Hotels Azoren

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab 19,90 €
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Hotels Azoren - Die beliebtesten 126 Hotelangebote

1.
Caloura Hotel Resort Agua de Pau, Azoren, Portugal
2.
Terra Nostra Garden Furnas, Azoren, Portugal
3.
The Lince Azores Great Hotel & Spa Ponta Delgada, Azoren, Portugal
4.
Talisman Ponta Delgada, Azoren, Portugal
5.
Pestana Bahia Praia Nature & Beach Resort Agua do Alto, Azoren, Portugal
6.
Acorsonho Apartamentos Turisticos Capelas, Azoren, Portugal
7.
Antillia Hotel Apartamento Ponta Delgada, Azoren, Portugal
8.
Vale Do Navio Hotel Capelas, Azoren, Portugal
9.
Melia Dunas Beach Resort & Spa Insel Santa Maria, Azoren, Portugal
10.
Vila Nova Ponta Delgada, Azoren, Portugal
Es sehen sich gerade 3 Personen Reisen nach Azoren an.
Seite

Azoren - Land und Leute

Die Azoren wurden im Jahre 1427 von portugiesischen Seefahrern entdeckt. Im 16. und 17. Jahrhundert war die Inselgruppe aufgrund ihrer geografischen Lage ein bedeutender Handelsstützpunkt. Der Export von Früchten, Tee und Tabak brachte den Inselbewohnern Anfang des 19. Jahrhunderts recht gute Einnahmen. Der in den 1970er Jahren erlangte Autonomiestatus vom portugiesischen Mutterland machte die Inseln zur Região Autónoma dos Açores. Zwar wird seit einigen Jahren der Tourismus durch die EU gefördert, aber Massentourismus herrscht nach wie vor nicht. Insgesamt handelt es sich um neun Größere und einige kleinere Inseln, von denen São Miguel die Hauptinsel ist. Das europäische Festland ist 1.369 Kilometer entfernt. Auf der 745 Quadratkilometer umfassenden Insel gibt es etwa 133.000 Einwohner. Die Azoren befinden sich an einer Stelle im Atlantik, an der es häufig zu Vulkanausbrüchen sowie Erd- und Seebeben kommt. Ein Gutes hat der Vulkanismus: Die sehr fruchtbare Vulkanerde sorgt für die Vielfalt an Pflanzen auf den Inseln.

Nutzen Sie Direktflüge auf die Azoren

Direktflüge, die den Flughafen Ponta Delgada (PDL) auf Sao Miguel zum Ziel haben, gibt es von den größeren deutschen Flughäfen aus. Für einen Direktflug muss man mit einer Flugdauer von rund viereinhalb Stunden rechnen. Eine andere Möglichkeit ist es, einen Zwischenstopp in Lissabon zu machen und von dort aus in knapp zweieinhalb Stunden zu den Azoren weiterzufliegen. Die Inseln Santa Maria, Pico, Faial und Terceira können zudem als Flugziel ausgewählt werden. Ferner kann auch zunächst Porto angeflogen werden, um mit einem Anschlussflug nach Ponta Delgada zu gelangen. Auf den Azoren gibt es zwar Busse, die verkehren aber meist nicht häufiger als zwei- bis dreimal am Tag. Lediglich auf Sao Miguel, Pico und Terceira ist das Busnetz relativ gut ausgebaut. Die Fahrkarten, die sehr günstig sind, sind im Bus erhältlich. Für Taxis müssen eine Grundgebühr von gut drei Euro und etwa 60 Cent pro Kilometer eingeplant werden. Taxifahrten innerhalb der Städte können recht teuer werden, da die Hin- und Rückfahrt zu bezahlen ist.

Guter Rat

  • Vom Baden in den Seen wird abgeraten, da das Wasser meistens überdüngt ist und zu Hautreizungen führen kann.
  • In entlegenen Unterkünften auf den Azoren erfolgt die Stromversorgung eventuell mit einem eigenen Generator. Die Steckdosen indes entsprechen denen in Deutschland.
  • Kriminalität auf den Inseln ist eher die Ausnahme, wer aber ängstlich ist, sollte den als sozialen Brennpunkt bekannten Fischerhafen von Rabo de Peixe meiden.

