Midden-Limburg: Das Filetstück der Niederlande?

Midden-Limburg, der südlichste Zipfel der Niederlande, ist ein Urlaubsparadies direkt vor unserer Haustür. Insider schätzen die abwechslungsreiche Natur, das große Kulturangebot und die Einkaufsmöglichkeiten. Höchste Zeit, sich näher dafür zu interessieren, denn bekanntlich liegt das Gute oft nah.

Limburgischer Spargel schmeckt beinah jedem, aber warum nicht mal dem Spargel entgegenkommen? Die Region Midden-Limburg ist wirklich eine Reise wert, denn sie ist einfach nur malerisch schön und reich an Freizeitmöglichkeiten. Als Tor zu Region gilt die Gemeinde Weert, die 1414 das Stadtrecht erhielt und durch die günstige Lage an wichtigen Handelswegen mehrfach aufblühte. Davon zeugt auch die St. Martinuskirche aus dem 15. Jahrhundert, die alte Schlossruine und die ehemaligen Klostergebäude, doch dazu später noch mehr. Zunächst sollte man sich, bevor die Entdeckzungsreise startet, ein Hotel in Weert suchen.

Kleine Rundreise durch Midden-Limburg

Im südlichsten Teil von Midden-Limburg findet Ihr in der Gemeinde Maasgouw unter anderem die weiße Stadt Thorn und die befestigte Stadt Stevensweert auf einer Insel in der Maas. Die Gemeinde Roerdalen, an der deutschen Grenze, zeichnet sich besonders durch seine vielen schönen Ortschaften entlang der Rur aus. Weiter im Westen kommt man durch weitere charmanten Dörfchen der Gemeinde Leudal in der Gemeinde Weert, welche im Jahr 2015 zur “Grünsten Gemeinde in Europa” gekürt wurde. Weitere Highlights in der Nähe sind die angrenzende Gemeinde Nederweert, welche eine Vielzahl an kleinen Kanälen bietet oder auf der Ostseite Mitten-Limburgs, entlang der Deutschen Grenze, die Gemeinde Beesel, welche vor allem für sein Drachenspiele bekannt ist. Ein weiterer Tipp für einen schönen Ausflug ist die Stadt Roermond. Hier findet Ihr eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten und Kultureinrichtungen.

Auch Wassersportfreunde kommen hier voll auf Ihre Kosten. Mitten-Limburg, mit seiner flachen Landschaft ist außerdem ideal für Rad- und Wandertouren. Es erstrecken sich hier in mehreren Naturparks weite Heidelandschaften und Wälder. Auch zwei Nationalparks können besucht werden, der Meinweg-Nationalpark östlich von Roermond, der zu drei Seiten an Deutschland grenzt, sowie der Groote Peel-Nationalpark welcher als einer der vogelreichsten Gebiete Westeuropas gilt. Die Weite und Ruhe dieser Landschaften, in denen auch Wildschweine und Nattern leben, sind unfassbar. Auf mehreren Wanderwegen sind die Nationalparks von Midden-Limburg freigegeben und laden rund ums Jahr ein, der Natur auf die Spur zu gehen.

Großes Kulturangebot in Midden-Limburg

In die schöne Gegend eingebettet liegen die Spuren der Zivilisation. Schlösser, Kirchen, Kapellen und Mühlen fügen sich wie natürliche Ergänzungen in das Landschaftsbild. Das kulturhistorische Erbe der Region reicht bis weit in das Mittelalter zurück. Im katholischen Süden Limburgs findet man vor allem alte Kirchen und Kathedralen, die fast alle kostenlos zu besichtigen sind. Im Norden sind es eher die Denkmäler der Industriegeschichte, die faszinieren. Dazu zählen auch die alten Wind- und Wassermühlen, wie die „Muhle de Hoop“ von 1788, die „Sint Antoniusmuhle“ oder die „Wilhelmus Hubertusmmuhle“ von 1904. Alle drei befinden sich in Weert und sind tolle Sehenswürdigkeiten. Die Hubertusmühle wird seit 1996 sogar von einem Künstler bewohnt, der hier seine Galerie und Wohnung eingerichtet hat. Nur einen Katzensprung nördlich davon liegt in Biest das Kastell Nijenborgh.

In dem 1455 begonnenen Schloss saßen einst die Herren von Weert. Doch nicht nur in Weert, nein überall errichtete der Adel seine Prunkbauten und Residenzen. Ein besonders schönes Kleinod ist das Kasteel Aldenghoor von 1212 oder die alte, beinah verwunschen wirkende Burg Bruggen im Deutschen Grenzort Brüggen. Das Kasteel Aerwinkel wirkt wiederum britisch und erlaubt sogar exklusive Übernachtungen zu zweit auf einem einzigartigen Grundstück. Allerdings ist das nicht die einzige tolle Ferienwohnung in Limburg.

Willkommen in Limburg

Shopping in Roermond und Weert

Wer sich an der Landschaft und ihren Kulturschätzen irgendwann satt gesehen hat (unmöglich!), der bekommt in Midden-Limburg Lust auf Action. Während das für die einen die Vergnügung auf dem größten zusammenhängenden Wassersportgebiet der Niederlande ist, den Maas-Seen, ziehen die anderen womöglich lieber eine Einkaufstour vor. Midden-Limburg eignet sich für beides hervorragend. Als Shopping-Mekka besticht es durch Institutionen wie das Designer Outlet in Roermond, das das ganze Jahr über geöffnet ist und als erfolgreichstes Outlet-Center Europas gilt. Etwa fünf Millionen Besucher pro Jahr schießen hier unter über 200 internationalen Top-Marken ihre Schnäppchen. Und Ihr habt euch bisher gefragt, wo die vielen Leute auf der Straße die teuren Designerklamotten herhaben…

Schön einkaufen kann man aber auch in Weert, dem Tor zu Limburg, wie es heißt. Hier geht es charmanter zu und im Gegensatz zu Deutschland, gibt es in der schönen Stadt auch ausreichend Parkplätze. So kann man entspannt durch die vielen Straßen und Gassen bummeln und eine Vielzahl unterschiedlichster Geschäfte besuchen. Dazwischen liegen immer wieder schöne Plätze, an denen man bei einer Erfrischung eine Pause einlegen kann. Den Limburger Kuchen, ein Obstkuchen mit Puddingfüllung, oder die Limburgse Vlaai, ein leckerer Reisfladen, gehört zu einem runden Urlaub in Weert ganz einfach dazu.

Interessiert an einem Urlaub in Midden Limburg? Hier gibt es weitere Infos:

www.vvvmiddenlimburg.nl/de

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

* Pflichtfelder