Braukurs in der Riegele Biermanufaktur

Augsburg ist eine der grünsten Großstädte Deutschlands. Zudem bietet die Stadt viel Kultur und Geschichte. Letztere reicht bis in die Römerzeit zurück. Mindestens genauso alt ist die Bierkultur der Stadt. Wer bei einer Reise nach Augsburg nach einer außergewöhnlichen Unternehmung sucht, sollte genau hier ansetzen.

Riegele BrauWelt 130617_RIEGELE_M005Die Gründung Augsburg wird auf das Jahr 15 vor Christus datiert, als ein römisches Kastell zur Entstehung eines Lagerdorfs beitrug. Über 2.000 Jahre ist Augsburg demnach alt. Die Lebensqualität der im Grünen gelegenen Stadt war schon damals hoch. Die Römer verstanden es, das Leben mit Wein und Bier zu genießen. Das römische Brauverfahren ist mindestens 6000 Jahre alt. Aus Aufzeichnungen geht hervor, dass bis zu 40% der Getreideernte für Bier verwendet wurden. 1156 wurde in Augsburg dann das erste Reinheitsgebot erlassen; 360 Jahre vor dem bayerischen und deutschen Reinheitsgebot. Und die Bedeutung der Braukunst in Augsburg nahm nicht ab. Im 17. Und 18. Jahrhundert soll es annähernd 100 Braustätten gegeben haben. Selbst heute noch ist Augsburg eine der großen bayerischen Bierbraustädte. Eine Brauerei, welche die langjährige Biertradition Augsburgs bis heute widerspiegelt, ist die Brauerei S. Riegele. Die Redaktion von Ab-in-den-Urlaub.de empfiehlt, hier unbedingt einmal vorbeizuschauen.

Riegele: Braukunst seit 1386

Die Riegele Brauerei ging 1884 aus der Brauerei „Zum Goldenen Roß“ hervor, die sich zu den ältesten Brauereien der Welt zählen darf. Unter dem Namen Riegele wird die Tradition seither fortgeführt – inzwischen schon in der 28. Generation! 2006 stieg Biersommelier-Weltmeister Sebastian Priller-Riegele in die Geschäftsführung ein. Die Riegele Brauerei ist aber nicht nur traditions-, sondern auch erfolgreich. 2017 gab es unter anderem den Bundesehrenpreis in Gold. Er ist das Ergebnis der leidenschaftlichen Riegele Philosophie, nach der Bier „flüssige Lebensfreude“ ist. Bei einer Brauereiführung kann man sich selbst einen Eindruck davon machen, wie authentisch und renommiert die Brauerei ist. Dabei erfährt man nicht nur mehr über die Biertradition in Augsburg, sondern auch, wie die „flüssige Lebensfreude“ überhaupt zubereitet wird. Das Riegele Wirtshaus lädt ein, das einzigartige Ambiente dieser historischen Stätte zu genießen und für ein paar Stunden Ruhe bei einem frisch gezapften Bier zu finden. Im idyllischen Biergarten kann man dabei noch die Sonne grüßen.

Braukurse der Riegele Biermanufaktur

Riegele Sudhaus 111129_RIEGELE_S030Ein ganz besonderes Event ist die Teilnahme an einem der Braukurse. Dabei braut man sein eigenes Bier inmitten dieser geschichtsträchtigen Brauerei. Ein solcher Kurs für bis zu 15 Personen beginnt in der Regel schon am Morgen. Wir empfehlen daher ein Hotel in Augsburg,wie etwa da Hotel Riegele direkt vor Ort. Nach dem Frühstück eröffnet sich dann die Welt des Bieres mit einer Führung durch das historische Sudhaus im Jugendstil. Vom Malzboden bis zum Gärbereich und Lagerkeller erhält man in etwa einer Stunde einen umfassenden Einblick in die Brauerei. Anschließend folgt eine Verkostung und Aromenkunde, bei der man seine Sinne auf die Probe stellen kann. Gegen Mittag folgt eine leckere Mahlzeit aus der Küche des Hotels Riegele, bevor es dann wirklich so weit ist, das eigene Bier zu brauen. Als Andenken erhält jeder Teilnehmer eine Magnumflasche des selbstgebrauten Bieres, nachdem die Brauerei Riegele das Bier zur Reifung gelagert hat. Der Braukurs inklusive Führung, Verkostung, Zutaten, Materialien, Magnumflasche und Verpflegung kostet etwa 150,- Euro pro Person und eignet sich auch als besonderes Geschenk.

Brauerei S. Riegele
Frölichstraße 26
86150 Augsburg
info@riegele.de

Weitere Informationen unter:

www.riegele.de

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder