Travel Risk Map: Diese Länder eignen 2018 sich nur bedingt zum Reisen

Bild Travel Risk Map 2018Es gibt Länder, die besonders lebenswert sind, mit einer hohen Zufriedenheit glänzen und sehr sicher sind. Und es gibt Länder, deren instabile politische Lage es nicht zwingend empfiehlt, hier Urlaub zu machen.

Die aktuelle Travel Risk Map der Unternehmen SOS International und Control Risks für 2018 zeigt an, wie gefährlich es in einzelnen Reiseländern ist. Gemessen wird das etwa an der Gefahr von Terroranschlägen und Überfällen oder Betrugsvergehen, aber auch der medizinischen Versorgung im Ernstfall und den infrastrukturellen Verhältnissen.

Länder mit hohem und geringem Sicherheitsrisiko

Grundsätzlich richtet sich die Travel Risk Map mit ihrem jährlichen Report vor allem an Unternehmen und Geschäftsreisende, aber auch Urlauber können sich an der Risikobewertung orientieren. Doch nicht nur die Länder mit besonders hohem Sicherheitsrisiko können so herausgefiltert werden. Auch jene, die sehr sicher sind, werden so für Reisende sichtbar.

Beruhigend für Urlauber im Bereich der Mittelstrecke: In fast ganz Europa ist das allgemeine Sicherheitsrisiko sehr gering und das Reisen damit relativ sicher. Allein dem Kosovo wird wegen seiner politischen Instabilität nur ein mittleres Sicherheitsrisiko attestiert. Sichere europäische Länder zum Verreisen sind demnach Luxemburg, Schweiz, Slowenien, Island, Grönland, Norwegen, Finnland und Dänemark. Ein geringes Sicherheitsrisiko wird Ländern wie Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Griechenland attestiert.

In Nordamerika und einem Teil Südamerikas finden sich ebenfalls Länder mit geringem Sicherheitsrisiko (USA, Kanada, Argentinien, Chile, Kuba, Belize und Ecuador). Gleich bewertet werden in der Travel Risk Map 2018 auch Australien und Neuseeland, sowie China und Japan. Für Afrika erhalten lediglich Botswana, Namibia und Marokko das Prädikat eines Reiselandes mit geringem Sicherheitsrisiko.

Travel Risk Map für Gesundheit

Wer in Länder reisen möchte, die bei der alljährlichen Bewertung rot gekennzeichnet werden, sollte vielleicht noch einmal darüber nachdenken. Nicht nur der aktuelle Sicherheitsreport, auch das deutsche Auswärtige Amt warnt zum Teil davor, in einige Staaten der Welt zu reisen. Derzeit betrifft das etwa mit Teilreisewarnungen die Länder Ägypten, Israel, Algerien, Philippinen und andere Orte der Welt. Ähnliche Warnungen gibt es auch im Bereich der Gesundheit, die in machen Staaten aufgrund von Epidemien und mangelhafter medizinischer Versorgung besonders gefährdet ist. Kontinent mit den größten gesundheitlichen Risiken ist laut der aktuellen Auswertung Afrika. Aber auch der Nahe Osten und Teile der Karibik leiden unter einem eher unterdurchschnittlichem Gesundheitsstandard. Wer innerhalb Europas, in Nordamerika oder Australien reist, wird jedoch kaum mit Epidemien oder schlecht ausgestatteten Krankenhäusern zu tun haben.