Der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter

Für alles gibt es Qualitätsprüfer: Lebensmittel, Kleidung, Technik. Wäre es nicht gut, wenn es auch eine Organisation gäbe, die Qualitätsrichtlinien für den Urlaub festlegt? Der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e.V. macht genau das. Schon seit 1977 gibt er klare Kriterien für Sprachreisen vor.

Aktuell zählt der FDSV 27 Mitglieder, die sich strengen Qualitätsmerkmalen für Sprachreisen verpflichten. Das bedeutet der FDSV berät Sprachreisende und kann konkrete Tipps geben, die vor, während sowie nach einer Sprachreise zu beachten sind. Ein unabhängiger Fachbeirat stellt sicher, dass die FDSV-Richtlinien eingehalten werden. Er überprüft nach strengen Qualitätsrichtlinien die Mitglieder des Verbands, die sich diesem Maßstab freiwillig verpflichtet haben. Auf diese Weise kann die große Zahl von Anbietern für Sprachreisen durch überprüfbare Qualitätsstandards strukturiert werden. Somit erfüllt der FDSV einen wichtigen Beitrag für alle, die auf Sprachreise gehen möchten und vergleichbare Kriterien benötigen. Immerhin ist die Qualität die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg einer Sprachreise.

Sprachreisencheck durch einen unabhängigen Fachbeirat

Der wissenschaftliche Beirat des FDSV prüft seit fast 40 Jahren die Angebote von Sprachreiseanbietern. Dazu werden regelmäßig Kataloge gesichtet und Internetseiten durchforstet. Auch Angebote vor Ort werden inspiziert. Mehr als 1000 Schulinspektionen hat es bisher gegeben. Dabei arbeitet der Beirat stets unabhängig und fühlt sich nur den Qualitätsrichtlinien des FDSV verpflichtet. So war der Fachverband auch federführend an der Erarbeitung der Europäischen Sprachreise Norm DIN EN 14804 beteiligt.

Checkliste für Sprachreisen laut FDSV

Kriterien, auf welche der FDSV Wert legt und für welche er einsteht sind beispielsweise die Informationen vor Reiseabschluss. Wie aussagekräftig ist die Programmbeschreibung? Wird der Umfang des Programms ebenso transparent vermittelt, wie die zu leistenden Angaben zu An- und Abreise, Anzahlung, Transfer, Verpflegung und Freizeit? Außerdem spielt natürlich auch die Reise selbst eine große Rolle: Sind Zusatzleistungen möglich, welche Kosten kommen noch hinzu und viele andere wichtige Aspekte werden überprüft, wenn der FDSV eine Sprachreise beurteilt. Die FDSV-Richtlinien beinhalten außerdem wichtige Aspekte wie beispielweise die Größe der Lerngruppe, die Anzahl der Lektionen oder die Sprachbefähigung der Lehrkräfte und der Ansprechpartner vor Ort.

Die großen Vorteile von Sprachreisen

  • -> sprachliche Weiterbildung erhöht Karrierechancen
  • -> Auslandsaufenthalte fördern die Selbstständigkeit
  • -> die Selbstsicherheit in der Anwendung der Sprache wird gestärkt
  • -> soziale Kompetenzen werden geschult und trainiert
  • -> Erweiterung des kulturellen Horizonts
  • -> produktives Ausfüllen von Findungsphasen

Sprachreisen mit FDSV finden

Wer eine Sprachreise sucht, für den sorgt der FDSV nicht nur für gute Standards. Er bietet auch direkten Service an. So können Schüler, die etwa an einer Sprachreise nach dem Abitur interessiert sind, den „Sprachreise-Finder“ auf der FDSV-Internetseite nutzen, um aus einer großen Auswahl an Programmangeboten aller Mitgliedsunternehmen auszuwählen. Kinder und Jugendliche finden hier die passenden Sprachprogramme begleitend zur Schullaufbahn und Geschäftsleute den maßgeschneiderten Business-Kurs. Dieses breite Angebot wird übrigens auch gern von Singles genutzt, die den Urlaub nützlich und effektiv verbringen möchten. Das vielfältige Freizeitangebot macht es leicht, die Sprachreise als Urlaubsabenteuer wahrzunehmen und Leute zu treffen, wann immer man mag und solange man mag. Andererseits gibt es auch Sprachreisen speziell für Urlauber 30-, 40- oder 50-plus. Neben dem geeigneten Sprachkurs ist auch die richtige Wahl der jeweiligen Unterkunft ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Sprachreise. Die führenden deutschen Sprachreiseveranstalter stellen sich somit gezielt auf ihre Interessenten ein. Sogar Sprachreisen mit der ganzen Familie sind kein Problem. Ob englischsprachige Ziele in ganz Europa oder ausgewählte Destinationen für Sprachreisende mit Fernweh.Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren empfiehlt sich natürlich dennoch, eine nicht allzu weite Reise anzutreten. Ansonsten geht es ab 18 Jahren zum „Work & Travel“ nach Australien, Neuseeland, Kanada oder Japan. Ab in die USA oder nach Südafrika. Worauf noch warten?

Kontakt
Kastanienallee 82
10435 Berlin
Tel.: +0049-(0)30-789 53 640
Mail: info@fdsv.de
Web: http://www.fdsv.de/

Invia Travel Germany GmbH
Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder