Reisen Jamaika

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
+
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H 14SE-9XKQ-Y2SR-RJ87 als Cashback, weitere Bedingungen
+
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab 19,90 €
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Reisen Jamaika - Die beliebtesten 285 Urlaubsangebote

1.
Jewel Paradise Cove Beach Resort & Spa Runaway Bay, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
2.
Half Moon Montego Bay, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
3.
Zoetry Montego Bay Jamaica Montego Bay, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
4.
Jamaica Inn Ocho Rios, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
5.
Coral Seas Beach Negril, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
6.
Sandals South Coast Whitehouse, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
7.
Travellers Beach Resort Negril, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
8.
Riu Palace Tropical Bay Negril, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
9.
Iberostar Grand Hotel Rose Hall Montego Bay, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
10.
Da Fabio Negril, Jamaika (Sonstiges), Jamaika
Es sehen sich gerade 3 Personen Reisen nach Jamaika an.
Seite

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Reisen Jamaika

24.05.2016 War ok, wenn man keine zu hohen Erwartungen hat Badeurlaub -
2,9
Allgemein / Hotel In die Jahre gekommen !
Lage War ok , hätte mir einen schöneren Strand gewünscht
Service Service im Restaurant war Wechselhaft , einmal hat man schon alles gegessen bis man was zu trinken bekommen hat , anderen Tag sind gleich 3 gekommen !
Gastronomie War gut
Sport / Wellness War wenig da
Zimmer Zimmer klein in die jahre gekommen
Preis Leistung / Fazit Wenn man nicht hohe Erwartungen hat und einfach nur faul sein will und in der Sonne liegen will ist es ok , man kann gut und viel essen! Qualität der Drinks war sehr wechselhaft nicht jeder konnte einen guten Drink mixen ! Man sollte auf jeden Fall Wasserschuhe mit nehmen wenn man ins Meer will, Internet nur für 20$ 24h , vor dem Hotel sind viele Einheimische die einen alles verkaufen Wollen und auch mit allen Methoden versuchen an dein Geld zukommen ! Also nicht alles glauben ! Aber mit mehrenden freundlichen nein danke lassen sie dann auch ab ! Nicht stehen bleiben!
01.05.2013 Super! Badeurlaub Familie
4,3
Allgemein / Hotel Prima Hotel ! Günstige Möglichkeit auf Jamaica Urlaub zu machen ! Kein Luxus Resort , aber vollkommen ok. Top AI - da ist wirklich alles drin . Wer kein Englisch spricht und auf viele deutsche Touristen, Speisen und Komfort Wert legt, der sollte besser andere Länder wählen.
Lage Wer ein wenig Mut hat und sich mit Einheimischen versteht und zusammen tut , kann hier Problemlos draußen etwas unternehmen. Die Strassen sind gut (allerdings Linksverkehr). Nach Ocho Rios verkehrt Täglich ein kostenloser Shuttle vom Hotel aus . Dort kann man Wasserfälle besuchen , mit Delfinen und Haien schwimmen ( extrem teuer) Stadtbummel machen oder Shoppen gehen. Vor dem Hotel findet man einige Geschäfte, Geldautomaten und Supermarkt.
Service Top ! Super nette Menschen ! Immer freundlich ! Nicht aufdringlich ! Was man wünschte , bekam man umgehend. Fremdsprachenkenntnisse Null! Wer englisch spricht kommt klar. Habe noch nie Urlaub gemacht ohne Trinkgeld zu geben. Wo hätte man auch anfangen sollen ? Waren alle super nett ! Hat fast niemand gemacht und auch keiner erwartet.
Gastronomie Prima Essen ! Vor allem das Frühstücksbuffet ! Frische Säfte ! Gibt für jeden etwas. Die Reservierung im Thai Restaurant (Kostenlos): schöner Platz , aber wegen der Einseitigen Speisekarte (4 Hauptgerichte) und weil es wirklich mit asiatischem Essen sehr wenig zu tun hatte, kann man sich einen Besuch sparen. Aber es liegt sehr romantisch .
Sport / Wellness Top ! Tennis, Fitness, Kajak, Katamaran segeln, Schnorcheln, Tretboot fahren, Alles All Inclusive ! So etwas habe ich noch nie erlebt. Top! Aber ausser Beachvolleyball und Aquagym haben das kaum welche genutzt. Animationsteam sehr nett und nicht zu aufdringlich, aber leider viel zu laut! Die Abendshows bieten teilweise ein recht gutes Programm. Die beiden ( ziemlich alten und sehr kleinen Pools ) haben nur von 10:00 bis 17:00 geöffnet. Wem die Animation am Hauptpool zu laut ist, der kann am wirklich ruhigen Erwachsenenpool mit eigener Bar Platz nehmen. Hier sind Kinder tatsächlich verboten ! Aber das Wasser nur 1,20 tief und das nächste WC ca.10 min Fußweg entfernt!
Zimmer Wenn man Strandbungalow oder Gartenbungalow bucht , hat man zweckmässige ,teils schon neu renovierte Unterkünfte . Wer einen älteren Bungalow erwischt , muss mit dem Renovierungsbedürftigen Bad leben. Ist aber zweckmäßig eingerichtet. Sogar Fön vorhanden.Die Standardzimmer im Gebäude sind nicht so doll. Aber wem's genügt der kann hier sparen! Achtung!! Netzadapter aus Deutschland mitbringen! Oder gegenüber des Hotels im Elektroshop für ca.2 Euro besorgen. Hotel hat so etwas nicht , da hauptsächlich Amerikaner, Engländer und Kanadier hier Urlaub machen . Zumindest im Mai/Juni ! Achtung! W-Lan geht nur für 20 Us Dollar pro Woche im Lobby Bereich und das recht langsam.
Preis Leistung / Fazit Wer keinen Luxus erwartet , keine langen Karibikstrände wie in Punta Cana benötigt und keinen großen Wert auf deutsche Touristen und das geliebte Schnitzel und Bier legt ,der wird hier einen tollen Urlaub verbringen!
01.01.2012 Nettes, kleines Hotel Badeurlaub Paar
3,8
Allgemein / Hotel Das Shields ist ein nettes, kleines Hotel mit nicht zu vielen Zimmern (was von uns bevorzugt wird) und internationalen Publikum (Deutschland, USA, Kroatien, Südafrika usw). Sehr angenehm ist die direkte Strandlage (wobei das in Negril fast alle Hotels haben). Die Zimmer sind geräumig und sauber, allerdings nicht sonderlich luxuriös - allerdings bei der Sternezahl auch nicht zu erwarten.
Service Personal an Rezeption und Zimmermädchen absolut in Ordnung. Bedienung im Restaurationsbereich (Frühstück, Abendessen, Strandbar) gelegentlich freundlich, allerdings stark überfordert (lange Wartezeit auf Frühstück, gelegentliches Schließen der Strandbar 22 Uhr (!) etc.). Jamaica ist zwar bekannt für "cool runnings" und man ist darauf eingestellt, allerdings 1 Stunde auf simplen Toast zu warten, ist dann doch etwas zu viel des Guten. Leider der einzige wirkliche Kritikpunkt am "Shields" - schade.
Gastronomie Frühstück continental - absolut grausig (Toast, Marmelade) - Allerdings kann man Rühreier, French Toast etc. separat ordern (kostenpflichtig).
Zimmer Einfache Zimmerausstattung, nicht brandneu aber sauber. Badewanne vorhanden, Fernseher (englische Programme) sowie gut funktionierende Klimaanlage. Ruhige Terrasse an jedem Studio, täglich gründlicher Zimmerservice. Zentraler Safe, auf Wunsch Wasserkocher, Stromadapter etc. an der Rezeption kostenfrei.
Preis Leistung / Fazit Insgesamt ein angenehmer Aufenthalt, bis auf die erwähnten, aber keinesfalls schwerwiegenden Minuspunkte. Kostenloses WLan im Hotel vorhanden, Preis/ Leistung in Summe abolut i.O. Wunderschöner langer Strand, sehr gutes Tourenangebot ins Landesinnere.
01.09.2009 Jameica ja aber nicht unter 4 Sterne plus Badeurlaub Verein/Sonstiges
1,8
Allgemein / Hotel ältere Hotelanlage, unterteilt in zwei Hotelanlagen,eine am Strand und eine über die Hauptverkehrsstrase, man wird aber mit extra Wachpersonal über die Strasse geführt, der Pool auf dieser Seite ist in einen schlechten Zustand, man hat das Empfinden das diese Seite etwas vergessen wird, ca. 50 Zimmer auf beiden Seiten verteilt, die Anlage wird aber sauber gehalten,Es gibt nur eine Toilette in der Anlage, diese wird aber von allen genutzt, auch vom Personal
Lage Wer das Glück hatte und seine Unterkunft lag auf der Seite der Rezeption, war der Strand genau vor der Tür, die anderen hatten wieder mal etwas Pech und mussten über die Hauptverkehrsstrasse ca. 300 m. Der Ort Negril ist ca. 3 km Entfernt und per Fußmarsch oder auch per Taxi zu erreichen, pro km ca. 100 Jamdollar, muss aber vorher verhandelt werden. Einkaufsmöglichkeiten gleich über die Strasse ( sehr teuer) da befinet sich auch gleich ein Geldautomat wo US-Dollar gezogen werden können. Ansonsten befindet sich auf Strandseite links oder rechts Hotel an Hotel bzw. kleine Bars. Ansonsten " Tote Hose "
Service seine Handtücher musste man selber an der Rezeption tauschen, (diese hatten auch schon bessere Tage gesehen), es wurde darauf hingewiesen auf diese aufzupassen, ansonsten Verlust der Kaution (100 US Doller) genau das gleiche gilt für den Zimmer- oder Safeschlüssel, zumSafe- diesen kann man sich gleich sparen, man hat diesen nicht im Zimmer !! ( wie sonst gewohnt auch im +++ Sterne- Hotel) sondern er befindet sich im Haupthaus, man bekommt zwar sein Pass und sein Ticket rein aber das war es auch schon. Das dafür auch noch 3,55 ? verlangt wird, ist schon allerhand. Zimmer werden gereinigt allerdings sehr spät. Beschwerden kann man abgeben werden aber sowieso nicht für voll genommen. Es gibt 1 Toaster der nur noch seinen Dienst ausführt wenn man den Festhaltehebel selber runter drückt, dieses Problem mit einen Toaster gibt es wohl schon seit Feb. 09 -aber keinen interessierts weder Manager noch Reiseleitung von (Frosch FTI, Stress gab es auch wenn man vor 8.00 Uhr Frühstücken wollte, (Ausflüge gingen meistens 8.00 Uhr früh los), für das Personal war es erst mal wichtiger selber zu FRÜHSTÜCKEN, das hatte sich aber dann nach den dritten Ausflug fast erledigt ,da sich sehr viele Gäste beschwerten.
Gastronomie es gibt eine Bar und ein Restaurant, Sonnenschirme auf der Aussenterasse FEHLANZEIGE, d.h. in der Hitze kann man sein Früstück dort nicht einnehmen was sehr schade ist, ausser man ist Sonnenanbeter, zum Frühstück gibt es Weissbrot, Butter, zweierlei Marmelade und Cornflakes.Callaloo (eine Art Spinat, gebackene Bohnen und Zimt-Poridge, ab und zu Saltfish (zerhackter Fisch mit Gräten und Knochenspittern) und nicht zu vergessen Eier - gebraten oder gekocht und wenn man Big Mama genug Trinkgeld gegeben hat, waren diese Eier auch öfters mit gebr. Speck und das Fühstück wude auch an den Tisch gebracht Zum Mittagessen gab es Pommes, Reis, Zwei- bis dreimal in vierzehn Tagen gab es Hamburger und ungenießbare Hot Dogs (rote Würstchen). Vielfalt ließen absolut zu wünschen übrig, so schlecht habe ich landestypische Speisen noch nie bekommen. Wenn ein Gericht alle war, wurde nicht wieder nachgefüllt. Abendbrot -Pork, Chicken, eine Sorte gedünsteter Fisch) im Wechsel, Reis und Kartoffelmus ,Ausgabe erfolgte über Big Mama sofort auf den Teller geklatscht, Rührkuchen hell oder dunkel zum Abend und Mittag Von BUFFET wie im Katalog beschrieben FEHLANZEIGE. Wenn man Glück hatte, wurde das Essen auch von Big Mama mal vorher gezeigt, ansonsten konnte man sich nur überraschen lassen was dann auf dem Teller lag. Trinkgelder werden nicht vom Personal erwartet, heisst es, aber wenn man auf die Mürrischen und unfreundlichen Gesichter verzichten möchte ,dann sollte man ab und zu Trinkgeld geben, es gab eine einzige Kellnerin die immer NETT, FREUNDLICH und um den Gast bemüht war, haben leider den Namen vergessen , ist aber leicht zu erkennen hat einen Stift im Haar, da gibt man auch gerne Trinkgeld, was allerdings immer sehr gut geschmeckt hat ist der Kaffee und den hat man immer erhalten
Sport / Wellness Internet sehr teuer, bekommt man in anderen Hotels der Umgebung billiger, Wassersport sehr teuer, Jet Ski 20 Minuten 50 US Dollar, Sonnenschirme gibt es nur 10 Stück für 50 Zimmer !!! wer kein bekommt hat PECH gehabt ,Liegen gab es genug sowie Auflagen, diese waren alt und verschlissen, beschmutzt, ebenso die roten Auflagen auch diese wiesen zahlreiche Flecken auf Wenn fast alle Gäste am Strand waren, lag man natürlich auch wie die Heringe, eine Dusche gab es am Strand nicht aber einen alten Wasserhahn wo man sich die Füsse reinigen konnte, der Strand wurde aber jeden Tag vom Personal gereinigt das was das POSITIVE, die Musik von der Bar nebenan war an manchen Tagen nicht mehr zu ertragen, man konnte sich am Srand nicht mehr unterhalten Abend-Unterhaltung gab es auch ein mal die Woche !!!!!!- es kamen drei Einheinische spielten eine halbe Stunde und gingen dann mit einer Blechkiste rum -es wurden aber nur Scheine genommen, Klimkergeld wurde abgelehnt, das war das erste mal, dass wir für unsere Abendunterhaltung im Hotel selber zur Kasse gebeten wurden !!!
Zimmer grösse der Zimmer war ok, Badeinrichtung sehr einfach, keine Ablage für Kosmetik, sehr kleines Waschbecken, Handtuchstange defekt, Zimmerausstattung sehr einfach, erfüllte aber den Zweck (schlafen), wir hatten wohl Glück gehabt- unsere Klimaanlage lief sehr ruhig, Minibar, Kaffeemaschine und Safe gab es auf Zimmer nicht ,
Preis Leistung / Fazit wenn man Touren planen möchte, dann bitte über Margot der Schweizerin, sie ist TOLL man sollte was mitnehmen für Sandlöhe, bei der Ausreise darauf achten, dass man kein Übergepäck hat, entweder am Flugafen auspacken oder pro Kilo 24 US-Dollar zahlen vielleicht sollte man im Hotel als kleinen Service eine Waage anbieten
01.06.2008 Schöner Urlaub ! Badeurlaub Freunde
4,1
Allgemein / Hotel Es ist ein kleines Hotel was in einer schönen Anlage ein gebettet ist. Ich meine es hat so 50 Zimmer und ist somit eines der kleineren Hotels auf Jamaica. Es war soweit alles wirklich in Ordnung außer das die beiden kleinen Hotelflügel von einer Straße getrennt ist. Da dort immer Personal steht um den Verkehr für einen zu stoppen ist es auch nicht ganz so tragisch ,es sei denn man möchte dort mit KINDERN Urlaub machen !!??
Lage Das Hotel liegt direkt am Strand und der hintere Hotelflügel ist von einer Strasse getrennt . Siehe Oben. Es liegt ein paar Km von Negril entfernt und ist mit nem Taxi oder zu Fuß schnell zu erreichen. Ferner gibt es in der Nachbarschaft keinen einheimische Läden wo man was zu essen und trinken kaufen kann ! Da an der ganzen Küstenseite Hotels zu finden sind gibt es dort auch genug Unterhaltung und Bars e.t.c.
Service Deutsch spricht in dem Hotel niemand aber es sind dort wirklich alle suuuper nett und absolut hilfsbereit. Die Zimmer werden jeden Tag gereinigt und man kann täglich mit dem Shattelbus zum Schwesternhotel Samsara fahren was in der Nähe von Ricks Cafe liegt.
Gastronomie Das Frühstück war nach Amerikanischer Art und beim Mittag und Abendessen wurde in erster Linie einheimisches Essen gereicht . Man kann ( bei a.i.kostenlos) aber auch von der Karte bestellen wo es denn aber auch Pizza und Spagetti gibt !
Sport / Wellness Es gibt dort zwar 2 Pools und der Strand ist auch super aber ansonsten gibt es dort nicht wirklich Unterhaltungsprogramm . Bis auf Abends Livemusik ! Es gibt ne Internetverbindung und die Liegen und Sonnenschirme am Strand sind kostenlos!
Zimmer Die Zimmer haben einen Ventilator und ne Klima. TV und sind für ein 3 Sterne vernünftig eingerichtet. Da die Strasse die beiden Komplexe trennt kann man schon mal ein aAuto oder so hören was aber nicht störend wirkte !
Preis Leistung / Fazit Man sollte auf jeden Fall die Ortsberühmten Ausflüge machen denn da sieht man auch gleichzietig was von der Gegend und das schwimmen mit den Delfinen sollte man auch nicht auslassen.
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.