Jetair

Mit wenigen Klicks zur Flugreise!

Jetair Flüge günstig buchen

https://cluster2.images.traveltainment.eu/images/content/va_logos/small/JA.gif
Die deutsche Fluggesellschaft mit dem Namen Jetair wurde im Jahr 1982 in München gegründet und war auf dem dortigen Flughafen München-Riem beheimatet. Jetair fokussierte sich auf Charterflüge und nahm nach dem Kauf von drei gebrauchten Boeing 737 im Jahr 1983 den Flugbetrieb auf. Vom heimatlichen Flughafen aus konnten Personen mit den Maschinen von Jetair in den Mittelmeerraum und auf die kanarischen Inseln fliegen. Durch die Größe der von anderen Fluggesellschaften erstandenen Flugzeuge des Herstellers Boeing war es Jetair möglich, eine große Anzahl von Personen auf Langstrecken zu befördern. Unter der Kennung JA war die Airline zudem offizielles Mitglied der IATA.

mehr
Einstellung des Flugbetriebes durch Jetair

Im Jahr 1985 stellte die deutsche Fluggesellschaft nach zwei Jahren den Flugbetrieb ein. Trotz eines Börsengangs im Jahr 1984, welcher das nötige finanzielle Kapital für eine Erweiterung der Jetair Flotte ermöglichte, musste die Aktiengesellschaft Konkurs anmelden. Die Flotte von Jetair umfasste über das dreijährige Bestehen der Fluggesellschaft vier Flugzeuge des Herstellers Boeing. Nach dem Kauf der drei gebrauchten Boeing 737 erstand Jetair im Jahr 1984 eine Boeing des Typs 727-100 von Air Panama International. Im Jahr der Auflösung des Unternehmens wurde eine zweite Boeing dieses Typs von der Airline Air 1 geleast, welche aber nur über die Dauer einer Sommersaison genutzt wurde.

Informationen zur Airline Jetair *

JA
  • Gründung: 1982 – 1985
  • Airport Location: Deutschland
  • Flugzeugtypen: Boeing 727-100
  • Anzahl Flugzeuge: 2 (bei Betriebseinstellung)
*Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.