Hotel ibis Brussels Centre Gare Midi

Rue d'Angleterre 2-20 1060 Brussels
Pauschalreise z.B. 7 Tage
Eigene Anreise z.B. 3 Tage
Gästemeinung: "Das Ibis Hotel am Südbahnhof wählten wir, weil wir von dort aus Tag..."
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab 19,90 €
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Hotelbewertungen zum Hotel ibis Brussels Centre Gare Midi im Überblick

Wer hat das Hotel gebucht?
Paare 47%
Freunde 23%
Alleinreisende 17%
Familien 13%
Altersstruktur
41-45 Jahre 50%
46-50 Jahre 50%
Besonders geeignet für
Paare
Hotel:
3,8
Zimmer:
3,9
Service:
3,9
Gastronomie:
3,7
Lage & Umgebung:
3,5
Sport & Unterhaltung:
1,7
Gesamteindruck:
3,9
Weiterempfehlung: 84% Bewertungsanzahl: 30
Gesamtbewertung:
3,8

Hotelausstattung Hotel ibis Brussels Centre Gare Midi (Brüssel)

  • Ausstattung Hotel: 24-h-Rezeption, Lift, Hotelsafe, Klimaanlage
  • Zimmeraustattung: Badezimmer mit Dusche, Badezimmer mit Wanne, TV, Klimaanlage, Doppelbett, Babybett
  • Gastronomie: Restaurant(s), Bar(s)
  • Internet: Internet über W-LAN im öffentlichen Bereich, Internet über W-LAN
  • Sonstiges: Wäscheservice, Bahnhof, Stadtzentrum
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers.

Ausgewählte Hotelbewertungen zum Hotel ibis Brussels Centre Gare Midi

01.10.2009 Hotel ok, Frühstücksbuffet teuer Städtereise Paar
3,8
Allgemein / Hotel Das Ibis Hotel am Südbahnhof wählten wir, weil wir von dort aus Tagesfahrten mit der Bahn nach Brügge, Gent und Antwerpen machen wollten. Tatsächlich liegt das Hotel genau gegenüber dem Eingang des etwas finsteren Bahnhofs. Das ist sehr praktisch, gerade wenn man von einer längeren Tour erschöpft zurückkehrt und es nicht mehr weit hat bis zum warmen Hotelbett. Die Buchung im Internet auf der Website von Ibis funktionierte gut. Für 5 Übernachtungen von Samstag bis Donnerstag wurde die Kreditkarte schon vor der Reise mit 475 Euro belastet. In dem Preis ist noch kein Frühstück enthalten. Das Personal an der Rezeption war bei der Begrüßung sehr freundlich. Unser Wunsch nach einem Nichtraucherzimmer in einem ruhigen Bereich wurde erfüllt, soweit das bei diesem Hotel möglich ist. Das Gebäude grenzt an eine laute Straße zum Bahnhof hin, an eine ruhigere Straße (Engellandstraße) , an der aber zur Zeit auf der anderen Seite ein Haus gebaut wird. Wir hatten ein Zimmer nach hinten, mit Blick auf die zweite große Baustelle. Der Aufzug zu den Etagen lässt sich nur mit der Magnetstreifenkarte rufen, die man als Schlüssel zu den Zimmern bekommt. Positiv: 2 Bewohner erhalten auch 2 Schlüssel. Etwas negativ: Die Magnetstreifenkarten funktionieren am Aufzug nur unzuverlässig (Wackelkontakt?) Der Ausblick aus dem Fenster des Zimmers ging auf die benachbarte Großbaustelle. Es gibt offenbar 5 Ebenen mit Zimmern, die Gänge erscheinen unendlich lang. Da die Gänge offenbar schlecht zu lüften sind, müffelt es dort etwas - in den Zimmern ist aber kein unangenehmer Geruch zu verspüren. Manchmal liegen Papierkrümel auf dem Teppich der Gänge herum, obwohl die Zimmermädchen gerade da waren.
Lage Das Hotel befindet sich genau gegenüber dem Südbahnhof (Gare Midi). Direkt neben dem Hoteleingang befindet sich (im Gebäude selbst) eine Treppe hinunter zur U-Bahn. In der Umgebung befinden sich mehrere Großbaustellen. Einige typische Symptome eines Bahnhofsviertels sind erkennbar: Obdachlose und manche zwielichtigee Gestalten sind zu sehen. Es gibt zweimal die Stunde einen Pendelzug zwischen dem Bahnhof und dem Flughafen. Die einfache Fahrt kostet 3 Euro. Für Ausflüge nach Flandern ist der Standort ideal: Man geht nur über die Straße, kauft sich im Bahnhof eine 10er Karte für die Belgische Bahn und kann damit auch zu zweit sofort losfahren.
Service Freundlichkeit bei der Begrüßung: sehr gut - Sonderwünsche wurden erfüllt. Personal spricht Französisch, Englisch und Niederländisch. Freundlichkeit und Aufmerksamkeit des Personals am Frühstücksbüffet: ausreichend bis mangelhaft. Das Zimmer wurde immer gut aufgeräumt und gereinigt. Einmal wurde vergessen Toilettenpapier nachzufüllen. Als das Toilettenpapier fehlte wurde auf telefonische Reklamation an der Rezeption gesagt, man könne ja herunterkommen und sich eine Rolle Toilettenpapier abholen(!) Das musste ich dann wohl. 150 Meter den Gang runterlaufen, Aufzug rufen, runterfahren, 30 Meter zur Rezeption laufen, 5 Minuten in der Schlange mit den Anreisenden warten, in einer Fremdsprache verständlich machen, dass man der Gast ohne Kllopapier ist, Papierrolle in Empfang nehmen, mit der angereisten Reisegruppe zum Aufzug gehen und den Weg mit der Klorolle zurücklaufen. Zeitaufwand ca. 15 Minuten. (Das sind wohl die 15 Minuten, die in der Ibis-Werbung erwähnt werden - in dieser Zeitspanne sollen alle Problem behoben werden - von derUmsetzung dieser Garantie in der Praxis war ich nicht begeistert...)
Gastronomie Für 14 Euro pro Person kann man sich am Frühstücksbüffet bedienen. Dafür muss man sich Gutscheine an der Rezeption kaufen. Ich empfehle, zuerst das Büffet zu testen, bevor man sich mehrere Tage festlegt. Insgesamt entsteht beim Frühstück der Eindruck, dass das Personal nicht wirklich am Wohlbefinden des Gastes interessiert ist. An den 5 Tagen fehlte doch jeden Tag etwas anderes oder auch mehrmals das gleiche. Mal gab es keine Messer und keine Ansprechpartner, die man um ein solches bitten könnte, dann fehlte drei Tage lang Baguettbrot (der Korb stand einsam ohne Inhalt da). Auf Nachfrage wurde mit grießgrämigem Gesicht lapidar gesamt: "Fini!" Die Frühstückszutaten werden fast ausnahmslos in Portionspackungen dargeboten: Butter, Becel-Margarine, Leberwurst, Marmelade, Honig, Nuß-Nougat-Creme, Majonäse. Cornflakes kann man sich mit der Schippe nehmen. Im Brotkorb fanden sich Croissants, Weiche Milchbrötchen, Blätterteigbrötchen mit eingebackener Schokolade, und an zwei von fünf Tagen auch normale Brötchen (wie in Deutschland). Rührei und kleine Frühstückswürstchen wurden angeboten. Leider waren die Würstchen nicht immer gar oder warm. In zwei Bereichen stehen Kaffeeautomaten. Leider finden sich nicht an beiden Automaten Tassen, so muss man die Tasse bei dem einen Automaten holen 12 Meter laufen, um dann an dem anderen Automaten Kaffee zu ziehen. Die roten Automaten scheinen Pulverkaffee o. ä. auszugeben - der eine schwarz-silberne Automat bereitet Bohnenkaffee (aber wie gesagt ohne Tasse in der Nähe). Das Personal muss gesucht, gefunden und überredet werden ggf. die Kaffeeautomaten aufzufüllen. Wenn man da so sitzt kommen einem Zweifel ob die 14 Euro gerechtfertigt sind. Leider scheint es keine richtige Alternative in der Umgebung zu geben.
Sport / Wellness Freizeitangebote im Hotel haben wir nicht in Anspruch genommen, bzw. sind uns nicht bekannt.
Zimmer Das Zimmer (355) ist geräumig und hat ein Bad ohne Fenster. Die Eckdusche hat eine zweiflügelige Glastür, die leider nicht dicht ist, so dass nach jedem Duschen der Fußboden unter Wasser steht. Wenn man zu zweit reist, muss der zweite Duscher dann stets durch eine Pfütze laufen. Es stehen drei Handtücher zur Verfügung: Zwei große für die beiden Zimmerbewohner und ein kleines für die Überschwemmung auf dem Fußboden. Leider funktionierte die Belüftung oder der Abzug im Bad nicht, so dass der Wrasen nicht abziehen konnte. Der Abfluss des Waschbeckens müffelte etwas (scheint Ibis-typisch zu sein). Das Zimmer macht einen gepflegten Eindruck. Der Fernseher kann ARD und ZDF, also zwei deutschsprachige Sender empfangen. Neben einer Art Schreibtisch auf dessen rechter Hälfte auch der Fernseher steht, gibt es einen (!) Stuhl, einen Kleiderschrank mit einigen Bügeln ohne Tür, einen Klapphocker für einen Koffer und neben dem großen Doppelbett noch ein schmaleres Bett neben dem Fenster. Auf dem Doppelbett gibt es nur eine Decke für zwei Personen. Wir behalfen uns damit die normalbreite Decke von dem ungenutzten kleinen Bett mit zu verwenden. Das Bett ist angenehm hoch und bequem. Auf der Matraze lliegt noch ein Matratzenschoner unter dem Laken. Die Kopfkissen sind recht klein (80 x 30 ?)
Preis Leistung / Fazit Meine Empfehlung: Im Bahnhof eine 10er Karte für die Belgische Bahn kaufen (Rail Pass). Man kann 10 beliebige Fahrten innerhalb Belgiens machen. Man muss nur für jede mitfahrende Person eine Zeile auf der Karte mit DAtum und Ziel ausfüllen. Die Karte kostet nur 73 Euro und kann auch von mehreren Personen gleichzeitig verwendet werden. Auf diese Weise kommt man gut nach Brügge, Gent, Antwerpen. Die Züge in Belgien sehen nicht immer so gepflegt aus wie in Deutschland, kommen dafür aber öfter. Das hat Spaß gemacht.
01.03.2008 zum Wohlfühlen Städtereise -
4,3
Allgemein / Hotel Das Hotel lag sehr gut für mich, nah am Bahnhof, sehr nette Damen und Herren an der Rezeption, Zimmer groß, hell und sehr sauber, Hotel ansich in gutem Zustand, Flure beleuchtet, Aufzug neu, Das Frühstück war abwechslungsreich, der Frühstücksraum hell und freundlich. Das Restaurant im Hotel auch für Alleinreisende sehr nett.
Lage Lage sehr gut, Bahnhof schnell erreichbar, Metrostation direkt neben dem Hotel, ein großer lustiger Markt am Sonntagvormittag direkt gegenüber. Besuch der Innenstadt schnell und dirkekt mit der u-Bahn, Preise dafür mit Tagesticket sehr akzeptabel !!! Zum kleinen Einkauf mehrer kleine Läden in der Nähe.
Service An der Rezeption und im Frühstücksraum war das Personal sehr freundlich und hilfsbereit, die Checkin -und out zeiten war gut, die Zimmerreinigung war gut, an alles gedacht.
Gastronomie Das Hotelrestaurant bietet eine kleine, aber feine Auswahl an Speisen und Getränken, das Personal ist sehr freundlich und die Wartezeiten erfreulich kurz.
Sport / Wellness Habe ich nicht in Anspruch genommen und nicht geschaut ob es so etwas im Hotel gibt.
Zimmer Die zimmer sind schön groß, hell und sauber. Bett bequem, Badezimmer sauber und zweckmässig mit Föhn, Handtüchern gut ausgestattet.
Preis Leistung / Fazit Touren: Altstadt von Brüssel, Atomium, Petit Europe und unbedingt Brügge !!!!

Top Sehenswürdigkeiten in Brüssel

Manneken Pis Rue de lEtuve 1, 1000 Brüssel Entfernung zum Hotel: 1.3 km
Kakao- und Schokoladenmuseum Rue de la Tête d'Or 9-11, 1000 Brüssel Entfernung zum Hotel: 1.5 km
Museum der belgischen Brauer Grand-Place 10, 1000 Brüssel Entfernung zum Hotel: 1.5 km
Horta Museum Rue Américaine 25, 1060 Brüssel Entfernung zum Hotel: 1.8 km
Centre Belge de la Bande Dessinée Rue des Sables 20, 1000 Brüssel Entfernung zum Hotel: 2.2 km
Jugendstil & Art déco in Brüssel Boulevard Adolphe Max 55, 1000 Brüssel Entfernung zum Hotel: 2.2 km
Atomium Atomium Square , 1020 Brüssel Entfernung zum Hotel: 6.5 km
Essen und Trinken nahe Hotel ibis Brussels Centre Gare Midi - Adressen
LArchiduc
LArchiduc
Rue Antoine Dansaert 6 1000 Brüssel E-Mail: info@archiduc.net www: http://www.archiduc.net Tel.: +32 2 5120652
Falstaff
Falstaff
Rue Henri Maus 19-25 1000 Brüssel Tel.: +32 2 5118789 Fax: +32 2 5119877
Les Salons de lAtalaïde
Les Salons de lAtalaïde
Chaussée de Charleroi 89 1060 Brüssel E-Mail: patrick@b-eat.be www: http://www.lessalonsatalaide.be Tel.: +32 2 5346456 Fax: +32 2 5372154
Bazaar
Bazaar
Rue des Capucins 63 1000 Brüssel E-Mail: info@bazaarresto.be www: http://www.bazaarresto.be/ Tel.: +32 2 5112600 Fax: +32 2 5111603
La Maison du Cygne
La Maison du Cygne
Rue Charles Buls 2 1000 Brüssel E-Mail: info@lamaisonducygne.be, lecygne@skynet.be www: http://www.lamaisonducygne.be Tel.: +32 2 5118244 Fax: +32 2 5143148
Bonsoir Clara
Bonsoir Clara
Rue Antoine Dansaert 22 1000 Brüssel E-Mail: resto@bonsoirclara.be www: http://www.bonsoirclara.be Tel.: +32 2 5020990 Fax: +32 2 5025557
Comme Chez Soi
Comme Chez Soi
Place Rouppe 23 1000 Brüssel E-Mail: info@commechezsoi.be www: http://www.commechezsoi.be Tel.: +32 2 5122921 Fax: +32 2 5118052
Jacques
Jacques
Quai aux Briques 44 1000 Brüssel www: http://www.restaurantjacques.be/ Tel.: +32 2 5132762 Fax: +32 2 2701300
Le Pain Quotidien
Le Pain Quotidien
Rue Antoine Dansaert 16 1000 Brüssel E-Mail: products@lepainquotidien.com, questions@lepainquotidien.com www: http://www.painquotidien.com/ Tel.: +32 2 5022361
Mon Manège à Toi
Mon Manège à Toi
Rue Neerveld 1 1200 Brüssel www: http://www.monmanegeatoi.be Tel.: +32 2 770 0238 Fax: +32 2 762 9580
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.