Die schönsten Weihnachtsmärkte 2019


Wenn die Tage kürzer werden, steigt die Vorfreude auf die Adventszeit. Stimmungsvoll beleuchtete Weihnachtsmärkte gehören in Deutschland auch 2019 zu den beliebtesten Orten. Entdeckt mit uns die schönsten Weihnachtsmärkte des Landes.

Weihnachtsmärkte in Deutschland

Der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein, Auslagen mit Lebkuchen und schokolierten Früchten. Wer das alles vermisst hat, darf sich auf die Wochen im Jahr freuen, an denen die Weihnachtsmärkte in Deutschland geöffnet haben und mit Genüssen locken. Ob mit Freunden Glühwein und Punsch verkosten, mit Kindern den Weihnachtsmann besuchen oder alleine handgemachte Geschenke fürs Fest aussuchen – auf dem Weihnachtsmarkt werden alle glücklich. Doch wohin soll es in der Adventszeit gehen?

Von Nord bis Süd und von Ost bis West findet ihr in Deutschland traditionelle, beschauliche, romantische und ausgefallene Weihnachtsmärkte. Die schönsten von ihnen befinden sich einer ganz besonderen Kulisse. Umgeben von Fachwerkhäusern, vor Kirchen, Rathäusern, mitten im Wald in einer Schlucht oder gar auf einer Insel! Eines ist ihnen aber gemein: Sie wollen euch verzaubern und zum Advent in eine märchenhafte Welt entführen, in der der Alltag auch mal Pause hat. Welche Weihnachtsmärkte die schönsten in Deutschland sind und was sie bieten, lest ihr bei uns nach.

Striezelmarkt in Dresden

Der Dresdner Striezelmarkt ist ein echtes Highlight unter den Weihnachtsmärkten in Deutschland. Er ist mit seinem Gründungsjahr 1434 nicht nur der Älteste unter ihnen sondern auch einer der Stimmungsvollsten. Wollt ihr euch für den Weihnachtsmarkt in Dresden entscheiden?

Am 27. November geht es in Dresden wieder los mit dem heimeligen Zauber, bis Heiligabend könnt ihr den Striezelmarkt in seiner 585. Ausgabe besuchen. Was solltet ihr unbedingt im Advent in Dresden tun? Den leckeren sächsischen Stollen verkosten, vielleicht sogar zum offiziellen Stollenfest am 07. Dezember 2019, wenn ein vier Tonnen schweres Gebäckstück auf dem Striezelmarkt zerteilt wird. Keine Kleinigkeit ist auch die weltgrößte Stufenpyramide mit ihren 14,6 Höhe und 42 Figuren. Von Dresden aus sind es übrigens nur knapp zwei Fahrstunden ins schöne Erzgebirge mit seinen traditionellen Weihnachtsmärkten.

Striezelmarkt in Dresden
Striezelmarkt in Dresden

Wann? 27. November – 24. Dezember 2019

Offen? So-Do 10-21 Uhr, Fr-Sa 10-22 Uhr, Heiligabend 10-14 Uhr

Christkindlesmarkt in Nürnberg

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist ein herrlich traditioneller Weihnachtsmarkt in Franken und damit einer von zwei großen Weihnachtsmärkten in Bayern. Von vielen Besuchern wird der Prolog des Nürnberger Christkindes am 29. November 2019 schon sehnlich erwartet. „Das Christkind lädt zum Markte ein, und wer da kommt, der soll willkommen sein!“ heißt es da und viele Tausende Besucher folgen.

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist auch ausländischen Gästen ein Begriff, die sich nur zu gerne in das Paradies aus echten Nürnberger Lebkuchen und Rostbratwürsten gleiten lassen. Traditioneller Christbaumschmuck und andere Handwerkskunst aus Nordbayern kann in den schön geschmückten Buden bewundert und gerne auch gekauft werden. Kinder freuen sich über die Kinderweihnacht am Hans-Sachs-Platz und die Fahrt mit dem Nostalgiekarussell und der Dampfeisenbahn. Auch eine Weihnachtsbäckerei zum Mitmachen und Naschen gibt es hier für die Kids!

