Bitte Aktivieren sie Java-Skript um ab-in-den-urlaub.de korrekt nutzten zu können.

Urlaub Tunesien

Mit wenigen Klicks zum Traumurlaub!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise Späteste Rückreise
Weitere Suchkriterien






Weniger Suchkriterien
Jetzt LASTMINUTE
bis zu 50% RABATT sichern!
100€ GUTSCHEIN
Ihr Einlösecode: 15LM-5XSZ-U2KY-YJ6H als Cashback, weitere Bedingungen
Alle Pauschalreisen
JEDERZEIT FLEXIBEL
Einfach im Buchungsformular zubuchbar - ab € 19,90
Flexibel
umbuchen mit
CleverHoliday

Kostenlos umbuchen und z.B.

  • den Reisezeitraum ändern
  • den Abflughafen ändern
  • das Hotel gleicher Kategorie ändern
Der Reiseschutz ist ein Angebot der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG
UMBUCHBAR

Die beliebtesten Reiseziele in Tunesien

Tunesien Landkarte Urlaub Djerba Urlaub Monastir (Region) Urlaub Tunis (Region)

Urlaub Tunesien - Die beliebtesten 879 Urlaubsangebote

18.192 Hotelbewertungen
Durchschnittliche Hotelbewertung
3,6
72% Gesamt-Empfehlungen

Die Hotelliste für Urlaub in Tunesien anpassen

1.
Fiesta Beach Club Djerba Sidi Mahrez Strand, Insel Djerba, Tunesien
  • 4,0
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive laut Programm

  • All Inclusive laut Programm

  • All Inclusive laut Programm

  • All Inclusive laut Programm

2.
lti Mahdia Beach Mahdia, Monastir (Region), Tunesien
  • 3,8
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

3.
El Mouradi Djerba Menzel Aghir, Insel Djerba, Tunesien
  • 3,6
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

4.
Club Calimera Yati Beach Insel Djerba (Sonstiges), Insel Djerba, Tunesien
  • 3,9
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

5.
The Sindbad Hammamet, Monastir (Region), Tunesien
  • 4,3
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

  • Übernachtung mit Frühstück Doppelzimmer

6.
SENTIDO Djerba Beach Insel Djerba (Sonstiges), Insel Djerba, Tunesien
  • 4,3
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

  • Halbpension Doppelzimmer

7.
SunConnect One Resort Monastir Skanes, Monastir (Region), Tunesien
  • 4,0
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

8.
PrimaSol El Mehdi Mahdia, Monastir (Region), Tunesien
  • 4,0
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

9.
Les Orangers Beach Resort Hammamet, Monastir (Region), Tunesien
  • 4,1
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

  • All Inclusive Plus Doppelzimmer

10.
Samira Club Hammamet, Monastir (Region), Tunesien
  • 3,7
Alle Angebote im Preisvergleich

schließen

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

  • All Inclusive Doppelzimmer

Es sehen sich gerade 16 Personen Reisen nach Tunesien an.
Seite
Foto zu Urlaub in Tunesien

Tunesien – Urlaub an der Nordspitze Afrikas

Tunesien mit der Hauptstadt Tunis ist ein kleiner Staat im Norden Afrikas. Im Norden und Osten erstreckt sich die Küstenlinie des Mittelmeers auf einer Länge von insgesamt etwa 1.300 Kilometern. Tunesien unterteilt sich in verschiedene, geografische Zonen, von der Wüstenlandschaft der Sahara im Süden über das zentrale Steppenland bis hin zu den fruchtbaren Ebenen im Norden. Diese werden vom Medjerda, dem wichtigsten Fluss des Landes gespeist, dazu kommen einige kleinere Seen. Vor allem die Küstenregionen sowie die Halbinsel Kap Bon werden intensiv für Landwirtschaft genutzt, typisch sind große Olivenhaine, aber auch Wein, Zitrusfrüchte und Getreide werden angebaut. Fauna und Flora sind so verschieden wie die Landschaften, in den Wüsten finden sich Schlangen und Skorpione, die Steppen sind Heimat von Gazellen und Antilopen und in den Sumpfgebieten des nördlich gelegenen Ichkeul-Nationalparks sind Flamingos, Störche und Gänse zu Hause. Je nach Abenteuerlust kann ein Urlaub in Tunesien also sehr unterschiedlich verbracht werden – von einem Aufenthalt in den mondänen Badeorten bis hin zu Touren durch die Wüste zu den Höhlenwohnungen der Berber. Am interessantesten ist es sicherlich, einmal einen Blick in beide Welten zu werfen und die kulturellen Highlights des Landes mit entspannten Tagen am Meer zu kombinieren. Dafür gibt es zahlreiche Reiseangebote wie Pauschalurlaube, Last Minute Reisen, Cluburlaube oder Abenteuerreisen.

Zurück zu Phöniziern, Römern und Berbern – Geschichtsreise im Tunesien-Urlaub

Für viele beginnt die Reise in Tunis. Die lebhafte Stadt ist das wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum des Landes und präsentiert sich als charmante Mischung aus Orient und Okzident. Dabei ist die pulsierende, moderne Neustadt genauso faszinierend wie das historische Ambiente der Altstadt. Die Avenue Habib Bourgouiba, ein prächtiger Boulevard, der zum Bummeln und Flanieren einlädt, führt vom See El Bahira bis hin zur Medina, dem mittelalterlichen Zentrum der Stadt. Gewürze, Schmuck, Stoff, Lederwaren, Fleisch und Obst – die Vielfalt der angebotenen Waren in den Souks ist überwältigend, die Duftmischung für so manchen Reisenden erst einmal gewöhnungsbedürftig. Wer seinen Tunesien-Urlaub in der Hauptstadt startet, sollte nicht versäumen die Ez-Zitouna-Moschee zu besichtigen. Sehenswert sind auch das Bab el Bar, Bab el Djedid oder die Sidi Mahrez Moschee. Der Urlaub in Tunesien ist aus kultureller Sicht allerdings erst komplett, wenn man die Ruinen des alten Karthagos besichtigt hat. Die Fundstücke der Ausgrabungen sind im Archäologischen Nationalmuseum und im Bardo Nationalmuseum zu besichtigen.

Empfehlenswert für Kulturinteressierte ist auch die Stadt Kairouan, die lange Zeit das nordafrikanische Zentrum der Gelehrsamkeit darstellte und seit 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wichtigstes Gebäude und Wahrzeichen ist die große Moschee, sehenswert sind auch die Stadtmauer und die Barbiermoschee.

Wer im Urlaub in Tunesien mehr sehen möchte als die üblichen Ausflugsziele, kann verschiedene Angebote buchen, bei denen faszinierende Reisen zu verschiedenen Oasen und Bergdörfern angeboten werden. Wüstenfeeling und ein Einblick in das Leben der Bergbauern sind hier inklusive. So werden unter anderem Ausflüge zu den Wohnhöhlen von Matmata angeboten, in denen Berberfamilien ein Leben führen, wie es bereits vor Jahrhunderten üblich war. Einige herausragende Landschaften und Orte wie Matmata, Tozeur oder Tamerza konnten bereits Hollywoodluft schnuppern, hier wurden Szenen aus Filmen wie Star Wars, Indiana Jones oder Der englische Patient gedreht.

Sonne, Strand und Meer – Urlaub in Tunesien ganz entspannt

Viele, die in Tunesien Urlaub machen, kommen in dieses wunderschöne Land, um hier Sonne zu tanken oder die vielseitigen Wassersportmöglichkeiten zu nutzen. Die beliebtesten Badeorte für einen Tunesien-Urlaub liegen am Golf von Hammamet – von Hammamet ganz im Norden über Port el Kantaoui und Sousse bis hin nach Monastir am südlichen Ende des Golfs. Hier finden sich zahlreiche Hotels und Ferienanlagen, die sich perfekt auf die Bedürfnisse europäischer Touristen eingestellt haben. Diese Orte bieten meist einen tollen Mix aus historischer Altstadt, orientalisch anmutenden Märkten, modernen Shoppingmöglichkeiten und einem aktiven Nachtleben. Innerhalb der Touristenzentren finden sich so mancher angesagte Club, Diskotheken und Casinos, so dass auch Nachtschwärmer hier auf ihre Kosten kommen. Was die Hotels anbelangt wird eine breit gefächerte Auswahl angeboten, vom preisgünstigen und eher schlichten Hotel bis hin zur Luxusunterkunft in einem 5-Sterne-Hotel. Die schönsten Strände befinden sich u.a. um Monastir. Feinster Sand und ein buntes Unterhaltungsprogramm, das von so manchem Hotel angeboten wird, sorgen hier für Kurzweil und Spaß. Auch die Sportmöglichkeiten zu Wasser und zu Land sind vielseitig – Beachvolleyball, Surfen, Tauchen, Jetski oder Reiten sind nur einige der Angebote. Zu den kulturellen Attraktionen von Monastir gehört der Ribat, der über der Stadt thront und eine der gewaltigsten Festungsanlagen in Tunesien darstellt.

Ebenfalls beliebt ist Djerba, eine vorgelagerte Insel in der südlichen Region Tunesiens. Djerba verfügt über einen eigenen, internationalen Flughafen, kann also von vielen europäischen Städten aus direkt für den Tunesien-Urlaub angeflogen werden. Auch vom Festland aus ist Djerba gut erreichbar, während der Hauptsaison gibt es einen regelmäßigen Fährverkehr, außerdem ist ein befahrbarer Damm vorhanden. Ganz gleich also, wo ein Urlaub in Tunesien starten soll – das gebuchte Hotel auf Djerba ist leicht zu erreichen. Die bekanntesten Hotels liegen am Sidi Mahrez oder am Aghir Strand, aufgrund der wachsenden Zahl an Club- und Ferienanlagen wird jedoch der Weg zum Wasser immer weiter. Wer also schnell und direkt vom Hotel ans Meer gelangen möchte, sollte beim Buchen auf die tatsächliche Entfernung zum Strand achten, selbst wenn ein hoteleigenes Beach Resort ausgewiesen ist. Wer es etwas ruhiger möchte, sollte die Abschnitte hinter La Halla nutzen, hier ist es nicht weniger schön, doch nicht so überlaufen, auch gibt es hier weniger fliegende Händler, die den Urlaubern noch beim Sonnenbaden einen Teppich anpreisen möchten.

Als Geheimtipp, um auch das traditionelle Tunesien im Urlaub etwas kennenzulernen, gelten die Kerkennah-Inseln. Von Sfax aus sind diese Inseln mit der Fähre zu erreichen, hier gibt es Tunesien-Urlaub mit Wellnessambiente fernab vom Massentourismus.

Beste Reisezeit für den Urlaub in Tunesien

Wann ist die beste Zeit für Reisen nach Tunesien? Das hängt von den bevorzugten Aktivitäten ab. Wer im Tunesien-Urlaub gerne die Wüstenlandschaften im Süden erkunden möchte, sollte die heißen Sommermonate meiden, Oktober bis April sind hier günstige Reisemonate. Wer jedoch den Norden besuchen möchte, sollte die Monate April bis Oktober wählen, da dann die regnerische Jahreszeit vorbei ist. Die Küstengebiete weisen ein fast mediterranes Klima auf, so dass ein Urlaub in Tunesien am Wasser von Mai bis Oktober am schönsten ist. Dann ist mit durchschnittlich zehn bis zwölf Sonnenstunden pro Tag zu rechnen, die Temperaturen bewegen sich zwischen 25 und 30 °C und die Wassertemperaturen steigen auf 19 bis 26 °C. Wer Tunesien als Reiseziel wählt, muss beachten, dass das Land überwiegend muslimisch geprägt ist. Dies zeichnet sich zum einen im heutigen Stadtbild und der Mentalität der Tunesier aus, das durch viele Moscheen geprägt ist. Zum anderen muss man davon ausgehen, dass auch der Fastenmonat Ramadan zelebriert wird. Jedoch beginnt der Fastenmonat jedes Jahr zu einem anderen Zeitpunkt. Massive Auswirkungen auf das alltägliche touristische Geschehen sind jedoch nicht zu erwarten. Wer außerhalb der Hochsaison Tunesien als Reiseziel aufsucht, hat die Möglichkeit, günstiger zu reisen. Sowohl Hotel- als auch Flugpreise sind dann wesentlich billiger. Hinzu kommt, dass das Land dann nicht überflutet von Touristen ist und man so die Möglichkeit hat, mehr von der tunesischen Mentalität und der orientalischen Lebensweise zu erleben.

