4 Tage Auszeit über Himmelfahrt


Himmelfahrt ist ein guter Anlass für eine Kurzreise, denn mit nur einem Tag Urlaub, nämlich am darauffolgenden Freitag, habt ihr gleich vier Tage hintereinander frei. Der passende Zeitraum für einen Städtetrip oder Wellnessurlaub mit dem Partner, der Familie oder mit Freunden. Wo es sich zu Himmelfahrt besonders lohnt, erfahrt ihr in unserer Top 10 Liste.

Top 5 Städtereisen ǀ Top 5 Wellness-Kurzurlaub ǀ FAQ

Top 5 Städtereisen zu Himmelfahrt

Prag ǀ Stockholm ǀ Tallinn ǀ Riga ǀ Barcelona

1. Prag

Führt euer Weg nach Prag, steht ihr an Christi Himmelfahrt nicht vor verschlossenen Ladentüren, denn in Tschechien wird an diesem Tag ganz normal gearbeitet. Mit einer Temperatur von ca. 15 Grad ist die Stadterkundung zudem recht angenehm und die meisten Touristen kommen erst im Hochsommer.

In der tschechischen Hauptstadt zählen die Prager Burg und die Karlsbrücke zu den beliebten Sehenswürdigkeiten. Beide lassen sich gut miteinander verbinden. Werft beim Schlendern über die Brücke einen Blick auf die insgesamt 30 Statuen und natürlich auch auf die Moldau. Streichelt ihr bei der Nepomukstatue den Hund im darunter befindlichen, metallenen Relief, soll das Glück bringen. Probiert es aus!

Blick auf die Prager Burg, im Vordergrund die Moldau

Prager Burg und Moldau

Auf der anderen Seite des Flusses erwartet euch ein nicht nur durch seine Größe beeindruckendes Burggelände. Besichtigt in der Prager Burg den Veitsdom und das Goldene Gässchen. Letzteres erlangte dadurch Bekanntheit, dass einst der Schriftsteller Franz Kafka hier eine Zeit lang wohnte. Beachtet bei der Rückkehr auf die andere Moldauseite außerdem den Kleinseitner und Altstädter Brückenturm, falls ihr es auf dem Weg zur Burg nicht schon getan habt.

Steht ihr in der Altstadt auf einem sehr großen Platz, so ist dies garantiert der Altstädter Ring mit dem Denkmal von Jan Hus, einem Märtyrer. Ein weiterer bekannter Platz ist der Wenzelsplatz zu Ehren des gleichnamigen böhmischen Fürsten. Ihr werdet schnell feststellen, dass der Wenzelsplatz dem Charakter nach eher ein Boulevard ist. Schaut also in die Geschäfte rein und setzt euch zum Ausruhen vom Bummeln in eins der Cafés.

Lasst euch zudem nicht das leckere tschechische Essen entgehen, wenn ihr schon mal in Prag seid. Die Tschechen mögen es deftig, ihr Nationalgericht ist Schweinebraten mit Knödel und Kraut. Eine gute Grundlage für das hauptstädtische Nachtleben, falls ihr noch nicht zu Bett gehen wollt. Egal, ob in der Kneipe oder im Tanztempel, probiert auch unbedingt das tschechische Bier! Laut Eigenaussage befindet sich mit dem Karlovy lázně die größte Disko Mitteleuropas in der tschechischen Hauptstadt. Erfahrt hier noch mehr über Prag oder wie ihr in Prag Geld sparen könnt.

Langes Wochenende in Tschechiens Hauptstadt? Dann schaut euch unsere Angebote für Prag an.

2. Stockholm

Habt ihr euch an Himmelfahrt für eine Reise nach Stockholm entschieden, dürft ihr euch am Anreisetag nicht über geschlossene Geschäfte wundern. Wie in Deutschland ist Himmelfahrt in Schweden ein Feiertag. Temperaturmäßig könnt ihr euch auf etwa 14 Grad einstellen, keine schlechten Voraussetzungen, zumindest, wenn ihr beim Sigthtseeing nicht ins Schwitzen kommen mögt.

Das Stadtgebiet von Stockholm erstreckt sich u. a. über mehrere Inseln, die Altstadt Gamla Stan befindet sich auf dem Eiland Stadsholmen. Dort trefft ihr beim Stadtrundgang auf das Stockholmer Schloss und das Riddarhuset, zu deutsch Ritterhaus. Als Dom fungiert die Nikolaikirche. In der Tyska Kyrkan (Deutsche Kirche) traf man im Mittelalter Mitglieder der deutschen Kaufmannschaft an.

Gamla Stan aus der Vogelperspektive

Stockholms Altstadt Gamla Stan

Möchtet ihr den Ort besuchen, wo jedes Jahr das Festessen zur Nobelpreisvergabe ausgerichtet wird, wechselt ihr auf die Insel Kungsholmen, wo sich das Rathaus befindet. Wollt ihr ein bisschen Kultur mitnehmen, dann begebt euch auf die Insel Djurgården, wo das Vasa Museum, benannt nach dem gleichnamigen Kriegsschiff, auf geschichtsinteressierte Stockholmbesucher wartet. Das im 17. Jahrhundert auf seiner Jungfernfahrt gesunkene Schiff wurde aus dem Wasser gehoben und hier wieder aufgebaut. Mit dem Abba Museum und dem Freilichtmuseum Skansen sind zwei weitere lohnenswerte Ziele auf der Insel vorhanden. Seid ihr mit Kindern in Stockholm unterwegs, schaut im Tierpark gleich neben Skansen vorbei.

Im Umland wartet das westlich der Stadt gelegene Schloss Drottningholm auf euch. Verbindet den Ausflug zum Wohnsitz der schwedischen Königsfamilie am besten mit einem Bootsausflug. Solltet ihr dann immer noch nicht genug von herrschaftlichen Sitzen haben, könnt ihr das von Stockholm innerhalb von 40 Minuten per Bahn und Bus erreichbare Schloss Gripsholm besuchen. Dem einen oder anderen von euch ist dieses Anwesen aus dem gleichlautenden Roman Kurt Tucholskys bekannt.

Solltet ihr nicht das erste Mal in Stockholm urlauben, ist es eine Überlegung wert, eine mehrstündige Tour durch den östlich der Stadt gelegenen Schärengarten zu unternehmen. Mit einer Fähre geht es dann zwischen einer Vielzahl an mal mehr, mal weniger großen Felsen und Inseln hindurch. Seid ihr von Hunger geplagt, macht ihr euch über eine Portion Köttbular, die schwedischen Fleischbällchen, her. Lest hier, was ihr sonst noch in Stockholm unternehmen könnt.

Nutzt Himmelfahrt, um die schwedische Hauptstadt zu besuchen: Angebote für Stockholm.

3. Tallinn

Tallinn gehört bestimmt nicht zu den Reisezielen, an die ihr als Erstes denkt, wenn es um Städteurlaub in Europa geht. Zeit dies zu ändern! Christi Himmelfahrt könnt ihr in der estnischen Hauptstadt einkaufen, denn hierbei handelt es sich um keinen gesetzlichen Feiertag. In dem Zeitraum, in den Himmelfahrt fällt, ist es erstmals im Jahr schön bei Durchschnittstemperaturen von maximal 15 Grad. Das an der Ostsee gelegene Tallinn ist mit etwa 430.000 Einwohnern vergleichsweise beschaulich und auch der kleinste Ort in unserer Top 5 Städtreiseziele.

Das Zentrum der Altstadt bildet der Rathausplatz, der von hübsch restaurierten Kaufmannshäusern umgeben ist. Mit seiner grauen Außenmauer und seiner Höhe sticht das Rathaus deutlich hervor. Fällt Christi Himmelfahrt in die zweite Maihälfte oder ist der Feiertag anfang Juni, kann der achteckige, 64 m hohe Rathausturm bestiegen werden. Am Rathausplatz steht außerdem die Ratsapotheke, in der seit 1422 Arzneimittel gekauft werden können.

Blick auf die Altstadt von Tallinn

Tallinn und seine Unter- und Oberstadt

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale und die Nikolaikirche. Der Domberg mit der Burg Tallinn bildet die Oberstadt. Von der im Nordosten des Dombergs befindlichen Aussichtsplattform Kohtuotsa habt ihr einen tollen Blick über die Unterstadt und die Ostsee. Eine gute Gelegenheit, das Smartphone zu zücken und ein Foto zu schießen. Ein Teil der Stadtmauer, von der heute noch zwei Kilometer übrig sind, kann begangen werden.

Direkt am Wasser liegt die noch aus Sowjetzeiten stammende Stadthalle, die heute nicht mehr genutzt wird und auf deren Dach man über Treppen gelangt. Fotosession, die Zweite! Tallinn ist außer für Paare auch ein guter Ort, um gemeinsam mit Freunden zu urlauben. Im Rahmen des Männer-, Herren- oder Vatertags, wie Himmelfahrt auch gerne genannt wird, kann man hier in entspannter Atmosphäre feiern. In den Club Hollywood in der Altstadt passen bis zu 1.200 Gäste.

Lust auf Urlaub in der estnischen Hauptstadt bekommen? Hier unsere Angebote für Tallinn.

4. Riga

Mit dem lettischen Riga präsentieren wir euch gleich eine zweite Hauptstadt im Baltikum. Weil Himmelfahrt kein Feiertag in Lettland ist, könnt ihr einkaufen, wenn ihr etwas benötigt. Erkundet bei ca. 14 Grad das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Zentrum, räumlich durch einen kleinen Kanal und die Düna vom Rest der Stadt abgetrennt. Architektonisch sind die Romantik, Gotik, Barock, Klassizismus und Modernismus vertreten.

Besonders hervorzuheben sind der aus Backsteinen gebaute Dom sowie die St. Peter-Kirche. Letztere hat eine Aussichtsplattform in 72 m Höhe, von der ihr einen guten Blick über Riga habt. Schaut euch die alte Börse und das Schwarzhäupterhaus am Rathausplatz an. Im Mittelalter war dies der Versammlungsort des deutschen Bürgertums und der Kaufmannschaft.

Das Schwarzhäupterhaus in Riga

Das Schwarzhäupterhaus in Riga

Wollt ihr eine schöne Ansammlung an Jugendstilhäusern sehen, verlasst ihr die Altstadt Richtung Alberta iela (Albertstraße), die gleich in der Nähe ist. Verbindet den Hin- oder Rückweg mit dem Freiheitsdenkmal, das 43 m hoch ist. Quirlig geht es auf dem Rigaer Zentralmarkt zu, der sich gleich hinter dem Kanal über drei große Hallen verteilt. Empfehlenswert ist auch das Lettische Okkupationsmuseum, das die Geschichte des Staates von 1940 bis 1991 behandelt.

Überquert ihr von der Altstadt kommend die Düna, könnt ihr euch die Lettische Nationalbibliothek von Nahem anschauen. Der moderne Bau wird auch „Schloss des Lichts“ genannt. Auf derselben Flussseite befindet sich das aus Holzhäusern bestehende Kalnciems-Viertel aus dem 19. Jahrhundert. Heute sind hier kreative Werkstätten, Hinterhofmärkte und Kunstausstellungen vorzufinden. Wie Tallinn ist auch Riga ein toller Ort für Urlaub mit Freunden, wenn ihr am Herrentag gemeinsam etwas erleben wollt. Die Dichte an Kneipen ist in der Altstadt recht hoch.

Lernt Himmelfahrt die lettische Hauptstadt kennen! Durchstöbert hier unsere Angebote für Riga.

5. Barcelona

Nach drei an der Ostsee gelegenen Städten stellen wir euch nun Barcelona vor. Himmelfahrt ist im katalanischen Barcelona kein Feiertag, es wird also ganz normal gearbeitet. Wenn ihr es um diese Jahreszeit ein bisschen wärmer mögt, seid ihr am Mittelmeer genau richtig. An Himmelfahrt herrschen hier schon über 20 Grad. Bummelt in Barcelona durchs Barri Gòtic, wenn ihr den ältesten Stadtteil sehen möchtet. Hier zählen La Catedral und die Seufzerbrücke, eine Verbindung zwischen dem Palau de la Generalitat und der Casa dels Canonges, zu den Sehenswürdigkeiten.

Bekanntestes Bauwerk ist die von Antoni Gaudí entworfene Sagrada Família. An der Kirche im Stil des Modernisme wird immer noch gebaut. Dem Architekten Gaudí hat Barcelona noch andere Gebäude zu verdanken, beispielsweise die Casa Batlló oder die Casa Milà. Auch der Park Güell und die in ihm befindlichen Häuser stammen von ihm.

Barcelona vom Hausberg Montjuïc aus gesehen

Barcelona: links der Torre Glòries, rechts die Sagrada Família

Barcelonas mit Abstand berühmteste Straße ist La Rambla, ein Boulevard, der von der Plaça de Catalunya bis zum Kolumbusdenkmal am Hafen reicht. Nicht weit von hier ist die Platja de la Barceloneta gelegen, falls ihr Lust auf ein Päuschen am Strand habt. Für die Kunstinteressierten unter euch bietet sich ein Abstecher ins Picassomuseum an. Einen tollen Blick über die Stadt und die Küste habt ihr vom Berg Tibidabo aus.

Falls ihr mit Kindern in Barcelona seid, besucht dort auch den Vergnügungspark, wenn ihr mögt. Werft abends im Dunkeln einen Blick gen Himmel und bewundert den bunt schillernden Glòries, ein 32- stöckiger Büroturm in Form einer Zigarre. Grund für die Lichteffekte sind verschiedene Lacke und in unterschiedlichen Winkeln angebrachte Lamellen. Mit Freunden unterwegs erwarten euch zu zahlreiche Ausgehmöglichkeiten. Mögt ihr es hip, begebt ihr euch ins Stadtviertel Born mit seinen Cocktailbars. Häufig gestellte Fragen zu Barcelona und was ihr in Barcelona kostenlos erleben könnt, sind übrigens weitere Themen, denen wir uns gewidmet haben.

Himmelfahrt soll es ins Warme gehen? Dann klickt euch durch die Angebote für Barcelona!

Top 5 Wellness-Kurzurlaub zu Himmelfahrt

Rügen ǀ Berlin ǀ Thüringer Wald ǀ Sauerland ǀ Allgäu

1. Insel Rügen

Auf Rügen ist um Himmelfahrt rum die Chance für lang anhaltendes, schönes Wetter besonders groß. Stellt euch auf eine Temperatur von bis zu 17 Grad ein. Deutschlands größte Insel ist das Ziel aller, die gemäßigtes Reiseklima zu schätzen wissen. Die salzhaltige Luft erhaltet ihr kostenlos beim Strandspaziergang. Je näher ihr dabei am Wasser seid, desto gesundheitsfördernder. Das Wellnessangebot der Hotels beinhaltet oft Thalasso. Badet in Thermalsole und lasst eure Haut mit Rügener Heilkreide einreiben. Die Kreide wirkt entzündungshemmend und trägt zur Entsäuerung bei.

Außerhalb eures Wellnesshotels warten Kurorte und Natur darauf, von euch entdeckt zu werden. Zu den staatlich anerkannten Kurorten gehören u. a. Binz, Sellin und Sassnitz. Schlendert entlang der Strandpromenaden, den Blick abwechselnd auf die Bäderarchitektur und die Ostsee gerichtet.

Kreidefelsen auf Rügen

Kreidefelsen auf Rügen

Geht, wo vorhanden, auf die Seebrücken und schaut aufs Meer. Guckt euch in in Binz, dem größten Seebad der Insel, im Ortsteil Prora den nicht zu Ende gebauten Teil des KdF-Seebades Rügen an, auch bekannt unter dem Namen „Koloss von Rügen“. Es gibt ein Dokumentationszentrum für Interessierte. Nach und nach werden die leer stehenden Blöcke in Wohnungen und Hotels umgewandelt.

Unternehmt eine Fahrt mit dem Rasenden Roland, wenn ihr die Insel in einem per Dampflokomotive betriebenen, historischen Zug befahren wolltet. U. a. bestehen in Binz und Sellin Zustiegsmöglichkeiten. Um die Kreidefelsen auf der Halbinsel Jasmund bestaunen zu können, begebt ihr euch per Schiff oder Strandspaziergang zu ihnen. Des Weiteren existiert ein Hochuferweg zum Entlangwandern. Für die Naturfreunde unter euch bietet sich auch ein Abstecher ins Biosphärenreservat Südost-Rügen an.

An Himmelfahrt Wellness in der Ostsee machen? Dann jetzt unsere Angebote für Rügen checken.

2. Berlin

Ja, ihr lest richtig, auch in Berlin lässt sich Wellness betreiben. Ein Aufenthalt auf dem Land ist dazu nicht zwingend nötig. Kombiniert einen Städtetrip bei Temperaturen von knapp 20 Grad mit dem Besuch von Thermen, wo Saunen und Massagen euer Wohlbefinden steigern. Zentral neben dem Potsdamer Platz gelegen könnt ihr ins Liquidrom gehen, das schon wegen der zirkuszeltartigen Architektur ungewöhnlich ist. Innen, in der Kupelhalle, wird Unterwassermusik gespielt, der Außenbereich lässt euch sofort an Japan denken.

Berlin aus der Vogelperspektive

Blick auf Berlin

In Berlin-Mitte, und zwar in der Chausseestraße, liegt das befine Sports & Spa mit Hamam und Innenpool mit Tageslicht. Entscheidet ihr euch fürs Übernachten im Titanic Hotel, habt ihr es nicht weit, denn der Wellnesstempel befindet sich im selben Gebäude. „Warum ebenerdig erholen, wenn ich dies auch über den Dächern Berlin tun kann?“, denken die Besucher des Club Olympus Spa & Fitness mit Sicherheit. Die Wellnessoase verfügt über eine Dachterrasse mit großer Rasenfläche. Alle, die das Grand Hyatt Berlin südlich des Tiergartens buchen, haben einen kurzen Weg, da sich der Club Olympus Spa & Fitness in ihm befindet.

Seid ihr das erste Mal in Berlin oder schon länger nicht mehr da gewesen, schaut euch das Brandenburger Tor, den Reichstag, das Kanzleramt und den Alexanderplatz an. Die Kunst- und Geschichtsinteressierten werden auf der Museumsinsel glücklich. Im Tiergarten, wo die Siegessäule steht, findet ihr Erholung während des Sightseeings.

Schlendert durch Szenestadtteile wie Prenzlauer Berg und Friedrichshain und lasst das das Treiben auf euch wirken. Möchtet ihr euren Aufenthalt mit anspruchsvoller Unterhaltung würzen, kümmert ihr euch (am besten rechtzeitig) um Karten fürs Berliner Ensemble, Maxim Gorki Theater oder für die Volksbühne, um nur ein paar Vorschläge zu liefern. Wenn ihr keine Lust habt, viel Geld auszugeben, lest nach, was ihr in Berlin kostenlos unternehmen könnt. Eine gute Vorbereitung sind auch die FAQ zum Urlaub in Berlin.

Entspannung in Berlin gefällig? Dann checkt die Wellness-Angebote der Hauptstadt.

3. Thüringer Wald

Im schönen Thüringer Wald erwarten euch um Himmelfahrt Temperaturen von bis zu 18 Grad. Letztendlich kommt es auf die Höhenlage an, in der ihr unterwegs seid und wo ihr euch befindet. So ist es beispielsweise im südlichen Vorland wärmer als im nördlichen. Die Wellnessanbieter setzen – wenig verwunderlich – auf Waldwellness. Lasst euch mit Kräuter-Peelings pflegen und mit einer Heusud-Packung oder einer Kräuterstempel-Massage verwöhnen. Anwendungen mit Waldmoos, Arnika und Kornblumen kommen ebenso zum Einsatz.

Außerhalb der Wellnesseinrichtungen und Hotels lockt die Landschaft zum Wandern ein. Erkundet die unmittelbare Umgebung oder läuft Teilstrecken des 170 km langen Rennsteigs entlang, der im Naturpark Thüringer Wald liegt. Legt ihr wert auf einen größeren Aktionsradius, schwingt euch aufs Fahrrad und radelt durch Fichtenwald und blühende Bergwiesen.

Wartburg in Eisenach

Die Wartburg in Eisenach

Doch auch die Orte des Thüringer Waldes wollen entdeckt werden. Eisenach am nordwestlichen Rand der Region lockt mit der Wartburg, die dem Reformator Martin Luther einige Monate als Zufluchtsort diente. Das Geburtshaus Johann Sebastian Bachs dient heute als Museum, das sich mit dem Leben des Komponisten beschäftigt. In Ilmenau habt ihr die Gelegenheit, euch im Goethe Stadt Museum mit dem Leben des Schriftstellers auseinanderzusetzen.

Oberhof hat nicht nur etwas für Wintersportler zu bieten: Zwischen März und September habt ihr die Möglichkeit, als Gast in einem Sommerbob die 1.354,5 m lange Strecke der Rennschlitten- und Bobbahn Oberhof auf Rollen zurückzulegen. Sportlich geht es auch im örtlichen Bikepark mit seinen fünf Strecken zu.

Waldwellness an Himmelfahrt ist euer Ding? Dann weiter zu den Angeboten im Thüringer Wald.

4. Sauerland

Seid ihr im Sauerland auf Entspannung aus, könnt ihr in der südwestfälischen Region an Himmelfahrt mit Temperaturen von um die 17 Grad rechnen. Zum Wellnessangebot zählen Heilstollen und Höhlen. In dieser feuchten und kalten Umgebung werden Atemwegsbeschwerden gelindert. Wenn ihr an Bronchitis, Asthma oder chronischem Schnupfen leidet, tut euch ein Aufenthalt unter Tage gut.

Nicht vergessen, auch Bewegung ist gut für die Gesundheit. Leiht euch also ein Fahrrad und erkundet auf dem Sattel die leicht geschwungene Landschaft. Ein Elektrofahrrad macht das Strampeln leichter. Aufgrund der vielen Ladestationen in gastronomischen Betrieben muss niemand einen leeren Akku fürchten.

Die sanfte Hügellandschaft des Sauerlands

Typisch Sauerland: der Blick auf sanfte Hügel

Alternativ bieten sich Wandertouren an, beispielsweise durch die Naturparks Arnsberger Wald, Sauerland Rothaargebirge oder Diemelsee. Auch Talsperren sind ein touristischer Anziehungspunkt. Zu ihnen gehören z. B. die Möhnetal-, Sorpetal- oder Hennetalsperre. Falls euer Hotel nicht in Bad Sassendorf, Bad Westernkotten oder Bad Wünnenberg liegt, entdeckt auf Ausflügen diese sauerländischen Orte.

Das Moor- und Soleheilbad Bad Sassendorf macht mit hübschen Fachwerkhäusern im Ortskern und einem 30 ha großen Kurpark auf sich aufmerksam. Im Kurpark von Bad Westernkotten warten zwei Gradierwerke darauf, dass ihr deren Salzluft tief inhaliert. Im Kneipkurort Bad Wünnenberg könnt ihr einem Barfusspfad folgen, euer Geschick im Abenteuer-Kletterpark unter Beweis stellen oder ins Wildtiergehege gehen.

Ihr wollt Grüntöne in allen Facetten? Dann klickt euch durch die Angebote fürs Sauerland.

5. Allgäu

Ganz im Süden von Deutschland könnt ihr während eures Wellnessurlaubs an Himmelfahrt mit derselben Temperatur wie im Sauerland rechnen. Bei den Anwendungen, mit denen ihr verwöhnt werdet, setzt man auf heimische Erzeugnisse. Spürt die wohltuende Wirkung des Allgäuer Kräuterstempels. Bier ist nicht nur zum Trinken da, denkt man sich vor Ort, so dass ihr auch ein Allgäuer Bierbad ausprobieren könnt. Panoramasaunen, -ruheräume und -terrassen mit Blick auf die schöne Landschaft sind ein weiteres Argument, sich für das Allgäu zu entscheiden.

Zum Konzept Alpenwellness zählen aber auch gesundes Essen, zubereitet aus regionalen Produkten und Wanderungen durch die Natur ;-). Das Fahrrad ist ebenso dazu geeignet, die Gegend zu erkunden. Aufladestationen für den Akku des E-Bikes in diversen Gastronomiebetrieben machen das Radfahren auch für diejenigen Urlauber attraktiv, die zwar an der frischen Luft sein möchten, sich dabei aber nicht allzu sehr verausgaben möchten. Apropos: Wesentliches zum Thema Wellness steht hier.

Landschaft am Tegelberg im Allgäu

Landschaft am Tegelberg im Allgäu

Entdeckt die Städte des Allgäus wie Kempten, Kaufbeuren oder Insy. Kempten ist eine ehemalige Römerstadt, wo ihr neben dem Archäologischen Park Cambodunum noch die prunkvollen Räumlichkeiten der fürstäbtlichen Residenz besuchen könnt. In Kaufbeuren gibt es eine mittelalterliche Stadtmauer, deren Wehrgang zum Teil noch begehbar ist. Schaut die hübschen Bürgerhausfassaden an. Beim Gang durch die Altstadt mit ihren idyllischen Gassen werdet ihr am Neptunbrunnen vorbeikommen.

Im heilklimatischen Kurort Isny, wie Kaufbeuren eine ehemalige Freie Reichsstadt, stehen ebenfalls noch die Häuser reicher Patrizier. Ganz im Westen des Allgäus liegt die in früheren Zeiten freie Reichsstadt Lindau mit seiner berühmten Hafeneinfahrt. Sie wird von einem Löwen und dem südlichsten Leuchtturm Deutschlands geziert. Werft beim Bummel über die Seepromenade einen Blick auf den Mangturm, der im Mittelalter als Beobachtungsposten diente und Teil der Stadtmauer war.

Wenn ihr Himmelfahrt über Alpenwiesen wandern wollt, schaut euch unsere Angebote fürs Allgäu an.

FAQ Himmelfahrt: Die häufigsten Fragen

Jetzt kennt ihr unsere Empfehlungen für Städtereise- und Wellnessreiseziele über Himmelfahrt. Aber vielleicht habt ihr noch andere Fragen bezüglich des Feiertags? Nachfolgend gibt es weitere Antworten und Informationen.

Was wird überhaupt an Christi Himmelfahrt gefeiert?

An Christi Himmelfahrt wird die Rückkehr von Jesus zu Gott in den Himmel gefeiert. Dieser Feiertag ist nicht mit einem ähnlich klingenden Tag, Mariä Himmelfahrt, zu verwechseln. Jener wiederum gedenkt der Aufnahme von Jesus Mutter in den Himmel.

Wann findet Christi Himmelfahrt statt?

Himmelfahrt wird immer 39 Tage nach Ostersonntag gefeiert, ist also an kein bestimmtes Datum gebunden. Fest steht allerdings, dass Himmelfahrt immer auf einen Donnerstag fällt.

Wo ist Himmelfahrt Feiertag?

In Deutschland haben alle frei, da Himmelfahrt ein bundesweiter, gesetzlicher Feiertag ist. Diejenigen von euch, die sich am darauffolgenden Freitag, also am Brückentag Urlaub nehmen, können in ein langes Wochenende starten. Wer schulpflichtige Kinder hat, muss darauf achten, ob der Freitag nach Himmelfahrt schulfrei ist. Dies unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland.

Warum gibt es für Himmelfahrt andere Namen?

In Deutschland begangen die Männer ab dem Ende des 19. Jahrhunderts, den Himmelfahrtstag für sich zu beanspruchen. Der Vatertag, Herrentag oder Männertag – je nach Region – war geboren. Seitdem ziehen Männergruppen jeden Alters zu Fuß oder auf dem Rad feucht-fröhlich durch die Gegend.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder