Hilfebereich

Mietwagen

  • Änderung der Buchungsdaten
  • Anmietung des Mietwagens
  • Auslandsfahrten
  • Buchungsablauf
  • Fahrzeuggruppen und Abkürzungen
  • Führerschein
  • Out-of-Hours-Fee / Anmietung außerhalb der Öffnungszeiten
  • Personenanzahl
  • Preisänderungen
  • Referenznummer
  • Reklamation
  • Schaden oder Diebstahl des Mietfahrzeugs
  • Stornierung
  • Tankregelung
  • Upgrade
  • Versicherungsleistungen

    Diese Versicherungsleistungen können Sie je nach Angebot reservieren:
    gesetzliche Haftpflichtversicherung (HP), Diebstahlschutz (TP), Haftungsreduzierung (CDW), Erweiterte Haftpflichtversicherung (HPE) und die Personen Insassen Versicherung (PAI).
    Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Angebot eine Selbstbeteiligung haben. Einige Anbieter bieten jedoch die Rückerstattung der Selbstbeteiligung an oder keine Selbstbeteiligung. Wir empfehlen Ihnen ein Fahrzeug ohne Selbstbeteiligung zu wählen. Grobe Fahrlässigkeit ist hier selbstverständlich ausgeschlossen.

    Damit Sie wissen, welche Versicherungsleistungen Ihr Mietwagen-Angebot enthält, hier die wichtigsten Kürzel samt Aufschlüsselung ihrer Bedeutung:

    ALI

    Extended/Additional Liability Supplement Protection – Die ALI ist genau das Richtige, wenn Ihnen die Deckungshöhe der Haftpflichtversicherung zu gering erscheint, was vor allem in Kanada und den USA sehr häufig der Fall ist. Mit der ALI können Sie die Deckungssumme unkompliziert erhöhen.

    CDW

    Collision Damage Waiver – Die meisten Autovermietungen bieten Vollkaskoversicherungen mit Selbstbeteiligung im Schadensfall an. Mit der CDW können Sie die Selbstbeteiligung reduzieren bzw. sogar ausschließen.

    CPP

    Carefree Personal Protection – Mit der CPP sind auch die Mitinsassen Ihres Fahrzeugs im Falle eines Unfalls versichert und bietet „Rundumschutz“ nach Unfällen.

    LDW

    Loss Damage Waiver – Die LDW ist eine Kombination von CDW und TP, die in den USA und in Kanada geläufig ist.

    PAI

    Personal Accident Insurance - Die PAI ist eine Personeninsassenversicherung, durch die im Falle eines Unfalls alle Insassen Ihres Mietwagens extra mitversichert sind. Die PAI gewährleistet eine höhere Deckungssumme im Invaliditäts- oder Todesfall, gilt aber meist nicht für den Fahrer. Die PAI wird nur in bestimmten Ländern, vor allem in Europa, angeboten.

    PEP

    Personal Effects Protection – Mit der PEP sind Ihr im Mietwagen befindliches Gepäck sowie Ihre mitfahrenden Angehörigen mitversichert.

    SLI

    Supplement Liability Insurance – Die klassische Haftpflichtversicherung. Als einzige Versicherung ist sie immer in der Mietwagenbuchung enthalten – allerdings variiert die Deckungshöhe.

    TP

    Theft Protection – Eine Diebstahlschutz-Versicherung für Ihren Mietwagen, der aber meist nur mit Selbstbeteiligung buchbar ist.

    UMP

    Underinsured Motorist Protection – Diese Versicherung schützt Sie vor zusätzlichen Kosten, die durch Unfälle mit unterversicherten Gegnern entstehen. Besonders für Reisen in die USA und in Dritte-Welt-Länder ist der Abschluss einer UMP unbedingt zu empfehlen.

    WTC

    Glass, Tyres, Interior Insurance – Eine Zusatzversicherung für Schäden an Glas, Reifen, Unterboden, Spiegel und Interieur, die normalerweise nicht im Grundschutz enthalten sind.

    ZD

    Zero Deductible – Bei der ZD bezahlen Sie die Selbstbeteiligung zwar zunächst an die Autovermietung, sobald Sie dem Mietwagenanbieter das Unfallprotokoll der Polizei und den Mietvertrag vorlegen, wird der Betrag aber rückwirkend erstattet. Die ZD wird in der Regel von Auto-Brokern angeboten.

    ZE

    Zero Excess – Die ZE schließt die Selbstbeteiligung bei Schaden oder Unfall aus – allerdings gilt sie ausnahmslos nur in Verbindung mit einem Unfallprotokoll der örtlichen Polizei und deckt keine Schäden an Reifen, Glas, Unterboden, Spiegel, Interieur und einigen weiteren Ausnahmen.

  • Winterreifen und Schneeketten
  • Zusatzleistungen
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.