Urlaub Santorin

Jetzt günstig deine Reise buchen!
Filter:
Reiseziele werden gesucht
Hotels werden gesucht
Deutschland - alle Flughäfen
Früheste Anreise
Späteste Abreise
 

Reisen Santorin – Die beliebtesten 642 Urlaubsangebote

    • Beliebtheit
1.
Veggera Hotel Perissa, Santorin, Griechenland
2.
Hermes Kamari, Santorin, Griechenland
3.
Epavlis Kamari, Santorin, Griechenland
4.
Kamari Beach Kamari, Santorin, Griechenland
5.
Agali Houses Firostefani, Santorin, Griechenland
6.
Kouros Village Perissa, Santorin, Griechenland
7.
Kafieris Blue Apartments Firostefani, Santorin, Griechenland
8.
Sigalas Hotel & Apartments Kamari, Santorin, Griechenland
9.
Nikki Beach Resort & Spa Kamari, Santorin, Griechenland
10.
Santo Miramare Perissa, Santorin, Griechenland
Es sehen sich gerade 12 Personen Reisen nach Santorin an.
Seite

Santorin – ein besonderes Archipel

Der Urlaub auf Santorin führt den Reisenden auf eine kleine griechische Inselgruppe, die zu den bekannten Kykladeninseln gehört. Insgesamt zehn Inseln gehören zu Santorin. Die Größte schmiegt sich sichelförmig ins Meer und wird ebenfalls als Santorin bezeichnet, während die Griechen sie Thira nennen. Zu Santorin gehört die Nebeninsel Thirassia, die zusammen mit dem nicht bewohnten Eiland Aspronissi einen offenen Kreis um zwei Vulkaninseln bildet: Nea Kameni und Palea Kameni. Das merkwürdige Aussehen der Inselgruppe erklärt sich durch Ereignisse, die vor über 3600 Jahren stattfanden. Damals sprengte ein schwerer Vulkanausbruch die runde Insel auseinander und Wasser drang in den Krater ein. Die Caldera von Santorin, also der Krater, ist 84,5 Quadratkilometer groß und misst an ihrer tiefsten Stelle 400 Meter.

Beste Reisezeit für Santorin

Plant man einen Urlaub auf Santorin, dann sollte man Spätherbst und Winter meiden. Viele Stürme und heftige Regenfälle können in dieser Zeit auftreten. Außerdem leben fast alle griechischen Inseln ausschließlich vom Tourismus, sodass nur in der warmen Jahreszeit die Geschäfte, Restaurants und Cafés offen haben. Wer auf Touristenströme verzichten will und die Schönheit Santorins erleben möchte, fliegt am besten im Mai oder September auf die Inseln. Das Wetter auf der Insel Santorin ist in den Monaten Mai bis September immer sehr warm und die Temperaturen liegen oft um die 30°C. Mit Niederschlag ist zu dieser Zeit selten zu rechnen, so dass es viele Touristen auf Santorin zieht. Ab Juli und August wird es zunehmend heißer auf der Insel und es weht in dieser Zeit auch der Meltemi, ein starker Nordostwind. Wer sich nicht um den Regen schert, der kann Santorin als Reiseziel auch ab dem Herbst genießen. Zu dieser Zeit ist vermehrt mit Niederschlägen zu rechnen und die Temperaturen steigen knapp über 20°C. Die Insel Santorin ist last minute sehr günstig zu bereisen. Als kleine Regel gilt, stets außerhalb der offiziellen Ferienzeit seinen Urlaub zu buchen, um ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten. Ansonsten kann man auch auf besondere Angebote der verschiedenen Reiseveranstalter achten oder kontaktiert direkt die zuständigen Fluggesellschaften. Im südlichen Teil von Santorin befindet sich das kleine Dorf Emporio. Hier gibt es einen traditionellen Markt mit verschiedenen Produkten. Das Dorf erhält durch seine engen, malerischen Gassen einen besonderen Charme.

Aktivitäten auf Santorin

Ist die See ruhig, sollte man unbedingt eine Bootstour durch die Caldera unternehmen. Vom Wasser aus kann die gesamte Schönheit der Inselgruppe erst richtig genossen werden. Aber auch die Steilküste von Fira ist ein Muss für den Santorini-Urlauber. Darüber hinaus ist der Vulkan, der sich in der Mitte der Caldera befindet, sehr sehenswert. Auf der Hauptinsel befinden sich außerdem fünf Tauchschulen, die unterschiedliche Tauchgänge anbieten. Sehr abwechslungsreiche Tauchgebiete befinden sich an den Steilküsten.

Archäologische Sehenswürdigkeiten

Zwei Ausgrabungsstätten sind für Geschichtsfreunde sehr interessant. Zum einen die antike Stadt Alt-Thera. Sie liegt auf dem Mesa Vouno, einem 360 Meter hohen Berg auf Santorin. Im Sommer 2012 wiedereröffnet wurde das antike Akrotiri, das sogenannte „Pompeji der Ägäis"". Älteste Funde dieser Ausgrabungsstätte stammen aus der Jungsteinzeit, sind also über 7000 Jahre alt.

Reiseziel Santorin: Die schönste Insel der Welt

Santorin ist ein kleines Archipel im Süden der Kykladen. Wer schon einmal da war, denkt sofort an die blauen Kuppeldächer der Kirchen und die weißgetünchten Häuser Griechenlands. Die Hauptstadt Firá und das Dorf Oia bieten atemberaubende Ausblicke auf das Meer der Caldera und kulturell Interessierte kommen bei einem Besuch der Ausgrabungsstätten auf ihre Kosten. Ein absolutes Muss ist ein Besuch in Firá. Sie liegt auf der östlichen Seite vom Reiseziel Santorin und befindet sich auf einer bis zu 360 Meter hohen Steilküste des Kraterrandes eines Vulkans. Von hier bekommt man einzigartige Ausblicke auf eine sogenannte Caldera, die in der Vergangenheit mit Meerwasser vollgelaufen ist. Beliebt ist der Ort vor allem bei Tagesausflüglern, die per Fähre im Hafen ankommen und sich oftmals auf dem Rücken eines Esels nach oben bringen lassen. Auch das Nachtleben hat hier einen besonderen Charme. So lädt in Firá die Kneipe Kira Thirá alle Liebhaber von Jazz-Musik ein und präsentiert regelmäßige Auftritte verschiedener Bands oder Solokünstler. Santorin als Reiseziel bietet aber nicht nur hier ein aktives und attraktives Abendprogramm für Jung und Alt. In der Stadt Kamári ist das Nachtleben ebenso ausgeprägt. Die Stadt besitzt zahlreiche Bars, Diskotheken und Nachtclubs. Sehr gute Cocktails bekommt man beispielsweise im Dom Club oder in der Hook Bar.

Santorin als Reiseziel: Den perfekten Urlaub erleben

Santorin ist ein romantisches Urlaubsparadies und lebt nahezu ausschließlich vom Tourismus. Sie zieht jedes Jahr tausende Urlauber an und überzeugt mit ihrem einzigartigen Flair. Im Südosten liegen die Orte Perissa und Kamari, die vor allem für Badegäste attraktiv sind. Aber nicht nur für Sonnenhungrige ist Santorin das Ferienparadies. Die griechische Insel ist auch bei Frischvermählten als Flitterwochen-Ziel sehr beliebt. Das Reiseziel Santorin ist sowohl mit dem Flugzeug als auch mit der Fähre zu erreichen. Man kann von Athen, Thessaloniki, Rhodos, Kreta und Mykonos aus fliegen oder per Fähre reisen. Diese starten in Piräus und befahren die Ost- und die Westkykladenroute. Neben den normalen großen Fähren sind auch Schnellfähren und Schnellboote im Einsatz, die zwar wesentlich teurer, dafür aber umso so schneller unterwegs sind. Die meisten Touristen kommen per Flugzeug nach Santorin und wer von Deutschland aus anreist, ist bereits in 3,5 Stunden auf der Insel. Das Reiseziel Santorin hat den Ruf, edel und teuer zu sein. Wer also einen günstigen Urlaub sucht, der sollte sich eventuell woanders in Griechenland umsehen. Allerdings ist es auf Santorin sehr exklusiv und es wird großen Wert auf besten Service gelegt. Die Gastronomen offerieren oft ein besonderes Angebot an Speisen und möchten, dass sich jeder einzelne in seinem Urlaub wohlfühlt.

Santorin als Reiseziel: Entspannung auf der Vulkaninsel

Santorin ist perfekt für einen längeren Badeurlaub und die meisten Touristen zieht es an die Inselostseite. Hier nächtigen sie in schicken Hotels, beispielsweise in den Städten Kamari, Perissa oder nördlich des Flughafens. Die Ostküste ist flach und mit dunklen, fast schwarzen Sand- und Kiesstränden bestückt. Allerdings ist die Westseite der kleine Geheimtipp und für viele die schönste Region der Insel. Geprägt von Dörfern, die direkt an wilden Klippen liegen, ist es hier mehr als nur beeindruckend. Auf der Westseite liegt die Haupt- und Hafenstadt Firá und bei einer Einfahrt in den Vulkankrater lässt die leuchtende Sonne die strahlend weißen Häuser vor der steilen Bergwand glänzen. Von hier aus sieht man auch die zahlreichen Esel, die das typische Straßenbild auf Santorin prägen. Santorin als Reiseziel hat in vielen Ortschaften unzählige Souvenirläden zu bieten. Hier findet man typische Mitbringsel für Touristen und in den Städten Firá und Oía gibt es eine große Auswahl an Lederwaren wie Gürtel, Sandalen und Taschen. Wer auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist, kann auch eine traditionelle Gebetskette, ein mundgeblasenes Glasobjekt oder handgefertigte Keramikgegenstände kaufen. Firá ist etwas günstiger als Oía, jedoch sind die kleinen Gassen in Oía deutlich leerer und der Einkaufsbummel ist hier weitaus angenehmer.

Ausgewählte Bewertungen zu Urlaub Santorin

01.07.2014 Schöner Urlaub am schönsten Strand der Insel Badeurlaub -
4,8
Allgemein / Hotel Das LTI Grand Hotel Glyfada ist ein wunderschön gelegenes Familienhotel am wahrscheinlich schönsten Strand der Insel. Schon allein deshalb ist es sehr zu empfehlen.
Lage Dieses Hotel ist nichts für nächtliche Partygänger, gerade deshalb hat es uns für einen Erholungsurlaub sehr gut gefallen. Die Lage ist wunderbar in einer eigenen Bucht, die nur durch eine Stichstraße erreicht wird. Es liegt unmittelbar am Strand, der zu den schönsten der Insel gehört. Zu Fuß kann man einige schöne Aussichtspunkte erreichen, ansonsten gibt es ein Hotel-Shuttle und einen gut funktionierenden öffentlichen Busverkehr, der auch nicht teuer ist.
Service Am Service gibt es kaum etwas auszusetzen. Alle Angestellten waren sehr freundlich, am Empfang sprach jeder fließend deutsch und ansonsten kam man mit Schulenglisch auf jeden Fall zum Ziel. Bei kleinen Problemen wurde schnell geholfen (zB bei einem vom Balkon geflatterten Handtuch). Für bestimmte baulich bedingte Probleme kann das Personal nichts.
Gastronomie Das Essen im LTI ist einfach großartig. Es gibt viele verschiedene Hauptgerichte und Beilagen, da ist immer für jeden etwas dabei. Toll fanden wir auch das eigene Kinderbüfett und die Möglichkeit im Asia-Restaurant zu essen. Da wir All Inclusive gebucht hatten, gehörte auch die Mittagsverpflegung am Strand sowie die Getränke und kleine Snacks dazu, einfach perfekt, auch für die Kinder toll, wenn man sich selbst beim Eis bedienen darf. Aber genau so stelle ich mir Urlaub vor.
Sport / Wellness Ein großes Dankeschön soll ich vor allem im Namen unserer Kinder an Andreas und sein Animations-Team richten. Die Angebote waren vielfältig, aber nicht aufdringlich. Den Kindern haben vor allem das Dart und die Wasserspiele gefallen. Auch die abendliche Unterhaltung war sehr abwechslungsreich und angenehm. Da das Abendprogramm am Strand stattfindet, ist niemand gezwungen, der sowas nicht mag, denn im Hotel hört man davon nur wenig, kann also auch seine Ruhe genießen. Auch tagsüber konnte man frei entscheiden und wurde nicht stundenlang am Pool beschallt, wie wir das in anderen Hotels schon erlebt haben. Auch für die ganz kleinen Gäste gab es tolle Angebote, über alles wird man durch mehrere Infowände informiert, damit man nichts verpasst. Es gibt auch einen klimatisierten Fitnessraum, den wir mehrfach genutzt haben.
Zimmer Kleine Minuspunkte müssen wir leider beim Zimmer vergeben. Wir hatten ein Familienzimmer mit zwei getrennten Zimmern, was erstmal toll ist, damit die Kinder und Eltern auch mal ihre Ruhe voreinander haben. Leider war die Klimaanlage des Hotels genau an der Hotelseite, auf der unser Zimmer lag. Den Balkon konnten wir daher nur zum Handtuch-Trocknen nutzen, ansonsten war es einfach viel zu laut. Durch die Schlitze der Klimaanlage schien Licht, woran ich mich nur schwer gewöhnen konnte, da mir zu Hause schon Stand-by-Lichter von elektrischen Geräten im Schlafzimmer zuviel sind. Leider konnten hier auch die ansonsten sehr hilfsbereiten Mitarbeiter am Empfang nicht helfen. Das Zimmer an sich war sehr großzügig geschnitten, zu zweit im Bad (was bei vier Personen nicht selten vorkommt) wurde es aber schon eng. Bei der Sauberkeit gibt es nichts zu bemängeln.
Preis Leistung / Fazit Ein Hotel für einen tollen Erholungsurlaub am Strand mit kleinen Abstrichen für Leute, die einen leichten Schlaf haben. Sehr gutes Essen mit zuvorkommendem Service, prima für Familien geeignet.
01.09.2013 Schönes, ruhig gelegenes Strandhotel Badeurlaub -
4,0
Allgemein / Hotel Ein Hotel, das schon in die Jahre gekommen ist, aber gute renovierte Zimmer hat.
Lage Sehr abgeschieden. Der nächste Ort ist theoretisch ca. 2 bis 3 km entfernt, aber dazu muss man einen extrem steilen Berg hinauf. Wer nicht gerne Bergwandern macht, muss unbedingt ein Auto haben.
Service Alle sehr hilfsbereit. Wer will, kann einen Shuttlebus in die Hauptstadt kostenlos nutzen.
Gastronomie 4 Kilo zugenommen.
Sport / Wellness Im September steht die Sonne sehr tief. Am Strand sind die Liegen sehr eng gestellt und man kann in der ersten und zweiten Strandreihe keinen Schatten von seinem Schirm bekommen. Sonst alles super gut am Strand. auch der Pool ist gut, aber bei diesem flachen Sandstrand sollte man unbedingt dort hin. Einen besseren gibt es kaum in Korfu.
Zimmer Renovierte Zimmer. Nur die Zimmer mit Meerblick auf der 4. und 5. Etage haben durch den Vorbau von Bar, Restaurant einen eingeschränkten Blick zum Meer / Strand / Pool. Aber sonst guter Meerblick.
Preis Leistung / Fazit Würde auf jeden Fall wieder kommen. Aber dann für die gesamte Zeit einen Mietwagen nehmen. Das Hotel liegt sehr einsam und nach 10 Tagen wird es ein wenig langweilig. Da sollte man unbedingt über die Insel fahren. Alles sehr grün. Wetter im September war super, immer zwischen 26 und 30 Grad bei leichtem Wind am Nachmittag sehr angenehm.
01.07.2011 Wunderbarer Badeurlaub in tollem Hotel Badeurlaub Familie
4,4
Preis Leistung / Fazit Prima Hotel, das zum Badeurlaub einlädt und für jeden etwas zu bieten hat, da zwischen Plätzen am Pool, im Garten und am Strand gewählt werden kann. Toll ist auch der kostenlose Hotelshuttle nach Korfu-Stadt
01.05.2011 Angenehmes Wohlfühlhotel Badeurlaub Paar
4,5
Allgemein / Hotel Gemütliche Hotelanlage mit 46 Einheiten, größtenteils renoviert. Sehr sauber und gepflegt. Landestypische Architektur, viele Treppen. Frühstück oder Halbpension möglich. International, viele Niederländer und Engländer. Altersdurchschnitt Mitte zwanzig bis ca. Mitte sechzig. Nicht behindertengerecht, da zu viele Treppen in der Anlage und es geht vom Strand bergauf. Eher für Paare oder Singles, da auch kein spezieller Kinderbereich vorhanden.
Lage Zum Strand/Strandpromende mit Tavernen/Bars ca. 10 Gehminuten. In unmittelbarer Nähe ca. 5 Gehminuten erste Tavernen. Ausreichende Einkaufsmöglichkeiten/Supermakrt, Souveniershops, Schmuck/Kleidung,/Schuhe/Badezubehör, Zeitungen etc. Gute Busanbindung, Flughafentransfer ca. 15 Minuten. Den Thira zu Fuß ersteigen, ist allerdings auch mit Bus jede Stunde möglich oder Auto etc. Wandersteig beginnt direkt am Hotel.
Service Freundlicher und aufmerksamer Service, sehr hilfsbereit. Englischkenntnisse von Vorteil. Zimmerreinigung, Check-in sehr gut. Hatten keine Beschwerden-rundum zufrieden.
Gastronomie Wir hatten nur Frühstück gebucht. Gutes, eher landestypisches Buffet mit ausreichender Auswahl. Sehr frisch. angenehme Atmosphäre im Essbereich (außen und innen)-geschmackvoll, gemütlich und sauber. Lange Frühstückzeit 8.00-11.00 Uhr, dadurch gute Verteilung und gemütliches Frühstück gewährleistet.
Sport / Wellness Swimmingpool gepflegt, gut zum schwimmen, kleiner Pool zum Abkühlen und Whirlpool. Ausreichend Liegestühle und Sonnenschirme/Schattenplätze.Täglich neue Pooltücher ohne Kaution in der Anlage. Kostenloser Internetzugang, Laptop in Hotel-Empfangsbreich jederzeit frei zugänglich. Aufmerksamer Pool-Service, jederzeit frisch zubereitete Snacks/Essen tagsüber möglich. Keine Animation, kein Kinderbereich.
Zimmer Im griechischen Stil eingerichtet, großzügige Zimmer, großzügiges Bad oder Dusche. Sehr sauber, täglicher Handtuchwechsel, nass geputzt. Föhn, Bademantel, Badeschuhe, Zimmersafe/Wlan-Zugang kostenlos. Unser Zimmer mit Meerblick so gut wie keine Lärmbelästigung. Keine geruchsbelästigung im gesamten Hotel.Kühlschrank, Klimaanlage, TV, jedoch nur ZDF als deutsches Programm. Es gibt Suiten /Doppelzimmer mit eigenem Whirlpool oder kleinem Pool/Liegen im Außenbereich, daher auch die Poolanlage nie überlaufen.
Preis Leistung / Fazit Sicherlich gehört Mai/Juni zu den angenehmen Reisezeiten, da überall alles frisch gestrichen, instand gesetzt, Hotels, Orte noch nicht überlaufen, Personal noch ausgeruht, alles blüht. Am besten ein Auto mieten, alles gut erreichbar. Es gibt aber auch sehr gute Busverbindungen sowie viele Ausflugsmöglichkeiten (direkt vor Ort buchbar).
25.06.2015 Sehr gutes Hotel - Kinderfreundlich Badeurlaub -
5,0
Preis Leistung / Fazit Dieses Hotel hat ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Man fühlt sich nicht wie ein All Inklusive Urlauber. Der Service ist 1a. Sauberkeit Top. Außer vielleicht einer kleinen Rutsche im Kinderbecken hat es an nichts gemangelt. Ein wundervoller Blick aufs Meer schon morgens beim Frühstück. Es gab immer ein frisches vielfältiges Buffet egal zu welcher Zeit man ankam. Das Personal war immer freundlich. Auch für Ausflugsziele ist das Hotel perfekt gelegen. So schönen Sandstrand wie direkt am Hotel haben wir auf der Insel nirgends gefunden. Reisezeit war bei uns im Juni. Perfekt. 11 Tage Sonne und 30 Grad. Nicht überlaufen.
01.08.2014 Super Hotel Badeurlaub -
4,6
Preis Leistung / Fazit Ein schönes Hotel, super Lage, nette Leute, leckeres Essen, super viele Liegen für die Gäste kostenlos einfach TOLL. Weiter so Schade nur dass das Hotel in den Wintermonaten geschlossen ist .
01.05.2013 Toller Urlaub, tolles Hotel Badeurlaub Paar
3,9
Allgemein / Hotel modernisiertes Hotel, mit dem nötigstem ausgestattet; super war, dass es pro Tag eine Flasche Wasser aufs Zimmer gab (zumindest bei AI), Animation nicht aufdringlich, aber stets freundlich, Abendprogramm vielfältig, aber nicht zu laut; die Anlage ist sauber und das Personal sehr freundlich, manchmal etwas hektisch; Schade war, das nur zwei Sorten Wein zum Abendbrot angeboten wurden, auch nicht auf Nachfrage, oder gegen Aufpreis
Lage Das Hotel liegt direkt am grobsandigen Strand, der sauber und sehr schön ist. Das Wasser ist super klar und läd zum baden ein. Allgemein befindet sich das Hotel in einer Art kleinen Bucht, die links und rechts durch Felsen begrenzt ist. Im Hotel eingegliedert ist ein kleiner Shop, in dem eigentlich alles vorhanden ist: Souveniers, Klamotten, Badesachen, Hygieneartikel, Schmuck, Kekse, Zigaretten. Jeden Tag (außer Sonntag) fahren 3 Hotelshuttlebusse nach Corfu-Stadt, was man allerdings relativ früh an der Rezeption reservieren sollte, da die Plätze begrenzt sind. Ein Ausflug lohnt sich. Öffentliche Busse fahren auch direkt am Hotel, aber nur selten. Ausflüge mit dem Mietwagen lohnen sich, allerdings sind die Straßen in keinem guten Zustand (für deutsche Verhältnisse) und nicht gut ausgeschildert. Eine Autovermietung befindet sich direkt im Hotel und die Autos werden auch dahin gebracht. Ein Ausflug nach Paxos/Antipaxos lohnt auf alle Fälle (baden in türksiblauer Lagune, Aufenthalt in Gaios/Paxos zum schlendern - Preise in Restaurentes ok), auch wenn er er sehr lang ist (7:30 - 20 Uhr) Preis/Leistung ist dabei aber topp!
Service Alle Hotelangestellten waren sehr freundlich und stets zuvorkommend. Im Restaurant manchmal etwas zu hektisch, aber wenn alle draußen sitzen wollen nachvollziehbar. Umgang mit Beschwerden war top - kaputte Klimaanlage wurde auch nach 21 Uhr innerhalb einer halben Stunde repariert Mit englisch kam man meist weiter als mit deutsch, es gab aber auch einige, die gut deutsch konnten
Gastronomie Buffets sehr vielfältig und Speisen in ausreichenden Mengen vorhanden, geschmacklich dürfte für jeden etwas dabei sein (Fisch, Fleisch, Vegetarisch, süß, herzhaft, Salate, ....). Wasser hatte nach persönlichem Empfinden leichten Chlorgeschmack, Getränke ansonsten in Ordnung, nur nicht sehr vielfältig (s.o.) Kindersitze und Kinderbuffet sind vorhanden Bei AI ist zu jeder Tageszeit Essen vorhanden
Sport / Wellness Liegen und Sonnenschirme am Strand und Pool sind kostenfrei, Handtücher gegen Kaution erhältlich. Kleines Fitness-Studio vorhanden, Tennisplatz ebenfalls. Zur Qualtität derer + Pool keine Angaben möglich, da nicht benutzt
Zimmer Doppelzimmer, mit Balkon und Meerblick Alles sehr klein gehalten, aber ausreichend. Viel Stauplatz vorhanden, modern und neu eingerichtet. Steckdosen wie in Deutschland (außer im Bad). Flachbildfernseher mit ca.6 deutschen Programmen. Zimmer mit Meerblick zu empfehlen kleiner Kühlschrank vorhanden,
Preis Leistung / Fazit Uns hat der Urlaub in diesem Hotel sehr gut gefallen. Zu unserer Reisezeit (Mai) blühten viele Blumen und durch die Vorsaison war alles sehr gemütlich und nicht überlaufen.
01.06.2011 Super Urlaub! Badeurlaub Paar
4,9
Allgemein / Hotel Superschöne, kleine, sehr gepflegte, idyllische Hotelanlage in traumhafter Lage am Ortsrand von Kamari!
Lage Alles, was der Mensch braucht in unmittelbarer Umgebung vorhanden! Entfernung zum Lava-Kiesstrand 0 Meter!
Service Der gesamte Service ist an Freundlichkeit, Zuvorkommenheit nicht zu überbieten!
Gastronomie Frühstück vielseitig, abwechslungsreich, läßt keine Wünsche offen!
Sport / Wellness Strand und Pool super sauber und gepflegt!
Zimmer Alle Räumlichkeiten super sauber, gepflegt und einfach nur zum sofortigen Wohlfühlen! Auch hierfür einen ganz, ganz superherzlichen Dank!
Preis Leistung / Fazit Wenn man sich für dieses Hotel entscheidet, steht einem Traumurlaub nichts im Wege und wir werden auf jeden Fall wieder kommen!
01.08.2010 Optimaler Urlaub in Santorin Badeurlaub Paar
4,3
Allgemein / Hotel Das Hotel entsprach genau den Bewertungen und der Beschreibung der Reiseveranstalter. Es hört sich eher klein an, mit 25 Zimmern. Aber es sind eher Wohneinheiten, jede für sich anders angeordnet. Die Hotelanlage ist daher kein uniformierter Hotelblock (hoch + eckig), sondern sehr angenehm aufgelockert mit Baumbestand (Palmen, Datteln, Kakteen Blumen usw.) Und zwischendurch ein wunderschöner Pool. Unser Zimmer lag direkt am Pool und von der erhöhten Terasse hatten wir diesen genau vor uns. Auch Nachts hatten wir den herrlichen Blick auf den beleuchteten Pool. Das Zimmer war für 2 Personen sehr geräumig, nach oben hin gewölbt. Und das Beste: die Klimaanlage funktionierte tadellos, mit mehreren Funktionen. Sowas haben wir in südlichen Ländern sehr sehr selten erlebt.
Lage Vom Hotel geht man die Strasse runter zum Strand, ca 300 Meter. Dort entscheidet man sich links oder rechts die, für unseren Geschmack sehr gemütliche, Uferpromenade entlang. Dort sind jede Menge Restaurant, Bars und Geschäfte. Supermärkte überall. Man sucht sich einen Strandabschnitt aus. Überall ist es sehr sauber. Überhaupt wie auf der ganzen Insel. Wir haben uns in der Mitte für einen Strandabschnitt einschieden, bei dem die Liegen ca. 1 ? teurer waren, dafür aber die besten am ganzen Strand. Für uns war die anheimelnde Atmosphäre der gesamten Uferpromenade mit viel Grün, kaum Lärm und dem herrlichen Blick auf das Meer besonders schön. Preise muß man vergleichen, etwas an Rande sind die Preise und Angebote günstiger und es ist nicht so voll. Auch sollte man Abends nicht zu spät losgehen. So ab 22.00 Uhr ist es überall voll. Es wird in Kamari so ziemlich alles geboten. Überaschend war das Publikum noch jung (20 - 40 Jahre). Familien eher mit kleinen Kindern. Wir empfinden den Ort Kamari als den besten Urlaubsort auf der Insel. Besonders der Strandabschnitt. Wenn man nach Fira oder Oia will, würde ich den Bus empfehlen. Vom Hotel geht man über einen Parkplatz zur Haltestelle. Der Bus furh im August alle 30 Min., und zwar pünktlich, was ich aus den südlichen Ländern überhaupt nicht kenne. die Fahrt nach Fira dauert ca. 15 Min. Anschluß in Fira nach Oia klappte auch ohne Wartezeiten. Die Busfahrten fanden wir manchmal sehr lustig, wenn dieser voll war und der Kassierer sich mit lautem Geschimpfe versuchte durchzukommen. Mitunter fahren noch Busse wo die Fenster zu öffnen sind. Andere Ausflüge würde ich empfehlen mit dem Motorroller ( ca 20 ?) oder mit einem Quad (sehr beliebt aber auf den Straßen ziemlich rücksichtslos).
Service Mit am Schönsten fanden wir die Freundlichkeit, ja Herzlichkeit der Hotelbesitzer, jeden Tag wurde das Zimmer komplett gereinigt, Bettwäsche, Handtücher gewechselt. Auch setzte sich die gesamte Familie Abends mit an den Pool, wo eine Bar war. Frühstück war alles da, natürlich nach griechischen Verhältnissen, (wo sonst nicht gefrühstück wird). Man wurde jeden Morgen aufs Herzlichste begrüßt, auf der Terrasse gefrühstückt. Oma Elena hatte viele Speisen selber gemacht (zig Sorten Marmelade , Kuchen und griechische Kleinigkeiten). Gut, bei den Wurstsorten kann man sich streiten, ob es mehr Abwechlung geben kann, aber im Süden ist es nun mal so. Alles hat uns gut geschmeckt, auch der Kaffee war gut.
Gastronomie Dies ist keine große Hotelanlage, mit zig 100 Betten. Es gibt nur Frühstück, alles eben landestypisch. Mittags am Pool gibt es eine kleine Speisekarte. Reicht aber, da man von Frühstück noch satt ist. Für Familien mit Kindern ist dies Hotel eher nicht zu empfehlen. Für Behinderte eher auch nicht, wegen der Stufen zu den Zimmern.
Sport / Wellness Sport wird keiner geboten, Animation auch nicht. Wer's braucht muß sich eine andere Hotelsparte suchen. Der Pool mit Landschaft hat uns ausgesprochen gut gefallen. Natürlich entsprechend der Größe des Hotels. Bilder ansehen. Jeden Morgen, noch vor dem Aufstehen, wurde der Pool gründlich gereinigt. Danach kann man direkt von Zimmer 12 schwimmen gehen. Herrlich, und fast allein.
Zimmer Wie oben schon beschrieben, Zimmer 12 großzügig mit Blick auf den Pool. Immer sauber, Klimaanlage funktioniert, absolut ruhig. Terrassentür ist mit Türläden zu verdunkeln. Wer möchte. Elektrische Installation alles in Ordnung. Safe ist an der Rezeption.
Preis Leistung / Fazit Seit Jahren haben wir keinen besseren Urlaub in den südlichen Ländern verbracht. Alles stimmte, der Ort, der Strand, Santorin sowieso. Fira, Oia, Sonnenuntergänge, Caldera, alles wunderbar. Wir haben uns auch abseits Orte angesehen, da wir mit dem Motorroller unterwegs waren. Einfach mal anhalten und schauen. Pyrgos, mal vormittags. Es ist alles noch ländlich. Auch mal vor ein Lokal ins Sofa setzen und den Einheimischen zuschauen. Das Leben ist noch beschaulich, nicht hektisch.
Hol dir Top Angebote direkt in dein Postfach!
Freu dich auf exklusive Angebote, Reise-Deals, Gutschein-Aktionen und bis zu 70 % Preisvorteil.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an abmeldung@ab-in-den-urlaub.de widerrufen. Ein Link zum Widerruf findet sich zudem am Ende jeder per E-Mail übermittelten Produktinformation. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Verarbeitungen und lässt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis dahin unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten findest du in unserer Datenschutzinformation unter dem Punkt Newsletter.