Therapie nur gegen Vorkasse: Ab-in-den-urlaub.de hilft krebskranker Mimi

UNISTER hilft krebskranker Mimi_Foto_klein

Lyes B. und Matthias Steinberg (CEO UNISTER Holding) bei der Spendenübergabe für die krebskranke Mimi

42.000 Euro – so viel kostet die anstehende Knochenmark-Transplantation der am Hodgkin-Lymphom erkrankten Mimi. Die 22-jährige Algerierin, für die es in ihrem Heimatland keine Hilfe mehr gibt, liegt aktuell im Universitätsklinikum Leipzig. Ihr Bruder Lyes B., der bei UNISTER Travel als Kundenbetreuer arbeitet, hat sie zur Behandlung nach Deutschland geholt. Da die junge Frau hier nicht krankenversichert ist, muss die Familie selbst für die Kosten aufkommen.

UNISTER ist eng in die Hilfsaktion für Mimi eingebunden, hat die Familie  mit einer Geldspende in Höhe von 10.000 Euro unterstützt. Denn die laufende Chemo-Therapie muss ebenso wie die folgende Knochenmark-Transplantation per Vorkasse bezahlt werden. „Wir drücken Mimi die Daumen und wir hoffen, dass unser Engagement viele Nachahmer findet“, sagte Matthias Steinberg, CEO der UNISTER Holding.

Spenden sind über das Charityportal Gofundme möglich. Hier haben auch schon zahlreiche Kollegen von Lyes ihre Spenden hinterlegt. Auch kleinere Geldbeträge sind wichtig und dienen garantiert dem guten Zweck.

Für private Spenden hat ab-in-den-urlaub.de einen zusätzlichen Anreiz geschaffen: Für Spenden bis maximal 100 Euro gibt es Geld-Zurück-Gutscheine in jeweils gleicher Höhe für die nächste Urlaubsbuchung auf ab-in-den-urlaub.de.

So einfach funktioniert die Geld-Zurück-Aktion:

1. Spende für Mimi unter http://www.gofundme.com/s388b4 tätigen. Das ist auch anonym möglich.
2. Den Gofundme-Spendenbeleg an helpmimi@ab-in-den-urlaub.de senden.
3. Auf den persönlichen Gutschein-Code für eine Reisebuchung bei ab-in-den-urlaub.de (bis maximal 100 Euro) freuen.
4. Geld-Zurück-Gutschein bei der nächsten Buchung auf ab-in-den-urlaub.de einlösen.

Medienkontakt

Tina Kämpf
Pressereferentin/Press referent
+49 341 65050 25297

Presseverteiler