Bahn frei für das Seifenkistenrennen in Kleinnaundorf

SeifenkistenrennenKleinnaundorf in Freital ist ein eher beschaulicher Stadtteil, in welchem man die Straßen noch sicher überqueren kann. Nur wenn das alljährliche Seifenkistenrennen ausgerufen wird, sollte man sich in Acht nehmen. 2019 wird angestrebt, die Deutsche Meisterschaft hier auszutragen.

Wenn Sie diesen Text lesen, buchen Sie kurz darauf ein Hotel in Sachsen, denn was jetzt kommt, ist wirklich spektakulär: Das Seifenkistenrennen von Kleinnaundorf gilt in der Szene schon längst als das beste überhaupt und hat eigentlich das Zeug, sich zu einem bundesweiten Großevent zu entwickeln. Nicht, weil die nur 700 Meter lange Rennstecke besonders viel Ausdauer abfordern würde. Vielmehr wegen des Spektakels, welches hier das Rennen ausmacht.

Zunächst zur Piste: Auf den ersten 400 Metern wird ein Höhenunterschied von stolzen 40 Metern zurückgelegt, den die Fahrer mit nicht viel mehr als einem dünnen Blech oder Holzbrett unterm Hintern hinab düsen. Nachdem die mitunter originellen Vehikel so richtig Tempo aufgenommen haben, folgen drei schnelle Kurven, eine Schikane und kurz vor der Zielgeraden ein Anstieg. Wer den auch noch schafft, hat gute Chancen, bis ins Ziel zu brettern. Immerhin werden Geschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometern erreicht, wo nach StVO sonst nur 30 km/h gestattet sind.

Internationales Spektakel rund um die Seifenkiste

SeifenkistenrennenDas Seifenkistenrennen ist ein so famoses Event, dass sich das ruhige Kleinnaundorf während der Renntage in „Little Monaco“ zu verwandeln scheint. Aus allen Himmelsrichtungen kommen wagemutige und wohl auch im besten Sinne etwas bekloppte Fahrer in das Osterzgebirge, um in ihren Seifenkisten der Herausforderung ins Auge zu blicken. So reihen sich neben den einheimischen Piloten aus Sachsen längst auch Gäste aus Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Rheinland-Pfalz oder Baden-Württemberg in die Starterliste ein. Ja, es kommen sogar Piloten aus Tschechien, Österreich, Frankreich und Schweden nach Kleinnaundorf. An der internationalen Teilnehmerliste lässt sich ermessen, welchen Stellenwert das Seifenkistenrennen inzwischen hat. So ist Kleinnaundorf 2016 auch  Austragungsort der Deutschen Meisterschaft gewesen, an der über 100 Piloten teilnahmen.

Schaulustige erleben an der Piste einmalige Szenen

Neben den Teilnehmern zieht das Seifenkistenrennen von Kleinnaundorf auch immer mehr Gäste an, die es sich nicht entgehen lassen wollen, die Starter anzufeuern und die originellsten Seifenkisten zu bestaunen. Bereits über 4.000 Besucher zählt die Veranstaltung. In der Klasse „Gaudi/Design“ bestimmt das Publikum mit, welche Seifenkiste zur schönsten gekürt wird. Doch die Auswahl ist groß und keine Abfahrt wie die andere. Da gibt es thematische Seifenkisten, wie den „Froschkönig“ mit Prinzessin, Brunnen und verkleidetem Frosch. Oder auch schnittige Doppelsitzer aus Holz, deren Linien beinah aerodynamisch anmuten, bis dem Favoriten kurz vor dem Ziel eine Achse bricht. Kurz darauf kann man einen rüstigen Rentner auf einer selbstgebauten Seifenkiste sehen, die wie ein Geländebuggy anmutet, welcher geradewegs über die Ziellinie fliegt und sich überschlägt! Trotz einiger Kratzer auf der Nase ist bisher aber jeder wieder aufgestanden und war stolz darauf, Teil dieses Events zu sein. Dabei sein ist bekanntlich alles, was zählt.

Ausgefeiltes Rahmenprogramm sorgt für Vergnügen

SeifenkistenrennenWie das zu so einem richtigen Rennzirkus gehört, wird das Seifenkistenrennen in Kleinnaundorf jedes Jahr auch von einem bunten Familienprogramm gerahmt, das immer ausgereifter wird. Der engagierte Heimatverein „G-Haus“ Kleinnaundorf e.V. als Veranstalter in Zusammenarbeit mit dem hiesigen Kindergarten „Wurzelzwerge“ sowie der Tanz- und Kulturwerkstatt Freital e.V. sorgt beispielsweise für ein buntes Kinderprogramm. Auch können Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren selbst erste Rennerfahrung sammeln, beim traditionellen Bobby Car-Rennen. Die Erwachsenen genießen zudem die Warm Up- und After Race-Partys bei Musik, Tanz und gutem Essen.

Ausgereift ist das Seifenkistenrennen Kleinnaundorf aber auch, weil die Gäste an der Strecke das Rennen nicht nur live und hautnah, sondern auch über Monitore verfolgen können. So hat jeder Besucher das Geschehen auf der gesamten Piste stets im Überblick. Inzwischen wird das Spektakel sogar live im Internet in die ganze Welt gestreamt. Daher kennt man das Seifenkistenrennen von Kleinnaundorf sogar in Australien! Was soll da noch kommen, fragt man sich? Doch der Verein träumt bereits vom nächsten Streich: 2021 möchte man zum 100. Stadtjubiläum von Freital die Europameisterschaft austragen. Wer aber erstmal für nächstes Jahr seinen Urlaub in Sachsen planen möchte, um das Seifenkistenrennen Kleinnaundorf 2019 mitzuerleben, der sollte sich das Wochenende Ende August freihalten.

Seifenkistenrennen Kleinnaundorf
Heimatverein „G-Haus“ Kleinnaundorf e.V.
Dresdner Landstr. 42
01705 Freital / Kleinnaundorf
veranstalter@seifenkiste-freital.de

Invia Travel Germany GmbH
Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder