default_sm

Urlaub Menorca

Jetzt günstig deine Reise buchen!
Pauschalreisen
Eigene Anreise
Reiseziel eingeben
Unsere Specials
Urlaubsfreude — flexibel ohne Risiko
Kein Risiko mit FLEX-TarifKein Risiko mit FLEX-Tarif
Corona-Reiseschutz gratisCorona-Reiseschutz gratis
Volle KostenerstattungVolle Kostenerstattung
PCR Tests inklusivePCR Tests inklusive
Destinationsbewertungen für Menorca
Durchschnittliche Destinationsbewertung
4.5 / 5
30 Destinationensbewertungen gesamt
Gast
5 / 5
- s.o.
Bobby
5 / 5
schön
zloggic
4 / 5
schöne kleine Insel mit vielen Buchten, ideal zum Entspannen
PTASchlumpf
5 / 5
Ruhig gelegen Perfekt um Urlaub zu machen
er11
5 / 5
Der Süden ist für uns das beste, von hier aus kann man alles erkunden.

Reisen Menorca – Die beliebtesten 139 Urlaubsangebote

hotel_image_0
4.2 / 5
Sehr gut (66 Bew.)
hotel_image_0
4.2 / 5
Sehr gut (66 Bew.)
Punta Prima, Menorca, Spanien
hotel_image_0
4.2 / 5
Sehr gut (61 Bew.)
hotel_image_0
4.2 / 5
Sehr gut (61 Bew.)
Cala'n Bosch, Menorca, Spanien
hotel_image_0
3.8 / 5
Gut (68 Bew.)
hotel_image_0
3.8 / 5
Gut (68 Bew.)
Son Parc, Menorca, Spanien
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (25 Bew.)
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (25 Bew.)
Punta Prima, Menorca, Spanien
hotel_image_0
4.5 / 5
Sehr gut (20 Bew.)
hotel_image_0
4.5 / 5
Sehr gut (20 Bew.)
Son Xoriguer, Menorca, Spanien
hotel_image_0
4 / 5
Gut (51 Bew.)
hotel_image_0
4 / 5
Gut (51 Bew.)
Son Parc, Menorca, Spanien
hotel_image_0
4.4 / 5
Sehr gut (50 Bew.)
hotel_image_0
4.4 / 5
Sehr gut (50 Bew.)
Son Bou, Menorca, Spanien
hotel_image_0
4 / 5
Gut (42 Bew.)
hotel_image_0
4 / 5
Gut (42 Bew.)
Son Bou, Menorca, Spanien
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (29 Bew.)
hotel_image_0
4.3 / 5
Sehr gut (29 Bew.)
Cala Galdana, Menorca, Spanien
hotel_image_0
4 / 5
Gut (39 Bew.)
hotel_image_0
4 / 5
Gut (39 Bew.)
Cala Santandria, Menorca, Spanien
23
14Weiter

Urlaub auf Menorca: Die bunte Baleareninsel

Menorca, die zweitgrößte Insel der Balearen, gilt aufgrund ihrer Vielfalt als ein beliebtes Reiseziel. Die Insel bietet eine einzigartige Natur, die von hohen Bergen und tiefen Schluchten im Norden bis zu einer sanft hügeligen Umgebung im Süden reicht. An der Küstenlinie entlang wechseln sich malerische Buchten mit imposanten Steilküsten ab. Badeurlauber werden von den zahlreichen Sandstränden angezogen, die sich um die gesamte Insel verteilen und von denen sich viele in romantischen, abgelegenen Buchten verstecken. Da ein Großteil der Insel unter Naturschutz steht, kommen auch Naturliebhaber voll auf Ihre Kosten und können bei Wanderungen die besondere Flora und Fauna der Insel bestaunen.

Die schönsten Regionen Menorcas sind:

  • Die Hauptstadt Mao: Die belebte Stadt ist ein Paradebeispiel für die mediterrane Lebensart und dem wunderbar geordneten Chaos der liebenswerten Einwohner.
  • Der Südwesten der Insel: Dieser Teil von Menorca ist als Reiseziel für Badeurlauber, auch mit Kindern, perfekt geeignet. In leicht versteckten Buchten finden sich die feinen Sandstrände am türkisfarbenen Meer.
  • Der schönste Strand der Insel: Zu den Höhepunkten gehört der Strand Cala en Turqueta, der richtiges Karibikfeeling verbreitet. Wer es ruhiger mag, sollte sich Richtung
  • Der ruhige Norden und Osten: Hier finden sich die Hotspots der Wanderer, wo auf langen Wegen über steinige Hügel und saftige Wiesen reinste Natur genossen werden kann.
  • Der steile Osten: Hier befinden sich viele der sogenannten Barrancs, begehbare Schluchten, die meist an einem kaum erschlossenen Strand enden.
  • Der Westen der Insel: Hier sticht vor allem der Ort Ciutadella heraus, der da lange Zeit die Hauptstadt Menorcas war. Die historische Altstadt ist sowohl am Tag, als auch während des regen Nachtlebens ein Traum.

Im quirligen Zentrum der Insel: Mao

Mao, die Hauptstadt der Insel ist liegt an einem einzigartigen Naturhafen, der als zweitgrößter der Welt gilt. Die Stadt ist das quirlige Zentrum der Insel, in der man die typische mediterrane Atmosphäre genießen kann, die einen Urlaub auf Menorca so besonders macht. In der Stadt selber findet man zahlreiche Kirchen und Museen sowie belebte Märkte, auf denen eine Vielzahl von schmackhaften Spezialitäten der Region wie Kuhmilchkäse und Meeresfrüchte frisch angeboten werden. In der Einfahrt zum riesigen natürlichen Hafenbecken befindet sich auf einer Insel die alte Festung La Mola. Diese aus dem 19. Jahrhundert stammende Anlage wurde früher auch als Gefängnis genutzt und ist immer noch sehr gut erhalten. Zusätzlich bietet sich den Besuchern von dort ein atemberaubender Blick über die Bucht und das Umland.

Das Zentrum im Westen der Insel: Ciutadella

Die zweitgrößte Stadt der der Insel ist Ciutadella, welche bis ins 18. Jahrhundert die Hauptstadt war, dann aber von Mao abgelöst wurde. Rund um den Hafen haben sich nicht nur zahlreiche Anbieter für Bootsreisen niedergelassen, sondern auch mehrere Diskotheken und Bars, in denen sich das Nachtleben der Insel genießen lässt. Menorca ist aber kein Reiseziel, das hemmungsloses Trinken verspricht, weswegen auch ruhigere Urlauber in den dortigen Lokalen sehr willkommen sind. Die historische Altstadt lädt, mit ihren engen Gassen und zahlreichen interessanten Gebäuden wie Kirchen und Adelspalästen, zu einem gemütlichen Stadtrundgang ein, der bei keinem Urlaub auf Menorca fehlen sollte. Besonders sehenswert sind dabei die gotische Kathedrale aus dem 14.Jahrhundert sowie das verzierte Rathaus und der malerische alte Hafen der Stadt. In der Umgebung von Ciutadella befinden sich zahlreiche historische Ausgrabungen. In Son Catlar, einer prähistorischen Siedlung, können Kulturbegeisterte die Ruinen interessanter Bauten erforschen, die von alten Kulturen errichtet wurden.

Aktivitäten im Urlaub auf Menorca

Neben den interessanten Städten bietet die Natur der Insel zahlreiche weitere Betätigungsmöglichkeiten. In den bergigen Regionen im Norden der Insel bietet sich die Möglichkeit auf einsamen Pfaden die beeindruckende Kulisse der Berge zu genießen. Es gibt zahlreiche Routen, die zum Wandern einladen, aber auch Touren mit dem Mountainbike oder auf Pferden werden angeboten. Beliebtes Ziel dabei ist oft der höchste Berg der Insel, der Monte Toro. In den Buchten rund um die Insel kann man an verschiedensten Wassersportarten teilnehmen. Beliebt ist zum Beispiel die Fahrt mit einem Kajak durch eindrucksvolle Höhlen der Steilküste. Der Norden der Insel bietet aufgrund des starken Windes perfekte Voraussetzungen für Surfer.

Mehr zu Menorca im Magazin:

Menorca - das Reiseziel für Jung und Alt

Menorca ist die östlichste und zugleich die zweitgrößte Insel der Balearen. Zusammen mit den Nachbarinseln Mallorca und Ibiza zählt Menorca zu den beliebtesten Zielen von Urlaubern aus aller Herren Länder. Im Gegensatz zu diesen Nachbarn ist Menorca eine sehr naturbelassene Insel, auf der die meisten Landflächen Naturschutzgebiete sind, was dem Bauwahn Einhalt geboten hat. So steht auf Menorca das Erleben der Natur im Vordergrund, weswegen heute viele Besucher Menorca der größeren Nachbarinsel Mallorca vorziehen. Natürlich sind die Bademöglichkeiten einer der Hauptgründe für Urlaube auf Menorca. Rund um die Insel, entlang der 285 Kilometer langen Küste, finden sich zahlreiche Strände mit sehr unterschiedlichen Landschaften: Gepflegte Strände mit feinem Sand genauso wie die unwegsamen und schroff abfallenden Hänge am Cap de Cavalleria im Norden der Insel. Prähistorische Ausgrabungsstätten, etwa Torre d'en Galmes, und einige Museen locken geschichtlich interessierte Urlauber an. Natürlich hat das grüne Menorca auch für aktive Urlauber viel zu bieten. Tauchspots und starke Winde zum Segeln und Surfen, wie auch die tollen Routen für Mountainbiker, bieten Sportlern Möglichkeiten zur körperlichen Betätigung.

Ein Reiseziel für Naturverbundene - Menorca

Der südwestliche Zipfel von Menorca ist nur 40 Kilometer von der Nachbarinsel Mallorca entfernt. Zwischen den beiden Inseln verkehren ganzjährig und meist zweimal täglich Fähren und andere Bootsverbindungen. Die Überfahrt dauert etwas mehr als drei Stunden und bietet einen herrlichen Ausblick über das strahlend blaue Meer. Auch in die mallorcinische Hauptstadt Palma werden Reisen auf hoher See angeboten, dabei verbringt man etwa sechs Stunden an Bord. Menorca gilt als besonders naturbelassene und ursprüngliche Insel. Dies hat seinen Ursprung darin, dass sich die Insel erst sehr spät dem Tourismus geöffnet hat und bis heute Neubauten von Hotelanlagen stark reglementiert. Deshalb ist das Reiseziel Menorca bei Urlaubern, die das Wandern bei angenehme Klima bevorzugen, sehr beliebt. So besteht die Landschaft auf Menorca aus vielen grünen Feldern, Bauernhöfen aus Stein und idyllischen Fischerdörfern. Vor allem im Norden, wo kaum Badeurlauber zu finden sind, kann man beinahe ungestört die Ruhe genießen. Während im Norden zerklüftete Felsstrukturen vorherrschen und das Land steil ins Meer abfällt, finden sich im Süden Strände aus Sand und aus Kies. Das Meer ist sauber und die Strände verfügen über eine gute Infrastruktur. Weil die Hotelanlagen auf Menorca allgemein großzügiger gebaut sind als auf anderen Inseln, kommt es an den Stränden fast nie zu Platznot.

Gemäßigtes Klima auf den Balearen

Das Klima auf Menorca ist typisch für das Mittelmeer. Die Winter sind sehr mild, wenn auch etwas feuchter als die Sommer; während der Hauptsaison ist es warm und sehr trocken. Die Insel hat pro Jahr circa 2500 Sonnenstunden zu bieten. Die Gebiete mit den erwähnenswerten Niederschlägen liegen alle im Norden, während die Strandgebiete im Süden auch im Winter meist trocken bleiben. Anders als auf den Nachbarinseln, wird es auf Menorca etwas später richtig warm, meist ab Mitte Mai. Davor ist die Insel zum Wandern sehr gut geeignet, zum Baden ist die beste Zeit für das Reiseziel Menorca zwischen Mitte Mai und Mitte September. Sind nicht die Temperaturen die oberste Priorität, zeigt Menorca oft rund um Ostern seine schönsten Seiten. Die Natur beginnt zu blühen und da noch kaum Touristen auf der Insel sind, kann man sich in beschaulicher Ruhe der Landschaft und der menorcinischen Küche widmen. Menorca ist ein günstiges Reiseziel, durch die vielen Direktflüge auf die Insel sind die Preise für Anreise niedrig und auch in der Hauptsaison finden sich viele erschwingliche Hotels. Besonders günstig ist die Insel in der Nebensaison, die sich für Wanderer und Entspannungssuchende sehr gut eignet.

Auf einer Reise nach Menorca eine der Baleareninseln kennenlernen

Menorca bietet auf 216 km Küste über 70 Strände, die im Süden mit feinem weißen Sand aufwarten, während in den Buchten des Nordens rotfarbener Sand vorherrscht. Im Landesinneren und an der Küste besteht die Möglichkeit von Wanderungen, sei es zu Fuß oder mit dem Pferd. Der GR-Fernwanderweg 223 führt einmal rund um die Insel, wobei man durch Buchten, Schluchten, Wälder und Freiflächen kommt. Wer die Insel lieber von Süd nach Nord oder von West nach Ost durchstreifen möchte, kommt an vielen Trockenmauern vorbei. Sie dienen einerseits der Abgrenzung und andererseits als Schutz vor Erosion. Neben dieser Form des Aktivurlaubs sollten bei Reisen nach Menorca natürlich auch die Badestellen besucht werden. Der Strand von Macarella im Süden der Insel wird als einer der schönsten Strände Menorcas angesehen. Er ist von hohen mit Pinien bewachsenen Felsen umgeben und liegt unberührt und abgelegen in einem Naturschutzgebiet. Der Strand fällt sanft ab und das Wasser ist klar und ruhig. Der Andrang ist mittel. Mit einem Boot können Urlauber gut vor Anker gehen. Der Strand von Punta Prima ist gut zu erreichen. Das Besucheraufkommen ist hoch. Zum Ankern ist die Bucht ungeeignet. Der im Norden liegende Strand von Cavalleria besteht aus zwei Buchten mit goldgelbem Sand, zum Norden hin sind sie durch das Kap Cavalleria geschützt. Den hinteren Teil bilden dürftig bewachsene Dünen, die Klippen zu seiner Linken und Rechten sind von mittlerer Höhe. Es gibt viele FKKler, die den rechten Teil für Schlammbäder nutzen. Mit dem Auto ist der sich in einem Naturschutzgebiet befindende Strand gut zu erreichen.

Von Wehrtürmen und Möglichkeiten für Kinder

Menorca war in seiner Geschichte wegen seiner Lage im Mittelmeer bei verschiedenen Mächten begehrt. Die Herrschaft über die Insel ermöglichte die Kontrolle über den dortigen Mittelmeerraum. Ein Netz von Türmen, in denen die Bevölkerung Schutz vor Piraten fand oder auf denen die jeweils herrschende Macht Feuer und Rauch benutzte, um die Umgebung vor Überfälle durch Feinde zu alarmieren, wurde errichtet. Zwei der Küstenwehrtürme stehen beispielsweise bei Alcalfar und Son Ganxo und in der Festung von Sa Font ist heute das Städtische Museum von Ciutadella untergebracht. Eine günstige Reise nach Menorca ist auch schön für Kinder, um deren Wohl man sich nicht nur in den Hotelanlagen kümmert, sondern auch an den Stränden. Die dort herrschende Sicherheit ermöglicht ein gefahrloses Baden der kleinen Gäste. Sie können zudem an Tauchgängen teilnehmen, Segelkurse buchen, auf Pferden reiten oder an kleinen Wanderungen teilnehmen. Ganz hoch im Kurs steht selbstverständlich der Besuch eines der Aquaparks.

Ausgewählte Bewertungen zu Urlaub Menorca

Mittelmäßig
Badeurlaub
26.07.2017
Gästebewertung:
3 / 5
  • Preis Leistung / Fazit
    Sehr hellhörig, lange Wartezeiten am Aufzug, eintönige Unterhaltung/Animation, unfreundliche deutschsprachige Betreuerin vor Ort von TUI FLY.Sehr schöne Bucht, wunderbare Lage, sehr freundliches Personal/Bedienung des Hotels, gute und tägliche Reinigung des Zimmers.
Badeurlaub
Badeurlaub
07.07.2017
Gästebewertung:
3.5 / 5
  • Allgemein / Hotel
    grosser hotelkomplex auf 3 ebenen aufgeteilt 2 poolbars
  • Lage
    ruhig in einer bucht gelegen
  • Gastronomie
    sehr gutes personsal, immer freundlich
  • Zimmer
    zimmer waren sehr hellhörig
  • Preis Leistung / Fazit
    es waren sehr viele englische gäste anwesend die aber nicht auffallend waren. personal hatte wenig deutschkenntnisse trotzdem immer freundlich. mann kann vom hotel aus mit einem boot nach santa eularia oder auch nach ibiza-stadt fahren. busverbindung in unmittelbarer nähe. jedoch fahren die busse nur zu bestimmten uhrzeiten wo man drauf achten sollte
Gutes Hotel an einer sehr schönen Bucht mit super Küche und sehr nettes Personal
Badeurlaub
28.05.2016
Gästebewertung:
4.5 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Gutes Hotel an einer sehr schönen Bucht mit super Küche und sehr nettes Personal
  • Lage
    Einer der schönsten Buchten auf Ibiza
  • Service
    Sehr freundliches und kompetentes Personal. Sehr sauber. Ausgezeichnete Putzdamen auf den Zimmern. Schnelle und nette Kellner mit immer ein freundliches Lächeln.
  • Gastronomie
    Sehr gute Auswahl und ein sehr freundlicher Deutscher Koch mit Ahnung.
  • Sport / Wellness
    Gutes Angebot !
  • Zimmer
    Sehr gute neue Betten, hatte keine Rückenbeschwerden in diese 2 Wochen.
  • Preis Leistung / Fazit
    Preis-/Leistung ist sehr gut. Sauberes Hotel, bisschen in die Jahre gekommen aber gepflegt.Relativ viel Englische Gäste, ist aber auf Ibiza zwangsläufig.Die Lage ist super und die Bucht grandios!Personal ist spitze !
Ein sehr gutes 3 Sterne Hotel in Cala Llonga
Badeurlaub
26.11.2015
Gästebewertung:
4.1 / 5
  • Preis Leistung / Fazit
    Fazit: Ein gutes 3 Sterne Hotel in Cala Llonga. Hotelpersonal sehr freundlich. Mit dem Bus der am Strand abfährt kommt man nach Eivissa ( Ibiza ) und nach Santa Eularia. Das Büffet war abwechslungsreich. Wer wandern möchte kann das tuen. Mit dem Schiff geht es von Santa Eularia nach Formentera Empfehlenswert. Der Strand liegt direkt am Hotel.
Wunderschöner Familienurlaub
Badeurlaub
27.08.2015
Gästebewertung:
3.9 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Schönes Hotel. Sehr familienfreundlich. Trotz älterer Möbel, sehr schön und gemütlich. Unser Zimmer bestand aus 2 Schlafzimmern, einem Wohnzimmer, Toilette und Küche. Immer sauber gewesen.
  • Lage
    Vom Strand ist es ca. 200 m. Wunderschöner Weg führt zum Strand. Toller , sauberer Strand. Tranzsferzeit zum Flug betrug ca. 60 Minuten.
  • Service
    Sehr nettes Personal. Schneller Check-In. Auf Fragen gab es schnell, freundliche Antworten.
  • Gastronomie
    Das Essen war immer abwechslungsreich. Es war immer sauber. Einfach lecker.
  • Sport / Wellness
    Großer Spielplatz für die Kleinen ist vorhanden. Kinderbetreuung stand zur Verfügung.
  • Zimmer
    Es ist ein älteres Hotel. Jedoch für die Region ganz normale Ausstattung.
  • Preis Leistung / Fazit
    Ich würde das Hotel für Familien mit Kindern weiterempfehlen! Es ist nicht weit vom Strand (ca. 200 m) . Der Weg dahin ist wunderschön. Wir waren sehr zufrieden und würden es erneut buchen!
Wunderschöner Familienurlaub
Badeurlaub
27.08.2015
Gästebewertung:
3.9 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Schönes Hotel. Sehr familienfreundlich. Trotz älterer Möbel, sehr schön und gemütlich. Unser Zimmer bestand aus 2 Schlafzimmern, einem Wohnzimmer, Toilette und Küche. Immer sauber gewesen.
  • Lage
    Vom Strand ist es ca. 200 m. Wunderschöner Weg führt zum Strand. Toller , sauberer Strand. Tranzsferzeit zum Flug betrug ca. 60 Minuten.
  • Service
    Sehr nettes Personal. Schneller Check-In. Auf Fragen gab es schnell, freundliche Antworten.
  • Gastronomie
    Das Essen war immer abwechslungsreich. Es war immer sauber. Einfach lecker.
  • Sport / Wellness
    Großer Spielplatz für die Kleinen ist vorhanden. Kinderbetreuung stand zur Verfügung.
  • Zimmer
    Es ist ein älteres Hotel. Jedoch für die Region ganz normale Ausstattung.
  • Preis Leistung / Fazit
    Ich würde das Hotel für Familien mit Kindern weiterempfehlen! Es ist nicht weit vom Strand (ca. 200 m) . Der Weg dahin ist wunderschön. Wir waren sehr zufrieden und würden es erneut buchen!
Toller Urlaub in angenehmer Atmopshäre
Badeurlaub
24.07.2015
Gästebewertung:
4.7 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Überschaubare Anlage, super gepflegt Halbpansion (Essen Top), behinderten gerecht, familienfreundlich
  • Lage
    50 m zum Strand, einkaufmögloichkeiten sprich supermarkt in der Nähe, Transfer zum Fluughafen 10 Min,
  • Service
    Freundliche Bedienung im Service wie auch im Reinigungsbereich
  • Gastronomie
    Aufgrund des Essens der Vielfältigkeit würde ich dem Hotel 6 Sterne geben
  • Sport / Wellness
    Da wir keine Animation wollten war für uns das Angebot in Ordnung
  • Zimmer
    Die Zimmer sind ausreichend ausgestattet un sehr sauber
  • Preis Leistung / Fazit
    Preisleistungsverhältnis stimmt. das Hotel hätte noch einen Stern mehr verdient. Wir würden das Hotel jederzeit weiter empfehlen. Schöne Zimmer, die Größe passt.
Alles soweit in Ordnung
Badeurlaub
01.09.2013
Gästebewertung:
3.4 / 5
  • Allgemein / Hotel
    alles soweit in Ordnung
  • Lage
    alles soweit in Ordnung
  • Service
    alles soweit gut
  • Gastronomie
    alles soweit in Ordnung
  • Sport / Wellness
    alles soweit in Ordnung
  • Zimmer
    alles soweit in Ordnung
  • Preis Leistung / Fazit
    Alles soweit in OrdnungIm Außenbereich war durch viel Taubenflug Kot in der Anlagem die nicht wirklich schön zum anschauen war und nicht entfernt wurde! Der zweitägige Reinigungsservice war sehr gut und freundlich.Das Abendprogramm ist für Kleinkinder bestens jedoch für Jugendliche und Erwachsene wurde nicht wirklich viel und attraktives geboten.Die Restaurantauswahl in Son Parc ist sehr gering sowie die Möglichkeit zum bummeln.
Gelungener Familienurlaub
Badeurlaub
01.07.2013
Gästebewertung:
3.8 / 5
  • Preis Leistung / Fazit
    nette Atmosphäre im Hotel, vor allem ein sehr gutes Animationsprogramm, ein wenig getrübt war der Urlaub davon, dass das Meer am nahe gelegenen Strand häufig recht dreckig war (Naturstrand)
Urlaub im Princesa Playa
Städtereise
01.05.2013
Gästebewertung:
4.2 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Wenn man am Flughafen im Transferbus die Info zur Hotelanfahrt bekommt und das Princesa Playa ist "das Letzte", so bezieht sich das wirklich nur auf die Lage am südwestlichen Ende der Insel, als letztes in der Strasse, keinesfalls jedoch auf das Objekt. Das Hotelgebäude, als auch Garten und Poolanlage machen auch zu Saisonauftakt einen guten Eindruck, sauber gepflegt.
  • Lage
    Das Hotel liegt sozusagen am äußersten Zipfel. Vom Flughafen dauerte der Transfer eine gute Stunde. Es gibt vor Ort einen Linienbus und man hat die Möglicheit bei diversen Mietwagenanbietern sich ein Auto zu organisieren, damit ist man dann gut bedient. Günstiger ist aber die Buchung ab Dtl.Im nahe gelegenen Zentrum der Cala en Bosch aht man viele typische Souveniergeschäfte, Restaurants an der kleinen Marina. Strand ist 5 Gehminuten entfernt. Wer mag kann Wanderungen machen.
  • Service
    In Rezeption und Restaurant alles i.O. Mit weiteren sind wir nicht in Kontakt gekommen.
  • Gastronomie
    Wir hatten Halbpension und waren sehr zufrieden. Zum Frühstück gab es sowohl das übliche englisch angehauchte, als auch verschiedene Brot/Brötchensorten. Käse und Wurstaufschnitt, Obst, Joghurt, Müsli, Süßgebäck .. eigentlich für jeden was.Das Abendbuffet reichte von verschiedenen Salatsorten, einer Käsetheke mit menorquinischen Käsesorten, Tagessuppe, verschiedene Hauptgerichte, jeweils immer einmal Fleisch & Fisch direkt vor den Augen gebraten, verschiedene Beilagen, Pizza, und wa snicht fehelen darf eine leckere Auswahl an Desserts aber auch frisches Obst.
  • Sport / Wellness
    Der Strand ist einige Gehminuten entfernt, es war noch keine Saison und er wurde innerhalb unseres Aufenthalts gerade Badesaisontauglich gemacht. Das türkisblaue Wasser war supereinladend aber noch recht frisch. Was dem mutigen Badevergnügen in unserer Woche entgegenstand waren Quallen, Leucht oder Feuerquallen, welche aber an so ziemlich allen Buchten die wir besuchten, zu finden waren egal auf welcher Inselseite.Der Pool des Hotels macht einen einladenden Eindruck. Weiteres Freizeitangebot haben wir nicht in Anspruch genommen, allerdings gab es Dart etc.Abendprogramm - mehrmals Live Musik, Elvisabend, Sonntags Flamenco, Magier Show.
  • Zimmer
    Standardzimmer, EG, strassenseitigZimmergröße ist vollkommen ok, Möblierung - zweckmäßig und wie es oft so schön heißt, etwas in die Jahre gekommen, aber man will ja auch nichtd en Urlaub im Zimmer verbringen. Etwas kühl oder vielelicht auch unglücklich zusammengestellt. Im wesentlcihen traf das Foto zwar aufs Zimmer zu, aber der moderne Chic den das Foto suggerierte muss man evtl mit einen Photoshopfilter zugefügt haben. Mag in einem Superior aber dann auch schon anders sein.Das Doppelbett war etwas schmal, wohl 1,60m Durchgängige Matratze - und das übliche Hotelbettenproblem, recht ausgelegen und wenn sich einer umdreht, dann wippt der andere mit. Auch so machte es nicht den stabilsten und vertaruenserweckendsten Eindruck. Ich, weiblich, groß und eher als Fliegengewicht einzustufen hatte schon Spass dran mich aufs Bett zu setzen und nur leicht zu wippen - es schaukelte und quietschte alles.Bad war sauber und ordentlich, Handtuchwechsel ok!In der Minibar gab es auch 2 gläschen,w enn man sich doch lieber was aus dem Supermarkt zu trinken holte udn abends hier ein Gläschen Wein o.a. zu sich nehmen wollte. Einzig hier, die Gläser wurden nicht ausgetauscht udn auch nicht vom Service gereinigt. Auch nicht wenn Trinkgeld auf dem Kissen lag. und der Mülleimer war auch einmal übersehen worden - kann ja mal passieren.Alles in allem aber war es ok und wir würden auch wieder hierher kommen .
  • Preis Leistung / Fazit
    Wir hatten einen günstigen angenehmen Urlaub hier, haben gut gespeist. Das Personal mit dem wir kontakt hatten war sehr freundlich und entgegen vielen reiseführer Auskünften sprechen viele auch einiges an deutsch, dass es auch für fremdsprachenunkundige kei Problem darstellt. Mit Englisch geht es immer. Wir würden auch wieder hier urlauben.
Erholsam
Badeurlaub
01.05.2013
Gästebewertung:
3.4 / 5
  • Allgemein / Hotel
    Die Reception ist reserviert und teilweise unterkühlt, vielleicht liegt es daran,dass die Hotelleitung,der unfreundliche Chef,keine gute Aura verbreitet,der erste Eindruck,Geld dalassen und wieder heimfliegen.
  • Lage
    sehr gute Verkehrsanbindung
  • Service
    Unfreundlich extrem berechnend was die Speisen betrifft wenn man Halbpension gebucht hat.
  • Sport / Wellness
    Animation in Ordnung sehr gut.
  • Zimmer
    Sehr aufmerksames Personal. dieser Betrieb steht und fällt mit seinem Personal,daran sollte sich die Reception in Ihrer Reaktion auf Fremde ein Beispiel nehmen, ziemlich unterkühlt die menorcinische Receptionsfrau. Ihr Lächeln ist so künstlich cool wie der Swimmingpool.
  • Preis Leistung / Fazit
    Ein Paradis mit kleinen Fehlern, aber ich komme wieder.