Urlaub Oberjoch

Jetzt günstig deine Reise buchen!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 

Reisen Oberjoch – Die beliebtesten 11 Urlaubsangebote

    • Bewertungen
1.
Heckelmiller Oberjoch, Bayern, Deutschland
2.
Schönblick Oberjoch, Bayern, Deutschland
3.
Zum Senn Oberjoch, Bayern, Deutschland
4.
Alpengasthof Löwen Oberjoch, Bayern, Deutschland
5.
Kinder Oberjoch Oberjoch, Bayern, Deutschland
6.
Hotel Lanig Resort & Spa Oberjoch, Bayern, Deutschland
7.
Panorama Oberjoch Oberjoch, Bayern, Deutschland
8.
Hotel Hochpaßhaus am Iseler Oberjoch, Bayern, Deutschland
9.
Chalet Jochpass Oberjoch, Bayern, Deutschland
Es sehen sich gerade 8 Personen Reisen nach Oberjoch, Bayern an.
Seite

Ausgewählte Bewertungen zu Urlaub Oberjoch

01.12.2012 Ausgesprochen schön Wintersporturlaub Paar
4,7
Lage Skilifte in unmittelbarer Nähe
Preis Leistung / Fazit Neu, ausgesprochen schön eingerichtetes Wellness- Hotel, Zimmer mit Blick auf die Berge, diverse Saunas, Swimmingpool innen und draußen, Ruhe Räume, Kaminzimmer, bei Halbpension 5 Gänge Menü nach Wahl. Skilifte in unmittelbarer Nähe. Wir haben unser Urlaub sehr genossen und kommen gerne wieder.
01.10.2012 Das i-Tüpfelchen wäre Sonnenschein gewesen Sonstiger Aufenthalt Familie
4,1
Allgemein / Hotel Eine schicke Anlage inmitten traumhafter Landschaft Obwohl das Kinderhotel Oberjoch**** ���¼ber 145 Familienzimmer verf���¼gt und mehrere 1000 Quadratmeter Indoorspielfl���¤che bietet, wirkt es durch seine aufgelockerte bis zu vierst���¶ckige Bauweise keineswegs klotzig. Es f���¼gt sich gut in die grandiose Alpenlandschaft ein. Im Sommer 2012 wurde die Anlage umfassend renoviert. Die Zimmer sind ���¤u����erst geschmackvoll, modern und freundlich gestaltet. Bis jetzt sind keinerlei Abnutzungsspuren oder Verschmutzungen zu erkennen. Auch der Wellness-, Kids-, Eingangs- und Restaurantbereich sind stilvoll und besonders kinderfreundlich gestaltet. ����berall gibt es viele Entdeckungs-, Besch���¤ftigungs- und Tobem���¶glichkeiten f���¼r die kleinen G���¤ste, so dass die Eltern schon beim Einchecken alles in Ruhe erledigen k���¶nnen oder z.B. beim Essen ganz entspannt genie����en k���¶nnen w���¤hrend die Kinder schon mal spielen gehen. Auch das Au����engel���¤nde mit Streichelzoo, Kletterwald, Spielplatz, Trampolin und H���¼pfburg scheint neu angelegt zu sein und spricht die Kinder (und auch Erwachsenen) in hohem Ma����e an. Trotz des gepflegten Ambientes konnte man sich frei und ungezwungen bewegen. Es war durchaus ���¼blich in Badeschlappen und Bademantel (praktischerweise auch in s���¤mtlichen Kindergr���¶����en vom Hotel gestellt) die Flure zu durchqueren. Auch in Jeans, Regenjacke und dicken Wanderstiefeln fiel niemand unangenehm auf. Das Publikum war angenehm unkompliziert. An Nationalit���¤ten waren haupts���¤chlich Deutsche, Schweizer, ����sterreicher und Holl���¤nder vertreten. Gr���¶����tenteils handelte es sich um Eltern mit ihren Kindern, manchmal auch Gro����eltern mit Enkeln. Bei der Zimmeraufteilung wird auch an Alleinerziehende gedacht. Die meisten Bereiche sind auch f���¼r Behinderte problemlos zu erreichen.
Lage Die Umgebung des Hotels ist grandios. Oberjoch ist Deutschlands h�¶chstes Bergdorf. Durch die H�¶henlage ist der Ort auch f�¼r Allergiker bestens geeignet. Eine Sesselbahn, diverse Wanderwege und Buslinien sowie der Ortskern sind fu��l�¤ufig zu erreichen. Mit der Iselerbahn erreicht man direkt den Einstieg in den spektakul�¤ren und �¼ber die Grenzen bekannten Salewa Klettersteig. Durch die Bad Hindelang Karte k�¶nnen alle G�¤ste ein vielf�¤ltiges Freizeitprogramm nutzen. ��ffentliche Busse nutzt man damit kostenfrei zum Beispiel bis zur Hornbahn, bis zum Giebelhaus inmitten eines phantastischen alpinen Naturschutzgebietes. So kann man das gesamte s�¼dliche Oberallg�¤u sowie das Tannheimer Tal kostenfrei erkunden. M�¶chte man dennoch mit dem Auto fahren genie��t man das kostenlose Parken auf ansonsten durchweg kostenpflichtigen Parkpl�¤tzen in der Umgebung. Mit dem Auto sind Oberstdorf, die K�¶nigsschl�¶sser (z.B, Neuschwanstein) und der Bodensee bequem zu erreichen. Bedingt durch die Jahreszeit konnten wir leider die Sommer- und Winterangebote nicht erkunden. Weder das Naturbad Bad Hindelang noch die bestimmt genialen Ski- und Rodelm�¶glichkeiten konnten wir aufgrund unseres Herbsttermins nutzen. Aber besonders die vielf�¤ltigen Wanderm�¶glichkeiten von familienfreundlich bis zum anspruchsvollen Klettersteig lohnen die Reise zu jeder Jahreszeit. Auch das Radwege- und Mountainbikenetz sind bestens ausgebaut. Das Angebot an Einkaufsm�¶glichkeiten und Restaurants ist im Ort sehr begrenzt, aber was braucht man schon neben dem Schlemmer All Inklusive? Schade, dass es bei uns 2 Tage durchgehend wie aus Eimern gesch�¼ttet hat!!! Zum Gl�¼ck gab es auch im Hotel gen�¼gend Freizeitangebote!!!!
Service Das Personal des Hotels war vom Empfang bis zu Check-Out durchweg freundlich und hilfsbereit. Am Empfang fragten wir nach Ausflugstipps in der Umgebung, die stets hinsichtlich Zeiten und Richtungsangaben kompetent beantwortet wurden. Die Zimmerreinigung war angenehm zur�¼ckhaltend und dr�¤ngte sich nicht auf als wir auch am dritten Tag eine Zimmerreinigung noch nicht f�¼r n�¶tig hielten. Perfekt waren nat�¼rlich s�¤mtliche durch die Bad Hindelang Karte inkludierten Serviceleistungen wie kostenloses Parken auf �¶ffentlichen Parkpl�¤tzen, Nutzung der �¶ffentlichen Busse, Lifte und Bergbahnen. Ein hoteleigener Shuttleservice stand ebenfalls f�¼r Gemeinschaftsausfl�¼ge zur Verf�¼gung. Wer wollte, konnte seine Kinder von morgens bis abends in verschiedenen Kinderclubs f�¼r alle Altersstufen professionell betreuen lassen.
Gastronomie Als Verpflegung wird ausschlie�lich Schlemmer All Inklusive angeboten, was allen Gästen rund um die Uhr Zugang zum Getränkebrunnen mit Saftschorlen, Wasser und Sprudel sowie zur Kaffeebar mit diversen Kaffee- und Teevariationen ermöglicht. Am Frühstücksbuffet von 7.30 bis 10.30 Uhr stehen Obst, Jogurt, Quark, verschiedene Müslis, Käse- und Wurstsorten, diverse Brote und Brötchen, Knäckebrot, Zwieback sowie Deftiges wie Speck und Zwiebeln oder ähnliches bereit. Au�erdem ist dort eine Ecke für die Zubereitung und das Packen von Lunchpaketen eingerichtet, so dass sich Familien für längere Ausflüge mit allem, was das Herz begehrt versorgen können. Ansonsten gibt es von 12 bis 13.30 Uhr die Mittags- Schmankerl-Auswahl mit gro�zügiger Salatbar, verschiedenen Brotsorten, zwei frisch zubereiteten Warmspeisen, verschiedenen Kuchen, Keksen, einen gro�en Obstkorb sowie eine Eistheke. Ab 13.30 Uhr geht dieses Angebot flie�end ins Kuchen- und Brotzeitbüffet bis 17.30 Uhr über. Abends wird dann an verschiedenen Stellen des weitläufigen Restaurants das stets äu�erst schmackhafte Themenbuffet angerichtet an dem man sich von 18.30 bis 20.30 Uhr bedienen kann.
Sport / Wellness Im Hotel sind vielf�¤ltige Freizeitangebote direkt vor Ort. Im Innenbereich: ein gro��es Schwimmbad mit Au��enbecken und einer separaten 128m langen Wasserrutsche, ein wundersch�¶n gestaltetes Kleinkinderbecken mit Rutschen, Spucktieren und Wasserpumpen, ein gro��er Saunabereich mit finnischer Sauna, Salzsauna, Infrarotkabine, Bio-Sauna und Dampfbad, ein Massage- und Kosmetikstudio, ein Fitnessstudio mit modernster qualitativer Ausstattung, eine Turnhalle, t�¤glich wechselnde Sportkurse von AquaPower, �¼ber BBP und Yoga, Kinderclubs f�¼r verschiedene Alterstufen (Baby-, Krabbel-, Mini-, Abenteuer-, Teenie-Club), ein B�¤llebecken, eine Softplayanlage, eine Indoortunnelrutsche und ein Kletterpark, eine Indoor-Eisbahn, eine GoKartbahn, eine Kegelbahn, ein Kino, ein Theater. Im Au��enbereich: Klettergarten, Streichelzoo, Spielplatz, Trampolin, H�¼pfburg, Wildbach Wasserfall. W�¤hrend unseres viert�¤gigen Aufenthaltes hatten wir zwei Tage str�¶menden Regen an dem wir die Vorz�¼ge einer gro��z�¼gigen Indoorbespa��ung durchaus zu sch�¤tzen lernten. Das einzige Problem dabei war, dass wir an jeder Station gro��e Schwierigkeiten hatten, unsere Kinder davon zu �¼berzeugen, das Spiel zu beenden, um etwas Neues zu erkunden. Schade, dass wir nicht mehr Zeit f�¼r die grandiose Landschaft hatten, die wir auf zwei ausgedehnten Wanderungen nur ansatzweise erkundeten. Wir kommen bestimmt nochmal wieder ins wundersch�¶ne Allg�¤u.
Zimmer Die Zimmer sind modern, zweckm�¤��ig und �¤u��erst geschmackvoll eingerichtet und sehr sauber. Safe, Klimaanlage, TV, Balkon, Babyphone, Minibar, Telefon, W-LAN, F�¶n, Badewanne, Dusche, WC mit Kindersitz, Waschbecken in zwei H�¶hen sind obligatorisch. Zus�¤tzliche Gegenst�¤nde wie T�¶pfchen, Trittstufe, Nachtlicht, Wasserkocher u.��. k�¶nnen kostenfrei entliehen werden. Neben ausreichend Handt�¼chern in diversen Gr�¶��en stehen auch Badem�¤ntel in passender Gr�¶��e f�¼r alle Bewohner zur Verf�¼gung. Bei Bedarf wird die W�¤sche t�¤glich gewechselt. Unser Zimmer verf�¼gte �¼ber einen Balkon mit grandioser Aussicht auf die Alpen. Die beiden Kinder waren in einem separaten Raum mit einem Etagenbett untergebracht. Neben unserem Doppelbett gab es noch eine gem�¼tliche Kuschelecke mit Sofa, Sessel und Tisch sowie eine Kletter- Kuschelecke f�¼r die Kinder. Im Badezimmer w�¤ren ein paar Haken zum Aufh�¤ngen der Badem�¤ntel sinnvoll gewesen. Obwohl es sich um ein Kinderhotel handelt, ist es in den Zimmern sehr ruhig. Die W�¤nde scheinen ausgesprochen gut schallisoliert zu sein. Aber auch im Restaurant, in der Sauna und im Schwimmbad ist es recht ruhig. Lediglich die Turnhalle hat eine schlechte Akustik.
Preis Leistung / Fazit Auf jeden Fall sollte man mit der Iselerbahn direkt vor dem Hotel in die Berge fahren, um dort ausgedehnte Wanderungen zu unternehmen, auch ein Ausflug zum Giebelhaus ins Naturschutzgebiet der Alpen ist empfehlenswert. Eindrucksvoll ist ein Besuch der Breitachklamm, eine tiefe Felsschlucht durch die sich ein rei����ender Fluss zw���¤ngt. Die Landschaft h���¤lt so viel Naturschauspiel bereit, dass wir uns direkt am Ende unseres Urlaubs vorgenommen haben, bei sch���¶nem Wetter wiederzukommen zum Wandern oder im Winter zum Skifahren. Die Gegebenheiten k���¶nnten besser nicht sein.
01.09.2012 Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
4,6
Allgemein / Hotel Ein familienfreundliches Hotel mit verschiedenen Familienzimmern, Familiensuiten und Apartmentzimmern. Das Kinderhotel verfügt über ein Haupthaus und ein Apartmentgebäude, welche unterirdisch miteinander verbunden sind. 80 der 145 Familienzimmer sind neu renoviert, die anderen befinden sich ebenfalls in einem guten Zustand, sind jedoch ohne „Kuschelecke“ für die Kinder. Die Zimmer verteilen sich auf bis zu 5 Stockwerke, die aber zum größten Teil gut mit dem Aufzug zu erreichen sind. Das Hotel spricht junge Familien verschiedener Nationalitäten, überwiegend jedoch aus Deutschland, als Gäste an. Durch Fahrstühle ist der größte Teil der Anlage auch für Rollstuhlfahrer erreichbar. „All inclusive“ ist das Konzept des Kinderhotel Oberjoch d.h., alle Mahlzeiten und auch ein Lunchpaket für Ausflüge sind im Gesamtpreis enthalten. Auch die Kaffeetafel und das Eis steht am Nachmittag jederzeit zur Verfügung und muss nicht extra gezahlt zu werden. Der Getränkebrunnen mit verschiedenen Säften, Limonaden und Mineralwasser, sowie Kaffee, Tee und heißer Schokolade steht rund um die Uhr zur Verfügung.
Lage Das Kinderhotel liegt im Allgäuer Bergdorf Oberjoch malerisch umrahmt von Bergen und Wäldern. Oberjoch ist das höchste Bergdorf Deutschlands und die Wanderwege beginnen schon direkt am Hotel. Die Dorfmitte ist fußläufig in etwa 200m zu erreichen und besteht hauptsächlich aus Pensionen, Hotelanlagen, Restaurants und Souvenirläden. Die nächste größere Einkaufsmöglichkeit bietet sich in Bad Hindelang und Bad Oberndorf. Mit 1200m Höhenlage handelt es sich um einen heilklimatischen Kurort, der besonders für Allergiker zu empfehlen ist. Das Hotel ist ein idealer Startpunkt für Wandertouren und für Wintersportler. Für Bergtouren ist die Iselerbahn in 10-15 min. zu Fuß zu erreichen. Die Königsschlösser in Füssen und auch die Breitachklamm sind Sehenswürdigkeiten, für die es sich lohnt noch ein paar Kilometer mit dem Auto zu fahren, aber auch die Klettermöglichkeiten im Kletterwald Grüntensee und Klettergarten Bärenfalle sind einen Ausflug wert. Bei schlechtem Wetter kann man auch für einige Zeit in den Indoorspielplatz „Allgäulino“ nach Wertach fahren, dessen Eintritt mit der Bad Hindelang Card schon abgedeckt ist.
Service Das freundliche Personal hat offensichtlich Erfahrung im Umgang mit Kindern und nimmt sich gerne Zeit für die Fragen der großen und kleinen Gäste. Alle Zimmer werden täglich gründlich gereinigt, die Bettwäsche im Bedarfsfall auch zwischendurch gewechselt. Eine Ärzte- und Apothekenliste (mit Bringservice!) liegt im Hotelzimmer aus. Die Rezeption ist 24 Stunden erreichbar, eine Lobby mit Sitzgelegenheit und Getränkeservice, sowie eine Hotelbar ist vorhanden. Eine alkoholfreie Minibar (Kaffee und Tee) und ein Roomservice erweitern den Service des Getränkebrunnens und des Buffets in den 3 Restaurantbereichen. Die „Morgenpost“ des Hotels auf dem Frühstückstisch liefert Informationen über die Wetterlage, das jeweilige Freizeitangebot des Tages und das Themenbuffet des Abends. Für das Gepäck stehen Gepäckwagen an der Rezeption zur Verfügung. Das Kinderhotel Oberjoch bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Für Kinder steht täglich von 8.30 Uhr bis 21.30 Uhr eine Kinderbetreuung in den Altersklassen 0-1, 1-3, 3-6 und 6-12 Jahre mit wechselndem Programm zur Verfügung. Die Kinder werden hier im Hotel und auf den Freiflächen betreut und können – ganz nach Wahl der Eltern – jederzeit abgeholt werden, oder auch mit den Betreuern in der Gruppe essen. Ob die Kinder sich im Hotel frei bewegen dürfen oder nur unter Aufsicht, bestimmen die Eltern täglich neu. Die jüngeren Kinder können sich mit altersentsprechenden Basteleien und Spielen, einem gut bestückten Bobbycar- und Tretfahrzeug-Fuhrpark, sowie Vorlesungen von Geschichten die Zeit vertreiben (lassen). Für die Kinder von 6 bis 12 Jahren stehen im „Abenteuerclub“ Tischtennisplatten, Kickertische, Billard, Air Shuffle, sowie Bastelmöglichkeiten zur Verfügung, Teenies können bei Bedarf auf ein allerdings meist kostenpflichtiges Zusatzprogramm wie Bogenschießen, Bergabenteuer, Allgäuer Bergindianerland, Canoying, Wasserski, Bootstouren und Disco zurückgreifen. Bei Anreise erhält jeder Gast gegen Pfand eine Bad Hindelang Plus-Card, die pro Übernachtung einen Kalendertag eingesetzt werden kann. Durch diese Card sind viele Freizeitangebote der Region kostenfrei zu nutzen, wie z.B. Fahrten mit der Hornbahn und Iselerbahn, Busfahrten in der Region, Parken auf öffentlichen Parkplätzen...
Gastronomie Mit gleich drei Restaurants, einer Sonnenterrasse und der Panoramabar setzt das Kinderhotel Maßstäbe. Die Wege zu den Toiletten sind von den Restaurants her kurz gehalten, ein Automat zur Händedesinfektion steht überall bereit. Mit langen Öffnungszeiten wartet das umfangreiche und appetitliche Buffet auf. Die Mengen sind frei wählbar, sodass gerne von allen Speisen gekostet werden kann. Der Nachfüllservice klappt reibungslos und somit wird jeder garantiert satt. Abends gibt es Themenbuffets für alle, für die Kinder gibt es aber zusätzlich ein Kinderbuffet, an dem sie sich nach Herzenslust bedienen können. Durchdachter Weise gibt es am Getränkebrunnen am Kinderbuffet keine Cola, so dass die Kleinen sich frei bedienen können. Zu den wechselnden Themenbuffets gibt es jeweils eine Aperitif- Degistif- und Weinempfehlung des Hauses, die Weinkarte selbst ist aber auch bestens sortiert, so dass hier jeder Weinliebhaber fündig werden sollte. Lunchpakete können morgens für Ausflüge ausgiebig gepackt werden, sogar Getränke können abgepackt mitgenommen werden. Obst zum Mitnehmen steht zu jeder Mahlzeit zur Verfügung. Der sehr vielfältige Getränkebrunnen verfügt über verschiedene Kaffesorten, viele Teesorten, Limonaden, Cola, Wasser, Säfte und heiße Schokolade und steht den Gästen zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung. Die Kellner stehen morgens und abends in den Restaurants bereit um Extrawünsche zu erfüllen und nicht mehr benötigtes Geschirr und Besteck abzuräumen.
Sport / Wellness Eltern und Kinder gemeinsam können im hauseigenen Innen- und Außenpool (Wassertiefe ca. 1,30m) schwimmen, das Bauernhof-Kleinkinderhallenbad erkunden, den Whirlpool und die längste Indoor-Hotel-Wasserrutsche Deutschlands genießen. Der Wellnessbereich umfasst aber nicht nur die Badelandschaft, sondern auch Sauna, Solarium, Eisbrunnen und zubuchbar Massagen, Kosmetikbehandlungen und Schwimmkurse. Liegen stehen sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich kostenfrei zur Verfügung. Die Handtücher aus den Zimmern sind so großzügig bemessen, dass sie ohne Schwierigkeiten auch zu den Pools mitgenommen werden können, Bademäntel für die Kinder können gegen Kaution an der Rezeption ausgeliehen werden. Eine kleine, ganzjährige Indoor-Eislaufbahn, ein Softplaypark, eine Hüpfburg, Trampoline und ein Outdoor-Kletterpark mit Streichelzoo bietet Abwechslung für die Kinder. Per Münzeinwurf stehen Flipperautomaten, Billard und Go-Cart für alle bereit, die Kegelbahn kann nach Absprache stundenweise gemietet werden.
Zimmer Die 145 Zimmer können ganz nach Platzbedarf von 28m² für 1-2 Personen bis etwa 70m² für 3 – 6 Personen gebucht werden. Auf Anfrage können auch größere Familien untergebracht werden. Die Zimmer sind komfortabel ausgestattet mit viel Platz in den Schränken, Kaffee-Mini-Bar, Kühlschrank, Wasserkocher, Mikrowelle, Safe, Flachbild TV, Telefon und Babyphone. Kostenfreier W-LAN für alle Hotelgäste und auch Pay-TV ist im Preis enthalten. In den Zimmern befinden sich 1 bis 2 Bäder, was gerade größere Familien zu schätzen wissen. Eine Lärmbelästigung – etwa durch Kinder anderer Familien – ist nicht entstanden. Ein Wäscheservice steht bei Bedarf gegen Entgelt zur Verfügung, ein Waschzimmer mit Münz-Waschmaschine und -Trockner kann jederzeit genutzt werden. Eine Baby-, bzw. Kleinkinderausstattung (Wickelauflage, Babywanne, Töpfchen, Buggy, Flaschenwärmer etc.) kann ausgeliehen werden. Der Handtuch und Bettwäschewechselservice bei Bedarf orientiert sich am modernen Umweltbewusstsein. Die Bademäntel für die Erwachsenen und Hausschuhe liegen bereit, Bademäntel für Kinder können gegen Pfand geliehen werden. Kosmetikartikel wie Nagelfeile, Wattestäbchen, Shampoo, Kosmetikspiegel, Nähset und Schuhputzzeug sind neben einer großzügigen Ablagefläche in den Badezimmern vorhanden. Eine Zusatz-, bzw. Ersatzdecke findet sich in jedem Zimmer.
Preis Leistung / Fazit Bei dem Kinderhotel Oberjoch handelt es sich um ein luxuriöses Haus mit freundlichem, den Kindern zugewandtem Personal. Durch die langen und vor allem auch flexiblen Kinderbetreuungs- und Essenszeiten wird der Aufenthalt zu einer Erholung für alle Familienmitglieder. Da die Gäste hauptsächlich Familien sind stört es niemanden, wenn die Kleinen sich einmal nicht an die Tischkultur erinnern und damit können die Eltern sich auch leichter entspannen, als in einem anderen Restaurant. Die Kinderbetreuung bemüht sich sehr um die Kinder, hat allerdings eher für jüngere Kinder unter 10 Jahren ein gutes Programm. Für die älteren Kinder interessante Automaten oder Programme sind zum Großteil kostenpflichtig. Durch die Hindelang-Plus-Card kann man gut ansonsten teure Fahrten mit dem Sessellift und Eintritt ins Allgäulino usw. sparen und so auch Aktionen „außer Haus“ planen, die das Budget nicht übermäßig strapazieren. Ein besonderes Lob verdient der Webauftritt des Hotels http://www.kinderhoteloberjoch.de/ in dem durch vielen Informationen, Fotos und Panoramabilder schon ein sehr guter Eindruck des Hauses vermittelt und Vorfreude geweckt wird. Der Gang in eine der hiesigen Käsereien lohnt sich für alle Käsefans. Geocacher kommen in der Region sehr gut auf ihre Kosten.
01.03.2012 Sehr persönlich geführtes Familienhotel Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,8
Preis Leistung / Fazit Sehr persönlich geführtes Hotel mit exelenter Küche; rustikal und sehr gemütlich. Die Zimmer auf der Südseite haben einen tollen auf die Skipisten von Oberjoch. Regelmässiger Busverkehr in die Nachbarorte. Man kann sein Auto also auch stehen lassen.
01.02.2011 Spitzenhotel Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,9
Allgemein / Hotel Das Hotel ist schon von außen ein Hingucker. Die Hotelanlage, der Wellnessbereich sowie die Zimmer sind großzügig und stilvoll angelegt. Das i-Tüpfelchen des Aufenthaltes war die grandiose Landschaft.
Lage Das Hotel hatte einen grandiosen Ausblick auf die Berge. Der Weg ins Zentrum und auf die Piste dauerte max. 5 Minuten. Bei Wanderungen ins Tal hatte man jede halbe Stunde die Möglichkeit, mit dem Bus wieder ins Hotel zu gelangen.
Service Besonders hervorzuheben ist der Service des Hotels, sprich die Freundlichkeit des Personals. Bereits beim Check-In wurde man mit einem Glas Prosecco begrüßt und auch bei Fragen oder Problemen war steht jemand vor Ort, der half.
Gastronomie Besonders hervorzuheben ist, dass der Gastronomiebereich nur für die Hotelgäste zugänglich war. So konnte man auch mal direkt aus der Sauna im Bademantel am Nachmittag zum kostenlosen Kuchenbuffet gehen und ungeniert schlemmen. Bereits morgens beim Frühstück ließ das Buffet keine Wünsche offen. Es gab alles von frischem Obst über Müsli bis hin zu Lachs und Weißwürsten. Sollte man Halbpension gebucht haben, was ich jedem nur empfehlen kann, konnte man sich abends an einem 6-Gänge-Menü laben.
Sport / Wellness Der Wellnessbereich war mit 2 Saunen, 1 Dampfbad, 2 Schwimmbecken und einem Ruheraum mit Blick in die Berge sehr großzügig angelegt. Getränke gab es gratis und wer sich mit Massagen verwöhnen lassen wollte, konnte dies gegen ein Entgelt ebenfalls tun. Bademäntel und Saunatücher für den Wellnessbereich wurden gestellt und da das Hotel nur für Hotelgäste zugänglich war, konnte man sich auch innerhalb des Hotels im Bademantel bewegen. Man hat sich einfach nur wohl gefühlt.
Zimmer Das Zimmer war hell und freundlich, mit einer gemütlichen Leseecke, einem ausreichend großen Bad und im landestypischen Stil angelegt. Aus Umweltgründen wurden die Handtücher, was ich persönlich sehr begrüßt habe, nicht jeden Tag gewechselt. Duschgel, Shampoo und Seife waren ausreichend vorhanden und wurden je nach Bedarf nachgefüllt.
Preis Leistung / Fazit WAnderungen nach Bad Hindelang.
01.10.2012 Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
5,0
Allgemein / Hotel Das Hotel liegt schön gelegen in den Allgäuer Alpen. Man hat einen super Blick auf diese. Es bietet eine große Anzahl von verschiedenen Zimmern in verschiedenen größen. 145 Zimmer hat es aber diese merkt man nicht. Wir hatten ein schon renoviertes Zimmer und das war SUPER. Das Hotel besteht aus 3-5 Etagen und hat 3 Aufzüge. Es biete für jeder Altersgruppe etwas ( Sauna, Solarium, Pools, eine lange Wasserrutsche, Massage usw
Lage Das Hotel liegt schön eingebettet in den Allgäuer Alpen. Oberjoch ist das höchstgelegene Bergdorf in Deutschland. Es liegt auf 1200 Meter. Es ist ein Paradies für Wanderer und im Winter für Wintersportler. Die Skilifte z.b. Bergbahn Hindelang - Oberjoch sind sehr gut zu Fuß erreichen.
Service Sehr freundliches Personal. Ein unkomplizierter Check-in bzw Check-out. Eine sehr gute Kinderbetreuung wo unsere Kinder gerne hin gingen.
Gastronomie Das Essen war der Hammer. Jeden Tag gab es ein Themenabend. Für die Kinder gab es extra ein Kinderbuffet. Getränke konnte man am Getränkeautomaten wie z.b. Sprite Cola und verschiedene Säfte. Wasser stand immer auf dem Tisch. Alkoholische Getränke wurden erfragt. Die Preisleistung dieser Getränke waren gut. Jeden Tag gab es andere Angebote.
Sport / Wellness Das Hotel besitzt einen Whirlpool wo die Wassertemperatur 35 Grad betrug. Einen Kinderpool der aufgemacht war als Bauernhof. Dieser war auch 38 Grad warm und 20 cm tief. Einen großen Pool mit Außenbecken ist auch noch vorhanden. Dieser hatte ein Temperatur von 30 Grad. Mit ein Höhepunkt der Wasserlandschaft ist die Wasserrutsche. Diese ist die längste Überdachte Rutsche die man im Deutschen Hotel findet. Sie hat eine Länge von 128 Meter. Sauna gibt es mehere z.b. Bio-Sauna, Salz-Sauna, Finische-Sauna, ein Dampfbad und eine Infrarotkabine. Im Theater im Hotel werden jeden Abend verschiedene Aufführungen gezeigt. Entweder werden diese durch die Kinder einstudiert oder Künstler treten auf. Es wird auch als Kino benutzt. Für jedes Alter wird eine Kinderbetreuung angeboten. Es ist in Altersgruppen unterteilt. Dort wird mit den Kindern verschiedene Sachen unternommen. Meine Kinder gingen gerne dorthin. Eine große Turnhalle ( Turnsaal ) gibt es auch. Die Eislaufbahn im Hotel kann man das ganze Jahr benutzen. Die Eisfläche besteht aus Matten die aber fast so glatt sind wie Eis. Im Buggyraum stehen den Gästen kostenlos Kinderwagen zu Verfügung.
Zimmer Sehr schöne saubere und moderne Zimmer. Das Zimmer das wir hatten hatte eine Größe von 50 m² 1Elternbett ( Doppelbett ) ein Kinderzimmer mit 2 Etagenbetten (Stockbett). Eine Wanne und Dusche 1 Elternwaschbecken , 1 Kinderwaschbecken, Handtuchwärmer und einen Fön hatte das Bad. 1 Kuschelecke für die Kinder, 1 Couch, 1 Ankleidezimmer, 1 Gäste-WC, Safe, Kühlschrank und einen Fernseher hatte das Zimmer auch.
Preis Leistung / Fazit Es war ein sehr schöner Erholsamer Urlaub. Die ganzjahres Rodelbahn die in 25 km entfernt ist sollte man auf jeden Fall besuchen. Sie ist ca. 3km lang. Die Hotelführung die jeden Tag angeboten wird ist Informativ. Mich würde es auch mal interessieren einen Blick hinter den Kulissen zu machen. Vieleicht könnte man ja einmal pro Woche so eine Tour anbieten. Fazit: DAS HOTEL IST EINFACH NUR DER HAMMER
01.09.2012 Kinderhotel Oberjoch Sonstiger Aufenthalt Familie
4,9
Allgemein / Hotel In diesem Hotel können 350 Gäste Ihren Urlaub verbringen. Es ist, von außen wie von innen, sehr geschmackvoll gehalten und sehr sauber und einladend gestaltet. Das Hauptgebäude war neu renoviert, die Zimmer im Appartmenthaus jedoch eher altbacken (wir ließen uns interessehalber eines zeigen). Gleich in der Lobby animiert ein großes Spielparadies mit Fliegenpilz, Schaukelpferd und Co die Kinder zum Spielen. Dies verkürzt die Wartezeit beim Einchecken. All Inklusiv beinhaltete ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, Obst den ganzen Tag (sowie Eis von Mövenpick), ein leckeres Mittagsbuffet, Kuchen und Kaffee mit Eis für die Kids am Nachmittag und zu guterletzt das Abendessen (Kinderbuffet schon ab 18 Uhr) ab 18:30 Uhr. Wir persönlich fanden es etwas ungut gelöst, dass Kinderbuffet ab 18 Uhr und das Erwachsenenbuffet erst um 18:30 Uhr zu eröffnen. Ein Buffetstart zur gleichen Zeit wäre für viele Eltern hilfreich. Es waren Familien mit Kindern (schon von wenigen Tagen alt ab) und auch Großeltern mit ihren Enkelkindern als Gäste vor Ort. Das Hotel war ebenfalls behindertengerecht gestaltet. Aufzüge waren vorhanden. Das kostenfreie Parken in der Tiefgarage war prima.
Lage Das schöne, etwas höher gelegene Hotel war umgeben von atemberaubender Landschaft und Panoramablick ins gegenüberliegende Gebirge. Ein Blick den man nie vergisst! In der morgendlichen Tagespost waren Ausflugsmöglichkeiten angegeben und auch Infos zum Ort. Es gab auch Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, falls man etwas benötigte. Dies war jedoch nicht nötig, denn in diesem Hotel fand man wirklich alles vor, was man benötigt. Die direkte Umgebung war sehr sauber und frei von Unrat. Die Anlage rundherum, wie das Alpakagehege, die Enten und Hasenställe und auch der Kletterpark mit Spielplatz waren sauber und toll gestaltet. Einfach nur kindgerecht! Für Wanderer und Skifahrer ein Einstiegsgebiet vor der Haustüre!
Service Das gesamte Personal im Hotel, angefangen von den Rezeptionisten, dem Gästeservice, der Kinderbetreuung, dem Servicepersonal allgemein, war sehr freundlich. Alle lächelten einem zu und waren hilfsbereit in jeder Hinsicht. Auch auf unsere Reklamation bzgl. des Zimmers und weil ein Fernseher nicht richtig funktionierte, wurde immer freundlich und hilfsbereit reagiert. Auf jegliche Wünsche wurde promt reagiert. Auch fingen die Mitarbeiter Smalltalk an. Es war eine tolle Stimmung, auch unter dem Personal. Fremdsprachenkenntnisse waren auch vorhanden. Die Mitarbeiter im Kinderbetreuungsteam waren ausnahmslos alle sehr freundlich und kompetent im Umgang mit den Kindern. Unserer Tochter (7) machte das Programm einen riesenspaß, auch Auftritte hat sie mitgemacht (Miniplaybackshow und Zaubershow). Die Kindergruppen waren nach Alter unterteilt. Die Anzahl der Mitarbeiter in der Krabbelgruppe (unser Sohn war hier, 14 Monate alt) war ausreichend. Die Eishalle war klein, aber erfüllte ihren Zweck, Schuhe zum Ausleihen waren ausreichend und in jeder Größe vorhanden. Die Kartbahn kostete pro 5 Minuten 1 Euro, diesen konnte man an der Rezeption erhalten. Man wurde an jeder Station des Hauses freundlich behandelt und ein Lächeln war immer zu sehen!
Gastronomie Es war eine Bar im Untergeschoss des Hauses zu finden, hier waren auch ein paar kostenpflichtige Spielgeräte zu finden. Das Familienrestaurant, eine Stube, ein Panoramarestaurant. Die Tische wurden nach jedem Benutzen gesäubert. Man bekam für das Frühstück und das Abendessen einen Tisch für den gesamten Aufenthalt zugeteilt. Kindersitze, Kindermenüs (alle von HIPP) zum Selbsterwärmen in der Mikrowelle, tolle reichhaltige Buffets waren immer vorhanden. Obst gab es den ganzen Tag über, auch die Hippmenüs. Ein dem Familienrestaurant angeschlossenes Spielzimmer ermöglichte den Eltern ein ruhiges Essen. Alle anwesenden Familien waren freundlich. Die Preise beim Abendessen an Tischgetränken waren erschwinglich, sowie an der Panoramabar am Abend. Heruntergefallene Teller wurden kommentarlos und mit einem Lächeln vom Personal weggeräumt. Die Qualität des Essens war hervorragend. Lecker, abwechslungsreich und reichlich. Es wurde ständig nachgefüllt, sodass kein „Leerplatz“ im Buffet entstand. Die Sitzplätze waren so aneinandergereiht, ohne das man sich vom Nachbartisch belästigt fühlte. Der Lärmpegel war ok, trotz der vielen Kinder.
Sport / Wellness Im und um das Hotel herum gab es Unterhaltungs- und Freizeitmöglichkeiten ohne Ende! Ein Paradies für Wanderer, Skifahrer und Kinder! Im Turnraum konnte man nach Lust und Laune bis 21 Uhr Sport treiben – von Basketball bis Hullahup alles möglich! Ein Theaterraum/Kino, in welchem Vorführungen stattfanden befand sich im Erdgeschoß. Das Hallenbad war sehr sauber, modern und sehr schön gestaltet. Die Rutsche war sehr lustig für jung und alt. Der Bauernhofbaderaum für die Kleinen war sehr schön gehalten und es gab keinerlei Beanstandungen. Einfach prima! Das einzige was hier störte war, dass es eine Führung mit Gästen (die wohl soeben anreisten) gab, die mit ihren Straßenschuhen durch den gesamten Badebereich gingen. Sie hinterließen nämlich Dreck von ihren Schuhen. Eine sehr nette Frau führte täglich Schwimmkurse für Kinder durch. Aquafitness fand ebenfalls statt. Ein Fitnessraum war auch vorhanden – neue Geräte luden hier zum Trainieren ein. Der Saunabereich war sauber und sehr einladend gestaltet. Von hier aus konnte man auch das Schwimmbad betreten. Schwimmnudeln etc. standen kostenfrei zur Verfügung. Die Kinderspielplätze innen wie außen, waren sauber und schön gestaltet. Überall fand man Spielsachen für Kinder. Internetzugang stand über W-Lan immer zur Verfügung. An jeder Ecke war etwas für Kinder geboten. Die Kinderbetreuung war prima und interessant gestaltet.
Zimmer Zuerst waren wir etwas enttäuscht, da wir auf dem Prospekt auf ein anderes Zimmer eingestellt waren. Unser Blick war auf die Terasse mit Sandkasten ausgerichtet. Wir hatten entgegen der Abbildung im Prospekt kein separates WC und auch keine Ankleide (lediglich ein Kleiderschrank im Flur). Dies war anders als die Suite, die im Prospekt abgebildet war. Ich ging daraufhin zur Rezeption, weil wir dachten, wir hätten ein falsches Zimmer bezogen. Die Dame sagte jedoch freundlich, dass wir im richtigen Zimmer seien. Hier sollte das Prospekt angepasst werden, das ist etwas irreführend. Das Zimmer jedoch war sehr schön, neu renoviert und sehr mordern gehalten. Das Kinderzimmer war jedoch sehr klein und eng, dies störte nicht weiter. Eine Klimaanlage konnten wir nicht entdecken. Das Bad war sehr schön und alles war täglich sauber und rein mit neuen Handtüchern ausgestattet. Das Personal war sehr freundlich. Am Abreisetag erhielten die Kinder sogar ein Plüschtier namens Murmel als Abschiedsgeschenk. Das war sehr nett! Einen Safe konnten wir im Kleiderschrank entdecken. Das Highlight war die Kuschelecke im Zimmer! Der Hit für die Kids! Auch hattet wir zwei Flatfernseher im Zimmer von Samsung, einen zum Schlafzimmer ausgerichtet und einen im Wohnzimmerbereich.
Preis Leistung / Fazit Touren wurden vom Hotel angeboten (ua. Alpaka Wandertour, Wandertouren allgemein, Sportangebote....). Die Angebote fand man an einer Pinnwand im Bereich der Kinderbetreuung/Lobby. Der Gesamteindruck war einfach klasse, alles was ein Kinderherz begehrt war vorhanden. Die Eltern hatten die Möglichkeit auch mal zu entspannen, wenn die Kinder in der liebenswürdigen Kinderbetreuung waren! Auch ansonsten war das Angebot prima und alles war sauber, was sehr wichtig ist! Was uns sehr gestört hat -(dass war aber auch das Einzige) war, dass wir am Ende eine Rechnung über 11 Euro erhielten, was das Babyfon über das hauseigene Telefon betraf. Hierüber wurden wir vorab nicht informiert. Es muss unbedingt deutlich gemacht werden, dass dies was kostet! Das war für den Abschluss leider nicht so erfreulich. Und auch der letzte Eindruck zählt meines Erachtens. Wir würden auf jeden Fall wieder ein solches Kinderhotel besuchen!
01.09.2012 Ein gelungenes langes Wochenende- Kinder stehen im Mittelpunkt Sonstiger Aufenthalt Familie
4,5
Allgemein / Hotel Es handelt sich hier um ein Familienhotel, das komplett auf die Wünsche der Kinder ausgerichtet ist. Die Anlage selbst ist überraschend groß und besteht aus mehreren zusammenhängenden Gebäuden, die bis zu 4 Stockwerke hoch sind. Das Hotel wurde im Jahr 2012 für ca. 11 Mio. Euro z. T. neu renoviert und erweitert. Nach dem Umbau sind die von außen eher in bayerische Architektur gehaltenen Gebäude innen sehr modern gestaltet. Insbesondere die Zimmer sind durch eine moderne und stilsichere Farbgestaltung äußerst ansprechend. Das Hotel ist außen wie innen gepflegt. Als Leistungen wird ausschließlich All Inclusive angeboten. Die Gäste sind vorwiegend deutschsprachig und als Hauptzielgruppe sind Eltern zwischen 30 und 45 Jahren mit ihren Kindern unterschiedlichen Alters zu beobachten. Behindertengerecht ist es nicht ausgestattet. Im Außenbereich des Hotels befinden sich ein hoteleigener Klettergarten und ein kleiner Streichelzoo, sowie ein natürlicher Bach mit Kneippbecken. Vom Hotel aus können Wandertouren gestartet werden.
Lage Das Hotel liegt im Allgäu mitten an einem Südhang eines Berges in Oberjoch. Ausflüge werden über das Hotel angeboten. Diese Ausflüge sind allerdings kostenpflichtig, da das Hotel mit externen Partnern zusammenarbeitet. In wenigen Gehminuten gelangt man zur Talstation der Iselerbahn. Diese ist durch die vom Hotel ausgehändigte „Bad Hindelang Plus- Karte“ kostenlos nutzbar. Diese sechser Sesselbahn führt einem auf 1.560 m ins Wandergebiet zum Salewa-Klettersteig, Schmugglersteig etc. Die Region ist sehr stark durch den Tourismus geprägt, was sich in Ladengeschäften und Restaurants widerspiegelt. Allerdings ist anzumerken, dass das Kinderhotel keine Wünsche der Freizeitgestaltung offen lässt und somit der Bedarf an Restaurants oder sonstigen Ausflügen nicht geweckt wird. Die Anreise erfolgt durch Privat-PKW. Für diese stehen kostenfreie Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.
Service Wir wurden stets freundlich gegrüßt und das Personal ist sehr aufmerksam und zuvorkommend. Was die nicht inkludierten Zusatzleistungen angeht, wird man stets gefragt, ob diese erwünscht sind, allerdings ist es nicht aufdringlich. Die Servicemitarbeiter sind hier stärker gefordert als in anderen Hotels, da sehr viele Kinder durch die Gänge laufen. Trotzdem bleiben die Mitarbeiter freundlich und achtsam, dass keiner versehentlich umgestoßen wird. Die Fremdsprachenkenntnisse der Mitarbeiter können wir leider nicht beurteilen, da vorwiegend deutschsprachige Gäste auf deutschsprachiges Personal trifft. Die Zimmerreinigung ist zuverlässig und ordentlich. Es wird auch daran gedacht, die Kuscheltiere der Kinder ansprechend auf dem Bett zu positionieren, was den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Der Check-in war unkompliziert und freundlich. Wir hatten eine kleine „Beschwerde“, da die Balkontüre verklemmt und nicht zu öffnen war. Der Hausmeister wurde sofort verständigt und das Problem behoben. Die Kinderbetreuung ist – wie in einem Kinderhotel zu erwarten ist – umfangreich und professionell. Die Kinder werden in verschiedene Altersklassen unterteilt und somit ihren Interessen nach unterhalten und betreut. Auch Mitarbeiterinnen in den Kinderclubs sind sehr freundlich und gehen gut auf die Kinder ein.
Gastronomie Das Hotel bewirtet ausschließlich All Inclusive und unterteilt in zwei Restaurants, wo alle Speisen in Buffetform angeboten werden. Zusätzlich stehen hier Getränkebrunnen mit Kalt- und Heißgetränken bereit. Die Kaltgetränke sind allerdings so kalt, dass man langsam trinken muss. Es gibt außerdem in jedem Restaurant ein Kinderbuffet, an dem sich die Kinder selbstständig bedienen können. Hier ist alles etwas tiefer angerichtet und die Speisen auf die Geschmäcker der Kinder ausgerichtet. Bei den täglich wechselnden Themenbuffets ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt jeden Abend Fisch, Fleisch und ein vegetarisches Hauptgericht zur Auswahl, sowie noch ein weiteres Gericht. Das Frühstücksbuffet ist ebenfalls reichlich und lecker. Man kann sich Eier und Omeletts nach Wunsch zubereiten lassen. Es steht zu jeder Tageszeit frisches Obst bereit. Zum Frühstück und Abendessen hat man einen festen Sitzplatz, der den Familien zugewiesen wird. An diesem Tisch stehen bereits die altersgerechten Kindersitze bereit. Es ist anzumerken, dass die Wege zu den Buffets bedingt durch die vielen Kinder, die Kinderstühle und das Servicepersonal recht voll sind, z. T. sind die Wege von einigen Tischen aus gesehen auch recht weit. Wenn man allerdings bedenkt, dass hier in allen Restaurants 145 Familien gleichzeitig essen können, ist es dafür sogar noch recht geordnet. Pro Restaurant sind je eine „Spielhöhle“ mit Spielgeräten für die Kinder eingerichtet, wo diese die Zeit verbringen können, bis auch ihre Eltern mit dem Essen fertig sind. Im gesamten Haus findet man Desinfektionsmittelspender in ausreichender Menge. So auch in den Speisesälen. Alkoholische Getränke sind nicht Teil der AI-Leistung und können gesondert bestellt werden. Ein viertel Liter Wein kostet z. B. 4,50 EUR und ein Bier 0,5l kostet 3,50 EUR. Diese Preise sind für ein 4-Sterne-Haus als in Ordnung zu erachten. Die Speisen sind stets heiß und in ausreichender Menge vorhanden. Das Personal achtet auf sich leerende Behälter und reagiert umgehend. Wartezeiten gab es keine. Das Vorlegebesteck wird während des Buffets getauscht, was positiv zu bewerten ist. Zudem geht das Küchenpersonal auf Sonderwünsche (Allergien etc.) ein.
Sport / Wellness Das Hotel verfügt über einen eigenen Fitnessraum mit Cardio- und Muskelaufbaugeräten. Des Weiteren ist eine große und neu errichtete Saunalandschaft entstanden. Die Saunalandschaft beinhaltet eine Bio-Panorama-Sauna, ein Dampfbad, eine finnische Sauna, eine Salzsauna, eine Infrarotkabine und zum Abkühlen ein Eisbrunnen. Der Ruheraum ist sehr ansprechend gestaltet und verfügt über ausreichend Liegemöglichkeiten mit Blick auf die Berge. Die Poollandschaft besteht aus einem Whirlpool mit 6 m Durchmesser, einem Indoor-Pool (17 x 11 m), der mit dem Außenpool (6 x 9 m) verbunden ist. Für die Kleinen gibt es ein wunderschönes und kindgerecht gestaltetes Becken mit dem Thema „Planschen auf dem Bauernhof“. Die Wassertemperatur für das Kinderbecken sowie dem Whirlpool entsprechen etwa 35°C. Der Indoor-/Outdoorpool hat eine Temperatur von etwa 30°C. Des Weiteren steht den Gästen eine Riesen-Reifen-Rutsche zur Verfügung. Negativ ist anzumerken, dass die Fliesen im Indoorbereich teileweise (Laufwege) sehr rutschig sind. Hier ist das Laufen ohne Badeschuhe gefährlich. Täglich werden Führungen durch die Hotelanlage angeboten. Bei dieser Führung wird auch der Pool- und Wellness-Bereich gezeigt, wobei die Interessierten mit Straßenschuhen durch die Nassräume gehen. Das erzeugt unnötig Dreck. Die WCs im Nassbereich sollten regelmäßig abgezogen werden. Auch hier steht zu viel Wasser und es besteht Rutschgefahr. Kinderspielplätze sind im gesamten Haus überall zu finden. Es werden weiterhin täglich wechselnde Sportprogramme angeboten, zu denen man sich einschreiben kann (z.B. Aerobic, Aqua Power, Yoga, Nordic Walking, …).Es gibt auch kostenpflichtige Angebote wie Personal Training & Leistungsdiagnostik. Ein Kosmetikbereich ist auch vorhanden, in denen Behandlungen kostenpflichtig angeboten werden. Ein umfassender Katalog dazu befindet sich in den Zimmern. Handtücher und Bademäntel stehen allen Gästen in ausreichender Menge kostenfrei zur Verfügung.
