ab-in-den-urlaub.de: Trotz Kreuzfahrtunglück keine Stornierungswelle

Der Kreuzfahrtboom hält trotz des tragischen Unglücks vor der Insel Giglio weiter an. Das teilte das deutsche Reisebuchungsportal ab-in-den-urlaub.de (3,6 Mio. Nutzer im Monat) heute in Leipzig mit. Über ab-in-den-urlaub.de werden neben Millionen Pauschalreisen von 75 Reiseveranstaltern auch Tausende Kreuzfahrten weltweit vermittelt. Zwar sind Kreuzfahrten ein touristisches Nischenprodukt für die Deutschen, dennoch werden zwischen 0,7 und 1% der online verkauften Reisen auf Kreuzfahrtschiffe gebucht.

Die vom Unglück betroffene Reederei Costa Crociere S.p.A. ist zumindest, wie andere Reedereien auch, auf ab-in-den-urlaub.de von umfangreichen Stornierungen nicht betroffen. Grund: „Da die Reisen, mit Ausnahme auf der Costa Concordia, wie geplant stattfinden, ist von einer vorschnellen Stornierung abzuraten“, so Ralph Michaelsen, Director Travel and Tourism der Unister Holding GmbH, welche ab-in-den-urlaub.de betreibt.

Wer dennoch storniert, muss mit Kosten in Höhe von 20 bis 95 % des Reisepreises rechnen. Die Höhe des Stornobetrages steigt mit zunehmender Kurzfristigkeit vor Reiseantritt und liegt bei Kreuzfahrten im Regelfall zudem über den Stornosätzen klassischer Pauschalreisen. Wer derzeit Sorge hat, seine Kreuzfahrt anzutreten, dem ist vor einer Stornierung auf jeden Fall zu raten, mit der Kreuzfahrt-Reederei direkt Kontakt aufzunehmen. Hier sollten dann mögliche Lösungswege besprochen werden, so ab-in-den-urlaub.de. Grundsätzlich sind Urlaube auf Kreuzfahrtschiffen nach wie vor sehr sicher. Unfälle ereignen sich extrem selten.

Eine aktuelle Erhebung von ab-in-den-urlaub.de ergibt zudem: Durchschnittlich geben die Deutschen 1.745 Euro für ihren Kreuzfahrturlaub pro Buchung aus – im Schnitt für zwei Personen. Etwa 8,5 Tage befinden sie sich auf hoher See. Da Kreuzfahrten in der Regel zu Zweit gemacht werden, fallen Kosten von 3.490 Euro an. Noch nicht enthalten sind die zum Teil recht teuren Landausflüge. Durchschnittlich kosten Ausflüge, die vom Schiff oder der Reederei organisiert werden, zwischen 60 und 100 Euro pro Person und Tag.

ab-in-den-urlaub.de gehört zu den bekanntesten Reiseportalen in Deutschland. So sagten in einer bevölkerungsrepräsentativen TNS Emnid-Studie vom April 2011 77% der 14- bis über 60-Jährigen Befragten, sie würden das Portal kennen. Das Reisebuchungsportal betreibt umfangreich in der ProSiebenSat.1-Gruppe und RTL-Gruppe mit dem Fußballstar Michael Ballack TV-Werbung.

Medienkontakt

Presseverteiler