Azoren - Erleben und Genießen

Auf den Azoren fühlt man sich wie in einem Gewächshaus: Die Artenvielfalt ist dank dem feuchtwarmen Klima gigantisch: Wacholder, Lorbeer und Heidelbeerbaum zählen zu den gut 50 endemischen Arten. Von etwa 850 unterschiedlichen Farn- und Blütenpflanzen wird ausgegangen, die in den 30 Naturschutzgebieten beste Bedingungen vorfinden. Der wohl schönste Park ist Terra Nostra auf São Miguel. Auf dieser Insel gibt es in Gorreana zudem die einzigen europäischen Teefelder. Die diversen Heil- und Thermalquellen in Furnas machen diesen Ort auf der Hauptinsel zu einem sehr attraktiven Kurort. Eine weitere natürliche Attraktion ist der Lagoa das Sete Cidades: ein See, der sich in Ponta Delgada inmitten eines Kraters befindet. Vom Aussichtspunkt Vista do Rei aus hat man einen fantastischen Blick auf den See. Als architektonisch sehenswerteste Stadt der Azoren gilt Angra do Heroismo auf Terceira. Seit 1983 zählt die Renaissancestadt Angra zum Weltkulturerbe.

Traditionsbewusstsein

Die Azoren wurden jahrhundertelang von den unterschiedlichsten Völkern besiedelt - von Portugiesen, Mauren, Flamen und anderen. Die Kultur gleicht in vielem der des Mutterlandes Portugal. Durch die zahlreichen anderen Einflüsse hat sich aber auch viel Eigenes entwickelt. Bezeichnend ist zudem, dass es Azoreaner gibt, die sich nur auf ihrer Heimatinsel auskennen. Das Gemeinschaftsgefühl der Inselbewohner wurde durch die Autonomie seit dem Jahre 1976 enorm gefördert. Etwa 97 Prozent der Bevölkerung sind katholischen Glaubens. Abgesehen von der Religion sind überkommene Tänze, Musik und typische Trachten wichtig im Leben der Inselbewohner. Bekannte Tänze auf den Azoren sind beispielsweise Sapateia und Manjericao. Es gibt nicht nur die religiösen Feiertage, sondern auch zwei Nationalfeiertage: den Dia da Liberdada am 25.04. (Gedenken an die Nelkenrevolution) und den Dia de Portugal am 10.06. (Gedenken an Todestag des Dichters Luis de Carmoes). Hinzu kommen diverse Feste, die zu Ehren der Schutzheiligen auf den Azoren veranstaltet werden.

Besondere Speisen der Azoren

Spezielle Gerichte der Azoren sind beispielsweise Caldeirada de Peixe (Fischeintopf), Fervedouros (Kohl- und Kartoffelsuppe) und Polvo Guisado em Vinho de Cheiro (Krake in Weinsoße). Fisch und Meeresfrüchte werden häufig über offenem Feuer unter Zugabe von Knoblauch und Kräutern gegrillt. Fleisch und unterschiedlichste Suppen werden ebenso gern gegessen. Auf jeder Insel der Azoren finden sich jeweils typische Gerichte. Auf São Miguel zählt Caldo Azedo (Sauerkohlsuppe), auf Santa Maria Calde de Nabos (Kohlrabisuppe) und auf Terceira Caldeirada de Peixe com Maçã (Fischsuppe mit Äpfeln) zu den jeweiligen traditionellen Gerichten. Süße Kuchen, wie Mandelkuchen oder Milchkuchen, werden vorzugsweise zum Kaffee gereicht. Empfehlenswerte Weine, die von den Inseln stammen, sind der Verdelho und der Vinho de Cheiro.

Unterwasserwelten

Die Azoren sind nicht gerade eine der bekanntesten Tauchregionen, aber gerade für geübte Taucher finden sich gleich mehrere interessante Tauchspots. Die Princess Alice Untiefe etwa bietet in 34 Meter Tiefe Gelegenheit, vor allem Mantas zu beobachten. Die Sichtweite kann aufgrund des klaren Wassers durchaus 30 Meter betragen. Der vor einigen Jahrzehnten gesunkene Frachter Dori ist das Ziel von Tauchern vor der Insel Ponta Delgada. Oftmals wird man auf den Fahrten zu diesen sowie weiteren Tauchplätzen Delfine und Wale beobachten können.

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Hotels Azoren

01.02.2015 Kakerlaken im Zimmer und nur Schulterzucken! Sonstiger Aufenthalt -
2,3
Preis Leistung / Fazit Es hätte ja ein schöner Kurzurlaub werden können, das (ziemlich abgelegene) Hotel wirkte zunächst auch recht einladend und die Zimmer waren angenehm groß .- doch nachdem wir mehrere Kakerlaken im Zimmer entdecken mussten, was niemanden von der Rezeption zu mehr als einem Achselzucken veranlasste (da könne man halt nichts machen, das käme immer wieder vor), war unsere Laune ziemlich getrübt. Am vorletzten Abend konnten in ein anderes Zimmer umziehen - aber leider nur zwei Zimmer weiter, wo wir uns auch nicht wirklich "sicher fühlten"! Hinzu kam unerwarteter Lärm bei der Feier des Valentinstags am 14.2. (man hatte die Bühne für die - grottenschlechte - Band praktisch direkt vor unserer Hoteltür aufgebaut, davor wurde gegessen und bis nach 24 Uhr geredet und getanzt), für den man sich auch erst auf Nachfrage lapidar entschuldigte (leider seien alle anderen Zimmer ausgebucht!). Die Hotelmanagerin ließ sich trotz Ankündigung nicht ein einziges Mal blicken. Auf unserer Endabrechnung wurde uns später auch nicht ein einziger Euro erlassen, nicht mal 1 Getränk aus der Minibar wollten man uns also als Ausgleich schenken! Das fanden wir angesichts all der Unannehmlichenkeiten nur noch empörend. Unser Fazit: Kundenfreundlichkeit wird in diesem Hotel nicht gerade groß geschrieben. Das gilt wohl nur, solange man sich nicht beschwert.
01.08.2014 Traumhaft aufgrund der ausgezeichneten Lage Wander- und Wellnessurlaub -
4,0
Allgemein / Hotel Super.
Lage Super Lage.
Preis Leistung / Fazit Auf Grund der traumhaften Lage, alle Zimmer mit Meerblick, einfach nur zu empfehlen. Dann merkt man irgendwann auch nicht mehr, dass die Zimmer und Bäder etwas veraltet sind.
01.03.2014 Einfach super Wander- und Wellnessurlaub -
4,6
Allgemein / Hotel gut, herrlicher Meerblick, ruhige Lage, super Pool.
Preis Leistung / Fazit Sehr gutes Hotel, man braucht wegen der schönen ruhigen Lage einen Mietwagen. Herrlicher Pool, super Meerblick sogar vom Bett aus. Wir würden das Hotel jederzeit wieder buchen.
01.05.2013 Sehr hellhörig Sonstiger Aufenthalt Paar
2,5
Lage Das Hotel liegt unterhalb des kleinen Ortes Agua de Pau, schwer zu finden, da das Hotel Schild fehlt. Im Ort kann man in einem Restaurant essen, ansonsten sollte man dringend ein Auto mieten. Wir aßen immer außerhalb, z.B. in Vila Franca, Ribiera Grande oder Ponta Delgada. Mit Auto sind alle Orte über die neu gebaute Autobahn gut erreichbar. Das Hotel liegt in sehr ruhiger Athmosphäre, man hört nachts das Meeresrauschen und die Schreie der Gelbschnabel Sturmtaucher. Allerdings ist dafür das Hotel um so hellhöriger.
Service Das englisch sprachige Personal haben wir als sehr hilfsbereit und freundlich erlebt. Auch Tipps für die Umgebung waren sehr gut. Von anderen nicht englisch sprechenden Gästen hörten wir die Kritik, dass zuwenig deutsch gesprochen wurden. Dieses ist für uns nicht relevant, aus unserer Sicht ist es absolut ok, international zu denken und gutes englisch zu sprechen.
Gastronomie Die Bar haben wir uns "geschenkt". Allein der Anblick des in die Jahre gekommenen Mobiliars hat uns in einem 4 Sterne Hotel abgeschreckt, wir sind lieber in andere Lokalitäten für ein Cocktail gefahren. Im Restaurant war es sauber. Das Frühstück war relativ einfallslos, die Rühreier immer eine weiche, klebrige Masse, aus unserer Sicht nicht zu verzehren. Marmelade gab es zwei Sorten und Honig, da fehlte etwas. Obst war zu späterer Frühstückszeit fast alle. Käse und Aufschnitt überzeugten uns nicht. Sehr unbequem war es, für jeden Tee oder Kaffee aufstehen zu müssen, um sich, wie in der Kantine am Automaten zu bedienen, keine 4 Sterne Niveau. Das Bistro am Pool war eigentlich total gut, allerdings konnte hier, um mehr Umsatz im Restaurant zu machen, nur bis max 7 gegessen werden, von 6-7 gab es auch nur Sandwiches. Das Essen im Restaurant sprach uns absolut nicht an, so gingen wir prinzipiell in einem der hervorragenden Restaurants in der Umgebung essen.
Sport / Wellness Es war leider recht kühl, so nutzten wir den Pool nicht. Dieser hat aber eine ansprechende Größe.
Zimmer Das Zimmer war überraschend groß. Der Fernseher dafür um so kleiner, wir wolten aber ja auch einen Aktiv Urlaub und keine Wellness Urlaub machen. Insgesamt ist das Hotel in die Jahre gekommen, keine 4 Sterne mehr. Im Bad war eine Badewanne in der auch geduscht wurde. Einen Duschschlauch gab es nicht, nur einen fest installierten Duschkopf, sehr unpraktisch. Auch schafften wir es nicht ein einziges Mal, nicht das Bad unter Wasser zu setzen, der Duschkopf war absolut verkehrt angebaut. Für uns am Schlimmsten war die absolute Hellhörigkeit. Offensichtlich erwischten wir zudem eine Reisezeit mit vielen Menschen, die unbedingt dauernd nachts auf Toilette gehen müssen, so kamen wir in den zweifelhaften Genuss uns jegliche Arten des Toilettenganges anhören zu müssen. Lag man im Bett, konnte man alle Varianten des "Pinkelns" hören. Wir möchten das Thema lieber nicht weiter vertiefen. Für uns ein Grund, dieses Hotel nie wieder zu wählen. So etwas möchte man nicht hören.
Preis Leistung / Fazit Besonders zu erwähnen sind die netten Damen an der Rezeption die stets mit Rat und Tat zur Seite standen. Die Restaurant und Ausflug Tipps waren klasse. Für Menschen, die nicht gerne Auto fahren, würden wir eher ein Hotel direkt in Ponta Delgada empfehlen, da dort alles fussläufig erreichbar ist. Sehr schade, dass WLAN kostenpflichtig war, für 4 Sterne Hotels sollte zumindest in der Lobby freies LAN verfügbar sein. Sao Miguel ist auf jeden Fall eine Reise Wert, Schiffstouren, Wanderungen, Baden im 38 Grad warmen Wasser.... Es gibt viel zu sehen. Wahrscheinlich sollte man aber etwas mehr in der Mitte des Jahres fahren, dann ist das Wetter besser. Wir empfehlen dieses Hotel nicht weiter, da wir uns durch die extreme Hellhörigkeit sehr gestört fühlten, möchten aber noch einmal betonen, dass das Personal ausgesprochen nett und hilfsbereit war.
01.12.2011 Einfach toll ! Wander- und Wellnessurlaub Paar
3,6
Allgemein / Hotel Wir haben uns im Hotel ausßerordentlich wohl gefühlt und waren außerordentlich zufrieden. Alle Zimmer haben einen perfekten Blick auf die Bucht, sind gut und modern eingerichtet und sauber. Der Service im Hotel ist sehr zuvorkommend und die Lage passt sich auch gut in die Gedamtlandschaft ein. Um das Hotel herum sind traumhafte Ferienhäuser und ein kleiner Sandstrand ist in wenigen Gehminuten zu erreichen. Für Familienurlaube mit Kindern ist das Hotel auf keinen Fall zu empfehlen. Die Generation 40+ ist hier hervorragend aufgehoben und findet perfekte Bedingungen vor. Von hier aus macht der Start und die Wiederkehr auf eine tolle Insel mit dem erforderlichen Mietwagen Spass. Das Frühstück, verbunden mit einem tollen Blick auf die Bucht, ist zu empfehlen.
Lage perfekt, aber nur mit Mietwagen
Gastronomie Die gastronomischen Einrichtungen sind gut und ausreichend. Aber wer die Ursprünglichkeit erleben will, der sollte sich aus dem Resort entfernen und einfach in das nächste Dorf gehen/fahren
Sport / Wellness Gut
Zimmer Modern, sauber, ruhig, nettes Personal und ruhige Gäste
Preis Leistung / Fazit Das Hotel ist eigentlich nicht zu empfehlen, damit nicht so viele Touristen dieses tolle Hotel entdecken und ggf. dauerhaft buchen :-))) Also eine ganz tolle Anlage, in einer wunderschönen Bucht, alles ist sauber und mit rudimentären englischen Sprankenntnissen komt man bestens zurecht. Für Familien, die Strand, Kinderprogramm und Buffett suchen, bieten die Kanarischen Inseln oder Mallorca die perfekte Urlaubskulisse.

Billige Hotels in Azoren

Wir zeigen Ihnen die billigsten Hotels für Azoren in unserer übersichtlichen Angebotsliste. Aufgrund des billigen Preises müssen Sie nicht auf Komfort verzichten – guter Service, ansprechende Hotelzimmer und eine zentrale Lage finden Sie auch in einem billigen Azoren Hotel. Wenn Sie sichergehen wollen, das ein billiges Hotel auch gut ist, sortieren Sie die Angebotsliste einfach nach Weiterempfehlungsrate. Und jetzt schauen Sie sich einfach unsere billigen Hotels an und freuen Sie sich auf Azoren!
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.