Christkindlesmarkt in Nürnberg
Christkindlesmarkt in Nürnberg

Wann? 29. November – 24. Dezember 2019

Offen? Mo-So 10-21 Uhr, Heiligabend 10-14 Uhr

Weihnachtsmarkt am Römer in Frankfurt

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt am Römer befindet sich in wunderschöner Kulisse: Die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern umgibt den altehrwürdigen Markt und seine rund 200 Stände. Bereits im Jahr 1393 soll er schon auf dem Römerberg seine Pforten für Groß und Klein geöffnet haben.

Eine Spezialität zur Weihnachtszeit sind die für die Mainmetropole typischen Bethmännchen, die nicht nur Kindern gut schmecken. Erwachsene Besucher genießen zum Feierabend und am Wochenende eine Tasse Glühwein und den spannenden Ausblick auf die Altstadt sowie die Frankfurter Skyline im Hintergrund. Ein wunderschöner Weihnachtsmarkt in Hessen zum Genießen und durch die Gassen Bummeln!

Weihnachtsmarkt in Frankfurt
Weihnachtsmarkt in Frankfurt

Wann? 25. November – 22. Dezember 2019

Offen? Mo-Sa 10-21 Uhr, So 11-21 Uhr

Weihnachtsmarkt in Stuttgart

Ab dem 27. November 2019 verwandelt sich Stuttgart in eine Weihnachtsmarkt-Stadt mit glitzernden Ständen, funkelnden Lichtern und einem der größten Weihnachtsbäume in Deutschland. Vom Neuen Schloss und dem Königsbau erstreckt sich der Stuttgarter Weihnachtsmarkt über Karlsplatz und Schillerplatz mit dem Alten Schloss und der Stiftskirche bis hin zum Marktplatz.

Neben den gewöhnlichen Öffnungszeiten können Besucher auch die lange Einkaufsnacht am 14. Dezember nutzen und bis 22:30 Uhr den Weihnachtsmarkt besuchen. Für die Kleinsten ist das Kinder-Märchenland auf dem Schlossplatz ein echtes Highlight – Mini-Eisenbahn, Lebkuchen und schokolierte Früchte verzieren inklusive. Die Großen erfreuen sich am traditionellen Weihnachtskonzert vor dem stimmungsvoll beleuchteten Alten Schloss.

Weihnachtsmarkt am Schlossplatz in Stuttgart
Weihnachtsmarkt am Schlossplatz in Stuttgart

Wann? 27. November – 23. Dezember 2019

Offen? Mo-Do 10-21 Uhr, Fr-Sa 11-22 Uhr, So 11-21 Uhr

Weihnachtsmarkt in Hamburg

Der Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus gehört zu den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Direkt an der Binnenalster gelegen, bietet das historische Gebäude die perfekte Kulisse für einen romantischen Weihnachtsmarkt. Das Besondere: Für die Gestaltung des Hamburger Weihnachtsmarktes war Zirkusdirektor Bernhard Paul vom berühmten Roncalli-Zirkus verantwortlich. Ein Besuch ist deshalb auch ein wahrer Augenschmaus für alle, die sich in ihre Kindheit zurückversetzen wollen.

An jedem der vier Adventswochenende gibt es mit der großen Weihnachtsparade am Rathaus noch mehr zum Staunen. Kleine Weihnachtsmarktbesucher erfreuen sich nicht nur an den süßen Leckereien und den schönen Lichtern. Auch der fliegende Weihnachtsmann schwebt gleich dreimal täglich in seinem Schlitten über die Köpfe hinweg und wünscht allen Besuchern des Weihnachtsmarktes eine frohe und schöne Weihnachtszeit.

Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus
Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus

Wann? 25. November – 23. Dezember 2019

Offen? So-Do 11-21 Uhr, Fr-Sa 11-22 Uhr

Weihnachtsmarkt in München

Der Münchner Christkindlmarkt ist mit rund 140 Ständen einer der größten Weihnachtsmärkte in Deutschland und ein beliebtes Ziel für Tagesurlauber in der bayerischen Landeshauptstadt. Als einer der ältesten Christkindlmärkte im deutschsprachigen Raum, bezaubert er auch heute noch mit seiner traditionellen Gestaltung, den feinen Gerüchen und seinem 30 Meter hohen Christbaum mit unzähligen Lichtern. Besonders schön ist der Anblick des Christkindlmarktes vom Alten Peter aus – der Aufstieg lohnt sich!

Rund um den Marienplatz können Besucher sich am Glühwein und Fruchtpunsch wärmen oder typisch bayerische Spezialitäten schlemmen. Zudem gibt es täglich weihnachtliche Musik vom Rathausbalkon. Wunderschöne, handgefertigte Krippenkunst gibt es übrigens auf dem Kripperlmarkt an der Peterskirche.

Christkindlmarkt in München
Christkindlmarkt in München

Wann? 27. November – 24. Dezember 2019

Offen? Mo-Sa 10-21 Uhr, So 10-20 Uhr, Heiligabend 10-14 Uhr

Weihnachtsmarkt in Berlin

Der Berliner Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt ist einer der Schönsten unter den insgesamt 80 winterlichen Märkten in der Hauptstadt und das ideale Ziel während einer Städtereise. Die festlich geschmückten Stände platzieren sich zwischen Deutschem Dom, Königlichem Schauspielhaus und Französischem Dom. Das hell beleuchtete Zentrum des Weihnachtsmarktes bildet der prachtvolle Weihnachtsbaum. Auf dem Adventsmarkt gibt es Handgemachtes aus der Berliner Kunstszene – garantiert einmalig!

Eine Besonderheit des Weihnachtsmarktes am Gendarmenmarkt ist seine lange Öffnungszeit. Bis zum 31. Dezember bleiben die Pforten geöffnet. Wer will, kann in der Hauptstadt Berlin sogar mit Glühwein ins neue Jahr feiern.

Weihnachten am Gendarmenmarkt in Berlin
Weihnachten am Gendarmenmarkt in Berlin

Wann? 25. November – 31. Dezember 2019

Offen? Mo-So 10-21 Uhr, Heiligabend 11-18 Uhr, Silvester bis 1 Uhr

Weihnachtsmarkt in Köln

Rheinische Fröhlichkeit trifft auf stimmungsvollen Adventszauber – auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Dieser Weihnachtsmarkt zieht jährlich die größte Besucherzahl in Deutschland an. Mehr als vier Millionen Menschen kommen in die Rhein-Metropole Köln, um den Weihnachtszauber auf dem Domplatz zu genießen. Eine imposante Rotfichte, prächtig geschmückt, zieht alle Blicke auf sich, während die Nase den verlockenden Düften nachspürt. Gleichzeitig ist auch eine Besichtigung des Doms in der Weihnachtszeit zu empfehlen.

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom überzeugt durch sein buntes Programm für Groß und Klein. Vom Kasperltheater bis zum Mitsing-Konzert ist für jeden Jeck etwas dabei. Wenn Glühwein nicht euer Fall ist, könnt ihr euch hier einfach ein frisches Kölsch ausschenken lassen.

Weihnachtsmarkt in Köln
Weihnachtsmarkt in Köln

Wann? 25. November – 23. Dezember 2019

Offen? So-Mi Sa 11-21 Uhr, Do-Fr 11-22 Uhr, Sa 10-22 Uhr

Weihnachtsmarkt in Lübeck

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Lübeck findet in historischer Kulisse statt. Vor dem altehrwürdigen Rathaus werden Stände aufgestellt, stimmungsvoll geschmückt und beleuchtet. Schon seit 1648 pilgern Einheimische und Gäste in die „Weihnachtsstadt des Nordens“, um den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Viele handwerklich erzeugte Kostbarkeiten, Lebkuchen, Punsch und Glühwein sowie natürlich das originale Lübecker Marzipan wollen bestaunt und verkostet werden.

Besonders stimmungsvoll zeigen sich jetzt auch die fünf gotischen Kirchen in der Lübecker Innenstadt. Besucht doch einen der Gottesdienste oder ein Konzert in der Adventszeit und vergnügt euch anschließendem auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt. Gut für alle, die von Weihnachten nicht genug bekommen können: Der Lübecker Weihnachtsmarkt hat auch am 2. Weihnachtsfeiertag und am 30. Dezember geöffnet.

Weihnachtsmarkt in Köln
Weihnachtsmarkt in Köln

Wann? 25. November – 30. Dezember 2019

Offen? So-Do 11-21 Uhr, Fr-Sa 11-22 Uhr, Heiligabend 11-14 Uhr, 2. Weihnachtsfeiertag 13-20 Uhr, 30. Dezember 11-18 Uhr

Weihnachtsmarkt in Düsseldorf

Erst shoppen, dann auf den Düsseldorfer Weihnachtsmarkt am Rathaus – so könnte ein idealer Adventssamstag in Rhein-Stadt ablaufen. Auf dem Weihnachtsmarkt am historischen Rathaus herrscht im Advent eine ganz besondere Atmosphäre. Der festlich geschmückte Weihnachtsbaum, das hell beleuchtete Rathaus und die zahlreichen Stände ziehen Besucher in ihren Bann. Im Zentrum wird das Jan Willem Reiterstandbild stimmungsvoll angestrahlt.

Für kleine Gäste bildet das nostalgische Kinderkarussell ein echtes Highlight. An der großen, handgeschnitzten Krippe kann die Weihnachtsgeschichte bei einem heißen Kakao erklärt werden. Erwachsene dürfen sich freilich den ein oder anderen Glühwein gönnen und anschließend noch die legendären Kneipen der Düsseldorfer Altstadt erobern. Auch der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt hat über die Feiertage hinaus geöffnet.

Weihnachtsmarkt in Düsseldorf
Weihnachtsmarkt in Düsseldorf

Wann? 21. November – 30. Dezember 2019

Offen? So-Do 11-20 Uhr, Fr-Sa 11-21, Heiligabend 11-15 Uhr, 2. Weihnachtsfeiertag 14-20 Uhr, Totensonntag geschlossen

Weihnachtsmarkt in Essen

Weihnachten im Ruhrpott? Die Stadt Essen zeigt, wie stimmungsvoll der Adventszauber im Ruhrgebiet sein kann. Der Internationale Weihnachtsmarkt in Essen entpuppt sich für Besucher als eine ganz besondere Attraktion. Statt nur auf Traditionen der Region zu setzen, verführen die Stände an alle erdenklichen Orte der Welt. Rund 260 Anbieter sind, die von internationalen Spezialitäten bis hin zu Kunsthandwerk reichlich Abwechslung auf den Markt bringen.

Ein Highlight für Kinderaugen ist die wunderschöne Beleuchtung mit gut 500 Lichtern, die sich in einem Netz über den Kennedyplatz spannen, als wären sie Sterne. Bei so viel Heimeligkeit kommt auch noch beim letzten Weihnachtsmuffel Stimmung auf!

Weihnachtsdekoration auf dem Weihnachtsmarkt kaufen
Dekoration auf dem Weihnachtsmarkt

Wann? 15. November – 23. Dezember 2019

Offen? So-Do 11-21 Uhr, Fr-Sa 11-22, 17. November 14-21 Uhr, Totensonntag geschlossen

Weihnachtsmarkt in Leipzig

Die Messestadt versprüht zur Adventszeit ihren vollen Charme. Nicht nur der weltweit größte freistehende Adventskalender auf einer Hausfassade imponiert. Auch der große, festlich geschmückte Weihnachtsbaum und die rund 300 Stände könne überzeugen. Nostalgische Herzen schlagen beim historischen Etagenkarussell höher, auf dem Kinder damals wie heute ihre Runden drehen. Apropos Kinder – sie erwarten sehnsüchtig den Weihnachtsmann, der am 30. November am Leipziger Hauptbahnhof mit der Dampflok einfährt. Weiter geht es mit der Kutsche zum Weihnachtsmarkt, wo der Bärtige immer mittwochs bis sonntags 16 bis 16.45 eine Sprechstunde abhält.

Große Besucher freuen sich über sächsiche Leckereien, die Modellbahnausstellung und die große Weihnachtspyramide. Am Alten Rathaus spielen die Posaunenbläser Besinnliches, während ihr eure Runden über diesen wunderschönen Weihnachtsmarkt zieht.

Leipziger Weihnachtsmarkt
Leipziger Weihnachtsmarkt

Wann? 26. November – 23. Dezember 2019

Offen? So-Do 10-21 Uhr, Fr-Sa 10-22 Uhr, 23. Dezember 10-20 Uhr

Weihnachtsmarkt in Goslar

Ein beschaulicher und romantischer Weihnachtsmarkt öffnet am 27. November in Goslar seine Pforten. Neben dem traditionellen Weihnachtsmarkt gibt es in Goslar gleich einen ganzen Weihnachtswald. Auf dem Schuhhof werden eigens für den Weihnachtswald 60 stimmungsvoll beleuchtete Nadelbäume auf duftendem Waldboden installiert, die für ein märchenhaftes Flair sorgen.

Auch der Weihnachtsmarkt selbst verströmt mit seinen urigen Holzhütten einen besonderen Charme. Der Duft von Bratapfel, gebrannten Mandeln und Zimt liegt schon in der Luft, wenn Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald mit einem festlichen Laternenumzug eröffnet werden. Diesen Zauber im Harz könnt ihr sogar bis nach den Feiertagen erleben.

Weihnachtsmarkt in Goslar im Harz
Weihnachtsmarkt in Goslar im Harz

Wann? 27. November – 30. Dezember 2019

Offen? Mo-Sa 10-20 Uhr, So 11-20 Uhr (Weihnachtswald jeweils 1 Stunde länger geöffnet),

Heiligabend 11-14 Uhr, 1. & 2. Weihnachtsfeiertag 12-19 Uhr, 30. Dezember 10-18 Uhr

Weihnachtsmarkt in Erfurt

Das historische Erfurt in Thüringen bildet eine wunderschöne Kulisse für den Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz. Nicht nur der beleuchtete Mariendom beeindruckt die Besucher, auch die zwölf Meter hohe Weihnachtspyramide und die liebevoll gestaltete Weihnachtskrippe ziehen alle Blicke auf sich. In der Öko-Kinderbackstube können kleine Besucher Gäste selbst weihnachtliche Leckereien herstellen und naschen. Der Märchenwald entführt Kinder und ihre Eltern in eine ganz besondere Welt.

Seid ihr zur Adventszeit in Erfurt unterwegs, besucht nicht nur den Weihnachtsmarkt. Bummelt auch durch die thüringische Hauptstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, die rund um Weihnachten eine ganz besondere Stimmung erzeugen.

Weihnachtsmarkt vor dem Erfurter Dom
Weihnachtsmarkt vor dem Erfurter Dom

Wann? 26. November – 22. Dezember 2019

Offen? So-Mi 10-20 Uhr, Do, 10-21 Uhr, Fr-Sa 10-22 Uhr

Weihnachtsmarkt in Emden

Maritimer als in der Seehafenstadt Emden könnt ihr fast keinen Weihnachtsmarkt erleben. Der Emder Engelkemarkt bezaubert mit einer wunderbaren Mischung aus Advent und Hafenromantik. Das gemütliche Weihnachtsdorf liegt vor dem beleuchteten Rathaus und hat eine große Weihnachtspyramide zum Mittelpunkt. Den aber vielleicht stimmungsvollsten Anblick bieten die geschmückten Traditionssegler und Museumsschiffe – da wird sogar Seebären warm ums Herz!

Neben Punsch und Glühwein muss es zur Adventszeit am Meer freilich auch Grog geben. Die jüngeren Besucher drücken sich eher die Nase an schokolierten Äpfeln, Lebkuchen und gebrannten Mandeln platt. Aufregend wird es ab 1. Dezember jeden Tag um 17 Uhr, wenn der Weihnachtsmann auf die Bühne im Stadtgarten kommt, denn selten ist er mit leeren Händen unterwegs.

Kinderfreuden auf dem Weihnachtsmarkt
Kinderfreuden auf dem Weihnachtsmarkt

Wann? 25. November – 23. Dezember 2019

Offen? Täglich 11-20 Uhr, Silvester 11-16 Uhr

Geheimtipps für besondere Weihnachtsmärkte

Noch nicht genug vom Weihnachtszauber? Fünf tolle Tipps für Weihnachtsmärkte haben wir noch für euch. Und die sind allesamt etwas ganz Besonderes!

Weihnachtsmarkt auf der Fraueninsel im Chiemsee

Zum Christkindlmarkt auf der Fraueninsel im Chiemsee kommt ihr nicht mir dem Auto oder zu Fuß. Ihr reist ganz romantisch mit dem Schiff auf die Insel, wo schon mehr als 90 Stände mit Kunsthandwerk und vielen schönen Dingen auf euch warten. Köstliches wie das Feilnacher Apfelbrot und Waffeln finden sicher ihren Abnehmer. Kinder freuen sich besonders über die tierischen Gastgeber: Alpakas können an einem Stand bestaunt und Produkte aus ihrer Wolle erworben werden.

Wann? 29. November – 01. Dezember & 06. Dezember – 08. Dezember 2019

Offen? Fr 14-19 Uhr, Sa-So 12-19 Uhr

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Solch einen Weihnachtsmarkt habt ihr wahrscheinlich noch nie gesehen: Unter der 40 Meter hohen Ravennabrücke, einem alten Eisenbahnviadukt, wird in der Adventszeit ein Weihnachtsdorf aufgebaut. 40 Hütten bieten mitten im Schwarzwald an den vier Adventswochenenden Lebkuchen, Glühwein und Kunsthandwerk an. Mit etwas Glück schneit es sogar und das Winterglück in der Ravennaschlucht ist perfekt!

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht
Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Wann? 29. November – 01. Dezember, 06. – 08., 13. – 15., 20. – 22. Dezember 2019

Offen? Fr 15-21 Uhr, Sa 14-21 Uhr, So 13-20 Uhr

Weihnachtsmarkt in Quedlinburg

Im Dezember verwandelt sich ganz Quedlinburg in eine herrliche Adventsstadt. Grund genug, auch dem Weihnachtsmarkt zwischen historischen Fachwerkhäusern einen Besuch abzustatten. Der Duft von Zimtsternen und Glühwein zieht durch die Gassen und Innenhöfe von Quedlinburg, die auch für ihren „Advent in den Höfen“ bekannt sind. Beeindruckend ist auch der riesige Adventskalender auf dem Schlossberg – lasst euch überraschen!

Wann? 27. November – 22. Dezember 2019

Offen? So-Do 11-20 Uhr, Fr 11-22 Uhr, So 10-22 Uhr

Weihnachtsmarkt in Rothenburg ob der Tauber

Noch so ein märchenhafter Weihnachtsmarkt! Im süddeutschen Rothenburg sieht es übers Jahr schon aus wie in einem Freilichtmuseum, zu Weihnachten entfaltet die Stadt ihren vollen Zauber. Der Reiterlesmarkt hat eine Tradition, die mehrere Hundert Jahre alt ist. In der malerischen Kulisse zwischen Rathaus und Kirche findet ihr reichlich Auswahl zum Stöbern und Schlemmen. Perfekt für romantische Paare und alle, die es werden wollen!

Reiterlesmarkt in Rothenburg ob der Tauber
Reiterlesmarkt in Rothenburg ob der Tauber

Wann? 29. November – 23. Dezember 2019

Offen? Mo-Do 11-19 Uhr, Fr-So 11-20 Uhr

Weihnachtsmarkt in Lübbenau

Der Weihnachtsmarkt im Freilandmuseum Lehde in Lübbenau lädt jährlich an den ersten beiden Adventswochenenden zur Spreewaldweihnacht ein. Zu diesem historischen Weihnachtsmarkt kommt ihr von Lübbenau aus mit dem Kahn. Dort befindet sich ebenfalls ein maritimer Adventsmarkt, der mit Räucherfisch und anderen Genüssen aus dem Spreewald lockt. Im Freilandmuseum jedoch erlebt ihr „Weihnachten, wie es früher war“ und einen Einblick in das Leben im Spreewald vor 150 Jahren.

Wann? 30. November – 01. Dezember, 07. – 08. Dezember 2019

Offen? Sa-So 11-18 Uhr

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder