Gartenkreuzfahrten buchen


Ein Spaziergang im Garten oder in einer Parkanlage birgt wahres Erholungspotenzial. Kein Wunder also, dass Gartenreisen immer häufiger als Urlaubsoption in Betracht kommen. Vor allem bei einem Urlaub in Großbritannien oder an der Mittelmeerküste in Portugal, Spanien und einem Urlaub in Italien können die Reisenden die üppige und exotische Flora bestaunen.

Gartenreisen liegen im Trend

Stellt euch folgende Szenarien vor: Nach dem Rundgang durch den englischen Cottage-Garten bittet die Lady zum Tee im Salon oder auf der Terrasse. Im Klostergarten wird den Kräutergeheimnissen der Hildegard von Bingen nachgeforscht. Und ein Spaziergang durch einen malerischen Landschaftspark wirkt, als ob man selbst ein Ölgemälde des 18. Jahrhunderts betreten hätte.

Solche Ziele mit dem eigenen PKW, per Bus und Bahn oder mit dem Flugzeug zu erreichen ist nicht neu. Reiseveranstalter wie Dr. Seick Gartenreisen in Münster haben damit seit fast 20 Jahren großen Erfolg. Hinzu kommt nun eine relativ neue Art zu Reisen: per Kreuzfahrtschiff.

Seit zehn Jahren werden Gartenbesuche auch als Landausflüge von Fluss- und Hochseekreuzfahrtschiffen angeboten. Dabei finden an Bord der Schiffe Vorträge, Stammtische und Seminare zum Thema „Garten“ statt.

MS Europa in Stockholm (© Seick Gartenreisen)

MS Europa in Stockholm (© Seick Gartenreisen)

Ein entspannender Mix aus Kultur und Natur

„Ich setze auf bewährte Ziele, erarbeite aber auch neue Ausflüge zu wunderbaren Gärten, Landschaften, Natur- und Kulturerlebnissen“, so Reiseveranstalter Seick. Dabei setzt er besonders auf die kleineren Schiffe, um so die Exklusivität der Ausflüge und Begegnungen zu garantieren. Und Seick weiter: „Eine Gartenreise auf einem Kreuzfahrtschiff ist eine besonders genussvolle Art des Reisens, das sagen unsere Stammkunden und davon wollen wir auch die „Neu-Kreuzfahrer“ überzeugen.“

Doch wie läuft eine solche Kreuzfahrt ab? Auf den durchschnittlich zehn bis zwölf Tage langen Reisen lernen die Urlauber wie auch auf „normalen Kreuzfahrten“ verschiedene Städte und Stationen kennen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Parks und Gärten der jeweiligen Destinationen. Reiseleiter Seick führt die Gäste dann durch die prächtigsten Grünanlagen und gibt literarische Tipps.

Geirangerfjord in Norwegen

Geirangerfjord in Norwegen (© Dr. Seick Gartenreisen)

Hoch zur See oder auf dem Fluss

Das Angebot an Gartenkreuzfahrten ist dabei sehr vielfältig. Auf einer Hochseekreuzfahrt, etwa mit der „schönsten Jacht der Welt“ MS EUROPA können herrliche Gärten auf den Britischen Inseln besucht werden. Mit der eleganten MS HAMBURG geht es nach Spanien und sogar auf den Indischen Ozean nach Mauritius und nach Südafrika. Diese Kreuzfahrtschiffe bieten Platz für etwa 400 Passagiere, was eine entspannte Reiseatmosphäre mit ausreichenden Rückzugsmöglichkeiten bedeutet.

Aber auch kleinere Expeditionsschiffe wie die MS BREMEN oder die MS HANSEATIC, die etwa 180 Passagiere beherbergen, können für Gartenkreuzfahrten gebucht werden. Reiseziele sind dann etwa Westeuropa, der Ärmelkanal und die Britischen Inseln.

Wer lieber auf Binnengewässern unterwegs ist, für den besteht die Möglichkeit einer Gartenreise via Flusskreuzfahrt. Der Reiseveranstalter Seick Gartenreisen bietet diese etwa auf der MS SANS SOUCI und MS ELEGANT LADY an. Hier lauten die Ziele die Niederlande, Belgien, Mecklenburg und Schleswig-Holstein.

Kreuzfahrt in Norwegen (© Dr. Seick Gartenreisen)

Kreuzfahrt in Norwegen (© Dr. Seick Gartenreisen)

Dieser Text entstand in Kooperation mit Dr. Seick Gartenreisen. Weitere Informationen rund um Kreuzfahrten und Gartenreisen stehen euch unter www.seick.com zur Verfügung.

Kontakt:
Dr. Seick Gartenreisen
Inhaber: Dr. Carsten Seick
Franz-Grillparzer-Weg 2
48155 Münster
Tel.: 02 51 – 392 93 62
Fax: 02 51 – 392 93 63
E-Mail: info@seick.com

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder