este

Wir zeigen Ihnen die billigsten Hotels für Playa del Este in unserer übersichtlichen Angebotsliste. Aufgrund des billigen Preises müssen Sie nicht auf Komfort verzichten – guter Service, ansprechende Hotelzimmer und eine zentrale Lage finden Sie auch in einem billigen Playa del Este Hotel. Wenn Sie sichergehen wollen, das ein billiges Hotel auch gut ist, sortieren Sie die Angebotsliste einfach nach Weiterempfehlungsrate. Und jetzt schauen Sie sich einfach unsere billigen Hotels an und freuen Sie sich auf Playa del Este!
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.