Zimmer Die mittlere Familiensuite Dolce Vita ist sehr modern ausgestattet (großer Flat-Screen; Babyphone) und großzügig mit ca. 45 m². Das Zimmer ist sehr sauber in einem sehr guten Zustand, dar neu renoviert. Die Möblierung besteht aus Elternbett, einem Stockbett für Kinder, einer Ledercouch mit Sesseln, einem Sideboard mit integriertem Kühlschrank, einem großem Kuscheleck (Kuschelkäse) für Kinder aus weichem Polster, einem großzügigen Kleiderschrank mit Einbausafe, sowie einer Sitzbank neben dem Eingang. Die Möblierung ist individuell aus Holz gefertigt. Das Zimmer verfügt über keine Klimaanlage. Der Balkon ist geräumig mit einem wunderschönen Panoramablick. Ein Telefon ist auf dem Zimmer vorhanden. Die Abrechnung erfolgt über Gebühreneinheiten. Das Badezimmer ist mit Dusche und Badewanne, sowie einen Doppelwaschtisch ausgestattet, welcher kinderfreundlich gestaltet ist. Das WC ist separiert. Die Ausstattung des Bades ist gehoben. Die Dusche verfügt über eine Handbrause und einer „Regendusche“. An der Wand über dem Waschbecken und der Badewanne ist ein großflächiger Spiegel angebracht. Der Heizkörper dient zudem auch als Handtuchhalter. Das Bad bietet genügend Platz um sich zeitgleich mit 2 Erwachsenen und 2 Kinder aufzuhalten. Die Zimmer sind sehr gut gedämmt. Der Flur ist präventiv mit einem geräuschdämmenden Hochflorteppich ausgelegt. Geruchsbelästigungen konnten nicht wahrgenommen werden. Wechsel von Bettwäsche und Handtüchern kann auf Wunsch täglich erfolgen. Das Stockbett ist in einem separaten Raum platziert. Dies hat den Vorteil, dass schlafende Kinder nicht gestört werden.
Preis Leistung / Fazit Alles in allem ist das Kinderhotel Oberjoch für Familien ein gelungenes Gesamtpaket an Erholung, Freizeitwert insbesondere für Kinder und Verpflegung. Folgendes ist anzumerken: - bei Gästen mit Kindern bis ca. 3 Jahre sollte im Bad ein Schemel bereit stehen (gibt es auf gesonderten Wunsch) - Die Liegen im Poolbereich werden mit Handtüchern und Taschen über einen längeren Zeitraum hinweg blockiert.  Bereitstellung von Fächern an der Wand zur Ablage von Taschen etc. (siehe positives Beispiel „KissSalis-Therme Bad Kissingen) - Vollständige Beschilderung zum Pool-/Wellnessbereich aus Sicht des 3. OG fehlt ab dem Durchgang zum Westflügel - Brandschutztür im Durchgang 2. Stock Westflügel wird durch einen Feuerlöscher permanent offen gehalten (s. Anlage Foto 1) - Aufzugkapazität für die vielen Gäste zu gering - WCs im Poolbereich sollten öfters gereinigt werden (Fliesen sehr nass!); Fliesen im Indoor-Poolbereich (Laufwege) teilweises sehr rutschig. - Rechnungsbelege für Getränke während des Abendessens sollten mit dem Getränk zeitgleich ausgeben werden  spontanes Verlassen des Speisesaals so nicht möglich - kleinere optische Baumängel siehe Fotoanhang (s. Anlage Foto 2) - sicherheitstechnischer Mangel am Rausfallschutz Kinderbett im Zimmer 367 (s. Anlage Foto 3 und 4) - Getränkebrunnen (zumindest Wasser) im Poolbereich fehlt - Kaffeeecke in der Lobby: Kaffeekekse wären wünschenswert - Es gibt nur Einheitstassen: Espressotassen und Latte Macchiato Gläser wären wünschenswert - Kaffeeecke in der Lobby: die benutzen Tassen/Gläser sind Blickfang. Dies könnte man besser lösen (andere Anordnung) - Tägliche Tagespost: evtl. könnte man hier eine Rubrik mit Schlagzeilen zum aktuellen Zeitgeschehen ergänzen „News“ - Safe auf den Zimmern: Für Menschen unter 1,80 m Körpergröße ist der Safe schwer nutzbar - Reifenrutsche: Bessere Kennzeichnung, wo Reifen nach dem Nutzen zu Lagern sind  das Aussteigebecken ist unbedingt freizuhalten. - die Sicherheitsnetze der Trampolins lassen sich nicht mehr schließen (Reisverschluss defekt) - Hüpfburg: ein Teppich um den Einstiegsbereich der Hüpfburg herum wäre wünschenswert, da die Kinder barfüßig aussteigen - Sandkasten auf der Sonnenterrasse: Hier fehlen Schmutzfangmatten. Der Sand an den Schuhen wird bis in den Restaurantbereich getragen
01.01.2012 Aufenthalt Hotel Lanig Oberjoch empfehlenswert Wintersporturlaub Paar
4,3
Allgemein / Hotel Zentral gelegenes familiäres Hotel mit gutem Service und hervorragendem Essen.
Preis Leistung / Fazit Empfehlenswert ist die Teilnahme an mittwochs in der Wintersaison stattfindenden Schneeschuhtouren. Auch eine tägliche am Frühstückstisch ausliegendes Infoblatt über Wetter, Ausflugsmöglichkeiten und Wandermöglichkkeiten in der näheren Umgebung ist positiv hervorzuheben. Das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut passend.
01.09.2009 Excellentes,familiäres Wellness-Hotel Wander- und Wellnessurlaub Paar
4,7
Allgemein / Hotel Hotel hält sehr wohl,was es in seinem Internetauftritt verspricht. Sehr ansprechendes,weil stilvolles (z.T. auf alt-getrimmtes) Familienhotel in sehr gutem (neuwertigem) Zustand mit großem Wellness-Bereich und excellentem Service.Hier kann man 24 Stunden lang die unsichtbare Hand der Hotelier-Familie spüren im Gegensatz zu einem Manager-geführten Hotel.Das Restaurant ist eine KLasse für sich.Die (angenehme) Gästestruktur (Charaktere,Alter, Nationalität) ist entsprechend; den typischen Hotel-Prollgast findet man hier vergebens.
Lage Mitten im Ort und doch weit genug von der lärmenden Bundesstrasse entfernt an einem ruhigen Hang gelegenes Hotel mit herrlichem Panoramablick.
Service Stilvoller Empfang mit Sekt und entsprechendes Zeitpolster (Gefühl bekommen: "richtig angekommen zu sein"), danach erst der leidige Papierkram,genannt Einchecken. Für jedes noch so extravagante Problem(-chen) hat der Chef bzw. das Personal eine Lösung.
Gastronomie Das sehr stilvoll eingerichtete Restaurant bietet trotz täglich (beim Frühstück avisiertem) 6-Gänge Abendmenue individuelles Umbestellen selbst noch kurz vor dem ersten Gang.
Sport / Wellness Beheizter Außen- und Innenpool, Sauna, Solarium,Dapfbad, Kosmetik- und Massagebereich, Fitnessraum:alles alles von ausreichender Größe und in guter Qualität
Zimmer Drei große und perfekt ausgestattete Ferienwohnungen (im Chalet) mit mehreren Balkonen ohne die geringste Lärm- oder Geruchsbelästigung.
Preis Leistung / Fazit Nach Urlaubsaufenthalten im Mai, Juli, September und Oktober 2009 (vom reinen Winterurlaub ganz abgesehen): die Wetterverhältnisse spielen bei den riesigen Touren- und Ausflugsangeboten in der Region kaum eine Rolle. Das Hotel ist eigentlich zu gut, um es an die breite Masse weiterzuempfehlen.
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.