Urlaub Sand in Taufers

Jetzt günstig deine Reise buchen!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 

Reisen Sand in Taufers – Die beliebtesten 19 Urlaubsangebote

    • Beliebtheit
1.
Feldmilla Designhotel Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten, Italien
2.
Bad Winkel Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten, Italien
3.
Vitaurina Royal Hotel Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten, Italien
4.
Hotel Bacher Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten, Italien
5.
Alpinum Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten, Italien
6.
Berg Alpenrast Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten, Italien
8.
Drumlerhof Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten, Italien
9.
Hotel Mair Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten, Italien
10.
Alphotel Stocker Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten, Italien
Es sehen sich gerade 61 Personen Reisen nach Sand in Taufers, Südtirol / Trentino / Dolomiten an.
Seite

Ausgewählte Bewertungen zu Urlaub Sand in Taufers

01.10.2010 Empfehlenwert Wander- und Wellnessurlaub Familie
4,0
Allgemein / Hotel Das Hotel entsprach unseren Erwartungen. Die Anlage ist sauber und mit der Halbpansion waren wir sehr zufrieden. Das Hotel ist Familienfreundlich.
Lage Das Hotel liegt in ruhiger Umgebung. Die Entfernung zur Ortsmitte ist nicht weit.
Service Mit dem Service waren wir zufrieden
Gastronomie Die Hygiene im Restaurant und am Buffet waren gut
Sport / Wellness Sehr angenehm ist das Hallenbad und die verschiedenen Saunen sowie der Service.
Zimmer Die Einrichtung der Zimmer ist ausreichend.
Preis Leistung / Fazit Wir werden das Hotel weiter empfehlen.
01.01.2010 Hotel ohne Service Wintersporturlaub Familie
3,0
Allgemein / Hotel Das Hotel ist schon etwas in die Jahre gekommen, aber ordentlich und sauber. Man ist hier nicht sehr familienfreundlich, die angebotenen Leistungen sind im Leistungs-Preis-Vergleich ok.
Lage Hotel liegt am Hang, gute Ausgangslage für Spaziergänge. Zur Haupstraße und Stadtzentrum des Ortes sind es ca. 10 Minuten.
Service Lange Wartezeiten an der Rezeption, Familienunfreundlich, lange Wartezeiten auf Getränke bei Essen.
Gastronomie Das Essen ist das schlechteste was ich je erlebt habe. Das Frühstücksangebot ist miserabel. Das Essen zum Abendbrot ist nicht ausreichend für alle Gäste. Hier heißt es, wer zuerst kommt, kriegt noch was. Auch hier ist das Angebot nicht sehr abwechslungsreich und geschmacklich eher schlecht. Keine Kinderspeisen (oder zu wenig). Kaum landesübliches Essen.
Sport / Wellness Es gibt einen Fitnessraum und eine kleine Schwimmhalle. Das Baden mit Kindern ist eher schlecht, da das Wasser sehr kalt ist. Es gibt einen Bademantelservcie und es gibt einen Beautybereich, den ich aber nicht beschreiben kann, da ich es nicht ausprobiert habe.
Zimmer Die Zimmer sind ausreichend groß. Das Bad ist gut. Die Zimmer sind sauber und ordentlich.
Preis Leistung / Fazit Für wenig Geld kann man ganz gut übernachten, das essen würde ich nicht in diesem Hotel einnehmen. Hier gibt es gute und ausreichende Angebote im Ort für Frühstück, Mittag und Abendbrot.
01.07.2009 sommerurlaub Wander- und Wellnessurlaub Familie
4,0
Allgemein / Hotel gutes modernes hotel kann man weiter empfehlen
Lage die lage des hotels ist ruhig so richtig zum entspannen
Service der service könnte etwas besser sein die zimmerreinigung könnte verbessert wedendie gastronomie lässtsehr zu wünschen übrig auch wenn imme andere
Gastronomie auch wenn immer andere thehmen beim essen stehen im prinzip ist es jeden tag das gleiche
Sport / Wellness da wir mit kindern da waren ear natürlich der pool absoluter mittelpunkt
Zimmer die zimmer waren top hatten ein familienzimmer
Preis Leistung / Fazit man kann das hotel ohne weiteres weiterempfehlen
01.01.2008 Urlaub ohne Schickimicki Wintersporturlaub Familie
4,1
Allgemein / Hotel in Harrachov sehr zentral und doch ruhig gelegen, ansprechend saniert und modernisiert. Die ca. 170 Zimmer sind auf 10 Etagen verteilt, 2 Lifte je Aufgang vorhanden. Gäste waren international, während unseres Aufenthalts überwiegend Tschechen, Deutsche und russisch sprechende Urlauber, viele Familien mit z.T. mehreren Kindern und viele junge Paare. Es ging deshalb recht lebhaft zu, war aber sehr ungezwungen, man kam, vor allem auch über die Kinder, schnell in Kontakt mit anderen, wenn man das wollte.
Lage In Harrachov kann man alles gut zu Fuß erreichen, wir sind nicht einmal Auto gefahren. Einkaufsmöglichkeiten gibt es genug im Ort, die allerdings, für uns gewöhnungsbedürftig, alle schon zwischen 17.30 Uhr und 18.00 Uhr schließen. Eigentlich bekommt man aber auch alles, was man braucht, direkt im Hotel. (kleiner Shop an der Rezeption) Ausflüge regionaler Anbieter kann man preiswert an der Rezeption buchen, man kann auch mit EURO bezahlen. Wir waren hauptsächlich zum Ski fahren da, es gibt aber auch genügend andere Abwechslungen, z.B. die Sommerrodelbahn, die auch im Winter offen ist. (ca. eine halbe Stunde ab Hotel zu laufen und sehr preiswert) Wanderwege sind geräumt und gut ausgeschildert. Wenn man ohne Ski unterwegs ist, darf man im Winter die Lifte nicht benutzen. Tipp: Schlitten mitnehmen, dann ist wenigstens der Rückweg ganz kurz und lustig für alle Familienmitglieder, aber den Berg hochklettern, muss man alleine. Bus und Bahn fahren ist in Harrachov sehr schwierig. Der Bahnhof ist 4 km entfernt und Busse fahren sehr selten, zur Schneekoppe kommt man z.B. nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. nicht am gleichen Tag wieder zurück.
Service Die Angestellten an der Rezeption haben wir als sehr freundlich, schnell und kompetent für unsere Angelegenheiten erlebt. Allerdings hatten wir uns schon vorab per Internet umfassend informiert und kennen uns in Harrachov sehr gut aus, weil wir dort schon früher unseren Urlaub verbracht haben. Das übrige Personal, vor allem im Restaurant scheint überwiegend aus Saisonkräften zu bestehen. Sie waren alle sehr freundlich , wurden aber durch den ständig im Restaurant herumstehenden Oberkellner und den Koch kontrolliert, was auf uns keinen guten Eindruck gemacht hat. Die Zimmer wurden täglich gereinigt und waren auch sauber. Kinderbetreung gab es nicht, nur für Kinder bis vielleicht 6 Jahre ist ein Spielzimmer mit einer Rutsche vorhanden. Leider sehr entlegen, man kann diesen Bereich von der Bar aus nicht einsehen, also nicht Kaffee trinken, während die Kinder dort sind, und für Erwachsene gibt es in diesem Zimmer noch nicht einmal ein paar Stühle. Wir kamen allerdings gut ohne diesen speziellen Service für Kinder aus.
Gastronomie Wir hatten Halbpension gebucht und waren zufrieden. Mittagessen wäre auch im Hotel möglich gewesen. Wem es nicht zu umständlich ist, der findet in Harrachov viele gute, preiswerte Hotels und Restaurants. Im Hotel gab es jeden Abend ein anderes Thema zum Essen ( mexikanisch, Mittelmeerküche u.s.w.) aber auch jeden Tag Knödel und Fleisch oder die typischen leckeren Desserts. Büfett wurde immer nachgelegt. Kindermenüs gab es nicht, aber soweit ich gesehen habe, haben alle Kinder etwas passendes zum Essen gefunden. Obwohl lange Essenszeiten angeboten wurden, ( Frühstück von 7.00 Uhr bis 10.00 Uhr und Abendessen ab 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr, man konnte auch länger sitzen bleiben) war es z.T. sehr voll im Restaurant und man saß dann mit anderen Familien zusammen an den langen Tischen. Die Preise waren absolut in Ordnung, auch für die Getränke.
Sport / Wellness Die Sportangebote waren der Hauptgrund, warum wir uns für dieses Hotel entschieden haben. Es ist alles unter einem Dach und in dieser Ausstattung in Harrachov, soweit ich weiß, nicht nochmal vorhanden.Es gibt ein ansprechend großes Schwimmbad, welches sogar schon morgens ab 7.00 Uhr geöffnet hat, Sauna, Dampfbad und Whirlpool, alles inklusive und man konnte wirklich vom Zimmer aus im Bademantel dorthin gelangen, mit dem Fahrstuhl, ohne durch ein Treppenhaus zu laufen oder gar an der Rezeption vorbei. Sauberkeit war o.k. Das Wellnesscenter ist nach der Sanierung noch nicht ganz fertig, aber Kosmetikbehandlungen und Massagen wären auch möglich gewesen. Preisliste kann man im Internet einsehen. Daneben gibt es auch noch eine Tennishalle, die über einen Durchgang vom Hotel aus zu erreichen ist und Tischtennis. Skier und Schlitten konnte man direkt im Hotel ausleihen. Nicht in allerneuester Qualität aber ausreichend für Nichtprofisportler und zu absolut fairen Preisen. (Ca. 20 EURO für 3x komplette Langlaufausrüstung für 2 Tage, Schlitten 3 EURO für einen Tag. Zudem gab es Anfang Januar noch Weihnachtsrabatt) Die Ausleihe wird nicht von Hotelangestellten betreut, man sollte sich an ein paar Englischvokabeln erinnern, um sich dort verständigen zu können. Eigene oder geliehene Skiausrüstung kann man sehr gut im Hotel abstellen. Zu jedem Zimmer gehört ein abschließbarer Ski- und Schuhschrank im Keller. Abends ist Harrachov recht ruhig, wobei abends bereits 18.00 Uhr beginnt, weil dann die Läden schließen und sich das Leben drinnen abspielt. Es gibt ein Kino und Disco, können wir aber nicht beurteilen, weil wir nicht da waren. Im Hotel war es abends recht ungezwungen in der Bar. Wer zeitig da war, hatte einen tollen Platz am Kamin. Es war besser, sich die Getränke an der Bar zu holen und auch ohne Karte zu wissen, was man wollte, das ging dann wesentlich schneller. Dafür, dass die Barmänner und -frauen nicht ausgebildet waren, waren sie alle sehr freundlich.
Zimmer Die Zimmer sind sehr ansprechend, weil gerade renoviert wurde und sind für 3 Personen (Doppelzimmer mit Aufbettung) ausreichend groß. Angenehm überrascht waren wir von Größe und Ausstattung des Bades.(den Föhn kann man wirklich mal zu Hause lassen) Man kann sich dort bewegen, auch in der Dusche. Handtücher kann man täglich wechseln lassen oder weiter benutzen. Leider gibt es nur wenig Möglichkeiten, den Bademantel zu trocknen. Gleiches für die Skisachen. Schränke und Kleiderbügel gibt es genügend, die Betten sind auch für große Menschen lang genug, die Matratzen scheinbar neu und (noch) nicht durchgelegen. Es gibt Flachbild-TV mit 5 deutschen Programmen (ARD, ZDF, RTL, SAT 1, und ein Sportsender, ich glaube Eurosport) Der Safe ist inklusive und mit der Zimmerkarte zu öffnen, also ohne PIN o.ä., nichts für wertvolle Sachen, falls man den Zimmerausweis verliert.
Preis Leistung / Fazit Die Hotelbeschreibung im Katalog war im großen und ganzen zutreffend und ausreichend. Anreise mit Bahn ist eher nicht zu empfehlen, mit Bus war es uns zu teuer. Auto klappt wunderbar auch ohne Navigationssystem, alle Straßen waren schneefrei, Autobahnen in Polen sind aber schlecht. Wir haben bisher bei jedem Harrachov Besuch, einen Ausflug zur Schneekoppe gemacht und können dies sehr empfehlen, es ist dort niemals wieder so, wie es beim letzten Mal war, dieses Jahr hatten wir Schneesturm und Nebel. Wenn wir ins Riesengebirge fahren, würden wir Harrachov jetzt immer Spindelmühle vorziehen, weil es in Harrachov viel ruhiger ist, und man dort auch noch ein paar Einheimischen begegnet, in Spindelmühle scheint der Ort nur aus Hotels und viel zu vielen Urlaubern zu bestehen. Harrachov verändert sich für uns mit jedem Besuch positiv, z.B. sind jetzt alle Wege, auch Skiwanderwege viel besser als früher ausgeschildert. Es gibt viel Neues zu entdecken, und Sachen,die wir immer noch nicht ausprobiert haben, z..B. das Bierbad und den Tierpark, aber den müsste man mit Auto besuchen, er ist ca. 45 km entfernt. Für einen Kurzurlaub, wenn man gut zu Fuss ist, ist Harrachov also sehr zu empfehlen. Wer nicht soviel Wert auf umfassenden Service unter einem Dach legt und noch preiswerter als im Hotel wohnen möchte, ist in Harrachov auch in Pensionen gut aufgehoben. Tschechien ist für mich erste Wahl, wenn es um preiswerten Urlaub geht. Natürlich muss man die besten Preise ein bisschen suchen, Reisebüros kommen für mich für Kurzreisen nicht mehr in Frage. Nach meiner Erfahrung lohnt sich auch zeitiges Buchen nicht, es sei denn man muss, so wie wir, unbedingt in den Ferien an einem ganz bestimmten Tag fahren, aber der Preis ändert sich dadurch nicht.
01.12.2010 Schlechtester Service aller Zeiten Wintersporturlaub Freunde
2,1
Allgemein / Hotel Dieses Hotel ist im ersten Eindruck nicht schlecht, hat aber auf gar keinen Fall 4 Sterne verdient. Der Bau und die Inneneinrichtung entspricht dem tschechischen Standard ist aber mit keinem deutschen 4 Sterne Hotel vergleichbar. Das Licht im Zimmer flackerte ständig, der Schrank im Zimmer fiel fast auseinander. Das Personal ist wirklich das unfreundlichste, welches wir je erlebt haben. Es wurde weder gegrüsst, gelächelt, schnell oder freundlich bedient, teilweise wurde man absolut ignoriert oder beschimpft (vom Saunapersonal). Beim Frühstück wurde man absichtlich von vorbeirennenden Kellnern angerempelt oder der Teller wurde einem vor der Nase weggezogen.
Lage Es sind ca. 400m bis zur kleinen Touristenstraße in welcher sich einige Geschäfte befinden. Es ist grundsätzlich tagsüber nirgends ein Parkplatz zu finden. In 80% der Restaurants wurden wir gar nicht erst bedient und völlig ignoriert. Es fahren wenige Taxen. In der Silversternacht haben wir in ansässigen Hotels versucht ein Taxi zu bekommen, dies wurde uns aber versagt. In der Disco war das Personal sehr unfreundlich.
Service Das gesamte Personal, sei es an der Bar, in Wellnessbereich, beim Frühstück und teilweise auch an der Rezeption war mit Abstand das unfreundlichste und unfähigste welches ich je erlebt habe!
Gastronomie Es gab eine Bar mit schlecht gemixten Cocktails. Das Silvestermenü sollte 56Euro pro Person, OHNE GETRÄNKE, kosten. Das Essen war kalt und wurde sehr langsam zubereitet. An der Bar, wo es eigentlich Snacks geben sollte, gab es nichts zu essen, mit der Aussage es würde zu lange dauern, die Küche hätte zuviel zu tun (15Uhr).
Sport / Wellness Man konnte an der Bar Billard spielen. Der Wellnessbereich war in Ordnung aber nicht umwerfend. Man sollte immer auf Handtücher und Bademäntel achten, weil ansonsten bei Verlust gezahlt werden muss.
Zimmer Die Größe der Zimmer war in Ordnung und es war auch sauber. Das Wasser der Minibar war anscheindend mit Leitungswasser aufgefüllt. Es gab einen Fön aber keine Bademäntel. Der Kleiderschrank war klapprig und fiel fast auseinander. Ansonsten sind die Zimmer wirklich akzeptabel.
Preis Leistung / Fazit Der gesamte Urlaubsort ist nicht empfehlenswert, weil man nicht das Gefühl vermittelt bekommt, willkommen zu sein. Man kann sein Geld wirklich besser ausgeben.
01.07.2010 Hotel in schöner Lage Wander- und Wellnessurlaub Familie
4,2
Allgemein / Hotel Das Hotel war in einem gepflegten und guten Zustand.Es ist eines der größten Hotels im Ort. Die Einrichtung ist in einem guten Zustand.
Lage Das Hotel befindet sich in ruhiger Lage oberhalb des Ortes. Man kann das Zentrum in etwa 5-10 Minuten erreichen. Lift, Wanderwege, Restaurants und Geschäfte sind ebenfalls in unmittelbarer Nähe.
Service Die Rezeption und das Servicepersonal im Restaurant waren sehr freundlich. Mit der Zimmerreinigung waren wir ebenfalls zufrieden. Nur die ältere Dame am Pool-Empfang war weniger freundlich.
Gastronomie Die Preise der Getränke im Restaurant sind unangemessen. Das Buffet-Angebot war ausreichend und gut, allerdings wäre ein bisschen Abwechslung nicht schlecht gewesen. Die Organisation im Restaurant ist verbesserungswürdig.
Sport / Wellness Der Wellnessbereich war sehr sauber. Pool, Whirlpool, Sauna, Dampfbad, Ruherraum, Poolbar und Sonnenterrasse ließen keine Wünsche offen. Es gab auch Bademäntel und Handtücher zum Ausleihen. Die vorhandenen Sportmöglichkeiten (Tennis, Tischtennis, Fittnesraum usw.) waren eine gute Alternative zu den Wanderungen an den verregneten Tagen. Es gab einmal in der Woche ein Unterhaltungsprogramm für kleinere Kinder, ein Spielraum für diese war auch vorhanden.
Zimmer Wir waren in einem Familienzimmer untergebracht, welches aus 2 Räumen besteht. Der 2. Schlafraum war mit einem Doppelstockbett ausgestattet und recht klein. Die Zimmereinrichtung war wirklich gut. Wenn man allerdings zu viert untergebracht ist, fehlen ausreichend Möglichkeiten um Bademäntel, Badetücher und Badesachen zum Trocknen aufzuhängen.
Preis Leistung / Fazit Wir hatten einen ruhigen und erholsamen Aufenthalt, auch Dank der Lage und der Annehmlichkeiten im Hotel.
01.05.2008 Empfehlenswertes Hotel. Preis-Leistungs-Verhältnis war in Ordnung. Sonstiger Aufenthalt Paar
4,0
Allgemein / Hotel Das Hotel war alles in allem gut, die Rezeptionisten freundlich bis nett, das Essen abwechslungsreich, die Bedienung relativ flink. Ausstattung normal
Lage Ruhige Lage, Entfernung zum Ort akzeptabel, Gute Ausgangslage für Ausflüge
Service Wir waren zufrieden, allerdings hätte man uns zur Elbequelle laufen lassen, obwohl diese nicht zugänglich war. Da ist man besser dran, wenn man zur Touristinformation geht. Deutsch kann bzw.will man nicht psrechen, dann schon lieber Englisch, obwohl ich keinen echten Engländer gesehen habe. Naja...
Gastronomie Gute, abwechslungsreiche Küche,
Sport / Wellness Schönes Bad mit Whirlpool, waren oft allein, was die Stimmung noch besser machte
Zimmer Wir waren zufrieden, es war sauber, man darf aber nicht kleinlich sein
Preis Leistung / Fazit Alles in allem; Wir haben beir 4 Sternen schon schlechter gewohnt. Auf jeden Fall für Individualreisende zu empfehlen, gehen Sie mal in die ortsansässige Brauerei. Dort ist zwar die Bedienung etwas ruppig, aber das Bier ist herrlich!
01.12.2007 Ekelhaftes Essen, Unfreundliches Personal, Unhygienische Zustände Wintersporturlaub Paar
1,3
Allgemein / Hotel Dieses Hotel verdient für das ekelerregende Essen, das unfreundliche Personal, die unbeschreiblichen Zustände in Punkto Sauberkeit und für das ignorante Verhalten bei Beschwerden (mit plötzlich eintretenden Sprachschwierigkeiten) mindestens 1 Stern der Extraklasse.
Lage Der gesamte Ort verfügt über nahezu keine Einrichtung die es gestattet in den Abendstunden noch ein paar gemütliche Stunden zu verbringen. Ab ca. 20 Uhr ist der Ort wie ausgestorben.
Service Die Freundlichkeit des Personals entsprach oft dem Tonfall der sonst nur in Kasernen herrscht. Die Bereitwilligkeit bei der Annahme von Beschwerden wurde durch plötzlich eintretende Sprachschwierigkeiten nahezu verhindert. Die Zimmer wurden durchschnittlich nur alle 2 Tage vom Reinigungspersonal besucht. Es war wirklich nur ein Besuch, denn große Reinigungsaktivitäten fanden nicht statt. Das Betreten des Restaurants war nur möglich, wenn durch den Oberkellner ein Platz zugewiesen wurde. Selbstständige Platzwahl war nur in einem unbeobachteten Moment möglich. Die Speisen und Getränke am Tisch durften nicht unbeaufsichtigt bleiben, da das Personal selbst volle Teller sofort abräumte, wenn man sich nur umdrehte oder gar aufgestanden war um sich noch etwas zu holen.
Gastronomie Nahezu jedes Ei roch oder schmeckte stark nach Fisch. Reste des Abendessens wurden zum Frühstück serviert. Angetrocknete Speisen in den Warmhaltebehältern wurden durch Zugabe von Milch oder Wasser vor den Augen der Gäste samt den verkrusteten Rändern wieder aufgerührt. Alle Fleischgerichte waren zentimeterdick mit Fett oder Öl bedeckt.Jedes Stück Brötchen oder Weißbrot war mindestens vom Vortag. Kartoffelprodukte waren entweder breiartig oder nahezu roh. Nudeln entweder völlig eingetrocknet oder fast nicht gekocht...usw.
Sport / Wellness Im sogenannten Wellnessbereich konnte man das Wachstum von Mikroorganismen im Whirlpool hautnah miterleben. Jeden Tag gegen 15.00 Uhr war der Pool mit einer ca. 20 cm dicken graubraunen Schaumschicht bedeckt, die im Laufe des Tages sowohl Stärke wie auch Farbe und Konsistenz durchaus noch verändern konnte. Im Saunabereich waren die Abläufe der Duschen regelmäßig verstopft. Der Vorteil war allerdings, das man dadurch noch am nächsten Tag, verlorene Dinge wie Haare, Seifenreste, etc. wiederfinden konnte. Diese bedeckten nahezu die gesamte Fläche im Saunabereich.
Zimmer Das Zimmer war bereits beim Erstbezug dreckig. Alle Chromteile im Bad waren voll mit Restspuren von Seife oder Fingerabdrücken. Der Boden in der Dusche war mit glitschigem Bioschleim (Reste von Seife und menschl. Rückständen) bedeckt. Die Zimmer wurden dennoch nur ca. alle 2 Tage vom Reinigungspersonal kurz geöffnet. Anders kann man dies nicht nennen, da sich am Zustand des Bades nichts änderte und selbst die Gläser im Zimmer nicht gesäubert wurden. Fast jedes 2. Getränk im Restaurant oder der Bar musste zurückgegeben werden, da der Zustand der Gläser unbeschreiblich war. Neben Lippenstift und kleinen Schmutzpartikeln, waren die Gläser oft mit Fingerabdrücken übersäht. Reklamationen diesbezüglich wurden erst nach kritischer Prüfung der Gläser durch das Personal widerwillig akzeptiert.
Preis Leistung / Fazit Empfehlung: Niemals vor Ort Geld tauschen. Es wird weder der angezeigte Kurs getauscht noch erhält man die korrekte Höhe des Wechselgeldes. Reklamation unmöglich, da oft der Beleg nur die erhaltene Währung ausweist aber nie den umgetauschten Betrag. Damit ist ein Nachweis und eine Beschwerde unmöglich. So sind uns Bearbeitungsgebühren von bis zu 30 % berechnet worden, die aber auf dem Beleg nicht ausgewiesen wurden.
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.