Gratis-WLAN-Passwörter für Airports weltweit

Das nennen wir mal Service: Ein Reiseblogger hat für hunderte Airports auf der ganzen Welt eine interaktive Karte erstellt, welche die jeweiligen WLAN-Passwörter zeigt. Damit können Flugreisende weltweit kostenlos surfen.

Kostenloses WLAN an Flughäfen auf der ganzen Welt

Es muss Anil Polat etliche Stunden Arbeit gekostet haben, die Informationen zusammenzutragen: Über 300 Flughäfen hat der Reiseblogger bereits in eine selbst erstellte Google My Map eingetragen, dazu deren WLAN-Zugänge und die jeweiligen Passwörter. Seine Liste an WLAN-Zugängen enthält neben dem Passwort auch eine Beschreibung, in welchem Bereich das kostenlose Internet zur Verfügung steht und welche Daten man dafür angeben muss. Für den Flughafen Frankfurt etwa ist das WLAN im gesamten Airport-Bereich gültig, der Zugang erfolgt über den dortigen Telekom Hotspot und die Eingabe des eigenen Namens und der E-Mail-Adresse. Am Flughafen Berlin-Schönefeld kommt man zwar gratis ins Netz, allerdings nur für 60 Minuten. Wer am Flughafen in München warten muss, hat gleich zwei Möglichkeiten, um zu surfen: entweder das kostenlose WLAN des Airports oder den Zugang in der Lounge von British Airways. Das System, dass neben dem generellen WiFi-Angebot im Flughafen auch noch verschiedene Airlines kostenloses Internet anbieten, gibt es an vielen Airports weltweit. Ihr wollt die ominöse Karte endlich sehen? Bitteschön!

So kommen die Passwörter in die Karte

Ganz allein gebührt Reiseblogger Polat der Dank aber nicht, bezieht er doch seine Daten von Reisenden weltweit. Freilich schafft es auch kein Berufsreisender, selbst an den Airports der ganzen Welt nach den jeweiligen WLAN-Zugängen zu erforschen. Und nur per E-Mail-Anfrage wird wohl kein Flughafen solcherlei Daten herausgeben. Da bleiben nur andere Passagiere, die ihre Erfahrungen gerne mit anderen Reisenden teilen. Sie schicken die Informationen an Anil Polat, er fasst sie in der Karte zusammen. Selbst wenn sich ein Zugang oder Passwort einmal ändern sollte, kann durch das große Netz an Fluggästen eine Aktualität der Karte gewährleistet werden. Deshalb fordert Polat auch andere Reisende auf, ihm entsprechende Daten zukommen zu lassen. Die Karte wird dann regelmäßig von dem Reiseblogger gepflegt und auf den neuesten Stand gebracht.

Mit den Passwörtern können sie an vielen Flughäfen gratis surfen

WLAN-Tipps für Passagiere

Einen besonderen Tipp für Passagiere, die am Airport surfen wollen, hat der Reiseblogger auch noch parat: Wer das Internet einer Flughafen-Lounge nutzen wolle, ohne in ihr zu sitzen, müsse einfach die Reichweite des WLANs am mobilen Endgerät erweitern. So seien auch größere Distanzen zur WLAN-Quelle kein Problem. Wer eine kabellose USB-Antenne dabei habe, könne zudem das WLAN-Signal ideal verstärken.

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder