default_sm

Urlaub La Gomera

Jetzt günstig deine Reise buchen!
Pauschalreisen
Eigene Anreise
Reiseziel eingeben
Du bist hier:
StartseiteUrlaubUrlaub EuropaUrlaub SpanienUrlaub La Gomera
Unsere Specials
Urlaubsfreude — flexibel ohne Risiko
Kein Risiko mit FLEX-TarifKein Risiko mit FLEX-Tarif
Corona-Reiseschutz gratisCorona-Reiseschutz gratis
Volle KostenerstattungVolle Kostenerstattung
PCR Tests inklusivePCR Tests inklusive
Destinationsbewertungen für La Gomera
Durchschnittliche Destinationsbewertung
4.7 / 5
19 Destinationensbewertungen gesamt
.
5 / 5
Wir haben eine wunderschöne Prozession zu Ehren der Patronin der Fischer und Seeleute erlebt. Ein unvergessliches Erlebnis!
sk
5 / 5
Atemberaubende Natur, wer Kontraste mag wird Gomera lieben. Schwarzglitzernde Strände, klares Wasser, schroffe bizarre Berge, malerische Häuser mit hübschen Gärten, Riesenkakteen und Palmenhaine - uns hat die Insel fasziniert.
Geri
5 / 5
Die Insel eignet sich zum Wandern und zum Baden.
Gast
5 / 5
Ich kann nur Sagen“Valle Gran Ray“, Tal der großen Könige!
Gast
5 / 5
La Gomera ist eine wunderschöne Insel und wir waren leider zu kurz dort und wollen auf jeden Fall demnächst noch einmal hin und länger dort bleiben.

Reisen La Gomera – Die beliebtesten 114 Urlaubsangebote

hotel_image_0
3.9 / 5
Gut (69 Bew.)
hotel_image_0
3.9 / 5
Gut (69 Bew.)
Playa de Valle Gran Rey, La Gomera, Spanien
hotel_image_0
3.7 / 5
Gut (21 Bew.)
hotel_image_0
3.7 / 5
Gut (21 Bew.)
Hermigua, La Gomera, Spanien
hotel_image_0
4.1 / 5
Sehr gut (30 Bew.)
hotel_image_0
4.1 / 5
Sehr gut (30 Bew.)
Playa de Valle Gran Rey, La Gomera, Spanien
hotel_image_0
3.9 / 5
Gut (48 Bew.)
hotel_image_0
3.9 / 5
Gut (48 Bew.)
Playa de Valle Gran Rey, La Gomera, Spanien
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (73 Bew.)
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (73 Bew.)
Playa de Valle Gran Rey, La Gomera, Spanien
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (45 Bew.)
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (45 Bew.)
Playa de Valle Gran Rey, La Gomera, Spanien
hotel_image_0
4 / 5
Gut (36 Bew.)
hotel_image_0
4 / 5
Gut (36 Bew.)
Playa de Valle Gran Rey, La Gomera, Spanien
hotel_image_0
3.9 / 5
Gut (73 Bew.)
hotel_image_0
3.9 / 5
Gut (73 Bew.)
Playa de Valle Gran Rey, La Gomera, Spanien
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (113 Bew.)
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (113 Bew.)
Playa de Valle Gran Rey, La Gomera, Spanien
hotel_image_0
4.2 / 5
Sehr gut (155 Bew.)
hotel_image_0
4.2 / 5
Sehr gut (155 Bew.)
Playa de Santiago, La Gomera, Spanien
23
12Weiter

Urlaub auf der zweitkleinsten Kanareninsel La Gomera

Insgesamt sieben Hauptinseln gehören zu den Kanaren, wobei La Gomera die Zweitkleinste ist. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 369 Quadratkilometern und hat etwas mehr als 21.000 Einwohner. Doch trotz ihrer geringen Größe besitzt sie mehrere Vegetationszonen. So finden sich im Norden farnreiche Lorbeerwälder wieder und im Süden karge Landschaften mit Dickblattgewächsen und Palmen. Die einzigartige Flora der Insel wird dank des Nationalparks Garajonay besonders geschützt. Er wurde 1986 sogar zum Weltnaturerbe erklärt. Das Highlight dieses Schutzgebietes im Herzen der Insel ist der Nebelwald, indem bis zu zwei Meter hohe Farne wachsen.

Die beste Zeit für den Urlaub auf La Gomera

Wer Gomera als Reiseziel ausgewählt hat, kann das ganze Jahr über kommen. Das Klima ist mild und die Temperaturen schwanken zwischen 17 und 25 Grad. Der Süden der Insel ist etwas sonniger und wärmer, wogegen der Norden grüner, aber durch den Nordpassat auch feuchter und etwas kühler ist. In den höheren Lagen muss man immer mit niedrigeren Temperaturen und mehr Regen rechnen. Die beste Reisezeit kann individuell verschieden sein. Wenn man dem mitteleuropäischen Winter entfliehen will, ist La Gomera als Reiseziel durchaus ideal. Im Frühling ist es mild und die erwachende Natur hat für viele Urlauber ihren Reiz. Hier ist das Wetter auch hervorragend für eine der vielen Wandertouren durch den Nationalpark oder durch die kleinen Dörfer im Inneren der Insel. Im Sommer kann es auch einmal 30 Grad warm sein. Dies nutzen viele Spanier, die dann der Hitze des Festlands entfliehen. Als Badeurlaub ist diese Zeit aber zu empfehlen, vor allem, weil auf Gomera von Mai bis Oktober Nebensaison ist und die Preise für Hotels und Pensionen interessant sein können. Auch die Restaurants haben ihre Preise oft ein wenig reduziert.

Lohnenswerte Ziele auf der Insel

Der 3984 Hektar große Nationalpark Garajonay ist sicherlich das Highlight der Insel. In dem hauptsächlich aus Lorbeerwald bestehenden Gebiet liegt ein artenreiches Biotop. Die hier zu sehenden Lorbeerwälder waren typisch für das Miozän, einer Epoche der Erdgeschichte, die vor über 5,3 Millionen Jahre zu Ende ging. Jedoch blieben diese Wälder aufgrund der besonderen klimatischen Verhältnisse auf La Gomera bis heute erhalten.

Los Organos ist ein weiteres Muss für alle Urlauber auf La Gomera. Man nennt dieses Naturphänomen auch die Orgelpfeifen. Es handelt sich dabei um Basaltröhren, die entlang einer Felswand bis zu 80 Meter in die Höhe ragen, und wirken, als ob sie von Menschen erschaffen wurden. Die beste Möglichkeit die „Orgelpfeifen“ zu sehen ist vom Meer aus. Entsprechende Touren werden von Valle Gran Rey oder ab Playa Santiago angeboten.

Mehr zur Insel La Gomera im Magazin:

Reiseziel La Gomera - eine Vulkaninsel möchte entdeckt werden

Das Reiseziel La Gomera ist vulkanischen Ursprungs, was sich auch heute noch unschwer feststellen lässt. Wie alle durch vulkanische Aktivitäten entstandenen Inseln ist sie felsig mit meist steilen, hoch aufragenden Ufern, die kleine Badebuchten einschließen, deren Sand durch die vulkanische Vergangenheit schwarz ist. Durch diese Grundbedingungen hat La Gomera eine spezifische Natur. Die häufigen Nebelschwaden des Nordpassats sorgen durch Kondensation für die nötige Feuchtigkeit. Auch die Schlucht des Valle Gran Rey muss man besuchen, denn sie ist ein wirkliches Wanderparadies, für dessen Durchquerung auch geführte Wandertouren angeboten werden. Eine weitere Attraktion ist das Biosphärenreservat La Gomera, von wo aus man nicht nur die vielfältige Meeresvegetation rund um die Insel entdecken kann, sondern wo auch Ausflüge zur Beobachtung von Walen und Delfinen stattfinden. Wenn man den Vulkanschlund Roque Cano besichtigen möchte, sollte man in das schöne kleine Städtchen namens Vallehermoso fahren, in dessen Nähe er sich befindet. Für all diese Ausflüge muss man beachten, gutes Schuhwerk und gleichzeitig genügend Sonnenschutz und Wasser mitzunehmen.

Anreise nach La Gomera

Das Reiseziel La Gomera besitzt seit 1991 einen Flughafen, der allerdings nicht für internationale Flüge geeignet ist, da die Landebahn zu kurz ist. Reisende nach La Gomera müssen also erst nach Teneriffa fliegen, was von Deutschland aus um die viereinhalb Stunden dauert, um dann mit einer Fähre nach La Gomera weiterzureisen. Diese Überfahrt dauert zwischen 35 und 90 Minuten. Es ist angeraten, die Ankunft in Teneriffa vor 19 Uhr zu legen, da dann die letzte Fähre fährt und sonst eine Übernachtung in Teneriffa eingeplant werden muss. La Gomera ist als Reiseziel die teuerste der Kanarischen Inseln. Jedoch sind die Preise nicht so hoch wie in den mitteleuropäischen Ländern und man kann in den Restaurants, vor allem außerhalb der Hauptstadt, gut essen gehen. Die Kanarischen Inseln genießen eine steuerliche Sonderstellung, sodass Benzin billiger ist als üblicherweise. Wenn man La Gomera als Reiseziel für einen Strandurlaub ausgewählt hat, muss man mit schwarzem Sand rechnen. Dieser Sand heizt in der Sonne sehr schnell auf, sodass Badeschuhe unerlässlich sind. Liegestühle und Sonnenschirme sollten selbst mitgebracht werden, da diese selten zum Verleih angeboten werden. Auch ein Strandrestaurant gibt es nicht überall, sodass man sich mit einem ausreichenden Trinkvorrat ausrüsten sollte.

Reiseziel La Gomera – Geheimtipps

Ob man im Garajonay Nationalpark auf den Gipfel des gleichnamigen Berges mit einem Blick über die Insel steigt oder eine Wanderung durch die Schlucht des Valle Gran Rey unternimmt, die Schönheit der Insel überwältigt den Reisenden. Die Orte Vallehermoso, Hermigua oder Alojera lohnen einen Besuch. Eine andere Art von Schönheit hat die Pfeifsprache El Silbo, mit der sich die Inselbewohner verständigt haben, bevor alle Täler und Hügel untereinander mit Straßen verbunden waren und für die man manchmal in der Hauptstadt eine Vorführung findet. La Gomera als Reiseziel hat einige schöne Strände anzubieten. Eine paradiesische Bucht befindet sich am Ausgang des Valle Gran Rey. Hier kann man nach einer Wanderung den Tag mit einem Bad im Meer ausklingen lassen. Der Playa de San Sebastian, der Strand der Inselhauptstadt, ist auch für Familien mit Kindern empfehlenswert, da die Hafenmauer die Atlantikwellen abhält. Auch der Playa Santiago ist badefreundlich. Er wurde extra angelegt und mit feinem Sand aufgeschüttet. La Gomera ist eine der ruhigeren Inseln der Kanaren. Für Urlauber, die abends jedoch noch Lust auf Aktivitäten haben, gibt es eine ganze Reihe von Bars und Diskos. In San Sebastian zum Beispiel die Bar Cuba Libre und im Valle Gran Rey die Cocktailbar La Tasca, wo man auch tanzen kann.

Bei Reisen nach La Gomera durch Lorbeerbaumwälder wandern

Besucher der Kanaren, die keine Lust auf Massentourismus haben, zieht es auf die Insel La Gomera. Nur per Fähre von einer anderen Kanareninsel kann man zu ihr gelangen, vor allem Tagestouristen und Individualurlauber setzen über. Die Fahrt von Teneriffa aus dauert 40 Minuten. Bei einer Reise auf La Gomera werden Urlauber schnell die klimatischen Unterschiede der zweitkleinsten Insel der Kanaren kennenlernen. Während es im Süden der Insel trocken ist, ist die Nordhälfte feucht und fruchtbar. Bekannt ist die Insel für ihren Wald aus Lorbeerbäumen, die im Norden ab einer Höhe von 500 m wachsen, bis die Bedingungen zum Gedeihen ab 1000 m für sie nicht mehr ausreichen. Die Lorbeerbäume werden durch den Nationalpark Garajonay geschützt, der im Zentrum des Eilands liegt. Daneben gibt es im Nationalpark einen immergrünen Nebelwald, in dem Farne und Bäumen mit Bartflechten und knorrigen Ästen wachsen. Zum Badeurlaub an der Südküste von La Gomera kommen Touristen am besten in der Zeit von Juni bis Dezember, dann sind Temperaturen von über 20 °C vorhanden. Wanderer und Mountainbiker können von März bis November vorbeischauen, wenn verhältnismäßig wenig Regen fällt.

Delfine und Wale beobachten

Delfinbeobachtungen nehmen sich Urlauber idealerweise in der Zeit von März bis Mai vor. Schon bei der Überfahrt von Teneriffa nach La Gomera können welche beobachtet werden. Wenn von der Insel aus Delfin- und Walbeobachtungstouren starten, geschieht dies respektvoll den Tieren gegenüber, d. h. wenn gemerkt wird, dass die Tiere ihre Ruhe haben wollen, rückt man ihnen nicht unnötig auf den Leib. Im Gegensatz zu den kommerziellen Schiffen, die von Teneriffa aus starten, gibt es auf dem dazu genutzten ehemaligen Fischerboot auch keine Musik oder Verköstigung. Die Agentur für Walbeobachtung Oceano dokumentiert jede Begegnung mit den Meeressäugern und stellt ihre Daten dem Verein M.E.E.R. zur Verfügung. Bei den Touren werden im Wesentlichen Fleckendelfine, Große Tümmler, Grind-, Pott- und Pilotwale gesichtet. Insgesamt konnten 21 von 80 Walarten in den Gewässern um La Gomera entdeckt werden. Das Boot darf höchstens 60 m an die Tiere heranfahren, zu Jungtieren soll ein Mindestabstand von 100 m gewahrt werden. Mit dem Unterwassermikrofon können die niedlichen Tierchen auch noch gehört werden. Eine günstige Reise nach La Gomera sollte unbedingt eine Beobachtungstour beinhalten. Beliebtestes Urlaubsziel auf der Insel ist das im Westen gelegene Valle Gran Rey, mit seinen Terrassenfeldern, schönen Gärten, vielen Palmen und Stränden, die zum Sonnen und Baden einladen. Zu den fünf Stränden, zwischen denen sich Urlauber entscheiden können, zählen der Charco del Conde und Playa de Argaga. Aufgrund der guten Bedingungen wird Ersterer auch Baby Beach genannt. Die Kleinen können nicht nur im schwarzen Sand spielen, sondern auch in den Charcos – natürlichen Bassins aus Vulkangestein – Bekanntschaft mit kleinen Fischen, Schnecken, und was sonst noch so beim Überfluten hereinkommt, machen. Der Weg zum idyllisch gelegenen Playa de Argaga führt über eine Schotterpiste an einer hohen Felswand entlang. Der Strand besteht aus großen und kleinen dunklen Steinen.

Ausgewählte Bewertungen zu Urlaub La Gomera

Auszeit auf der grünen Insel
Badeurlaub
30.11.2016
Gästebewertung:
4.3 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Sehr ruhiges im wunderschönen Garten gelegenes Hotel
  • Lage
    Steilhanglage mit wunderbarem Meerblick
  • Service
    Bis auf ganz wenige Bedienstete war der Service sehr gut im gesamten Hotel
  • Gastronomie
    Abwechslungsreiches und leckeres Essen
  • Sport / Wellness
    Genügend Angebote für alle Gäste, sowie genügend Liegen
  • Zimmer
    Zimmer angenehm, allerdings eines der älteren, das sicher bald renoviert wird, mit defektem Safe
  • Preis Leistung / Fazit
    Sehr schöne und ruhige Anlage mit wunderschönem Garten und tollem Meerblick.Versorgung insgesamt sehr angenehm und überwiegend sehr freundlich.Eine wunderbare Oase zum entspannen und einfach nur Wohlfühlen.
wunderschönes Hotel auf einer wunderschönen Insel
Badeurlaub
16.06.2016
Gästebewertung:
4.6 / 5
  • Lage
    Das auf einer 50 Meter hohen Klippe gelegene Hotel bietet einen fantastischen Blick auf das Meer (so gut wie alle Zimmer haben Meerblick) mit einem Fahrstuhl direkt vom Hotel erreicht man den zum Hotel gehörigen Meerwasserpool und die Strandpromenade von Playa de Santiago. Der Ort ist wirklich sehr ruhig und perfekt zum entspannen. Touristenmassen sind sind in weiter Ferne. Ein Strand ist vorhanden aber eher für ganz Mutige geeignet da es sich dabei um einen mit fußballgroßen Steinen übersäten "Strand" handelt. Besser geht es ca. 300 Meter weiter an der Strandpromenade von Play de Satiago (aber la Gomera ist ja auch nicht unbedingt berühmt für seine Strände )
  • Service
    Alle waren sehr nett und hilfsbereit.
  • Gastronomie
    Das essen war sehr lecker und eine großen Auswahl war auch vorhanden.Irgendwann wird allerdings jedes Buffet langweilig aber es bestand die Möglichkeit in einem der Restarants einen Tisch zu reservieren und dort zu essen.
  • Preis Leistung / Fazit
    Wunderschöne gepflegte Anlage (in einem sehr schönen Garten eingebette Bungalowanlgage, alle Gebäude bis auf das Haptgebäude sind Maximal zweistöckig)und sehr freundliches Personal.
Traumurlaub
Wander- und Wellnessurlaub
05.02.2016
Gästebewertung:
4.8 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Ein Traum in einem sehenswerten Park
  • Preis Leistung / Fazit
    Das Hotel passt hervorragend zur Insel. Es gibt sehr gute Wandermöglichkeiten und entsprechende Freizeitangebote in der Hotelanlage. Da die öffentlichen Verkehrsmittel auf der Insel nicht so komfortabel ist für Ausflüge etc. ein Mietwagen erforderlich.
Toller Urlaub
Wander- und Wellnessurlaub
24.01.2016
Gästebewertung:
4.7 / 5
  • Lage
    Liegt direkt oberhalb des Meeres an einer Steilküste. Super angelegt. Mit dem Fahrstuhl zum Meer.
  • Service
    Alles was man will klappt hervorragend. Toller Service
  • Gastronomie
    Hatte nur Frühstück und das war gut.
  • Sport / Wellness
    Habe nur den Pool benutzt, Der ist toll angelegt und mit 28m Länge riesig. Man kann richtig schwimmen.
  • Zimmer
    Zimmer war ok. Hatte leider einiges der wenigen Zimmer ohne Meerblick. Aber sonst alles ok.
  • Preis Leistung / Fazit
    Sehr gut mit wenigen Ausnahmen.
Baden und Wandern in Valle Gran Rey
Badeurlaub
14.10.2015
Gästebewertung:
4.3 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Schlichte, sehr saubere und schöne Appartementanlage. Direkt am Meer. Leckere Restaurants, Supermärkte und Geschäfte in unmittelbarer Nähe. Sehr freundliches Personal und gute Infrastruktur. Optimaler Anfang und Ausgangspunkt zum Wandern. Immer gerne wieder.
  • Preis Leistung / Fazit
    Schlichte, sehr saubere und schöne Appartementanlage. Direkt am Meer. Leckere Restaurants, Supermärkte und Geschäfte in unmittelbarer Nähe. Sehr freundliches Personal und gute Infrastruktur. Optimaler Anfang und Ausgangspunkt zum Wandern. Immer gerne wieder.
Das schönste Hotel am Ort
Wander- und Wellnessurlaub
24.08.2015
Gästebewertung:
4.5 / 5
  • Allgemein / Hotel
    mediteranes Flair, schöne Zimmer suiten mit Meerblick vom Bett, toller Dachpool, feines Essen, Außentische.
  • Preis Leistung / Fazit
    offen, ruhig, geschmackvoll, sauber, leckeres Essen, toller Pool. Vom Bett aus konnten wir das Meer sehen. Insgesamt ein mediteranes Flair. Fast ausschliesslich deutsche Gäste, daher auch deutschsprachige Bedienung. Bestens geeignet für Wanderer und Freunde des FKK. (Am nahe gelegenen Strand)
Alles super
Wander- und Wellnessurlaub
20.05.2015
Gästebewertung:
4.5 / 5
  • Allgemein / Hotel
    sehr schön gelegenes Hotel mit freundlichen hilfsbereiten Personal, sehr gute Lage für Wander- und Mountainbikeausflüge, sehr ruhig gelegen. Hotelservice war super
  • Lage
    super gelegen, Standnähe, schöner Blick aufs Meer
  • Service
    absolut freundlich und hilfsbereit
  • Gastronomie
    Frühstück sehr gut, Halbpension muss nicht sein, da tolle Restaurants in der nächsten Umgebung sind
  • Sport / Wellness
    tolle Lage für Wanderausflüge, Bikeshop direkt nebenan, nicht sehr weit zu tollem Badestrand
  • Zimmer
    absolut schönes, sauberes geräumiges Zimmer mit Meerblick
  • Preis Leistung / Fazit
    super freundliches Personal, werden sicher wieder dort übernachten, Ende April sehr gute Reisezeit zum Wandern. W-LAN kostenlos, Sehr guter Ausgangspunkt für Wanderungen
Traumurlaub!
Badeurlaub
20.03.2015
Gästebewertung:
4.1 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Das Hotel ist wirklich ein wunderschönes Hotel, eigentlich mit das schönste, was man in der Umgebung finden kann. Es ist super sauber, in den Zimmern, wie auch im gesamten Hotel. Modern eingerichtet, mit großen Zimmern (wir hatten eine Junior Suite) und einer traumhaften Dachterasse mit Pool.
  • Lage
    Man muss sich natürlich im Klaren darüber sein, wo man da in den Urlaub fährt. Da tanzt nicht der Bär, aber dafür ist das Hotel zentral gelegen, der Stand ist nur wenige Meter entfernt. Direkt um die Ecke ist ein Supermarkt und an der Promenade sind unzählige Bars, Cafés und Restaurants wo man gemütlich Mittagessen oder einen Kaffee trinken kann. Der Transfer zum Hafen ist natürlich relativ weit, da man auf der Westseite der Insel ist und der Hafen auf der Ostseite liegt. Somit kurvt( im wahrsten Sinne des Wortes) man ca. 1 Stunde mit dem Bus über die gesamte Insel. Ausflugsmöglichkeiten gibt es einige, wie zum Beispiel Wanderungen in den Nationalpark oder Bootstouren um Delfine zu sehen. Ein Auto kann man sich an jeder Ecke mieten um selbständig die ganze Insel zu erkunden (sehr zu empfehlen! Macht auch glaub ich jeder da! )
  • Service
    Der Service im Hotel haben wir als unglaublich freundlich und hilfsbereit wahrgenommen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. An der Rezeption wird sofort geholfen und der Service beim Essen ist auch super. Man wird Abends einzeln bedient, was die Getränke abgehen und sobald der Teller leer gegessen ist, ist er auch schon abgeräumt. Auch wenn die Kellner eher Spanisch, vereinzelt auch englisch sprechen, sind sie super freundlich und zuvorkommend. Wir konnten uns in keinster Weise beschweren! Die Putzkräfte waren mal so mal so.
  • Gastronomie
    Das Essen war wirklich super. Das Hotel verfügt über ein großes Restaurante in dem es morgens Frühstück und abends Abendessen gab. Beidesmal Bufett mit einer großen Auswahl. Das Frühstück war immer mit frischem Obst, frisch gepresstem O-Saft und allem was das Herz begehrt. Von Eiern in allen Variationen bis zu Pancakes und Bagutte. Die Kaffeemaschinen waren so lala. Abendessen war in unseren 8 Tagen immer anders. Es hat sich nie was wiederholt und sehr lecker. Gemischte Küche aus typisch kanarischem und europäischem Essen. Alles frisch, alles selbstgemacht, immer reichlich da, auch wenn man erst 2 Stunden später zum Essen ging. Aufgefüllt wurde permanent. Super!
  • Sport / Wellness
    Sport und Unterhaltung gibt es in dem Hotel so gut wie nie. Man geht hier ja eher selber wandern und erkundet die Insel. Der Pool hingehen war der Wahnsinn. Oben auf der Dachterrasse mit Blick aufs Meer. Super sauber, kein Gedränge um die Liegen, dort war es immer relativ ruhig und Poolhandtücher gibt es vom Hotel. Ein Traum dieser Pool!
  • Zimmer
    Wir hatten eine Junior Suite mit Meerblick und hatten somit ein wunderschönes Zimmer. Riesengroß, mit Küchenzeile, Kühlschrank, schönem Bad und Balkon. Das Bad war gut, mit Badewanne als Dusche, die Tür war eine Milchglastür ( muss man schauen, ob das einem genug Privatsphäre ist) Das Bett war ein Doppelbett, allerdings mit Besucherritze, in die man sich droht zu fallen, da die Betten leicht auseinander rollen konnten. Das war ein bisschen schade. Ansonsten hatten wir wirklich ein traumhaftes Zimmer! Es wurde jeden Tag gereinigt was ein bisschen anstrengend war, da die Putzfrauen immer zu verschiedenen Zeiten kamen und man immer versuchte dann nicht im Zimmer zu sein.
  • Preis Leistung / Fazit
    Unser Gesamteindruck war super. Wir haben uns pudelwohl gefühlt und würden wieder hinfahren und es auch weiterempfehlen!Die Insel ist ein Traum. Wer es ein bisschen ruhiger mag und einfach abschalten will, ist hier genau richtig. Wir hatten 80% deutsche Hotelgäste und auch auf der Insel waren größtenteils deutsche Urlauber zu finden. Das war sehr angenehm. Ein bisschen schwierig war die Überfahrt mit der Fähre von Teneriffa nach La Gomera, da diese nur 3 mal am Tag fährt. Somit hatten wir auf Teneriffa 4 Stunden Aufenthalt in Reiseklamotten(sehr warm). Deshalb lieber nach den Flugzeiten schauen, ob man das besser managen kann. Auch allgemein die Anreise ist wahnsinnig anstrengend. Flugzeug, Fähre und Bus. Dessen muss man sich bewusst sein. Und die Serpentinen sind auch nicht zu unterschätzen! Man muss reisefest sein!
Sehr gut!
Sonstiger Aufenthalt
01.01.2015
Gästebewertung:
4.5 / 5
  • Service
    Wir waren bereits vor 15 Jahren in diesem Hotel und haben alles genauso super vorgefunden wie vor 15 Jahren!
  • Preis Leistung / Fazit
    Das Hotel ist hervorragend als Ausflugsziel für Wanderungen und um die Insel mit dem Auto oder zu Fuß zu erkunden. Auch wer Ruhe sucht in einer grünen Oase wird nicht enttäuscht werden. Als nur Strandhotel aber nicht zu empfehlen!
Summerfeeling im Winter
Sonstiger Aufenthalt
01.11.2014
Gästebewertung:
4.7 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Sehr gepflegtes Hotel. Super nettes Personal, absolut guter Service
  • Lage
    Direkt an der Uferpromenade gelegen. Bars, Restaurants gut zu erreichen
  • Service
    Sehr freundlich und hilsbereit
  • Gastronomie
    Umfangreiches Büfett , mit täglich frischem Obst, frischem Gebäck und frisch zubereiteten Speisen
  • Zimmer
    Einfach, aber zwecknäßig eingerichtet, kleiner Balkon
  • Preis Leistung / Fazit
    Auch, wenn das Hotel am Ende des Tales liegt, würden wir es wieder besuchen. Man fühlt sich wohl. Wichtige Informationen, die aber nicht Hotelabhängig sind, sollten vom Reiseveranstalter gemacht werden. Ohne dies kann man man nämlich auch mal schnell auf der Insel festsitzen.z.B. ausgehändigtes Rückfahrticket musste in eine Bordkarte umgetauscht werden, dadurch fast die Fähre verpasst.