Informationen zu Flug und Währung beim Reiseziel Tunesien

Die Flugdauer von Deutschland ins Reiseziel Tunesien dauert ja nach Abflugs- und Ankunftsort zwischen 2 und 3 Stunden. Hier spielt außerdem die gebuchte Flugroute eine Rolle. Oftmals kann der Transfer zum Hotel mitgebucht werden. Das übliche Trinkgeld für tunesische Dienstleistungen, wie z.B. der Service in Restaurants und Cafes, beträgt ca. 10 % des Rechnungsbetrags. Es ist möglich, das Trinkgeld in Euro zu bezahlen und das Trinkgeld ist nicht in den Zahlungsbeträgen mitinbegriffen. Bei unzureichendem Service sollte man die Bezahlung verweigern bis zur Verbesserung, so vermeidet man als Tourist, ausgebeutet zu werden. Die übliche Landeswährung ist der Dinar. Das Bezahlen mit dem Euro ist zwar möglich, jedoch wird der Wechselkurs oft nicht genau umgerechnet, sodass es billiger ist, mit dem Dinar zu zahlen. Auch die Bezahlung mit Dollar ist möglich. Grundsätzlich kann Münzgeld nicht wieder in Euros umgetauscht werden. Das Abheben von Geld an Automaten mit maestro-Card funktioniert nicht immer, zuverlässiger ist das Benutzen von gängigen Kreditkarten wie Visa, Mastercard etc. Zu beachten ist außerdem, dass das Wechseln von Euro beziehungsweise Dollar nur in Tunesien möglich ist. Dies ist aufgrund der tunesischen Bestimmungen, die das Ein- und Ausführen von Dinarbeträgen aus bzw. in das Land verbieten. Es ist empfehlenswert, für den Zeitraum in Tunesien eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Außerdem wird die Impfung gegen Hepatitis A und B sowie gegen Tollwut empfohlen. Wer direkt aus Deutschland einreist, benötigt die sonst vorschriftsmäßige Gelbfieberimpfung nicht. Für einen Urlaub unter drei Monaten Aufenthalt ist kein Visum erforderlich, es genügt ein gültiger Reisepass.

Tunesien als Reiseziel - Land der Vielfältigkeit

Das Umtauschen von Geld ist in allen großen Banken sowie vielen Hotels möglich. Zusätzlich ist das Abheben von Geld am Geldautomaten mit allen gängigen Kreditkarten möglich. Das Umtauschen von Geld auf der Straße ist jedoch verboten. Es wird empfohlen, nicht mehr Geld als nötig umzutauschen, da der Rücktausch in Euro nur mit Wechselquittung erfolgen kann. Ein beliebtes Reiseziel im Norden von Tunesien ist der Ort Hammamet. Hier gibt es die Möglichkeit, zahlreiche Wassersportarten auszuüben. Viele Hotels führen Sportangebote inklusive in ihrem Service. An den Stränden kann man segeln, Kite- und Windsurfen, ebenso wie tauchen. 18 tunesische Tauchzentren bieten sichere Ausrüstungen und fachkundiges Personal für Informationen und Tauchkurse. Wer einen Ausflug in die Stadt unternehmen möchte, hat die Möglichkeit, ins 12 km entfernte Yasmine-Hammamet zu fahren, dort warten zahlreiche Hotels, Restaurants und eine schöne Promenade auf Besucher. Wer Tunesien als Reiseziel wählt, sollte nicht versäumen, sich mit der Kultur des Landes zu beschäftigen. Hier bietet beispielsweise die Hauptstadt Tunis vielfältige Möglichkeiten. Durch viele verschiedene Kulturen geprägt, ist vor allem die Altstadt von Tunis einen Besuch wert.

Langzeiturlaub in Tunesien erleben

Tunesien ist nicht nur im Sommer ein beliebtes Reiseziel, sondern auch in den Wintermonaten, da die Temperaturen dann immer noch recht angenehm sind. Viele Urlauber wollen dem kalten Winter entfliehen und dafür ist eine Langzeitreise nach Tunesien die perfekte Wahl. Die Angebote für einen Urlaub zum Überwintern in Tunesien sind sehr vielfältig, deswegen lohnt es sich, sich ausgiebig auf dem Reisemarkt umzuschauen. Für die Urlauber, die die heißen Sommertage nicht mögen, empfiehlt sich ein Reisezeitraum entweder zwischen Mai und Juni oder September und Oktober. Im Winter liegt die Durschnittstemperatur zwischen 15-18 Grad. Auf einer Langzeitreise hat man einerseits die Zeit, sich zu erholen und andererseits, um an Ausflügen teilzunehmen. Deswegen ist ein Langzeiturlaub in Tunesien eine tolle Möglichkeit, das Land und die Kultur besser kennen zu lernen, denn man sollte sich dieses wunderschöne Reiseziel nicht entgehen lassen.

Ausgewählte Hotelbewertungen zu Urlaub Tunesien

01.06.2014 Ein tolles Hotel mit klasse Personal Badeurlaub -
4,5
Allgemein / Hotel Sehr schöne Hotelanlage mit direktem Zugang zum Strand. Das Hotel ist sehr familienfreundlich und die Kinder sind hier zu jeder Zeit willkommen. Sicher hat das Hotel schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, aber das Personal macht das wett. Der Altersdurchschnitt war von Kind bis Oma/Opa alles vorhanden. Was mich sehr gefreut hat, dass sehr wenige Russen da waren und die da waren, haben sich sehr gut integriert. Ansonsten waren Deutsche, Holländer, Schweizer, Polen und viele Italiener. die Gästestruktur hat gepasst.
Lage Das Hotel hat nicht die beste Umgebung. Aber wir hatten mit unserem Enkel Badeurlaub, da war Shopping sowieso nicht an der Tagesordnung. Aber man konnte schon ganz normal das Hotel verlassen, es gab auch 2 Geschäfte wo man einkaufen konnte und die Medina war 5 Minuten Taxifahrt für 5 Dinar entfernt. Einzig die Entfernung vom Flughafen, das ist Quälerei.
Gastronomie Die Atmosphäre im Restaurant war egal ob Frühstück, Mittagessen oder Abendessen sehr entspannend. Die Kellner sind auch ohne Trinkgeld super freundlich, flink beim abräumen und achteten stets auf Sauberkeit an den Tischen. Nach jedem Gastwechsel wurde eine frische Tischdecke aufgelegt. Das Buffet verdient unseren Respekt. Jeden Abend ein anderes Land als Thema. Wir hatten manchmal die Qual der Wahl. Die Köche leisten sehr gute Arbeit. Beim Buffet wurde strengstens auf Sauberkeit geachtet.
Sport / Wellness Die Animateure gehören in das El Mehdi. Wir wurden jeden Abend zum Abendessen persönlich begrüßt. Bei Sport und Spiel waren sie nicht aufdringlich. Die Kinderanimateure waren einfühlsam . Alle Animateure waren zuvorkommend und freundlich zu jeder Zeit. Der Strand ist eine Klasse für sich. Liegen, Schirme und Auflagen waren genügend vorhanden.
Zimmer Die Möbel müssten mal einer Erneuerung Platz machen. Bettwäsche wurde oft gewechselt und auch die Handtücher. Fernsehgerät ist sehr alt, aber wir hatten gar keine Zeit zum Fernsehschauen. Und für die Tagesschau hat es gereicht.
Preis Leistung / Fazit Wir können dieses Hotel nur empfehlen. Trotz langem Transfer hat es sich gelohnt. Schon beim Check in waren wir von der Freundlichkeit der Rezeption unter Chefrezeptionist sehr angetan. Hier merkt man sofort, dass man willkommen ist. Das gesamte Personal verdient Hochachtung. Immer freundlich und ein Lächeln im Gesicht, egal ob am Morgen oder am Abend. Wir haben auch noch nie so gut gegessen in Tunesien. Beim Frühstück wurde uns ohne Aufpreis ein gesundes Getränk gemixt und mit einem lustigen Spruch gereicht. Diese Menschen dort im El Mehdi sind Spitze. Wir werden ganz bestimmt wieder kommen.
01.01.2014 Super mit kleinen Mängeln Badeurlaub -
3,4
Allgemein / Hotel Schönes Hotel super gestaltet sauber und gemütlich. Die Zimmer sind leider nicht so sauber, ansonsten Top
Lage Man kommt für wenig Geld mit dem Taxi in die Stadt und kann alles erkunden. Man fühlt sich sicher in dem Land . Man wird zwar viel angequatscht aber das ist halt deren Geschäft und Mentalität
Service Super nett
Gastronomie Frische omlets und frische croissants am morgen wirklich Top. Mittags gab es immer Pizza und Pasta und Pommes und zusätzlich wechselnde Spezialitäten. Sehr zu loben ist das immer vorhandene Salatbuffet und Nachtischbuffet.
Sport / Wellness Da wir im Winter da waren war es ziemlich ruhig . ist aber ok so
Zimmer Wc. naja dir Klobürsten haben schonmal bessere Zeiten erlebt. Der Badezimmerabfalleimer durchgerostet. Die Amateuren völlig verkalkt die Bettwäsche wir teils fleckig und die Matrazen ziemlich hart. Der Safe ist leider nur gegen gebühr nutzbar. naja. Tv war ok deutsche Programme vorhanden und reicht vollkommen.
Preis Leistung / Fazit Essen ist völlig ok und ausreichend. Der Service der Kellner ist wirklich gut sie sind alle freundlich und hilfsbereit. Fast alle sprechen etwas deutsch. Die Nimmt sind verbesserungsfähig in punkto Sauberkeit. ansonsten ein für dieses Land zu empfehlendes Hotel. Die Poollandschaft ist schon und sauber. Man kann problemlos für 3-4 Dinar ( 1, 50-2€) in die Stadt midoun fahren. es lohnt sich.
01.11.2013 Herbsturlaub Badeurlaub -
3,3
Allgemein / Hotel Großzügige Hotelanlage, Zimmergröße okay, zu dunkle Bäder, teilweise freundliches Personal (vor allem die Zimmermädchen)
Lage Super Lage für Badeurlaub. Schöne kleine Stadt und nicht zu viele Hotels.
Service Empfang war ständig schlecht besetzt. Cashier hat nicht mal die Tageszeit gesagt (in KEINER Sprache)
Gastronomie Für den Geschmack ist was dabei. Die Atmosphäre lässt allerdings zu wünschen übrig, ist eher die einer Kantine.
Sport / Wellness Wenn man will kann man einiges machen. Man wird aber nicht penetrant belästigt. Der Strandabschnitt ist einfach super, allerdings ist der ganze Strand sehr schön und vor allem lang. Für Handtücher zahlt man 3, 00 Dinar/ Woche (tägl. Wechsel möglich) und 10, 00 € Kaution.
Zimmer Für dritte Person fehlten Handtücher und Balkonstuhl. Für den Zimmersafe ist eine Kaution von 35, - € fällig.
Preis Leistung / Fazit Preis-/Leistungsverhältnis angebracht, aber insgesamt nicht herausragend. Die tunesischen 4 Sterne sind schon fraglich. Vor allem, wenn in einem Prospekt des örtlichen Touristikinfo das Hotel mit 3 Sterne angegeben ist.
01.09.2013 Ich liebe Tunesien und war n un zum 15. Mal dort Badeurlaub -
4,3
Allgemein / Hotel Das Hotel ist modern und nicht unbedingt landestypisch eingerichtet. Alles ist sauber, angefangen von den Zimmern bis hin zu der weitläufigen Hotelanlage. Bis zu 1100 Gäste finden eine freundliche Aufnahme. Für Familien ist es aufgrund des Aquaparks und des Miniklubs sehr geeignet. Die Gäste kommen vor allem aus Russland, der Tschechischen Republik, Frankreich, Österreich und Deutschland. Das Essen ist vielseitig und schmackhaft. Allerdings sind die alkoholischen Getränke bei Buchung von AIl-in nicht zu empfehlen.
Lage Vom Flugahfen Hammamet-Enfidha bis zur Clubanlage sind es ca. 60 Minuten. Manchen mag die Zeit lang erscheinen. Ich genieße schon in dem Moment die Landschaft. Die von den Reiseveranstaltern angebotenen Ausflugsmöglichkeiten sind preiswert und es sollte auch für jeden etwas dabei sein. Wer nur am Strand oder Pool liegen möchte, wird nicht enttäuscht, da das Hotel direkte Strandlage bietet. Neben diesem Hotel gibt es noch zwei weitere. Unterhaltungsmöglichkeiten in der Nähe des Hotels gibt es kaum. Man muss dann schon nach Sousse fahren; 10 Kilometer mit dem Taxi, was auf Dauer teuer wird und keinen Spaß macht. Nach Sousse zahlte ich immerhin 11 Dinar. Auch zum Einkaufen sollte man nach Sousse fahren. Wer dies nicht möchte, hat aber die Möglichkeit, in einem ungefähr 300 Meter vom Hotel entfernten Shoppingcenter die schönsten Souvenirs zu erwerben.
Service Da das Hotel in der Mehrzahl von russischen Gästen besucht wird, wird dort neben arabisch und französisch eher russisch und auch noch englisch gesprochen. Deutsch kann kaum jemand verstehen. Das gesamte Personal ist sehr freundlich. Nur die Mitarbeiter an der Rezeption empfand ich als sehr distanziert.
Gastronomie Die Qualität und Vielfalt der Speisen war gut. Das Essen war schmackhaft und es war sicher für jeden etwas dabei. Aber egal, ob Kaffee, Wein oder Cocktail. die Getränke waren eine Katastrophe,
Sport / Wellness Das Sportangebot empfand ich - auch aufgrund des vom Animationsteam angebotenen Möglichkeiten - persönlich sehr gut. Swimmingpool, Kinderpool, Rutschen, Pool-Bar, Strandbar, Hallenbad, Kinderclub, Kinderspielplatz, Kinderbetreuung - alles vorhanden und wie es aussah, zur vollsten Zufriedenheit. Absolut unverständlich ist für mich in der heutigen Zeit allerdings, dass kein kostenfreies WLAN in der Lobby angeboten wird, so wie es in anderen Hotels Gang und Gebe ist. Das Angebot der in der Hotelanlage befindlichen Boutique ist sehr begrenzt und auch nur zum Teil empfehlenswert. Die Animateure geben auf der Showbühne jeden Abend ihr Bestes. Als Alternative fehlt meiner Ansicht nach bei der Größe der Anlage eine Diskothek.
Preis Leistung / Fazit Ich kann diese Hotelanlage vor allem Familien empfehlen. Aber auch sonst ist sicher für jeden etwas dabei. In den drei Wochen meines Aufenthalts gab es nur zwei Kritikpunkte. die weite Entfernung nach Sousse und die schlechte Qualität der Getränke.
01.08.2013 Als reiner Badeurlaub nett, jedoch kein Iberostar Standard und nichts allein für Frauen Badeurlaub -
3,4
Allgemein / Hotel Nettes, gepflegtes und recht sauberes Hotel in angenehmer Größe. Insgesamt sind es 5 Stockwerke. Die Außenanlage bzw Poolanlage und Möglichkeiten zum sonnen sind jedoch der Größe des Hotels entsprechend nicht ausreichend und sehr eng beieinander (Hering- Feeling). Der Pool an sich hat uns nicht angesprochen- quadratisch praktisch wenig anziehend- für uns zumindest. Von den Nationalitäten her war es bunt gemischt. Viele Deutsche, Franzosen, Russen und ein paar Italiener. Buchen konnte man HP oder All Inkl welches in Buffet- Form angerichtet wird. Zwar findet man an einem Buffet meißt immer etwas das einem schmeckt, jedoch war ich speziell von meinen vorangegangen Iberostar- Aufenthalten oder auch dem ein oder anderen No- Name Hotel, anderes/ besseres gewohnt.
Lage Mahdia ist ein kleines Fischerörtchen, dass einen gewissen Charm versprüht und doch gerade im Kommen ist was den Tourismus betrifft. Außer dem Markt, dem Cup Afrika, dem nett gestalteten Friedhof gibt es dort nicht viel zu sehen. Ein Taxi innerhalb Mahdia kostet um die 2 bis 3 Euro. Der Hoteleigene Strandabschnitt ist vom Hotel aus über die Anlage in ein paar Schritten zu erreichen. Je nachdem von welchem Flughafen man kommt, ist der Tranfer angenehmer oder auch nicht. Wir hatten das Pech (weshalb auch immer), im 3 Std. entfernten Tunis zu landen. Entsprechend lange dauerte der Transfer!
Service Fangen wir mit dem positiven an. Mit dem Zimmermädchen waren wir sehr zufrieden. Auch die Fremdsprachenkenntnisse der meißten Angestellten ist vorbildlich. Deren ersten Fremdsprache welche schon in der Grundschule gelehrt wird, ist französisch. Deutsch ist eine Art Entgegenkommen und Service für den Gast. Nun zur Freundlichkeit und generellen Serviceleistungen. Wir wussten, dass es wohl außerhalb des Hotels schwer sein würde, in Ruhe shoppen oder flanieren zu gehen da wir (zwei Mädels) ohne männliche Begleitung unterwegs waren. Doch das Problem hatten wir vor allem IM Hotel. AN und IN jeder Ecke wurden wir vom Personal angegraben. Ständig wollte Man(n) mit uns Essen, tanzen, spazieren oder eindeutigeres unternehmen. Selbst im Speisesaal hörte dies nicht auf sondern wurde munter fortgesetzt. Grenzen kennen diese Männer nicht. Einen eigenen Willen (zB was den Getränkewunsch oder die Menge angeht) durfte man nur selten haben um es mal überspitzt zu beschreiben. Es hat uns gegen Ende nur noch genervt und sämtliche Grenzen überschritten. Erst wurde gebaggert, dann betätschelt, dann auf arabisch mit den Kollegen geredet und anschließend gelacht. Was soll Frau davon halten?!
Gastronomie Ich persönlich war schon zuvor in 6 Ibersostar Hotels in der 4 Sterne Kategorie und muss leider anmerken dass ich vom Essen in diesem Hotel eher enttäuscht war. Sicherlich fällt dies von Land zu Land nochmal anders aus, aber leider liegen Welten zwischen zB Spanien und eben Tunesien. Auch das Essen letztes Jahr in einem "No Name" Hotel in Ägypten (4 Sterne) war vielfältiger und abwechslungsreicher als dieses. Teilweise kam das Essen sogar bereits lauwarm aus der Küche. Aus diesem Grund haben wir auch nicht das a la Card Restaurante genutzt. So hatten wir wenigstens das größere Buffet zur Auswahl. Es gab zwei oder dreimal die Woche sogenannte Themenabende. In Erinnerung geblieben ist mir nur der Tunesische Abend. Auch nur deshalb, weil an diesem Abend das Licht abgedunkelt und statt dessen Kerzen auf den Tischen standen. Das Essen war weitestgehend das selbe wie sonst auch, nichts spezifisches. Auch nicht an den anderen Themenabenden. Die Atmosphäre im Speisesaal ist war weniger idyllisch der dieser recht groß und ohne verwinkelungen aufgebaut ist. Es gibt nur eine Buffet- Station, so verteilen sich die vielen Leute in dem großen Raum auch nicht, sondern es kommt oft zu großem Andrang. Es gibt wohl ein Hauptrestaurant in welchem das Buffet (morgens, mittags, abends) aufgebaut ist, ein a la card Restaurante, ein maurisches Cafe, eine Bar, die wir aber sehr kalt (Klima) und ungemütlich fanden, teilweise auch sehr laut, die Snack- Bar und die Pool- Bar. Was die Kellner betrifft, so haben wir in den ersten zwei Tagen in dem Bereich eines Kellners gesessen, der uns nicht beachtet hat. Weder hat er uns gefragt was wir trinken möchten, noch hat er nachgeschenkt. Satt dessen hat er sich darin verausgabt, den Tisch eines älteren Paares mit Blumen zu dekorieren, Plätze für gewissen Laute freizuhalten oder mit den Getränken an uns vorbei zu rennen. Zu deutsch, er wollte uns buchstäblich aus seinem Berich wieder raus haben. Hinterher wurde uns deutlich welshalb. Wir waren ihm zu jung. In seinem Bereich saßen nur ältere Paare (er hatte es scheinbar auf diese abgesehen), weil er sich von selbigen mehr Trinkgeld erhoffte als von uns im Vergleich jungen Mädels. Naja, wenn man nicht bedient wird, setzt man sich dann tatsächlich irgendwann um. Und so kamen wir zu unserem Tisch bis Ende des Urlaubes und somit auch zum genauen Gegenteil des igorierens. Mit dem "in Ruhe Essen" war es vorbei, den Rest habe ich bereits oben erwähnt.
Sport / Wellness Auch die Animation und das Animationsangebot lässt sich nicht mit dem vergleichen was ich mir erwartet und was ich bis dahin in zB Spanien erlebt habe- leider. Mit diesen Erwartungen habe ich Iberostar gebucht. Die Sport- bzw Tagesanimation war täglich die selbe, damit kann man noch leben, doch am Abend habe ich mir wirklich mehr erhofft. Leider wurde man hier nur sehr seicht unterhalten. Die Bühne hatte jeden Abend die gleiche lieblose weiße Hintergrundwand (keine Dekoration, keine Kulisse, kein Hintergrund,.) die Aufführungen glichen sich sehr oder waren sehr einfach gehalten. Viele Zuschauer sind Abend für Abend mitten in der Vorstellung aufgestanden und gegangen. Andere, so wie wir, blieben aus Anstand die dreiviertel Stunde/ Stunde sitzen und ließen sich wie gesagt seicht unterhalten. Von Spanien und den anderen Iberostar Hotels bin ich aufwendigere Animation gewohnt und muss sagen irgendwo ewarte ich das auch wenn ich schon mehr bezahle um Cluburlaub zu machen und dann nicht in irend einem Club absteige, sondern in einem 5 Sterne Iberostar Club! Wassersportangebote von einem lokalen Anbieter gibt es wohl genügend und wurden zahlreich genutzt. Der sogenannte Fitnessraum im Hotel ist ein Witz, die meißten der Geräte in dem muffigen Raum sind kaputt. Wellness bzw Massage und Hamam haben wir genutzt und ein Partner Arrangement gebucht. Leider wurde aus dem gemeinschaftlichen nichts denn die Anwendungen finden nicht zusammen statt sondern getrennt voneinander. Vorher geahnt, hätten wir uns das sparen können, zumal die Anwendungen auch nicht sooo doll waren, sagen wir Schulnote 3. Eine Disco gibt es zwar, doch dort war an keinem Tag etwas los. kostenloses WLan gibt es, jedoch nur in der Lobby. Der Strand war schön sauber und das Wasser je nach Wind und Wetterlage glasklar oder etwas algiger. Liegestühle gab es hier im Gegensatz zum Pool meißt genug. Zwar nicht immer unter einem Schirm, aber sie sind vorhanden. Auch hier muss man sagen dass man nicht sehr viel Platz für sich beanspruchen kann. Handtücher kann man jeweils gegen eine Kaution von 10 Euro leihen.
Zimmer Unser Zimmer war das Beste am gesamten Urlaub. Schön groß, recht modern, sauber und der Blick war genial. Mittig über die gesamte Anlage und vor allem auf die Weiten des Meeres.
Preis Leistung / Fazit Wirklich nettes Hotel wenn man nicht viel Wert auf eine schöne Park- und Poolanlage legt, das Essen nur Mittel zum Zweck ist und man sich gerne Po an Po mit seinem Liege- Nachbarn in der Sonne grillen lassen möchte. Der Ausblick vom Zimmer mit Meerblick ist sicherlich genial, der Sand- Strand ist schön und der leichte Wind lässt die Hitze erträglich erscheinen. Sicherlich ein nettes Hotel zum urlauben, meiner Meinung nach jedoch keine gewohnte Iberostar- Qualität- leider! Und auf keinen Fall für alleinreisende Mädels zu empfehlen- viel zu anstrengend!
01.08.2012 Schöne Hotelanlage Badeurlaub Familie
3,1
Allgemein / Hotel Die Hotelanlage ist im maurischen Stil erbaut, weitläufig, bestehend aus mehreren zweistöckigen Gebäudekomplexen in direkter Strandlage mit großem, schönen Pool.
Lage Das Hotel lag direkt am Meer, wir hatten das Glück, dass wir von unserem Zimmer direkt aufs Meer schauen konnten. Einkaufsmöglichkeiten gab es wenig in der direkten Umgebung.
Service Es gab ein paar freundliche, motivierte Angestellte, die meisten waren jedoch unfreundlich, unflexibel und unmotiviert: wir konnten z.B. erst am 4. Tag Handtücher ausleihen, weil wir an der Rezeption kein Geld wechseln konnten und die Handtuchkarten an der Rezeption nur mit Dinnar zu erwerben waren. Wir waren also an drei aufeinander folgenden Tagen um 10.00 Uhr an der Rezeption und haben gewartet und gehofft!
Gastronomie Das Essen schmeckte sehr eintönig und fad, verhungern musste aber keiner. Besteck musste man sich manchmal suchen, Gläser und Teller waren oft nicht sauber.
Sport / Wellness Pool war immer sehr sauber, Animateure bemüht, aber nicht aufdringlich, Strand eigentlich sehr schön, aber Zugang zum Wasser teilweise felsig, Verletzungsgefahr! Badeschuhe sehr empfehlenswert, sind in der Anlage nicht zu erwerben, Strand flachabfallend mit schönen Sandbänken.
Zimmer Die Zimmer waren groß genug, einfach eingerichtet mit mehreren Abnutzungserscheinungen. Im Bad gab es schon Schimmelspuren, die Armarturen waren auch beschädigt, funktionierte aber alles.
Preis Leistung / Fazit Kurzurlaub dort war o.k., 2 Wochen Urlaub würde ich nicht empfehlen, ab dem 4.-5. Tag wusste man nicht mehr, was man essen sollte, auch hatte man nach einer Woche in der Anlage alles durch, außerhalb gab es nicht viel, jedenfalls nicht zu Fuß zu erreichen. Der Geldumtausch war während des gesamten Aufenthalts kein Problem.
01.08.2010 Urlaub pur Badeurlaub Familie
4,9
Allgemein / Hotel Sehr gepflegtes und im Detail ( Garten, Zimmer, Restaurant usw. ) schön gestaltetes Hotel. Höfliches aber nicht penetrantes Personal. Alle Angestellte, vom Reinigungspersonal über die fleißigen Jung`s im Restaurant bis zu den Profis von Animateuren incl. dem Beachservice sind hochmotiviert und humorvoll. Die Speisen waren immer frisch und für jeden Geschmack alles dabei.Wir haben uns sehr wohlgefühlt und der Erholungswert von nur einer Woche war genial. Unsere erste Tunesienreise war nicht die letzte.
Lage Die Entfernung von einer Stunde zum Flughafen ist O.K, Die Clubanlage ist direkt am Strand mit einem eigenen Zugang über eine kleine aber sehr schöne Souvenier Straße. Wer Lust hatte konnte sich 15 Std. am Tag Unterhalten lassen. Es war für jeden Geschmack und jeden Alter viel Geboten. Kinderfreundlichkeit und Service waren Oberklasse.
Service Die Bemühung um uns als Gäste war hervorragend. Wir wurden an allen Tagen, trotz der schon späten Saison hochmotiviert und ausgesprochen höflich behandelt. Alle Angestellte sind sehr aufmerksam und äußerst fleißig.
Gastronomie Es gab ein Hauptrestaurant und 2 Snackterassen. Wer wollte konnte sich von 7.00 Uhr morgens bis Mitternacht mit leckeren Speisen versorgen lassen.Alle Mahlzeiten waren immer frisch und in einer reichlichen Außwahl. Die Reinlichkeit und Tischservice sind sehr gut gewesen.Bar war modern eingerichtet, aber leider durch die Klimaanlage sehr unterkühlt.Wir hatten All inclusive vom Feinsten.Die sehr humorvolle Atmosphäre haben wir vom ersten Moment an genossen.
Sport / Wellness Alle denkbaren Sportunterhaltungen waren geboten.Vieles immer ohne Extragebühr. Aqua Gym, Aerobic, Spiele ohne Grenzen, Bogenschießen, Dart, usw. Liegen , Schirme und Matten waren immer frei oder dér Beach Service hat Liehen und Stühle organisiert.Die kleinen Kinder WOLLTEN bei jedem Event dabei sein, meine Tochter ist schon groß, konnte aber das Engagement der Animateure beobachten.
Zimmer Einfache aber Zwechmäßige Zimmer.Frisch und sauber. keine Abnutzungszeichen trotz der vielen Gäste. Tägliche Zimmerreinigung mit kleinen und netten Gesten vom Reinigungspersonal. Täglich Handtücherwechsel
Preis Leistung / Fazit Ausflüge wurden im Hotel angeboten, haben wir aber nicht genützt.Wellness und SPA waren super mit ausgebideten Masseuren.Ende August sind die Temperaturen tagsüber bis 35C, abends angenehm kühl, es weht immer ein leichter Wind. In die Bars unbedingt eine Jacke und Tuch mitnehmen, sind alle zu unterkühlt.
01.09.2009 Für den Preis war es in Ordnung Badeurlaub Familie
2,3
Allgemein / Hotel Das Hotel hat ca. 500 Zimmer auf ca. 4 Etagen und die Anlage war mittelgroß. Pool war vorhanden. Hauptsächlich polnische und deutsche Gäste, vom Altersdurchsschnitt war alles vertreten.
Lage Es gab nur Hotels in der Nähe. Die nächste Stadt war ca. 10 Fahrminuten entfernt. Busanbindung ist vorhanden , aber wir sind immer mit dem Taxi gefahren. Wassersportmöglichkeiten waren gegeben. Das Hotel liegt direkt am Strand.
Service Personal spricht nur englisch. Aber bei Fragen wurde uns immer geholfen.
Gastronomie All inclusive gebucht. Die Tische waren nie sauber und auch Besteck und Geschirr war immer dreckig. Das Essen war eine Katastrophe, es gab immer dasselbe. Immer nur Nudeln und Kartoffeln , noch ein bißchen Salat. Es gab Themenabende aber dann doch keine andere Speisen. Pizza gab es immer für Kinder.
Sport / Wellness Man konnte Beachvolleyball und Handball spielen. Es gab einen Miniclub für die Kinder, und man konnte sein Kind immer nur eine halbe Stunde abgeben. Der Pool war schön und auch sauber. Der Strand wurde nicht sauber gemacht, Algen lagen rum.
Zimmer Das Zimmer war relativ klein mit 2 Betten und einem Zustellbett, einem kleinen Fernseher. Balkon, Klimaanlage waren vorhanden. Der Safe war im Haupthaus. Bad mit Badewannendusche.
Preis Leistung / Fazit Wir haben eine Quadtour mitgemacht und auch Kamelreiten hat uns Spaß gemacht.
01.08.2008 Jederzeit wieder, Preis-Leistung=Top! Badeurlaub Familie
4,6
Allgemein / Hotel VORTEILE: Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier absolut. Dass diese Anlage nur 3 Sterne hat merkt man eigentlich nicht. Die Zimmer sind zwar sehr schlicht aber sauber. Das Ganze ist als weitläufige Bungalow-Anlage angelegt und sieht weitaus schöner aus als irgendein x-stöckiges Gebäude. Die drei Pools waren zu keiner Zeit überfüllt und der schöne Sandstrand liegt sowieso direkt dahinter. Beim Mittag-u. Abendessen müsste für jeden Geschmack etwas dabei sein. Für kleine Trinkgelder (ca. 1-2 Dinar, sehr ratsam) lesen einem die Angestellten jeden Wunsch von den Lippen ab. So muß man sich z.B. abends nicht in die Warteschlange an der Getränkeausgabe stellen, sondern bekommt seine Getränke in kurzen Abständen an den Tisch gebracht. Das Angebot für Kinder ist sehr gut, denn diese werden morgens und mittags abwechslungsreich betreut. Jeden Abend findet ca. 1 Stunde lang eine sehr nette Kinderanimation statt, danach die für Erwachsene. Diese ist zwar nicht unbedingt ganz großes Kino, aber auf jeden Fall ganz nett gemacht. Das Programm tagsüber ist sehr sportlich. Viele der Gäste kommen seit Jahren, das sagt eigentlich alles. NACHTEILE: ca. 85% der Gäste (im August) waren aus Frankreich und Belgien. Wer seine Französich-Kenntnisse wieder aufleben lassen möchte, der wird sich freuen. Wer es gewohnt ist, dass alle Gäste deutsch sprechen, der wird sich wundern. Sehr bemerkenswert war, wie unsere europäischen Nachbarn eine sanitäre Anlage hinterlassen können. Das Frühstück könnte etwas reichhaltiger sein. Als Mitteleuropäer muß man (zumindest im August) die schon morgendlichen 32° (9:00 Uhr) abkönnen. Und auch um 23 Uhr könnte man getrost zum x-ten Mal die Kleidung wechseln. Für Familien ist diese Anlage wunderbar geeignet, für Singles oder jugendliche Cliquen ist abends wohl zu wenig los. Die Minigolf-Anlage ist eher ein Hindernis-Parcour, da in schlechtem Zustand (Schlaglöcher). FAZIT: Wenn man an die Einrichtung der Zimmer keine riesigen Ansprüche stellt, die Angestellten mit dem nötigen Respekt behandelt, hier und da ein Trinkgeld gibt, der August-Hitze gewachsen ist und eine Sprache mehr spricht als seinen örtlichen Dialekt, der kann und wird einen super-tollen Urlaub erleben! WIR kommen ganz sicher 2011 wieder.
Lage Direkt am Sandstrand. Für einen Stadtbummel brauch man allerdings ein Taxi (Achtung: Taxifahrt=Erlebnis).
Service Bemerkenswert: wenn hier einmal negativ bewertet wurde, dann wurde stets unfreundliches Personal aufgeführt. Wenn man aber auch afrikanische Mitmenschen mit dem selben Respekt behandelt wie europäische, dann hat man eigentlich keinerlei Probleme. Gezielt eingesetzte Trinkgelder fördern (wie in Deutschland übrigens auch) natürlich Freundlichkeit und Service.
Gastronomie Sauber, ausreichend, vielfältig.
Sport / Wellness Fußball (Rasenplatz (!)), Beach-Volleyball, Wasserball, etc. Ausreichendes Angebot.
Zimmer Zimmer = schlicht und sauber. Die Anlage in sich ist sehr hübsch. Top-Lage direkt am Strand.
Preis Leistung / Fazit Für Familien sehr empfehlenswert. Singles und Jugendgruppen sollten sich anderweitig umschauen. Kreislaufanfällige Menschen sollten nicht im August reisen. Trinkgelder geben, freundlich sein!
01.03.2008 Preis - Leistung voll ok Badeurlaub Familie
3,9
Allgemein / Hotel Wir hatten 2 große geräumige Zimmer mit jeweils 3 Betten. Die Ausstattung ist zwar nicht die Allerneuste, aber sauber und vollkommen ok. Die Anlage ist sehr weitläufig und schön angelegt. Die Poolanlage ist terassenförmig angelegt und hat Wassertiefen von ca. 0,40 - 1,75 m. Leider war das Wasser zu unserer Zeit noch etwas sehr frisch. Auch das Meer war nicht besser. Dafür hat uns das schöne Wetter 20° -23° Grad und Sonne entschädigt. Das Essen ist vielfältig und warm. Das Frühstück ist so wie es halt in den südlichen Länder ist. Es gibt fisch gebackene Brötchen (auch süße) oder Baguette und Brot. Eine Auswahl (4- 5) Sorten Marmelade Wurst, Käse und warmes Frühstück Würstchen, Rührei, Ei, Spiegelei, Omlett und Crepes sowie Salat und Obst. Am Mittag und Abendbufett gab es von Huhn, Fisch, Truthahn, Lamm, Rind und auch Schwein die verschiedensten Variationen. Als Beilagen wurden Gemüse, Reis, Nudeln, Kartoffel und Pommes angeboten. Dazu gab es ein Salatbufett und Dessertbufett. Die Animation hat sich soweit Mühe gegeben. Man konnte Bole, Dart, Fußball etc. spielen. Abends gab es jeden Tag Kinderdisco sowie ein Abendprogramm der Animateure. Das ist der Eindruck den wir (5 Pers. 5 - 50 J.) empfunden haben. Meine Frau und ich waren zum 2. mal da und haben nichts auszusetzen. Man sollte sich klar sein das man in Afrika ist, und daher die 4**** nicht mit dem europäischen Standart verleichbar sind. Das Hotel ist kein Neubau, aber soweit in Ordnung. Die teppiche auf den Fluren und Zimmer haben Flecken, aber man sollte bedenken wer diese wohl verursacht hat. Das Hotel und die Zimmer werden täglich gesäubert. Ach ja ich vergaß etwas Bakschisch (Trinkgeld) auf dem Bett macht sich immer gut. Denn das ist nun mal in diesen Länder üblich, daß für kleine Hilfen etwas Trinkgeld erwartet wird, und wer diese Länder kennt der weiß das auch. Das Einchecken ging flott und das Repzeptionspersonal war stets hilfsbereit. Die Frensteuerung für das Fernsehn bekommt man gegen Kaution sowie auch Strandtücher. Die Strandtücher kann man täglich gegen frischgewasche tauschen, spart Platz im Koffer. Alles in allem können wir nur sagen das das Preis- Leistunsverhälnis voll ok. ist, wenn man bedenk, daß wir für 2 Wchen all-in 517,-? pp bezahlt haben.
Lage Strand Direktlage, Mahdia ist die nächste Ortschaft ca. 5 KM. Mit dem Taxi ca. 3,- Dinar (1,80 ?), wenn man gut handeln kann. Mehre Nachbarhotels.
Service Servisepersonal wie auch das Repzeptionspersonal nett und hilfsbereit, wenn man den Satz nicht vergisst. Wie ich Axt in den Wald schmeiße ......
Gastronomie Essen ist landestypisch und gut, wenn man bereit ist auch Essen auszuprobieren was in diesem Land gibt. Das Essen ist warm und die Auswahl ist groß. Sauberkeit in den Bars und Speisesaal ist gut. Die Tischeindeckung ist schlicht aber sauber. Kinder bekommen alles, wenn mann fragt.
Sport / Wellness Es gibt 2 Minimärkte im Hotel Schmuck und Allesbedarf (von Sonnecreme - Wasserpfeife). Die Disco ist nicht Groß aber ganz nett eingerichtet. Das Hallenbad ist mittelmaß( nicht klein aber auch nicht groß). 2 Tennishartplätze könnten besser sein. 2 Internet PC aber ich denke ISDN-Verbindung ca. 8,- Din. 1/2 Std.. Liegen und Schirme frei, Auflagen 1,5 Dinar. Safe Gebühr ca. 15 Dinar. Gegen Kaution Fernsteuerung ´10,- Din., Strandhandtuch 10,- Din., Poolrutschen keine. Boolbar war noch nicht offen, aber vorhanden.
Zimmer Zimmer sind geräumig und gut ausgestattet. Klimaanlage zum Kühlen oder Heízen. Bad mit Wanne und Dusche,Föhn und gr. Spiegel. Extra WC. Kleiderschrank, Frenseher, 3 Betten Balkon od. Terasse,Kühlschrank. Die Ausstatung ist nicht mehr die Neuste aber soweit ok.. Sauberkait ist voll ok. Handtücher werden täglich gewechselt. Bettwäsche 2 täglich.
Preis Leistung / Fazit Telefonieren kann man am Münztelefon im Hotel 1 Din. ca. 1 Min. sprechen. Touren kann man bei der Reiseleitung buchen. Preisleistung ist voll ok. Wir haben 517,- ? pp für 2 Wochen all-in bezahlt. Wetter war sonnig 20° - 23° Grad winggeschützt. Der Wind in dieser Jahreszeit ist meißtens kühl. Wassertemp. Pool 17° Grad Meer dto. Inder Nähe ca. 500 M gibt es eine Poliklinik, Aber auf Wunsch wird ein Arzt gerufen.
Zum Newsletter anmelden und bis zu 70% sparen!
Lassen Sie sich inspirieren von unseren exklusiv recherchierten Top-Angeboten zu Wahnsinnspreisen!
Jetzt sparen!

Ich bin damit einverstanden, dass die Betreiberin von ab-in-den-urlaub.de und folgende Unternehmen der Unister Gruppe (Unister Holding GmbH, UNISTER TRAVEL Betriebsgesellschaft mbH, Unister GmbH, U-Deals GmbH, Shopping.de GmbH, Preisvergleich.de AG) meine personenbezogenen Daten automatisiert speichern und berarbeiten. Erhebung und Verarbeitung der Daten dienen ausschließlich der Zusendung von Produktinformationen und statistischen Zwecken. Eine Weitergabe der Daten an weitere Dritte erfolgt nicht.

Ich bin zudem damit einverstanden, dass mir die genannten Unternehmen per Email personalisierte Produktinformationen aus den Bereichen Reisen, Finanzen, Automobile, Community, Medien, Shopping und Immobilien zukommen lassen.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per Email an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de oder postalisch ganz oder in Teilen widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per Mail übermittelten Produktinformation.