Top 10 Eishallen in Deutschland: Das sind unsere Favoriten

Den kalten Winter überstehen, gelingt am besten, wenn man ihn genießt. Ausnutzen kann man die kalte Jahreszeit dabei nicht nur bei einem Wintersporturlaub im nächsten Gebirge, sondern auch auf blanken Kufen in einer der vielen Eishallen. Das belebende Freiheitsgefühl in einer sicheren Halle über das kühle Eis zu gleiten, begeistert jährlich Millionen von Besuchern. Und mal ehrlich: Ob man Profi ist oder Anfänger, spielt dabei doch gar keine Rolle. Das Vergnügen allein zählt und darum sind die Eislaufbahnen der perfekte Ort, um im Winter aktiv Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. Durch das Miteinander kann man sich sogar noch den ein oder anderen Trick abschauen. – Allerdings ist es nicht nur das Schlittschuhlaufen: Deutschlands Eishallen locken auch mit spannenden Events und Sportturnieren. Welche interessanten Highlights es zu erleben gibt, haben wir von Ab-in-den-Urlaub.de in unserer aktuellen Top 10 Bestenliste übersichtlich für Sie zusammengefasst. Schnallen Sie die Schuhe fest und lesen Sie jetzt, quer durch die ganze Republik, in welche Eishalle ein Ausflug besonders lohnt.

Platz 10: Eishalle Langenhagen

EisdiscoDie Eishalle Langenhagen bei Hannover ist ein echtes Multitalent. Unter einem Dach vereint findet sich gleich eine ganze Palette von Eissportarten. Noch bis April kann man hier nicht nur Schlittschuhlaufen, sondern auch Eisstockschießen, den Schlägerlauf oder die Eisdisco besuchen. Dabei bewegt man sich auf dem selben Eis, auf dem auch die Hannover Scorpions, echte Eishockeyprofis, trainieren. Aber auch die United North Stars, die Langenhagen Ice Lions und die Celler Oilers sind in der Eishalle Langenhagen regelmäßig anzutreffen. Und wenn selbst die Profis auf diese Eishalle schwören, spricht das doch für sich, oder? – Ein besonderes Highlight wartet zudem am 17. Februar auf die Besucher der Eishalle Langenhagen. Dann ist der „Russian Cirus On Ice“ mit einer grandios inszenierten Show aus märchenhaftem Eistanz und Artistik zu Gast.

Brüsseler Str. 1, 30855 Langenhagen

Eislaufen:
Di.: 14:00 – 17:00 Uhr
Do.: 14:00 – 17:00 Uhr
Fr.: 15:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 9:30 – 11:45 Uhr und 15:00 – 17:15 Uhr
So.: 9:30 – 11:45 Uhr und 15:00 – 17:15 Uhr

Eisdisco:
Sa.: 19:30 – 22:00 Uhr

Schlägerlauf:
Sa.: 17:30 – 19:15 Uhr

Mehr Infos unter http://www.eishalle-langenhagen.de/

Platz 9: Eissporthalle Bitburg

DiscoDas Herz des schönen Eifelkreis ist die Stadt Bitburg. Auch hier gibt es eine Eishalle, die viel zu bieten hat. Die reguläre „Fitnesstime“ für Erwachsene zum reduzierten Eintrittspreis, jeden Freitag ab 18 Uhr, ist die perfekte Symbiose aus sportlicher Betätigung und Fun. Darüber hinaus warten Veranstaltungen wie die atmosphärische Eisdisco in abgedunkelter Halle oder besondere Extras wie die Helfer, die Anfängern auf dem Eis hilfreich zur Seite stehen. Absolut im Trend liegt aber auch das neue Event „Shakes & Skates“, das am 11. November Premiere hatte. Dabei werden die Trainingsstündchen auf dem Eis mit schmackhaften, alkoholfreien Cocktails versüßt. Dazu kann man sich am Musikcomputer noch seine Lieblingsmusik bestellen. So vereinen sich Fitness, Erholung und Party zu einem einzigen Event. Weitere Termine: 13. Januar und 3. März jeweils ab 18:30 Uhr.

Güterstraße 7, 54634 Bitburg

Mo.: 8:30 -12:30 Uhr (für Gruppen mit Voranmeldung)
Di.: 8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr
Mi.: 8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 20:00 Uhr
Do.: 8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 -19:00 Uhr
Fr.: 8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 22:00 Uhr
Sa.: 14:00 – 22:00 Uhr
So.: 10:00 – 18:00 Uhr

Mehr Infos unter www.eissporthalle-bitburg.de

Platz 8: Eisarena Taucha

Nordöstlich von Leipzig liegt die Eisarena Taucha. Auch hier wird den Besuchern neben der Gelegenheit Schlittschuh zu fahren oder Eisstock zu schießen, eine von farbiger Lichtshow begleitete Eisdisco geboten. Jeden ersten Samstag im Monat wabern dann die Discobeats über die Eisfläche und sorgen für ausgelassene, absolut coole Stimmung. Das ungewöhnliche an der Eisarena Taucha, Heimstätte der „Icefighters“ ist, dass es sich um eine Zeltkonstruktion handelt, die eigentlich nur als Übergangslösung gedacht war. Betrieben wird die Eisarena zum Teil mittels Crowdfunding, weshalb man erst recht dort vorbei schauen sollte. Immerhin beteiligen sich hier die Mitbürger direkt an der Finanzierung.

Str. des 17. Juni 4, 04425 Taucha

Mi.: 14:30 – 18:00 Uhr
Fr.: 10:30 – 13:30 Uhr und 14:30 – 18:00 Uhr
Sa.: 10:00 – 13:00 Uhr und 14:30 – 18:00 Uhr

Mehr Infos unter www.eisarena-taucha.de

Platz 7: Eissportzentrum Erfurt

In der Landeshauptstadt Thüringens liegt das Eissportzentrum Erfurt, welches eine perfekte Gelegenheit für den „Wintersport vor der Haustür“ bietet. Zentrumsnahe Lage, gute Parkmöglichkeiten sowie faire Preise machen das Eislaufen hier zu einem täglichen Vergnügen. Zudem warten spannende Events wie die Eisdisco, der Pokal des Eissportclub Erfurt e.V. oder das Erfurt Race (21./22. Januar) auf die Besucher. Dabei zählt die „Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle“ des Eissportzentrums Erfurt zu den schnellsten Eisschnelllaufbahnen der Welt! 2001, 2003 und 2006 fanden die Deutschen Meisterschaften im Eisschnelllauf in der Halle statt, ebenso wie die Europameisterschaft 2002 und mehrere Weltcuprennen. Beim Weltcup 2007/08 stellte die deutsche Jenny Wolf hier in Erfurt den 100m-Bahnrekord der Frauen mit nur 10,22 Sekunden auf.

Arnstädter Str. 53, 99096 Erfurt

Ab 02.01. – 03.02.2017
Mo.: 10:00 – 12:00 Uhr und 19:00 – 22:00 Uhr
Di.: 19:00 – 22:00 Uhr
Mi.: 10:00 – 12:00 Uhr und 19:00 – 22:00 Uhr
Do.: 19:00 – 22:00 Uhr
Fr. und Sa.: 16:00 – 22:00 Uhr
So.: 14:00 – 20:00 Uhr

Ab 04.02. – 12.02.2017
Mo.– Sa.: 10:00 – 22:00 Uhr
So.: 10:00 – 20:00 Uhr

Ab 13.02. – 05.03.2017
Mo.– Sa.: 19:00 – 22:00 Uhr
So.: 16:00 – 20:00 Uhr

Mehr Infos unter www.gunda-niemann-stirnemann-halle.de

Platz 6: Eissporthalle Darmstadt

Eine nicht nur schöne, sondern auch praktische Arena ist die Eissporthalle Darmstadt. Hier sind Profis wie die „homis“, die „Dukes“ des ESC Darmstadt oder der Darmstädter TSG vertreten, aber auch Freizeitgleiter willkommen. Die Eissporthalle im Bürgerpark ist bequem auch mit dem Nahverkehr zu erreichen und lädt neben den Publikumszeiten zum gemeinsamen Schlittschuhfahren, bei denen sich Kinder eine niedliche Laufhilfe in Form eines Pinguins leihen können, jeden Samstag ab 18 Uhr auch zur Disco auf dem Eis ein. Natürlich schmeckt auch das Essen, worunter besonders die leckeren Hamburger zu empfehlen sind. Das rundet das Erlebnis Schlittschuhlaufen ab!

Alsfelder Str. 45, 64289 Darmstadt

Mo.: 9:30 – 16:30 Uhr
Di.: 9:30 – 16:30 Uhr
Mi.: 9:30 – 16:30 Uhr und 19:00 – 22:00 Uhr
Do.: 9:30 – 17:15 Uhr
Fr.: 9:30 – 16:30 Uhr
Disco on Ice 19:00 – 23:00 Uhr
Sa.: 13:45 – 23:00 Uhr
Disco on Ice ab 19:00 Uhr
So.: 10:00 – 18:00 Uhr
Familien Disco on Ice ab 15:00 Uhr

Mehr Infos unter www.eishalle-darmstadt.de

Platz 5: Eishalle Sande

IMG_2663Auf dem fünften Platz unseres Rankings liegt die Eishalle Sande südlich von
Wilhelmshaven. Die feine Eishalle hatte erst kürzlich hohen Besuch von der weißrussischen U20-Nationalmannschaft, ist aber auch bei Einheimischen sehr beliebt. Die Profis sind hier in Form des ECW Sande vertreten. Ein junger Verein, der den Eishockeysport wieder mehr beleben möchte. Ausprobieren kann man sich in jedem Fall zu den üblichen Schlittschuhfahrzeiten. Zu den Höhepunkten zählt aber jeden Freitag die Disco auf dem Eis, bei der in das Wochenende gefeiert und geglitten werden darf. Zum Saisonende steht zudem eine Abtauparty mit 50% Rabatt auf alles aus. Es ist der einzige Tag, an dem man auch mit Schuhen auf das Eis darf.

Weserstraße 3, 26452 Sande

Mo. – Fr.: 8:00 – 13:00 Uhr
Do. – Fr.: 14:00 – 18:00 Uhr
Fr: 19:00 – 22:00 Uhr Eisdisco
Sa. und So. 11:00 – 18:00 Uhr

Mehr Infos unter www.eishalle-sande.de

Platz 4: Eissportzentrum Regen

Auch im Südosten der Republik muss man sich nicht auf dünnes Eis begeben, sondern kann bequem das niederbayerische Eissportzentrum Regen besuchen. Besonders schönes Ambiente herrscht in der Eislaufhalle durch das moderne und zugleich bodenständige Design. Die Standardeisfläche misst großzügige 1.800 Quadratmeter. Man ist eingeladen, hier dem öffentlichen Eislauf beizuwohnen, Eisstöcke über das Eis gleiten zu lassen oder den Eishockeyprofis des Vereins ERC Red Dragons Regen bei der Jagd nach dem Puck zu beobachten. Und bei „Disco on Ice“ wird die ganze Eisfläche bei angesagter Musik und entspannter Atmosphäre in bunte Farben getaucht (jeden Samstag ab 20 Uhr).

Poschetsrieder Str. 45, 94209 Regen

Di.: 15:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mi.: 16:30 – 18:30 Uhr
Sa.: 20:00 – 22:00 Uhr Disco Eislauf
So.: 14:30 – 17:00 Uhr

Mehr Infos unter www.eishalle-regen.de

Platz 3: Eissporthalle Iserlohn

Auf das Treppchen unserer Top10 hat es die Eissporthalle Iserlohn geschafft! Die Heimat der Iserlohner Rossters lässt sich sogar von Google Maps aus bewundern. In der Eissporthalle, die idyllisch am Seilersee gelegen ist, kann man nach Herzenslust Schlittschuhlaufen, aber auch viele kulturelle Highlights erleben. Da wäre neben der Eisdisco mit Lasershow beispielsweise die ungewöhnliche, aber umso eindrucksvollere „Neon Paintparty“ mit viel bunter Farbe und Schwarzlicht am 21. Januar. Am 18. Februar ist hingegen American Houseparty ganz im amerikanischen Stil mit Bullenreiten und leckerer Bowle. Mittwochs gibt es hingegen die Oldie Night mit den beliebtesten Musikstücken der erwachsenen Besucher. Die Kleinen kommen stattdessen bei der Kids Disco an die Reihe, um bei ihren Runden auf dem Eis (mit oder ohne Laufhilfe) passende Musik und entsprechend viel Spaß zu genießen. Mit diesem reichen Event-Angebot ist die Eissporthalle Iserlohn viel mehr als eine Sportstätte!

Seeuferstraße 25, 58636 Iserlohn

Mo.: 9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Di.: 10:45 – 14:00 Uhr
Mi.: 10:45 – 17:00 Uhr
Oldie Night 20:00 – 22:00 Uhr
Do.: 10:45 – 14:00 Uhr
Fr.: 10:45 – 13:30 Uhr
Sa.: 14:45 -17:30 Uhr

Mehr Infos unter www.eissporthalle-iserlohn.de

Platz 2: Sparkassen-Eisdom in Halle (Saale)

eisdom4Silber geht an den Sparkassen-Eisdom in Halle an der Saale, da sie eine sehr sportbetonte Eishalle im klassischen Sinne ist. Bis März findet hier in der einzigen Eissporthalle in Sachsen-Anhalt täglich öffentliches Eislaufen statt. Mit dem Baujahr 2014 ist es die „jüngste“ Eishalle und bietet entsprechend zeitgemäßen Komfort. Neben Schlittschuhfahren auf dem Eis, kann im Sparkassen-Eisdom auch das Eisstockschießen oder Eishockey ausprobiert werden. Dazu lässt sich die Halle sogar exklusiv für diverse Feiern mieten. Ähnlich wie Eishockey ist auch Broomball. Dabei spielt man in rutschfesten Schuhen einen handballgroßen Ball aus Hartgummi über das Eis. Sie können sich natürlich auch gleich zum Eisfußball anmelden, sollten dann aber mit dem ein oder anderen blauen Fleck rechnen. Graziler ist hingegen das Eislaufen, das in speziellen Kursen gelernt werden kann. Außerdem stehen noch sogenannte Splash Tools zur Verfügung. Das sind aufblasbare Module, mit denen sich das Erlebnis auf dem Eis noch vergrößern lässt. Rollen Sie beispielsweise in einem 2 Meter großen Ball über das Eis. – Das ist die Sportvielfalt des Sparkassen-Eisdom in Halle!

Selkestraße 1, 06122 Halle (Saale)

Mo.: 10:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr und 19:00 – 20:30 Uhr Eishockey
Di.: 10:00 – 12:00 Uhr und 20:00 – 22:00 Uhr
Mi.: 10:00 – 12:00 Uhr
Do.: 10:00 – 12:00 Uhr und 19:00 – 21:00 Uhr Ladies Night
Fr.: 10:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr
Sa.: 10:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr und 19:00 – 22:00 Uhr Eislaufparty
So.: 10:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr

Mehr Infos unter www.eislaufen-in-halle.de

Platz 1: Eishalle Herford „Im kleinen Felde“

Eishalle Herford Im kleinen FeldeEin absoluter Eislauf-Geheimtipp befindet sich auf Platz 1 unserer Liste. Die Eishalle Herford „Im kleinen Felde“ in Nordrhein-Westfahlen bietet auf 3.500 Quadratmetern alles, was das Herz des Eissport-Fans begehrt. Sie dient nicht nur als Spielstätte für den heimischen Eishockeyverein HEV, sondern kann auch von Hobby-Eisläufern befahren werden. Neben den stimmungsvollen Heimspielen des HEV finden in der Anlage regelmäßig weitere Events statt, die unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.

Beliebte wiederkehrende Veranstaltungen sind:

– Mini Disco mit buntem Programm und jeder Menge Unterhaltung für die kleinen Gäste
– Eisdisco für Jugendliche
– Eventserie „DJ on Ice“ mit einem DJ-Contest für den Herforder Nachwuchs
– Themenevents wie Halloween on Ice mit passender Inszenierung und Deko
– Konzerte on Ice, Kino eiskalt und saisonale Familienevents

Für Eislauf-Anfänger werden spezielle Kurse angeboten, um die Fahrt auf dem glatten Geläuf besser zu meistern. Diese sprechen verschiedene Altersgruppen an. Für Abwechslung sorgt zudem das Eisstockschießen in der Halle. Und warum nicht einmal Geburtstag auf dem Eis feiern? In der Eishalle Herford kann ein Partyraum für Kindergeburtstage angemietet werden. Dazu garantiert die Eishalle Herford für alle Aktivitäten eine ausgezeichnete Verpflegung durch das hauseigene Gastronomieteam in uriger Hüttenatmosphäre. Schauen Sie also einmal in Herford vorbei und lassen Sie sich auf dem Eis verzaubern. Bis 26.03.2017 läuft noch die Saison.

Im kleinen Felde, 32051 Herford

Montag: 09:00 – 10:00 Uhr* / 10:00 – 13:00 Uhr
Dienstag: 10:00 – 13:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 – 13.00 Uhr / 19:00 – 21:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 13.00 Uhr /15:00 – 19:00 Uhr
Freitag: 10:00 – 13:00 Uhr / 15:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 15:00 – 19:00 Uhr
Sonntag: 10:00 – 19:00 Uhr **

An Feiertagen gelten die Sonntags-Öffnungszeiten.
* Laufzeit 50plus
** 13:00 – 14:00 Uhr Pause / Eisaufbereitung

Weitere Informationen finden Sie unter www.eishalle-herford.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/eishalleherford.