Spargelzeit: Hier finden Sie den besten Spargel in Deutschland

Bild Die besten Gebiete für Spargel in Deutschland

Das weiße Gold von der Stange hat derzeit Hochkonjunktur. Noch bis zum Johannistag, dem 24. Juni hat Spargel in Deutschland Saison. Zwar gibt es auch noch danach deutschen Spargel zu kaufen, die offizielle Ernte endet jedoch schon in wenigen Wochen. Doch wo wächst der beste Spargel?

Eine Portion Spargel mit Butter und Sauce Hollandaise, dazu Kartoffeln. Wer braucht da noch Schnitzel oder Rührei, um dieses frühsommerliche Festmahl perfekt zu machen? Frischer Spargel aus Deutschland überzeugt mit seinem feinen, leicht nussigen Geschmack. Richtig gekocht ist er bissfest, aber nicht faserig. Am besten schmeckt Spargel frisch vom Feld. Wo genau, weiß Ab-in-den-Urlaub Magazin.

So sprießt der Spargel am besten

Frisch muss er sein, sonst leidet der Geschmack. Weil Spargel um die 95 Prozent Wasser enthält und bis zu zwei Prozent Zucker, ist es schlecht, wenn die weißen Stangen länger lagern. Sinkt der Zuckerspiegel im Spargel, geht auch der feine Geschmack verloren. Für das gute Wachstum ist ein warmer Boden unerlässlich. Ist die Erde kalt und feucht, wird es nichts mit dem Spargelgenuss. Sandige Böden lassen den Spargel dagegen regelrecht sprießen, weil sie sich im Frühjahr schneller erwärmen. Spargel-Profis wissen zwar, dass Spargel gestochen wird, solange er noch unter der Erde wächst, jedoch wirken sich rosa oder violette Spitzen, die durch Sonneneinstrahlung entstehen, nicht negativ auf den Geschmack aus.

Wo kommt der leckerste Spargel her?

Viele Anbaugebiete in Deutschland behaupten von sich, den besten Spargel zu haben. Tatsache ist jedoch, dass es bei richtigem Boden fast egal ist, aus welcher Region das Gemüse kommt. Die bekanntesten Gebiete für den Spargelanbau in Deutschland sind etwa Beelitz oder Khyna im Osten der Republik, das hessische Ried oder die sonnenverwöhnte Pfalz und Schrobenhausen in Bayern. Ebenfalls viel Sonne bekommt der Spargel am Niederrhein oder im niedersächsischen Nienburg ab. Wenn Sie in diesen Wochen Urlaub in Deutschland machen und in einem bekannten Spargelgebiete unterwegs sind, sollten Sie unbedingt auf einen Wochenmarkt gehen. Wer mit dem Auto über Land fährt, kommt häufig an Verkaufsständen vorbei, die frischen Spargel aus der Region anbieten. Meist sind hier die Preise günstig, gerade wenn nach warmen Tagen besonders viel Spargel geerntet wurde. Heben Sie den Spargel aber nicht zu lange auf und lagern ihn am besten in ein feuchtes Tuch gewickelt im Kühlschrank. Am allerbesten und am frischsten ist der Spargel natürlich, wenn er direkt vom Feld kommt. Auch hier können Sie in vielen Fällen direkt mit dem Auto anhalten und ein Pfund oder gerne auch mehr erstehen.

Worauf Sie beim Spargelkauf achten sollten und wie er am besten zubereitet wird, erfahren Sie in diesem Video:

Quelle: YouTube/ NDR Ratgeber

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder